Tag Archiv: Betrüger

Helmbrechts (Lkr. Ho): Zeugen zu falschem Finanzbeamten gesucht

Nach der Festnahme eines 75-jährigen Trickdiebes, der sich Mitte Juni in Helmbrechts als falscher Finanzbeamter ausgegeben hatte, sucht die Kriminalpolizei Hof weitere mögliche Opfer des Betrügers.  Der Mann aus Brandenburg ging den Hofer Kriminalbeamten bereits wenige Wochen nach seiner Tat ins Netz. Während der Trickdieb in seiner Heimat festgenommen werden konnte und mittlerweile in Untersuchungshaft sitzt, laufen die Ermittlungen des Fachkommissariats für Eigentumsdelikte auf Hochtouren. Die Erkenntnisse der Beamten ergaben, dass der 75-Jährige in anderen Fällen mit unterschiedlicher Maskerade auftrat. So wechselte der Brandenburger neben seiner Bekleidung oft auch sein Aussehen. Um die Gaunerei des Mannes lückenlos aufzudecken, bitten die Ermittler, dass sich weitere Personen mit der Kripo Hof in Verbindung setzen, bei denen sich ebenfalls ein Mann an der Haustüre als angeblicher Finanzbeamter ausgegeben und unter einem Vorwand versucht hatte in deren Wohnung zu gelangen. Mögliche Opfer oder weitere Zeugen möchten sich bitte bei der Kriminalpolizei in Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 melden.

 


 

 

Bamberg: Betrüger nutzen Hilfsbereitschaft der Kirche aus

Insbesondere im Raum Bamberg ist die Kirche Opfer unbekannter Betrüger geworden. Bei zahlreichen Anrufen – vorwiegend bei katholischen Pfarrämtern – weckten die Betrüger mit frei erfundenen Unglücksgeschichten das Mitleid der Kirchenmitarbeiter. Die Gauner gaben sich am Telefon als in Not geratene Gemeindemitglieder aus. Dabei konfrontierten die unbekannten Täter die Pfarrer oder Kirchenmitarbeiter mit einer vorgetäuschten Notlage im Ausland. In einigen Fällen überwiesen die  hilfsbereiten Opfer Geld, um den vermeintlichen Pechvögeln aus der Klemme zu helfen. Die Polizei warnt vor dieser Betrugsmasche und rät allen, in solchen Fällen besonders misstrauisch zu sein.

1 2 3 4 5 6 7