Tag Archiv: Beute

© TVO

Brutaler Raubüberfall auf 70-Jährige in Bamberg: Prozessbeginn am Landgericht

Am Landgericht Bamberg begann am Donnerstag (15. Juli) der Prozess gegen zwei Männer, die eine 70 Jahre alte Frau auf brutale Weise ausgeraubt haben sollen. Wir berichteten! Der Vorfall ereignete sich am 30. September des letzten Jahres. Rund eine Woche später wurden zwei Tatverdächtige festgenommen. Wir berichteten!

Weiterlesen

© Polizei

Thierstein: Betrüger nutzt Pflegeverhältnis zu einem Rentner maßlos aus

Um einen älteren Mann zu bestehlen, nutzte ein 37-Jähriger dessen Hilfsbedürftigkeit schamlos aus. Der Betrüger bot seine Dienste als Betreuungskraft an, doch das Wohl des 67-Jährigen schien ihm im Gegensatz zu dessen Wertgegenständen nicht zu interessieren. Seine Taten hatten jetzt einen Untersuchungshaftbefehl zur Folge.

Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Bayreuth: Einbruch in das Jugendkulturzentrum „Schokofabrik“

Bislang unbekannte Täter drangen zwischen Sonntag (06. Juni) und Montag gewaltsam in die Bayreuther Schokofabrik ein und entwendeten diverse Elektronikartikel. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Geldautomat in Kemmern gesperrt: 100.000 Euro Schaden & hohe Beute!

In den frühen Morgenstunden am heutigen Dienstag (01. Juni) sprengten maskierte Täter einen Geldautomaten einer Bank in Kemmern (Landkreis Bamberg). Sie stahlen hierbei eine hohe Geldsumme und hinterließen einen massiven Gebäudeschaden. Eine sofortige Fahndung verlief bislang ergebnislos. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Nach Tankstellenüberfall in Forchheim: Polizei nimmt Täter fest!

Nach dem Überfall auf eine Tankstelle in der Bayreuther Straße von Forchheim am Samstagnachmittag (06. Februar), nahm die Polizei wenig später einen 37-jährigen Forchheimer als dringend Tatverdächtigen fest. Bargeld und Tatwaffe wurden sichergestellt.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Nach Juwelier-Einbruch in Bamberg: Kripo schnappt zwei Männer (30) & findet Tatbeute

Zwei 30-jährige Männer überführte die Kriminalpolizei Bamberg Mitte Januar in enger Zusammenarbeit mit der Polizei in Berlin und unter der Federführung der Staatsanwaltschaft Bamberg, mehrerer schwerer Straftaten. Die Tatverdächtigen aus Berlin und Norddeutschland befinden sich nun nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Bamberg in Untersuchungshaft.

Handy-Diebstahl in Schlüsselfeld

Am Donnerstag, den 14. Januar 2021, suchte ein zunächst unbekannter vermeintlicher Interessent eine Frau in Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) auf, die zuvor ihr hochwertiges Handy über eine Internetplattform zum Verkauf angeboten hatte. Der Mann raubte der Frau mit Gewalt das Handy und flüchtete. Er entkam mit einem hellen Mercedes, an dessen Steuer offensichtlich bereits ein Komplize wartete. Trotz sofortiger Fahndung gelang den Tätern die Flucht.

BMW-Diebstahl in Schweinfurt & Juwelier-Einbruch in Bamberg

Noch am gleichen Abend entwendeten offenbar die gleichen Männer im Bereich Schweinfurt unter vorherigem Vortäuschen von Kaufinteresse von einem Mann einen schwarzen BMW der 5-er Reihe im Wert von 18.000 Euro. Mit diesem Wagen fuhren die Täter dann am frühen Freitagmorgen (15. Januar) bei einem Juwelier in Bamberg rückwärts in das Schaufenster, sprangen aus dem Wagen und schlugen die Vitrinen ein. Die Täter erbeuteten mehrere Schmuckstücke, deren Wert im unteren sechsstelligen Eurobereich liegt. Gleich darauf flüchteten die Täter mit einem größeren silbernen Mercedes, auf dessen Dach sich ein mobiles Blaulicht befand. Den BMW ließen die Einbrecher vor Ort zurück. Trotz sofortiger umfangreicher Fahndungsmaßnahmen gelang den Männern die Flucht. Wir berichteten!

