Tag Archiv: Betzenstein

© Polizeipräsidium Oberfranken

Betzenstein (Lkr. Bayreuth): Fahndung nach Dieben – Zeugen gesucht

Mit einem Großaufgebot fahndeten am frühen Dienstagmorgen (22.12.) Einsatzkräfte der oberfränkischen Polizei nach flüchtigen Dieben. Sie versuchten zuvor in der Gemeinde Betzenstein eine Baumaschine zu entwenden. Wie sich weiter herausstellte waren sie mit einem in Nürnberg gestohlenen Mercedes Sprinter unterwegs. Diesen und ein weiteres gestohlenes Fahrzeug fanden Fahndungskräfte am Friedhof in Pegnitz verlassen auf.

Weiterlesen

© News5 / Grundmann

Betzenstein (Lkr. Bayreuth): Brand in Asylunterkunft

Am Mittwochvormittag (11. November) kam es in einer Asylunterkunft für Jugendliche in Betzenstein (Landkreis Bayreuth) zu einem Zimmerbrand. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort und konnte die Flammen rasch löschen. Der Schaden geht in die Tausende.

Weiterlesen

A9 / Betzenstein: 50.000 Euro Schaden durch Unfall

Am Donnerstag (16. Oktober) verursachte ein 66-jähriger BMW Fahrer aus dem Landkreis Kulmbach einen Unfall auf der A9 bei Plech, weil er bei nasser Fahrbahn zu schnell fuhr. Sein PKW geriet in einer Linkskurve ins Schleudern und streifte dabei den VW einer 25-Jährigen aus dem Raum Lauf.

Weiterlesen

Betzenstein (Lkr. Bayreuth): Kletterer stürzt 15 Meter in die Tiefe

Bereits am Samstag (26. September) ereignete sich ein Kletterunfall an einem Felsen im Betzensteiner Ortsteil Leupoldstein (Landkreis Bayreuth). Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, wurde ein 49-jähriger Kletterer aus Sachsen schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen des Unglücks.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken / Archiv

Oberfranken: Unbekannte brechen in Wohnhäuser ein

Unbekannte Männer drangen am Montagvormittag (22. Juni) in insgesamt drei Wohnanwesen in Betzenstein und Mistelgau (Landkreis Bayreuth) und Gößweinstein (Landkreis Forcheim) ein. Die Kripo Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Weiterlesen

Betzenstein (Lkr. Bayreuth): Glätteunfälle auf der A9

Nichtangepasste Geschwindigkeit auf schneebedeckter und vereister Fahrbahn führte am Sonntagnachmittag (11. Januar) innerhalb kürzester Zeit zu zwei Verkehrsunfällen auf der Autobahn A9 mit einem Gesamtschaden von etwa 12.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Weiterlesen

Betzenstein (Lkr. Bayreuth): Gaststätte brennt komplett nieder

Ein Großbrand hat heute in den frühen Morgenstunden in Betzenstein im Landkreis Bayreuth für ein Großaufgebot der Feuerwehren gesorgt. Bisher ist davon auszugehen, dass das Feuer offenbar als Schwelbrand im Wohnbereich des Gasthauses ausbrach. Die 170 Einsatzkräfte vor Ort konnten nicht verhindern, dass sich die Flammen durch die hölzernen Zwischendecken bis ins Dachgeschoss ausbreiteten. Ein offener Brand des Dachstuhls war die Folge, der dann auch ein benachbartes Wohnhaus in Mitleidenschaft zog. Verletzt wurde niemand, die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Das Gaststättengebäude ist vollkommen zerstört, die Polizei geht vorläufig von mehr als 200.000 Euro Sachschaden aus. Was die genaue Ursache des Feuers ist, müssen nun die Experten klären.

