Tag Archiv: Bezirk

„Jahrhundertprojekt“ Kutzenberg: Planungsfreigabe für Neubau des Bezirksklinikums

Ein „Jahrhundertprojekt“ wird der geplante Neubau des Bezirksklinikums Obermain in Kutzenberg, einem Ortsteil von Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels) genannt. Es ist die größte Baumaßnahme in der Geschichte des Bezirks Oberfranken. Das Investitionsvolumen beträgt stattliche 143 Millionen Euro.

Weiterlesen

© Bezirk Oberfranken

Bezirk Oberfranken: 2018er Haushalt mit größtem Volumen der Geschichte

Der Haushalt des Bezirks Oberfranken soll für das Jahr 2018 insgesamt 436 Millionen Euro umfassen. Er wäre damit der größte Haushalt, den der Bezirk je aufstellte. Hierbei ist geplant, den Hebesatz der Bezirksumlage konstant bei 17,5 Prozentpunkten zu belassen. Damit sei der Haushalt kommunalfreundlich, wie Bezirkstagspräsident Günther Denzler des Zahlenwerk bei der Einbringung in den Bezirkstag bekräftigte. Beschlossen werden soll der Haushalt durch die Bezirksräte am 7. Dezember 2017.

Weiterlesen

© JUFINALE Oberfranken

JUFINALE: Jugendfilmfestival kommt nach Marktredwitz

Am kommenden Samstag (25. November) findet im Kino in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) das Jugendfilmfestival JUFINALE Oberfranken statt. Das Filmfest steht 2017 unter dem Motto „Bauchkino und Kopfgefühl“. Die Schirmherrschaft hat Bayerns Finanzminister Markus Söder übernommen.

Weiterlesen

© Bezirk Oberfranken

Burgebrach: Ehrenmedaille für einen Global Player aus Oberfranken

Für seine Leistungen in den Bereichen Wirtschaft, Soziales und Kultur wurde Unternehmer Hans Thomann junior am Dienstagabend (24. Oktober) in Burgebrach (Landkreis Bamberg) mit der Ehrenmedaille des Bezirks Oberfranken in Silber ausgezeichnet. Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler betonte in seiner Laudatio allen voran die Heimatverbundenheit und die nachhaltige Ausrichtung der Firma Thomann sowie das soziale und kulturelle Engagement.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Oberfranken: Haushaltsvolumen 2017 von rund 410 Millionen Euro

Das Haushaltsvolumen des Bezirks Oberfranken beläuft sich im Jahr 2017 auf rund 410 Millionen Euro und liegt damit um 16,9 Millionen Euro über dem des Vorjahres. Auf den Verwaltungshaushalt entfallen 401 (Vj.: 382,5) Millionen Euro. Der Vermögenshaushalt umfasst rund 9 (Vorjahr: 11) Millionen Euro.

Meisten Ausgaben für den sozialen Bereich

Das Plus im Verwaltungshaushalt liegt an den stark gestiegenen Ausgaben im sozialen Bereich. Allein hier kalkuliert der Bezirk mit einem Kostenplus von über 24 Millionen Euro gegenüber 2016. Der soziale Bereich macht 94 Prozent der Kosten aus.

Hebesatz für 2017 bleibt gleich

Der Hebesatz der Bezirksumlage in Oberfranken bleibt auf 17,5 Prozentpunkte bestehen und wäre damit der niedrigste Satz in Bayern.

Mahnende Worte zum Thema „Rücklage“

Elke Protzmann (CSU) und Andreas Starke (SPD) mahnten die hohen Entnahmen aus der Rücklage an, die nicht notwendig wären, wenn der Freistaat die gesamten Kosten für die Unterbringung der minderjährigen Flüchtlinge übernehme. Am Ende des kommenden Jahres dürfte der Bezirk nur mehr über eine Rücklage in Höhe von rund 4,3 Millionen Euro verfügen, knapp über dem gesetzlichen Mindestmaß.

© Bezirk Oberfranken

Bezirk Oberfranken: Vergabe der Ehrenmedaillen für 2016

In der letzten Sitzung des oberfränkischen Bezirkstags vor der Sommerpause wurde über die Vergabe der Ehrenmedaillen des Bezirks Oberfranken in Silber entschieden. Sechs engagierte Oberfranken werden für ihre Verdienste für die Region ausgezeichnet. Dies beschloss der Bezirkstag einstimmig.

Weiterlesen

Oberfranken: Haushaltsvolumen 2016 von fast 400 Millionen Euro

Das Haushaltsvolumen des Bezirks Oberfranken beläuft sich im Jahr 2016 auf rund 393,5 Millionen Euro und liegt damit deutlich über dem des Vorjahres. Auf den Verwaltungshaushalt entfallen 382,5 Millionen Euro. Der Vermögenshaushalt umfasst 11 Millionen Euro.

