Tag Archiv: Betzenstein

© Bayerisches Landesamt für Umwelt / Archiv / Symbolbild

Wolf-Angriffe im Landkreis Bayreuth endgültig geklärt: Es waren drei Tiere aus einem Rudel

Im Umfeld des Veldensteiner Forstes wurden am 27. Februar und 03. März in zwei Wildtiergehegen 25 Tiere tot aufgefunden. Wir berichteten. (Siehe unten!) Das Erstgutachten deutete auf einen Wolf als Verursacher hin. Mit den nun abschließend vorliegenden Analysen der Genproben konnten für den Vorfall vom 27. Februar ein männlicher Wolf (Rüde) und für den Vorfall am 03. März derselbe Rüde und zwei Fähen (weibliche Wölfe) aus dem Rudel des Veldensteiner Forstes identifiziert werden. Dies teilte das Landesamt für Umwelt am Donnerstag mit.

"Aktionsplan Wolf" soll vor Ort jetzt greifen

Bei einem Runden Tisch am 19. März mit kommunalen Mandatsträgern, Nutztierhaltern, Vertretern von Verbänden und Behörden wurden Maßnahmen und ihre konkrete Umsetzung vor Ort besprochen. Grundlage für die Maßnahmen ist der „Aktionsplan Wolf“ der Bayerischen Staatsregierung.

Zur Prävention von Übergriffen haben Nutztierhalter die Möglichkeit, eine hundertprozentige Förderung bei der Umsetzung von Herdenschutzmaßnahmen beim zuständigen Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zu beantragen. (Weitere Informationen auf der Seite Bayerischen Landwirtschaftsministeriums)

Spaziergänger mit Hunden im Veldensteiner Forst werden vorsorglich gebeten, ihre Hunde bei sich beziehungsweise angeleint zu führen. Weitere Informationen, unter anderem zu den Verhaltensregeln bei Begegnungen mit einem Wolf, sind unter diesem Link auf der Seite des Bayerischen Landesamtes für Umwelt nachzulesen.

Weiterführende Informationen
Die TVO-Kurznachrichten vom 25. März 2021
25 tote Wildtiere bei Betzenstein: Die Angst vor dem Wolf ist weiterhin groß!
© News5/Bauernfeind

Tödlicher Unfall bei Betzenstein: Überholvorgang endet mit Frontalzusammenstoß

UPDATE (16:00 Uhr):

Nach einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw auf der Staatsstraße 2163 bei Betzenstein (Landkreis Bayreuth), zog sich am Montagnachmittag (21. Dezember) eine 73 Jahre alte Dame tödliche Verletzungen zu. Eine weitere Person wurde schwer verletzt.

67-Jähriger überholt Lkw und prallt frontal mit Gegenverkehr zusammen

Nach derzeitigen Erkenntnissen überholte der 67-jährige Fahrer eines Jeep, gegen 11:10 Uhr, einen Lastwagen zwischen Betzenstein und Ottenhof. Die entgegenkommende 73-Jährige konnte mit ihrem Ford dem 67-Jährigen nicht mehr ausweichen und stieß frontal mit dem Jeep zusammen. Dieser hatte den Überholvorgang noch nicht abgeschlossen. Der überholte Lastwagen, der während des Überholens vom Geländewagen des 67-jährigen gestreift wurde, kam neben der Fahrbahn im Graben zum Stehen.

73-Jährige stirbt später im Krankenhaus

Die beiden Autofahrer verletzten sich durch die Wucht des Aufpralls schwer. Die 73-Jährige aus dem Landkreis Bayreuth erlag am Nachmittag im Krankenhaus ihren Verletzungen. Der Zustand des 67 Jahre alten Mannes ist stabil. Der Fahrer des Lastwagens blieb unverletzt.

Unfallstelle bis in die Nachmittagsstunden komplett gesperrt

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth unterstütze ein Sachverständiger die Polizisten bei der Unfallaufnahme. Die beteiligten Fahrzeuge stellten die Beamten an der Unfallstelle sicher. Diese war bis in den späten Nachmittag hinein aufgrund der Unfallaufnahme und den Straßenreinigungsarbeiten gesperrt. Der Sachschaden liegt bei mindestens 20.000 Euro. 

