Tag Archiv: Brandstiftung

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Mehrere Feuer in Hausen: Steckt ein Brandstifter hinter den Vorfällen?

Die Forchheimer Polizei ermittelt derzeit zu einer Serie von Sachbeschädigungen durch Brandlegungen, die sich in den vergangenen Wochen im Gemeindegebiet von Hausen (FO) ereigneten. In drei Fällen sucht die Polizei Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© News5 / Fricke / Privat

Hof: Abfallcontainer in einem Mehrfamilienhaus brennt nieder

UPDATE (11:31 Uhr):

Wie die Polizei am Sonntagmittag mitteilte, kam es gegen 23:40 Uhr am späten Samstagabend (06. Juni) zu einem Brand im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Liebigstraße in Hof. Nach derzeitigem Kenntnisstand geriet ein Müllbehälter in Brand.

10.000 Euro Schaden

Die Brandursache ist aktuell Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt. An dem Gebäude entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro.

Polizei sucht Zeugen

Zeugen, welche sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei in Hof unter der Telefonnummer 09281 / 704-0 zu melden.

Hof: Brand in einem Mehrfamilienhaus am Samstagabend
(News5 / Privataufnahmen)

ERSTMELDUNG (11:02 Uhr):

Rettungskräfte und Polizei waren in der Nacht zum Sonntag (07. Juni) in der Liebigstraße in Hof im Einsatz. Dort kam es in einem Mehrfamilienhaus zu einem Feuer mit einer starken Rauchentwicklung. Laut News5 geriet vor Ort ein Abfallcontainer in Brand. Die Feuerwehr konnte die Flammen schnell unter Kontrolle bringen und das Feuer löschen. Ob es Verletzte gab, ist bislang noch nicht bekannt. Auch die Höhe des Sachschadens ist noch unbekannt. Die Polizei sperrte die Straße um das Wohnhaus weiträumig ab. Noch in der Nacht nahmen Brandfahnder ihre Arbeit auf. Den Angaben nach, ermittelt man auch hinsichtlich einer mutmaßlichen Brandstiftung.

Bilder vom Brandort in Hof
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© Pixabay / Symbolbild

Hallstadt: Unbekannter versucht mutwillig Auto in Brand zu setzen

Ein bislang unbekannter Täter versuchte Sonntagnacht (31. Mai) ein geparktes Fahrzeug im „Heganger“ in Hallstadt (Landkreis Bamberg) in Brand zu setzen. Nur dank eines aufmerksamen Radfahrers konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Kripo Bamberg ermittelt zu der Brandstiftung.

Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bad Rodach: Unbekannter setzt Feld in Brand

Ein Zeuge bemerkte am Freitagmorgen (22. Mai) einen Brand auf einem Feld an der Ortsverbindungsstraße zwischen den Bad Rodacher Stadtteilen Gauerstadt und Mährenhausen im Landkreis Coburg. An der Brandstelle waren mehrere Baumstämme gelagert. Die Polizei geht derzeit von einer Brandstiftung aus. Weiterlesen
© News5 / Fricke

Bezirksklinik in Rehau: Patient setzt sein Zimmer in Brand!

Ein Patient (29) der Bezirksklinik in Rehau (Landkreis Hof) setzte am Sonntagnachmittag (17. Mai) sein Zimmer in Brand. Dem Personal gelang es noch rechtzeitig die Patienten der betroffenen Station zu evakuieren. Der Brandschaden beträgt mehrere Zehntausend Euro.

Angestellte bemerken am Nachmittag den Rauch im Flur

Gegen 16:00 Uhr bemerkte das Personal im dritten Obergeschoss Rauch im Flur und wählte den Notruf. Die Polizei sperrte die Fohrenreuther Straße weiträumig um das Gebäude ab. Angestellte der Bezirksklinik brachten die Patienten der betroffenen Station in einem Garten in Sicherheit. Sowohl die Mitarbeiter, als auch die Patienten blieben unverletzt. Der Feuerwehr gelang es die Flammen zu löschen.

50.000 Euro Brandschaden verursacht

Ersten Ermittlungen zufolge setzte der 29-jährige Patient sein Zimmer in Brand. Die Räume der betroffenen Stationen sind nicht mehr nutzbar, sodass die Bewohner in andere Zimmer untergebracht werden müssen. Der Brandschaden beläuft sich auf 50.000 Euro. Die Kripo Hof nahm hierzu die Ermittlungen auf.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
Bezirksklinik in Rehau: Patient setzt sein Zimmer in Brand!
© Bundespolizei

Brandstiftung in Bamberg: Unbekannte setzen Polizeifahrzeuge in Brand

Bislang Unbekannte setzten am vergangenen Wochenende (09. bis 10. Mai) drei Polizeifahrzeuge auf dem Gelände des Aus- und Fortbildungszentrum in der Zollnerstraße der Bundespolizei in Bamberg in Brand. Die Kripo sucht in diesem Zusammenhang nach fünf wichtigen Zeugen. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Brandstiftung in Coburg: Unbekannte verteilen im Gymnasium Brandbeschleuniger

