Tag Archiv: Bischberg

© News5 / Merzbach

Unwetter über Bamberg: Schlammlawine und überflutete Unterführungen

Im Raum Bamberg verlief der gestrige Vatertag zwar feucht, aber nicht fröhlich. Dafür sorgte unter anderem ein starkes Gewitter, welches am Nachmittag über die Region zog. In Bamberg standen mehrere Bahnunterführungen, wie zum Beispiel in der Geisfelder Straße bis zu anderthalb Meter unter Wasser. Bei Bischberg (Landkreis Bamberg) blockierte eine Schlammlawine die Straße.

© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

Kanalisation kann die Wassermassen nicht mehr aufnehmen

Über der Region ergossen sich am Donnerstagnachmittag (10. Mai) Starkregen mit Hagel. Binnen einer halben Stunde fielen bis zu 50 Liter Regen auf den Quadratmeter. Dach- und Regenrinnen konnten die Wassermassen nicht mehr aufnehmen und auch die Kanalisation war überlastet. Zahlreiche Gullydeckel wurden ausgehoben.

 

BMW steckt in den Fluten fest

In der Moosstraße von Bamberg musste die Feuerwehr anrücken, um einen Autofahrer aus seinem Pkw zu befreien. Der BMW stand in der Unterführung zur Hälfte im Wasser. Das Auto hat nun vermutlich nur noch einen Schrottwert.

Kreisstraße durch Schlammmassen blockiert

Insgesamt 60 Feuerwehrleute waren in Bamberg im Einsatz, um mehr als ein Dutzend Keller leer zu pumpen oder das Wasser ablaufen zu lassen. Die Kreisstraße BA36 zwischen Gaustadt und Bischberg wurde durch eine Schlammlawine blockiert. Hier löste sich der Hang an einer Baustelle und rutschte auf die Fahrbahn. Auch hier kam die Feuerwehr zum Einsatz. Die Straße war bis in die Abendstunden gesperrt.

Unwetter-Alarm in Bamberg: Unterführungen bis zu 1,5 Meter unter Wasser
(unkommentiertes Video)

Keine Verletzten zu beklagen

Laut dem Bamberger Polizeibericht vom Freitagmorgen (11. Mai) gab es glücklicherweise durch das Unwetter in der Region West-Oberfranken keine Verletzten.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Landkreis Bamberg: Betrüger gibt sich mehrmals als Polizist aus

Wie die Polizei am heutigen Montag berichtete, gab sich am letzten Donnerstag (22. März) ein Betrüger am Telefon mehrmals als Polizist aus. Er versuchte dabei Auskünfte über die Vermögenswerte der Angerufenen zu erlangen und sie zur Übergabe von Bargeld zu veranlassen. In allen Fällen reagierten die Betroffenen richtig und gingen nicht auf die Forderungen ein.

Weiterlesen

© Polizeiliche Kriminalprävention

Einbruch in Bischberg: Abwesenheit der Bewohner ausgenutzt

Über die Terrassentür drangen bislang unbekannte Einbrecher in den vergangenen Tagen in ein Einfamilienhaus in der Schulstraße in Bischberg (Landkreis Bamberg) ein und entkamen unerkannt. Was die Täter erbeuteten, steht derzeit noch nicht fest. Nach den Unbekannten wird gefahndet, die Kripo Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

Weiterlesen

© TVO / Archiv

Bamberg / Hallstadt: Streit um Neuansiedlung im Ertl-Zentrum

Im Streit liegen derzeit die Kommunen Bamberg und Hallstadt. Hintergrund ist die Ansiedlung des Sportartikelherstellers Decathlon im Ertl-Zentrum in Hallstadt (Landkreis Bamberg). Dagegen will die Stadt Bamberg nun vor dem Bayerischen Verwaltungsgerichtshof vorgehen.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bischberg: Einbruch in mehrere Gartenhäuser

Unbekannte Täter verschafften sich in der Zeit von Samstag (30. September) bis Dienstag (3. Oktober) den gewaltsamen Zutritt zu insgesamt acht Gartenhäusern zwischen Bischberg und Trosdorf (Landkreis Bamberg). Die Eindringlinge entwendeten unter anderem ein Fernsehgerät sowie eine Soundanlage der Marke Sony.

Weiterlesen

Breitbandausbau in Oberfranken: 10 Kommunen erhalten Förderbescheide

Bayerns Finanz- und Heimatminister Markus Söder übergab kürzlich im Heimatministerium in Nürnberg weitere 134 Zuwendungsbescheide für den Breitbandausbau. Unter den Empfängern waren auch zehn oberfränkische Kommunen. Die von der Regierung von Oberfranken erlassenen Bescheide beinhalten eine Gesamtfördersumme von knapp 4 Millionen Euro.

Gesamte Fördersumme liegt bei rund 91,6 Milllionen Euro

Damit erhöhte sich die Zahl der seit dem Start des Förderprogramms im Jahr 2014 von der Regierung von Oberfranken erlassenen Zuwendungsbescheide auf 218 erhöht. Insgesamt beträgt die Fördersumme rund 91,6 Millionen Euro.

Fast 90% der Kommunen haben Förderung in Anspruch genommen

188 der 214 Städte, Märkte und Gemeinden in Oberfranken haben das Förderprogramm bereits in Anspruch genommen und einen Zuwendungsbescheid erhalten. Dabei haben 21 Gemeinden bereits jeweils zwei Bescheide, drei Gemeinden jeweils drei Bescheide und eine Gemeinde bereits den vierten Bescheid für unterschiedliche Ausbaumaßnahmen im Gemeindegebiet erhalten.