 



 

A9 / Betzenstein (Lkr. Bayreuth): Auffahrunfall mit vier Beteiligten

Am Abend des gestrigen Sonntags (24. November) kam es auf der A9 bei Betzenstein im Landkreis Bayreuth zu einem Auffahrunfall, an dem insgesamt vier Fahrzeuge beteiligt waren. Drei Fahrzeuge mussten verkehrsbedingt auf dem linken Fahrstreifen stehen bleiben, was ein heranfahrender Audi-Fahrer zu spät erkannte und mit hoher Geschwindigkeit in die Gruppe krachte. Die Wucht des Aufpralls schob die Fahrzeuge dann ineinander, wobei einer der Insassen leicht verletzt wurde. Die anderen beiden Fahrzeugführer sowie der Unfallverursacher kamen ohne Verletzungen davon. Der insgesamt entstandene Sachschaden summiert sich auf etwa 35.000 Euro.

 


 

 

Betzenstein (Lkr. Bayreuth): Unfall im Kletterpark – Mitarbeiter stürzt in die Tiefe

Am Donnerstagabend zog sich ein 32-jähriger Mitarbeiter des Kletterparks Betzenstein (Landkreis Bayreuth) bei einem Absturz schwere Verletzungen zu. Der Mann wollte einem zwischen zwei Blattformen hängendem Mädchen zu Hilfe eilen.

Acht Meter tiefer Sturz

Kurz vor 17.30 Uhr war das Mädchen zwischen zwei Baumplattformen hängen geblieben und kam nicht mehr weiter. Der 32-jährige Seilgartenbetreuer wollte sie aus ihrer misslichen Lage befreien. Hierzu war er im Begriff von einem Felsen auf die Plattform zu springen und zu dem im Klettergurt fest hängenden Mädchen zu gelangen. Beim Absprung rutschte der Helfer jedoch aus und stürzte etwa acht Meter in die Tiefe. Er zog sich beim Aufprall schwere Kopfverletzungen zu und musste mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Mann schwebt in Lebensgefahr

Der Mann schwebt in Lebensgefahr. Der Sachbearbeiter für Kletterunfälle der Bayreuther Kripo hat vor Ort die Ermittlungen zu dem Unglücksfall aufgenommen.

 


 

 

Betzenstein (Lkr. Bayreuth): Zeugen nach Waldbrand gesucht

Ein Waldbrand im Veldensteiner Forst nahe Weidensees sorgte am Donnerstagabend für einen Feuerwehreinsatz. Die Kripo bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Gegen 18.15 Uhr bemerkte ein aufmerksamer Autofahrer die Rauchentwicklung im Wald nahe der Anschlussstelle Weidensees an der Autobahn A9 und verständigte die Pegnitzer Polizei. Den alarmierten Feuerwehren aus der näheren Umgebung gelang es, das Feuer auf einer Fläche von rund 600 Quadratmetern rasch unter Kontrolle zu bringen. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 3.000 Euro.

Die Kripo Bayreuth hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen und fragt: 

–          Wem sind verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich des Veldensteiner Forstes aufgefallen?

–          Wer kann sonst Hinweise zur Entstehung des Brandes geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 entgegen.

 


 

 

Betzenstein (Lkr. Bayreuth): Mehrere Fälle von Meningitis

Drei Kinder und drei Erwachsene aus dem Raum Betzenstein im Landkreis Bayreuth sind an Meningitis erkrankt. Klaus von Stetten, der Leiter des Bayreuther Gesundheitsamts, betont aber, daß es sich nicht um die gefährliche Meningokokken-Meningitis sondern um eine harmlosere Form der Hirnhautentzündung handelt. Schwere Verläufe oder gar Folgeschäden sind damit nicht zu befürchten. Allerdings sollten Schwangere und Neugeborene nicht mit den Erregern in Kontakt kommen. Die sechs  Erkrankten aus Betzenstein werden im Moment vorsorglich im Bayreuther Klinikum behandelt und sind auf dem Weg der Besserung.

 


 

 

1234