Weiterlesen

© Bezirk Oberfranken

Bamberg: Silberne Ehrenmedaille für Hubert Weiger (BUND)

Hubert Weiger, der Vorsitzende des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und Vorsitzende des BUND Naturschutz in Bayern, wurde in Bamberg mit der Silbernen Ehrenmedaille des Bezirks Oberfranken ausgezeichnet. Bezirkstagspräsident Günther Denzler würdigte damit das lebenslange Engagement des ausgewiesenen Fachmanns für den Umwelt- und Naturschutz in Oberfranken.

Weiterlesen

Bayreuth / Oberfranken: Haushalt des Bezirks verabschiedet

Mit zwei Gegenstimmen (Die Grünen/ Die Linke) ist der Haushalt für den Bezirk Oberfranken für 2015 mehrheitlich verabschiedet worden. Der Bezirk ist damit in einem Jahr schuldenfrei. Dies ist damit ein Alleinstellungsmerkmal unter allen sieben Bezirken im Freistaat Bayern.

Weiterlesen

© Bezirk Oberfranken

Bayreuth: Neue App – Bezirk führt Schulen & Museen zusammen

Am Donnerstag (20. November) starteten der Bayerische Kultusminister Spaenle und Bezirkstagspräsident Denzler das bayernweite Pilotprojekt „MUSbi – Museum bildet“. Eine interaktive App soll in Zukunft Schulen und Museen näher zueinander führen.

Weiterlesen

© Bezirk Oberfranken

Bezirk Oberfranken: Feiler ist neuer Behindertenbeauftragter

Egon Feilner leitete bis zu seiner Pensionierung im Juli 14 Jahre lang das Kreisjugendamt Bayreuth. Darüber hinaus gehörte er von 1984 bis 2000 dem Beirat für die Kriegsopferfürsorge bei der Hauptfürsorgestelle der Regierung von Oberfranken an. Seit 2002 ist er ehrenamtlicher Richter beim Sozialgericht Bayreuth; seit 2012 zusätzlich Mitglied des Ausschusses der ehrenamtlichen Richter.

Weiterlesen

Oberfranken: Größter kommunaler Haushalt verabschiedet

Der Bezirkshaushalt für Oberfranken wurde am Donnerstag (12. Dezember) verabschiedet. Er umfasst für 2014 ein Volumen von 360 Millionen Euro. In seiner Haushaltsrede veranschaulichte Bezirkstagspräsident Dr. Günther Denzler die Hauptaufgabe des Bezirks, die überörtliche Sozialhilfe: „Mit einem bereinigten Anteil von über 93 Prozent der Ausgaben des Verwaltungs­haushalts bleibt der Bezirkshaushalt ein Sozialetat für behinderte und pflegebedürftige Menschen. Der Bezirk ist das soziale Gewissen Oberfrankens! Die behinderten und pflegebedürftigen Menschen in Oberfranken, die auf unsere Leistungen angewiesen sind, können sich auf uns verlassen. Das gilt in gleicher Weise für  unsere Umlagezahler!“

Hebesatz der Bezirksumlage sinkt

Der Hebesatz der Bezirksumlage 2014 beträgt 19,4 Punkte, das sind 1,3 Punkte weniger als in diesem Jahr. Nach der Bezirksumlage ist diese staatliche Ausgleichszahlung der zweite große Einnahmeposten. Er steigt im kommenden Jahr um rund 500.000 Euro auf 71,5 Millionen Euro. Mehr Zahlen, Daten und Fakten zum haushalt 2014 ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Bayreuth: Bezirk Oberfranken verabschiedet Haushalt

Der Bezirk Oberfranken ist nach den Gemeinden, Städten und Landkreisen die dritte kommunale Ebene in Bayern. Er übernimmt Aufgaben, die für die Landkreise oder Städte zu umfangreich sind, unter anderem den Gewässerschutz, Kultur- und Brauchtumspflege und vor allem Soziales wie die Behindertenbetreuung oder die Unterstützung und Behandlung von Suchtkranken. Hierfür gibt der Bezirk mehr als 90 Prozent des über 300 Millionen umfassenden Haushaltsetats aus. Über den neuen Haushaltsplan für den Bezirk informieren wir ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Oberfranken: Regierung sucht & plant neue Asylunterkünfte

Immer mehr Asylbewerber kommen nach Deutschland und damit auch nach Oberfranken. Und die Regierung von Oberfranken als langer Arm Münchens hat dafür Sorge zu tragen, dass die Menschen auf die 9 Landkreise und vier Kreisfreien Städte verteilt werden. Nach welchem Schlüssel das zu erfolgen hat und welche Unterbringungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, das erläutert Regierungspräsident Wilhelm Wenning am Abend in „Oberfranken Aktuell“ ab 18:00 Uhr.

 


 

 

1 2