(Fotos: Bayerischen Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat)

 

Bescheid für Bischberg
Bescheid für Haag
Bescheid für Weißenstadt

Oberfränkische Zuwendungsbescheide

Vertreter folgender Städte, Märkte und Gemeinden nahmen ihrem Bescheid in Empfang:

  • Bischberg (Landkreis Bamberg)
  • Haag (Landkreis Bayreuth)
  • Bad Rodach (Landkreis Coburg)
  • Seßlach (Landkreis Coburg)
  • Münchberg (Landkreis Hof)
  • Regnitzlosau (Landkreis Hof)
  • Kupferberg (Landkreis Kulmbach)
  • Mainleus (Landkreis Kulmbach)
  • Thurnau (Landkreis Kulmbach)
  • Weißenstadt (Landkreis Wunsiedel)
Bescheide für Kommunen im Landkreis Coburg
Bescheide für Kommunen im Landkreis Hof
Bescheide für Kommunen im Landkreis Kulmbach
© TVO

Trosdorf: Mehrere Zehntausend Euro Schaden bei Küchenbrand

Mehrere Zehntausend Euro Schaden verursachte am Mittwochmittag (8. Februar) ein Brand in einem Mehrfamilienhaus im Bischberger Ortsteil Trosdorf (Landkreis Bamberg). Ernsthaft verletzt wurde niemand. Als Ursache dürfte ein technischer Defekt an einem Elektrogerät sein.

Kurz nach 11:00 Uhr wurden die Einsatzkräfte über den Zimmerbrand in der Trosdorfer Hauptstraße alarmiert. Beim Eintreffen der Rettungskräfte drang starker Rauch aus dem Erdgeschoss des Mehrfamilienhauses. Das Feuer wurde zügig unter Kontrolle gebracht und gelöscht.

Bewohner erlitten leichte Rauchvergiftung

Die Bewohner retteten sich rechtzeitig ins Freie, so dass der vor Ort befindliche Notarzt drei Personen lediglich wegen leichter Rauchvergiftung behandeln musste.

Brand breitete sich von der Küche her aus

Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer in der Küche im Erdgeschoss aus. Von dort griff der Brand auf den angrenzenden Wohnbereich und den Wintergarten über, so dass vor allem das Erdgeschoss stark verqualmt wurde. Ursächlich für den Brand dürfte vermutlich der technische Defekt an einem Elektrogerät gewesen sein.

News-Flash vom Mittwoch, 08. Februar 2017
© Pixabay / CC0 Public Domain / TVO / Collage

Bischberg: 17-Jähriger mit „SAW“-Maske unterwegs

Dieser Scherz ging sprichwörtlich in das Auge. Ein 17-Jähriger lief am Sonntag (4. Dezember), kurz nach Mitternacht, mit einer Horrormaske durch die Amselstraße von Bischberg (Landkreis Bamberg). Der Teenager wollte mit dieser Verkleidung, bekannt als "Billy the Puppet" aus den "SAW"-Horrorfilmen, einen gleichaltrigen Jugendlichen erschrecken. So seine Version gegenüber der Polizei. Dies misslang jedoch gehörig!

Aus "Spiel" wird Ernst!

Sein Gegenüber fühlte sich körperlich von dem Maskenträger attackiert. Zu seiner Verteidigung versprühte er daraufhin Reizgas. Dabei erlitt der eigentliche Angreifer eine Augenrötung. Die Folge: Laut Polizei werden beide Jugendliche wegen gefährlicher Körperverletzung beziehungsweise versuchter Körperverletzung angezeigt.

 

© TVO

Baugerüst in Bischberg eingestürzt: Arbeiter stürzt sechs Meter tief

In Bischberg (Landkreis Bamberg) ist es am Mittwochnachmittag (18. Mai) zu einem tragischen Unfall gekommen. Bei Umbauarbeiten an einem Haus stürzte ein Baugerüst ein und riss einen Arbeiter mit in die Tiefe. Der Mann fiel rund sechs Meter nach unten.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bischberg: Einbruch in Supermarkt – Tresore geknackt!

Einbrecher stiegen am vergangenen Wochenende über das Dach in einen Supermarkt im Bischberger Ortsteil Trosdorf (Landkreis Bamberg) ein. Die Täter entkamen mit Bargeld und verursachten einen Sachschaden im fünfstelligen Bereich.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bamberg: Volltrunken 300 Meter an der Leitplanke entlanggeschlittert

Am Freitag um 21.10 Uhr kam es auf der B26 zwischen Bischberg und der Autobahn zu einem Unfall. Der 21-jährige Fahrer eines blauen VW kam mit seinem Auto ins Schleudern und beschädigte auf einer Länge von rund 300 Metern die Leitplanke links und rechts. Hierbei riss auch die Hinterachse des VW, die unmittelbar vor einer anderen Verkehrsteilnehmerin in die Leitplanke einschlug.

Weiterlesen

Bischberg (Lkr. Bamberg): Überweisungsbetrug – Polizei fahndet

Die Bamberger Polizei ermittelt momentan in einem Fall des Überweisungsbetruges beziehungsweise von Urkundenfälschung. Hierbei erschlichen die Täter die Kontodaten eines Geschädigten und nutzten diese, um Überweisungen auf dessen Namen auszustellen.

Weiterlesen

© Verkehrspolizeiinspektion Bamberg

Bischberg (Lkr. Bamberg): Spektakulärer Bootsunfall auf dem Main

Ein spektakulärer Bootsunfall rief die Wasserschutzpolizei am Dienstagnachmittag (4. August) auf den Plan. Bei dem Vorfall hatte der 66-jährige Fahrer eines Sportbootes Glück im Unglück. Der Mann wurde nicht verletzt als er mit seinem knapp sechs Meter großen Boot bei der Fahrt auf dem Main regelrecht aufs Ufer schoss.

Weiterlesen

123