Bilder von der Unfallstelle:
© News5/Bauernfeind© News5/Bauernfeind© News5/Bauernfeind© News5/Bauernfeind

ERSTMELDUNG (12:44 Uhr)

Am heutigen Montagvormittag (21. Dezember) ereignete sich auf der Staatsstraße 2163 zwischen Ottenhof und Betzenstein (Landkreis Bayreuth) ein schwerer Verkehrsunfall. Laut Informationen der Nachrichtenagentur News5 übersah ein Jeep-Fahrer beim Überholen eines Lastwagens einen entgegenkommenden Pkw und es kam zur Frontalkollision. Der Zusammenstoß war so heftig, dass die Autofahrerin von der Feuerwehr aus ihrem völlig demolierten Fahrzeug befreit werden musste. Sie schwebt laut Informationen von vor Ort in Lebensgefahr, der Jeep-Fahrer wurde schwer verletzt. Der Lastwagenfahrer hingegen erlitt lediglich einen Schock.

  • Mehr Informationen folgen!
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Staatsstraße 2163: Strecke zwischen Betzenstein und Pottenstein bleibt gesperrt

Wie das Staatliche Bauamt Bayreuth mitteilt, bleibt der „Lange Berg“ bei Pottenstein (BT) für den Verkehr weiterhin gesperrt. In der Streckenabschnitt Betzenstein – Pottenstein der Staaatsstraße 2163 werden Sicherungsarbeiten an einem bestehenden Stützbauwerk vollzogen. Weiterlesen

Schneematsch auf der A9 im Landkreis Bayreuth: 84.000 Euro Schaden bei drei Unfällen

Drei Unfälle ereigneten sich ab dem gestrigen Mittwochmittag (26. Februar) auf der Autobahn A9 im Bereich von Hummeltal (Landkreis Bayreuth). Dabei entstand ein beträchtlicher Sachschaden. Die Unfallbeteiligten kamen glücklicherweise mit dem Schrecken davon. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Betzenstein / Pottenstein: Vollsperrung der Staatsstraße 2163 dauert an

Für die Sicherungsarbeiten am sogenannten „Langen Berg“ bei Pottenstein (Landkreis Bayreuth) ist witterungsbedingt die Aufrechterhaltung der Vollsperrung der Staatsstraße 2163 bis vor Weihnachten erforderlich. Dies teilte am Donnerstag (05. Dezember) das Staatliche Bauamt Bayreuth mit. Weiterlesen
© Polizei / Symbolbild / Archiv

Betzenstein: Zwei Männer lösen Großeinsatz der Polizei aus!

Einen Großeinsatz lösten am Dienstagmittag (03. Dezember) zwei 21-jährige Männer aus, die an einer Tankstelle in Betzenstein (Landkreis Bayreuth) ihr Auto betankten und im Anschluss ohne zu bezahlen, die Flucht ergriffen. Kurze Zeit später erhielt die Polizei Bayreuth eine Mitteilung, dass sich ein Fahrzeug zwischen Betzenstein und Ottendorf überschlagen hatte. Noch vor dem Eintreffen der Streife waren die Insassen in Richtung des Industriegebiets von Betzenstein geflüchtet. Mithilfe von Zeugen konnten die Flüchtigen schließlich in einem nahen Waldstück festgenommen werden. Weiterlesen
© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Frontalcrash bei Betzenstein: 80-jähriger Autofahrer stirbt!

UPDATE (20:21 Uhr):

Tödliche Verletzungen erlitt am Montagnachmittag (12. August) ein Autofahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2163 zwischen Betzenstein und Plech Landkreis Bayreuth.

Frontalcrash auf der Staatsstraße

Gegen 17.00 Uhr fuhr ein 80-Jähriger mit seinem Audi auf der Staatsstraße in Richtung Plech. Aus bislang noch ungeklärter Ursache geriet er kurz vor Ottenhof mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort frontal mit einem entgegenkommenden Pkw eines 56-Jährigen.

Senior verstirbt im Krankenhaus

Der Senior erlitt durch den Verkehrsunfall laut Polizei schwerste Verletzungen. Ein alarmierter Notarzt übernahm die Behandlung vor Ort. Nach dem Transport mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verstarb der Bayreuther kurze Zeit später. Der Fahrer des Volkswagens erlitt leichte Verletzungen. Er kam per Rettungswagen ebenfalls in ein Krankenhaus.

Klärung des Unfallhergangs

Zur genauen Klärung des Unfallhergangs kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth ein Sachverständiger an die Unfallstelle, der die Beamten der Polizeiinspektion Pegnitz bei der Unfallaufnahme unterstütze. Die Feuerwehren aus Plech, Ottenhof und Betzenstein waren mit einer Vielzahl an Einsatzkräften vor Ort und unterstützten Polizei und Rettungsdienst.

