Tag Archiv: Brandstiftung

© FFW Stadtsteinach

Stadtsteinach / Burg Nordeck: Waldbrand wohl vorsätzlich gelegt!

Am Mittwochnachmittag (28. April) brannte in der Nähe eines Waldwegs zur Burg Nordeck (Landkreis Kulmbach) eine Waldfläche von mehreren  Quadratmetern. Der Brand konnte von der Feuerwehr Stadtsteinach zügig gelöscht werden, nachdem Waldarbeiter die Einsatzkräfte alarmierten. Der Schaden hielt sich laut Angaben der Bayerischen Staatsforsten glücklicherweise in Grenzen.

Spuren deuten auf Brandstiftung hin

Nach dem Löschen des Feuers führte die Polizei Stadtsteinach mit Unterstützung von Brandfahndern der Bayreuther Kripo vor Ort Untersuchungen am Brandort durch. Die dabei aufgefundenen Spuren, in Verbindung mit den Aussagen von Zeugen, deuten laut dem Polizeibericht mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auf eine vorsätzliche Brandstiftung hin.

Polizei Stadtsteinach sucht Zeugen

Die Polizei Stadtsteinach bittet aus diesem Grund um Zeugenhinweise, was sich in der Zeit von 15:00 Uhr - 16:00 Uhr in der Nähe des Wanderwegs von der „Alten Schneidmühle am Hochofen“ zur Burg Nordeck abgespielt haben könnte. Laut Aussage der örtlichen Waldarbeiter sollen sich in dem Zeitraum viele Wanderer und Radfahrer im Bereich des Brandortes aufgehalten haben. Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 09225 / 96 30 00 entgegen.

Bilder vom Brandort
© FFW Stadtsteinach© FFW Stadtsteinach© FFW Stadtsteinach© FFW Stadtsteinach
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Heinersreuth: Wollten Unbekannte Schuppen in Brand setzen?

Aus bislang unklarer Ursache geriet ein Teppich in einem Schuppen im Heinersreuther Ortsteil Altenplos (Landkreis Bayreuth) am Neujahrstag in Brand. Wie die Polizei am Montag (04. Januar) mitteilte, wird derzeit eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen. Die Kripo Bayreuth bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Großbrand in Bamberg: Kripo geht von Brandstiftung aus!

Der Brand eines Einfamilienhauses löste am Mittwochmorgen (26. August) im Bamberger Stadtteil Wunderburg / Gereuth einen Großeinsatz der Rettungskräfte aus. Wir berichteten! Nach den Untersuchungen der Brandfahnder geht die Kriminalpolizei Bamberg derzeit von einer Brandstiftung aus!

Kripo, LKA und Feuerwehr untersuchen die Brandruine

Nach den bis in die Abendstunden des Mittwochs andauernden Nachlöscharbeiten übernahm die Kripo Bamberg vor Ort die Ermittlungen. Mit Unterstützung eines Sachverständigen des Bayerischen Landeskriminalamtes und der Feuerwehr wurde eine Begehung des einsturzgefährdeten Gebäudes durchgeführt. Die Spezialisten der Spurensicherung nahmen an dem betreffenden Gebäude ihre Arbeit auf. Nach aktuellem Ermittlungsstand gehen die Brandfahnder der Kriminalpolizei Bamberg von einer Brandstiftung aus.

Schaden im mittleren sechsstelligen Bereich

Neben dem Wohnhaus wurden durch die Auswirkungen der Flammen auch die Nachbargebäude und mehrere geparkte Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtsachschaden wird derzeit auf eine mittlere sechsstellige Summe beziffert.

 

 

Aktuell-Bericht vom Mittwoch (26. August 2020)
Großbrand in Bamberg: Flammensturm wütet am Mittwochmorgen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Marktredwitz: Bewohner (35) legt Brand in Mehrfamilienhaus

Ein 35-Jähriger legte am Freitagmorgen (31. Juli) in der eigenen Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) einen Brand. Eine Bewohnerin wurde morgens auf den Rauchmelder aufmerksam und verständigte weitere Bewohner des Hauses. Die Polizei nahm den flüchtigen Täter (35) im Stadtgebiet fest. Weiterlesen
© Schloss Thurn

Heroldsbach: Feuer in Freizeitpark – war es Brandstiftung?

Im Freizeitpark Schloss Thurn in Heroldsbach (Landkreis Forchheim) ist am Dienstagnachmittag (28. Juli) ein Feuer ausgebrochen. Zwei Mitarbeiter konnten glücklicherweise das Feuer schnell löschen. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und sucht Zeugen.

