Tag Archiv: Bienenhaus

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Bienenhaus vorsätzlich angezündet?

Im Coburger Stadtteil Creidlitz brannte am Sonntagnachmittag (16. Dezember) ein Bienenhaus. Dieses stand am Waldrand, oberhalb der Straße „Am Hasenstein“. Einer Spaziergängerin war gegen 15:45 Uhr die Rauchentwicklung an dem Bienenhaus aufgefallen.

Weiterlesen

© Reporter24

Rugendorf: Bienenhaus komplett abgebrannt

Den Flammen fiel am Montagnachmittag (14. August) ein komplettes Bienenhaus bei Rugendorf (Landkreis Kulmbach) zum Opfer. Die kleine Scheune brannte komplett nieder. Es entstand ein Sachschaden von rund 15.000 Euro.

Wespen stechen 68-Jährigen in das Gesicht

Der 68-jährige Besitzer des Bienenhauses wollte mit einem Schwefelstreifen, Motten bekämpfen und entzündete diesen. Als er den Schrank mit den Bienenwaben öffnete und den Steifen dort hinein legen wollte, kam ihm ein Schwarm Wespen entgegen, die dort ihr Nest gebaut hatten. Die verstörten Insekten schwärmten aus und stachen dem Mann in das Gesicht, so dass er den Schwefelstreifen fallen ließ und ins Freie rannte. Hierbei muss wohl der Brand entstanden sein.

Großeinsatz der Feuerwehr

Die rund 80 Einsatzkräfte der verschiedenen Feuerwehren löschten das Feuer, konnten aber nicht verhindern, dass das Bienenhaus abbrannte. Verletzt wurde weiter niemand. Die Straße nach Wartenfels musste für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden. Auch Kräfte des Rettungsdienstes und des THW waren vor Ort.