Hoher Sachschaden

Der entstandene Sachschaden belief sich nach einer ersten Schätzung auf rund 50.000 Euro. Die Staatsstraße musste für die Dauer der Unfallaufnahme und die anschließende Bergung der Fahrzeuge in dem Bereich für mehrere Stunden gesperrt werden.

EILMELDUNG (17:50 Uhr):

Wie das Polizeipräsidium in Bayreuth soeben mitteilte, hat sich am späten Montagnachmittag (12. August) ein schwerer Unfall auf der Staatsstraße 2163 ereignet. Die Unfallstelle liegt zwischen Betzenstein und Ottenhof. Hier kam es zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge. Dabei, so eine erste Meldung, wurden mehrere Personen verletzt. Die alarmierten Rettungskräfte sind an der Unfallstelle bereits im Einsatz. In dem Bereich kommt es aktuell zu Verkehrsbehinderungen.

 

  • Weitere Informationen folgen!

 

A9 / Betzenstein: 96.000 Euro Schaden nach Crash mit drei Fahrzeugen!

Zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen kam es am Mittwochmittag (3. April) auf der Autobahn A9 auf Höhe der Anschlussstelle des Betzensteiner Ortsteils Weidensees im Landkreis Bayreuth. Das Überholmanöver eines Autofahrers misslang. Er verursachte im Anschluss zwei weitere Zusammenstöße. Zwei Personen wurde dabei verletzt. Weiterlesen
© Bundespolizei

Betzenstein / Marktschorgast: Schneefall sorgt für Unfälle auf der A9!

Nicht angepasste Geschwindigkeit bei den aktuellen winterlichen Wetterverhältnissen war die Ursache, weshalb es am Dienstag (8. Januar) gleich zweimal auf der Autobahn A9 im Landkreis Kulmbach und im Landkreis Bayreuth zu Verkehrsunfällen kam. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Betzenstein: 400 Liter Diesel nach Unfall auf der A9 ausgelaufen!

Zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall kam es am Dienstagmorgen (8. Januar) auf der Autobahn A9, zwischen den beiden Anschlussstellen Hormersdorf und Plech (Landkreis Bayreuth). Hierbei misslang einem Lkw-Fahrer das Ausweichmanöver, um einen Auffahrunfall zu verhindern. Nach einem Aufprall gegen die Schutzplanke entstand ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich. Weiterlesen
© News5 / Zeilmann

Betzenstein: Zwei Verletzte bei Unfall auf Staatsstraße

Am Sonntagabend (06. Januar) kam es auf der Staatsstraße 2163 bei Betzenstein im Landkreis Bayreuth zu einem Verkehrsunfall. Zwei Personen wurden dabei verletzt.

Wagen geriet ins Bankett

Aus noch unbekannter Ursache verlor der Fahrer zwischen Betzenstein und Ottenhof die Kontrolle über den Wagen. Das mit zwei Personen besetzte Fahrzeug kam von der Straße ab nach rechts ins Bankett. Anschließend schleuderte das Auto quer über die Straße, fuhr einen Hügel hinauf und wurde dort in die Luft katapultiert, um völlig demoliert in einem angrenzenden Feld zu landen.

Zwei Personen verletzt

Beide Insassen wurden bei dem Unfall auf der Staatsstraße verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr leuchtete die Einsatzstelle aus und reinigte die Straße.

Bilder vom Unfallort
© News5 / Zeilmann© News5 / Zeilmann© News5 / Zeilmann
© Polizei

Betzenstein: Sturzbetrunken auf der A9 einen Unfall verursacht

Am Donnerstagabend (20. Dezember) kam es auf der Autobahn A9 zu einem folgenschweren Unfall zwischen den Anschlussstellen Hormersdorf und dem Autobahnparkplatz Sperbes. Ein 39-Jähriger aus Schwaben zog mit seinem Pkw auf Höhe Betzenstein (Landkreis Bayreuth) plötzlich vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen und touchierte bei seiner Fahrt in Richtung Norden das Auto eines 48-jährigen Mittelfranken. Dessen Pkw wurde bei dem Unfall stark beschädigt. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

A9 / Betzenstein: Unfälle im Minutentakt – 45.000 Euro Schaden

Drei Unfälle innerhalb weniger Minuten ereigneten sich am Donnerstagmittag (01. Februar) auf der regennassen Autobahn A9 kurz vor dem Parkplatz Sperbes im Landkreis Bayreuth. Verletzt wurde zum Glück niemand, jedoch ist der Sachschaden hoch.

Weiterlesen

1234