Weiterlesen
© FFW Bayreuth

Brandstiftung in Bayreuth: 25-Jähriger soll Gartenhütte angezündet haben

Nach dem Brand von zwei Gartenhütten mit hohem Sachschaden Ende Februar diesen Jahres in Bayreuth, konnte die Kripo Bayreuth jetzt einen Mann aus Bayreuth als Tatverdächtigen ermitteln, wie die Beamten am heutigen Mittwoch (29. Juli) mitteilten.

Weiterlesen

© News5/Holzheimer

Mutmaßliche Brandstiftung in Bayreuth: Gartenhütte niedergebrannt

Der Brand einer Gartenhütte beschäftigte Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei Dienstagnacht (21. Juli). Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Feuer zerstört Gartenhütte

Kurz nach 23:30 Uhr gingen über Notruf mehrere Mitteilungen über einen Brand in der Leuschnerstraße in Bayreuth ein. Trotz des schnellen Einsatzes der Feuerwehrkräfte, brannte das Gartenhaus im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses vollständig ab. Zudem beschädigte das Feuer die Fenster und Rollläden des angrenzenden Hauses. Der Gesamtsachschaden beläuft sich ersten Schätzungen zu Folge auf zirka 25.000 Euro.

Polizei geht von Brandstiftung aus 

Kurz nach Brandausbruch konnte ein Zeuge beobachten, wie sich eine Person vom Grundstück entfernte. Nach derzeitigen Ermittlungen gehen die Brandfahnder von Brandstiftung aus. Diesbezüglich haben die Kriminalbeamten die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen, die Hinweise zum Brand geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0 in Verbindung zu setzen.

© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Brandserie in Rehau?: Unbekannte setzen drei Gartenlauben in Brand

In der Nacht zum Montag (13. Juli) wurden drei Gartenlauben im Bereich der Kornbergstraße in Rehau (Landkreis Hof) in Brand gesetzt. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Häuser noch verhindern. Die Kripo überprüft, ob es einen Zusammenhang zu den jüngsten Bränden in Rehau besteht.

Außenfassade der angrenzenden Häuser werden durch Flammen beschädigt

Gegen 4:15 Uhr erhielt die Polizei die Meldung, dass die drei nebeneinander stehenden Gartenhäuser brennen würden. Der Feuerwehr gelang es ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Wohnanwesen zu verhindern. Der Brand beschädigte die Außenfassaden der angrenzenden Häuser. Der Schaden beläuft sich auf 20.000 Euro.

Kripo geht von einer Brandstiftung aus

Die Brandfahnder der Kripo Hof nahmen die Ermittlungen zur Ursache auf und gehen derzeit von einer vorsätzlichen Brandstiftung aus. Ob dabei ein Zusammenhang zu den jüngsten Bränden in Rehau besteht, ist Teil der intensiven Ermittlungen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281 / 70 40 entgegen.

Rehau: Erneut brennt ein Gartenhaus, erneut ist es Brandstiftung
© News5/Merzbach

Frensdorf: Kirchenbank steht in Flammen

Sachschaden in Höhe von zirka 2.000 Euro entstand am Samstagabend (04. Juli) bei dem Brand in einer Kirche im Frensdorfer Ortsteil Schlüsselau (Landkreis Bamberg). Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zur derzeit noch unklaren Brandursache aufgenommen.

Kirchenangestellte löscht Feuer

Gegen 18:30 Uhr bemerkte eine Angestellte der Kirchenverwaltung, die über die Rückseite die Wallfahrtskirche betrat, Rauchentwicklung und Feuer im Bereich einer Kirchenbank. Der Frau gelang es, die brennende Sitzfläche samt Lehne zu löschen, anschließend wählte sie den Notruf. Nach der Aufnahme durch Beamte der Polizei Bamberg-Land, übernahm die Kriminalpolizei die weiteren Ermittlungen.

Zeugen, die am Samstag, vor 18:30 Uhr, Wahrnehmungen in beziehungsweise bei der Wallfahrtskirche gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Kripo Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491 in Verbindung zu setzen.

© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Speichersdorf: Unbekannte setzen Fahrzeug in Brand

In der Nacht zum Donnerstag (02. Juli) brannte ein geparktes Auto in der Neustädter Straße in Speichersdorf im Landkreis Bayreuth. Bislang Unbekannte zündeten eine Mülltonne an. Das Feuer griff auf das Auto über. Die Kripo Bayreuth nahm die Ermittlungen auf und bittet Zeugen um Hinweise. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Selb: Auto in Brand gesteckt – Tatverdächtiger festgenommen

Nachdem am späten Montagabend (29. Juni) ein Fahrzeug im Selber (Landkreis Wunsiedel) Stadtgebiet komplett ausbrannte, nahmen Polizeibeamte einen 26-jährigen Tatverdächtigen vorläufig fest. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Weiterlesen
123456789