Zu einer versuchten Brandstiftung kam es in der Nacht zum Mittwoch (06. Mai) im Coburger Gymnasium Alexandrinum. Bislang Unbekannte brachen in die Schule ein und verteilten im Gebäude Brandbeschleuniger. Die Kripo Coburg nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen
© News5 / Holzheimer

Bayreuth / Kulmbach: Kripo fasst mutmaßlichen Serienbrandstifter

Ein Bayreuther muss sich nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Bayreuth für mehrere Brandstiftungen verantworten. Er sitzt nun auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth in Untersuchungshaft. Sieben absichtlich gelegte Brände Ab etwa Mitte März kam es zu sieben bekanntgewordenen Bränden in Waldstücken im Landkreis Bayreuth und Kulmbach. Die verständigten Polizeibeamten hatten rasch Anhaltspunkte, dass die Feuer absichtlich gelegt worden waren. Aufgrund der Witterung erloschen sie in fast allen Fällen von selbst und es kam zu keinem größeren Sachschaden. Zeugen meldeten verdächtiges Auto Kriminalbeamte übernahmen die weiteren Ermittlungen, in deren Verlauf der 24-jährige Bayreuther in ihren Fokus geriet. Zwei Zeugen konnten zudem Hinweise auf ein verdächtiges Auto im Zusammenhang mit Bränden geben. Mutmaßlichen Brandstifter in Wohnung verhaftet Nachdem sich der Tatverdacht gegen den 24-Jährigen weiter erhärtet hatte, beantragte die Staatsanwaltschaft Bayreuth aufgrund der Ermittlungsergebnisse der Kriminalbeamten Haftbefehl. Am Dienstagvormittag (24. März) nahmen Polizeieinsatzkräfte den mutmaßlichen Brandstifter in seiner Wohnung im Stadtgebiet vorläufig fest. 24-Jähriger möglicherweise für weitere Taten verantwortlich Am Dienstagnachmittag erging Haftbefehl gegen den Beschuldigten wegen des Verdachts der Brandstiftung in derzeit sechs Fällen. Er befindet sich nun in einer Justizvollzugsanstalt. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft prüfen weiterhin, ob der bereits kriminalpolizeilich in Erscheinung getretene Mann für die Begehung noch weiterer vergleichbarere Straftaten verantwortlich ist. Polizei hofft auf weitere Zeugenhinweise Zeugen, die im Zusammenhang mit den Brandstiftungen noch sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0 in Verbindung zu setzen. Brände im Landkreis Bayreuth und Kulmbach Am gestrigen Dienstag (24. März) berichteten wir über mehrere kleinere möglicherweise gelegt Feuer.
© News5 / Holzheimer

Bayreuth / Kulmbach: Zündelte ein Unbekannter mehrfach in den Wäldern?

Insgesamt sechs kleinere Brände / Brandstellen im Wald entdeckten Zeugen in den letzten acht Tagen in den Bereichen Bindlach und Heinersreuth (BT) sowie bei Neudrossenfeld (KU). Es entstand jeweils ein geringer Sachschaden. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt in den Fällen und sucht Zeugen.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Naila: Setzte ein 19-Jähriger vorsätzlich ein Auto in Brand?

Wie die Polizei am Montagnachmittag (02. März) mitteilte, setze offenbar ein 19-Jähriger am vergangenen Freitag (28. Februar) in der Stengelstraße von Naila (HO) ein Auto in Brand. Hierbei brannte ein Fahrzeug auf dem Parkplatz der örtlichen Berufsschule komplett aus. Die Kripo Hof nahm hierzu die Ermittlungen auf. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Versuchte Brandstiftung Arzberg: Feuerwerkskörper in gekipptes Fenster gesteckt

Großes Glück hatten am Samstagmorgen (22. Februar) die Bewohner eines Wohnhauses in Arzberg (Landkreis Wunsiedel).  Ein bislang Unbekannter scheiterte beim Versuch der Brandstiftung. Die Kriminalpolizei Hof bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Forchheim: 79-Jähriger will die Wohnung seiner Ehefrau in Brand setzen!

Wie die Polizei am heutigen Montag mitteilte (03. Februar), wollte ein 79-Jähriger die Wohnung seiner getrennt lebenden Ehefrau in Forchheim in Brand setzen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erging am Sonntagnachmittag (02. Februar) der Haftbefehl gegen den Senior. Weiterlesen

Scheunenbrand in Weidhausen bei Coburg: War es Brandstiftung?

Dank eines aufmerksamen Anwohners konnte am Mittwochabend (04. Dezember) im Weidhausener Ortsteil Neuensorg (Landkreis Coburg) ein Scheunen-Brand in der Frohnlacher Straße zügig gelöscht werden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei handelt es sich offenbar um eine Brandstiftung. Weiterlesen
123456789