Tag Archiv: Biogasanlage

Martinlamitz: Brand einer Biogasanlage löst Großalarm aus

Enormer Sachschaden, der nach vorläufigen Einschätzungen mehrere hunderttausend Euro betragen wird, entstand bei einem Brand einer Biogasanlage am Samstagabend (27.10.18) in Martinlamitz bei Schwarzenbach an der Saale (Landkreis Hof). Besondere Gefahr ging dabei von eingelagerten Heizölfässern sowie den hinter der Halle befindlichen Biogastanks aus. Die Einsatzkräfte können eine Explosion verhindern. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen zu der ungeklärten Brandursache aufgenommen.

Weiterlesen

© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt

Altenkunstadt: Radlader wird ein Raub der Flammen

Am Dienstagvormittag (28. März) brannte ein Radlader, mit dem eine 42-jährige Frau im Ortsteil Baiersdorf (Landkreis Lichtenfels) unterwegs war, nahe einer Biogasanlage völlig aus. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz und konnten die Flammen löschen. An dem Radlader entstand hoher Sachschaden.

 Radlader brennt völlig aus

Gegen 10:15 Uhr fuhr die Frau mit ihrem Radlader im Bereich einer Biogasanlage, als sich im Motorraum plötzlich ein Brand entwickelte. Die Fahrerin versuchte zunächst selbst den Brand zu löschen, wählte jedoch zusätzlich den Notruf. Einsatzkräfte der Polizei Lichtenfels und mehrerer Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften waren schnell vor Ort und der Brand rasch gelöscht. Sie konnten jedoch nicht verhindern, dass der Radlader vollständig ausbrannte.

Biogasanlage nicht in Gefahr

Der Sachschaden an dem Fahrzeug beläuft sich auf rund 40.000 Euro. Vertreter des Wasserwirtschaftsamtes Lichtenfels begutachteten die Brandstelle und veranlassten einen oberflächlichen Austausch des Erdreiches. Für die Biogasanlage und die Bevölkerung bestand durch das Feuer zu keinem Zeitpunkt Gefahr.

© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt
© TVO / Symbolbild

Buch am Forst: Feuer zerstört Biogasanlage

Einen hohen Sachschaden von rund 250.000 Euro Sachschaden verursachte am Sonntagvormittag (13. November) ein Feuer in Buch am Forst (Landkreis Lichtenfels). Hier brannte die Biogasanlage eines landwirtschaftlichen Anwesens. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist noch unklar.

Weiterlesen

© TVO / Symbolfoto

Ahorn (Lkr. Coburg): Jauchegrube läuft über!

Nase zu und durch: Eine übervolle Jauchegrube verunreinigte am frühen Mittwochmorgen (16. September) die Straße “Bayerischer Berg“ im Ortsteil Wohlbach von Ahorn (Landkreis Coburg). Die Straße wurde dabei auf einer Länge von rund 50 Metern verschmutzt.

Weiterlesen

Redwitz (Lkr. Lichtenfels): Leck in Biogasanlage / Großeinsatz nach Gülleunfall

 

 >>> Hier eine Minute Video-Material unkommentiert von dem Vorfall <<< MEHR AB 18:00 UHR IN “OBERFRANKEN AKTUELL“!!!

 

Am späten Mittwochnachmittag (26.03.2014) entstand durch Bauarbeiten ein Leck in einer Biogasanlage in Redwitz an der Rodach (Landkreis Lichtenfels). Rund 3.000 Kubikmeter Gülle sind dadurch aus der Anlage ausgelaufen…

 

>>> Hier eine Minute Video-Material unkommentiert von dem Vorfall <<<

 

Am späten Mittwochnachmittag (26.03.2014) entstand durch Bauarbeiten ein Leck in einer Biogasanlage in Redwitz an der Rodach (Landkreis Lichtenfels). Rund 3.000 Kubikmeter Gülle sind dadurch aus der Anlage ausgelaufen. Die Jauche verteilte sich zu großen Teilen in den Straßengraben entlang der Bundesstraße B173 und auf Wiesen und Feldern in der unmittelbaren Umgebung.

 

 

Die Bundesstraße musste am Abend deswegen gesperrt werden. Etwa 250 Einsatzkräfte der Feuerwehr und des Technischen Hilfswerks sowie zahlreiche Bauern aus der Region versuchten ein weiteres Verbreiten der Gülle zu verhindern und pumpten diese aus dem beschädigten Tank in bereitgestellte Behältnisse um. Das Wasserwirtschaftsamt Kronach prüfte mögliche Umweltgefahren und leitete entsprechende Maßnahmen ein.

 

 

Unter anderem machte sich Christian Meißner, Landrat des Landratsamts Lichtenfels, mit den zuständigen Abteilungsleitern vor Ort ein Bild über das Ausmaß den Vorfall. Willi Lankes, der Leiter der Polizeiinspektion Lichtenfels schätzte am Mittwochabend den Schaden auf 250.000 bis 300.000 Euro. Ein genauer Schadensbericht liegt allerdings noch nicht vor. Wir berichten am Donnerstagabend ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ von dem gestrigen Vorfall sowie von der Pressekonferenz der Behörden, die am Donnerstagmittag abgehalten wird.

 

(Material/Quelle: News 5)