Nach Einbruch in Bamberg: Juwelierdiebe in Untersuchungshaft & Beute sichergestellt

Gute Zusammenarbeit der Ermittler

Verschiedene Kommissariate der Kriminalpolizei Bamberg nahmen in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bamberg umgehend die Ermittlungen auf. Aufgrund des in allen Fällen ähnlich beschriebenen Autos gingen die Kripobeamten von einem Zusammenhang zwischen den Straftaten aus. Den Beamten des Kommissariats Cybercrime gelang es, über technische Spuren Erkenntnisse in Bezug auf das geraubte Handy zu erlangen. Hierbei führte die schnelle Übermittlung von Informationen des Betreibers der Internetplattform „Ebay“ zu entscheidenden Erkenntnissen über die Täter und der von ihnen genutzten Geräte. Obgleich die Männer äußerst konspirativ vorgingen und ihre digitalen Spuren verwischten, gelang es den Cybercrimespezialisten entscheidende Erkenntnisse zu ihrem kriminellen Vorgehen zu gewinnen.

Berliner Polizisten nehmen Täter fest

Die Kriminalpolizei Bamberg brachte nur kurze Zeit nach dem Einbruch in das Juweliergeschäft in Erfahrung, dass einer der Tatverdächtigen das am Abend zuvor geraubte Handy in Berlin verkaufen will. Umgehend nahm die Kriminalpolizei Bamberg Kontakt mit Polizisten in Berlin auf, die sogleich zum geplanten Tatort an einem S-Bahnhof in Berlin fuhren. Es gelang den Berliner Beamten, den Verkauf des Handys zu beobachten und den Haupttäter festzunehmen. Bei ihm handelt es sich um den 30-jährigen Berliner. Die Einsatzkräfte stellten den Geldbetrag aus dem Verkauf des geraubten Handys sicher. Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Bamberg erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Haftbefehl. Der Beschuldigte sitzt mittlerweile in Untersuchungshaft. Bei dem 30-jährigen Tatverdächtigen aus Berlin handelt es sich um einen bereits seit längerem im Krankenstand befindlichen Polizeibeamten der Landespolizei Berlin.

Komplize überführt & Tatbeute von Juwelier sichergestellt

Den Kriminalbeamten gelang es im Rahmen ihrer umfassenden Ermittlungen weitere wichtige Informationen zu gewinnen, die den 30-Jährigen und seinen bereits wenig später identifizierten, gleichaltrigen Komplizen aus Norddeutschland, auch der anderen Straftaten in Ober- und Unterfranken überführten. Am späten Donnerstagabend (21. Januar) wurde der Tatverdächtige in einer Wohnung im Landkreis Bamberg festgenommen. Bei der Durchsuchung der Zimmer fanden die Beamten zahlreiche Schmuckstücke aus dem Juweliereinbruch und stellten sie sicher. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging am Freitag (22. Februar) gegen den Beschuldigten aus Norddeutschland Haftbefehl wegen Raubes in zwei Fällen, Fahrzeugdiebstahls und Einbruchdiebstahls. Er befindet sich nun ebenfalls in einer Justizvollzugsanstalt. Die kommissariatübergreifenden Ermittlungen unter Federführung der Staatsanwaltschaft Bamberg dauern an. 

Videos vom Tatort (vom 15.01.2021)
Einbruch bei einem Juwelier in Bamberg: 5:45 Uhr durchbrach ein BMW das Schaufenster!
Nach dem Juwelier-Einbruch in Bamberg: Diese Erkenntnisse hat die Polizei von der Tat!
© Gemeinde Döhlau

Sechsstellige Beute in Tauperlitz: Geldautomat am Samstagmorgen gesprengt!

Unbekannte Täter sprengten am frühen Samstagmorgen (07. November) einen Geldautomat im Döhlauer Ortsteil Tauperlitz (HO). Es war die zweite Sprengung eines Geldautomaten in dieser Woche in Oberfranken. Erst am Mittwoch wurde in Zapfendorf (BA) der Automat einer VR-Bankfiliale gesprengt. Wir berichteten.

Zeugen sehen mindestens zwei Täter

Gegen 3:25 Uhr hörten Anwohner des Lindenwegs in Tauperlitz einen lauten Knall aus der Filiale der örtlichen Sparkasse. Danach sahen Zeugen, wie mindestens zwei Täter mit einem hochmotorisiertem schwarzen Kombi in Richtung Kautendorf flüchteten.

Fahndung bislang ohne Erfolg

Trotz einer sofortigen Fahndung, unter anderem mit Einbindung benachbarter Polizeidienststellen und mit Hilfe eines Polizeihubschraubers, verlief diese bislang ergebnislos. Die Täter entkamen mit einem niedrigen sechsstelligen Eurobetrag. Der Schaden in der Filiale sowie am Automaten beläuft sich nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei auf insgesamt etwa 25.000 Euro. Personen wurden nicht verletzt.

Kriminalpolizei sucht Zeugen

Zeugen, die verdächtige Personen und / oder den beschriebenen schwarzen Kombi am frühen Samstagmorgen im Umfeld von Tauperlitz beobachten konnten, werden gebeten, sich mit der Kripo Hof unter der Rufnummer 09281 / 704-0 in Verbindung zu setzen.

Bilder vom Tatort
© Gemeinde Döhlau
© Gemeinde Döhlau
© TVO / Symbolbild

Landkreis Bamberg: Hochwertige BMW in der Nacht gestohlen!

Zwei hochwertige BMW-Fahrzeuge entwendeten Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag (08. Oktober) in Gundelsheim und Memmelsdorf im Landkreis Bamberg. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Hohe Beute in Hirschaid: Unbekannte haben es auf Schmuck abgesehen

Wie die Polizei am Montag (21. September) mitteilte, brachen bislang Unbekannte in den vergangenen Tagen in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Hirschaid (Landkreis Bamberg) ein. Die Täter entwendeten Schmuck. Die Kripo Bamberg bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Unbekannter bricht in Wohnung ein

Ein Unbekannter brach am vergangenen Wochenende in ein Wohnung im Bamberger Stadtteil Wunderburg / Gereuth ein. Das teilte am Dienstag (25. August) die Polizei mit. Die Kripo Bamberg ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Wunsiedel: Unbekannte entwenden Tresor aus Alten- und Pflegeheim

Bislang Unbekannte brachen in der Nacht zum Mittwoch (29. April) in Wunsiedel in ein Alten- und Pflegeheim ein. Dort entwendeten die Täter einen Tresor. Die Kripo Hof nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen

Hof: Unbekannte machen sich an mehreren Autos zu schaffen!

Bislang Unbekannte entwendeten am Dienstagnachmittag (03. März) einen Pkw im Hofer Stadtgebiet. Zuvor wurden Zeugen auf einen Mann aufmerksam, der sich auf dem Gelände einer Autowerkstatt an mehreren Fahrzeugen zu schaffen machte. Am selben Tag wurde das Kennzeichen eines Pkw in der Eppenreuther Straße in Hof gestohlen. Eine Fahndung nach den Tätern verlief erfolglos. Offenbar handelt es sich bei allen Taten um dieselben Täter. Die Kripo Hof sucht Zeugenhinweise. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Überfall in Bamberg: Vier Unbekannte schlagen 31-Jährigen & bestehlen ihn

Wie die Polizei am Dienstagvormittag (03. März) mitteilte, wurde in der Nacht zum Sonntag (01. März) ein 31-Jähriger von bislang vier Unbekannten in Bamberg überfallen. Zwei von den Tätern traf der Geschädigte kurz zuvor beim Verlassen einer Feier. Die Kripo Bamberg nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Erneut in Hof: Unbekannte brechen in Gaststätten ein

In der Nacht zum Dienstag (18. Februar) und am Mittwoch (19. Februar) brachen bislang Unbekannte in zwei Gaststätten in Hof ein. Bei beiden Einbrüchen beschädigten die Täter Spielautomaten und entwendeten daraus das Bargeld. Sie hinterließen einen Schaden in Höhe von 12.000 Euro. Die Polizei Hof sucht derzeit nach Zeugenhinweise. Am Sonntag (16. Februar) brachen ebenso bislang Unbekannte in eine Gaststätte ein. Wir berichteten. Weiterlesen
123456