Tag Archiv: Brandursache

© TVO / Symbolbild

Nach dem Brand einer Doppelhaushälfte in Kronach: Ursache des Feuers ermittelt!

Eine brennende Doppelhaushälfte im Kronacher Stadtteil Höfles forderte die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei am Samstagnachmittag (09. Januar). Wir berichteten! Die Ermittler der Kriminalpolizei Coburg konnten nun die Brandursache klären.

Weiterlesen

© FF Burgkunstadt

Leerstehendes Wohnhaus in Burgkunstadt fängt Feuer: War es Brandstiftung?

UPDATE (14:45 Uhr):

Nach dem Brand eines leerstehenden Wohnhauses am Donnerstagabend (05. November) in Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels), wurde die Kripo Coburg, im Zuge der Ermittlungen, auf eine Person aufmerksam. Die Ermittler bitten um Mithilfe aus der Bevölkerung.

Dachstuhl des Wohnhauses brennt komplett nieder

Gegen 23:30 Uhr ging bei den Einsatzkräften die Mitteilung über einen Brand in einem Wohnhaus in der Kulmbacher Straße ein. Beim betroffenen Gebäude brannte der Dachstuhl komplett nieder. Ersten Schätzungen zufolge entstand hierbei ein Schaden von 250.000 Euro.

Die Ermittler suchen einen bislang unbekannten Mann mit folgender Beschreibung:

  • circa 55 Jahre alt und etwa 170 bis 175 Zentimeter groß
  • ungepflegtes Äußeres, vermutlich graues Haar, das etwas über die Ohren reicht
  • bekleidet mit einer dicken Fleece-Jacke

Auffällig war, dass der Mann einen Bierkasten an einem Strick hinter sich herzog. Auf dem Bierkasten befanden sich zudem zwei Plastiktüten.

Die Ermittler fragen in diesem Zusammenhang:

  • Wer hat am Donnerstag, gegen 17.30 Uhr, diese Person gesehen, als sie das Grundstück des Brandortes in der Kulmbacher Straße in Richtung Ortsmitte verlassen hat?
  • Wer kann Hinweise geben, wo sich der Mann aufgehalten hat und/oder wohin er gegangen ist?
  • Wo oder wem ist die Person mit dem Bierkasten am Strick noch aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben zu dem Mann machen?

Zeugen werden gebeten, ihre Beobachtungen, der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 09561/6450 mitzuteilen.

Bilder von der Einsatzstelle:
© FF Burgkunstadt© FF Burgkunstadt© FF Burgkunstadt© FF Burgkunstadt

Ein leerstehendes Wohnhaus geriet Donnerstagnacht (05. November) in Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) in Brand. Aktuell können die Ermittler eine Brandstiftung nicht ausschließen. Der entstandene Schaden liegt im hohen fünfstelligen Bereich.

Dachstuhl in Vollbrand geraten

Gegen 23:30 Uhr erhielten die Einsatzkräfte die Mitteilung über einen Wohnhausbrand in der Kulmbacher Straße. Über 130 Rettungskräfte bekämpften das Feuer. Der Dachstuhl des Gebäudes war vollständig in Brand gesetzt und konnte erfolgreich gelöscht werden. Da das Wohnhaus nicht mehr bewohnt war, wurde niemand verletzt.

Brandursache derzeit unklar - Ermittler bitten um Zeugenhinweise

Bei dem Brand entstand ein Schaden von 250.000 Euro. Die Ursache für das Entfachen des Feuers ist bislang unklar. Die Ermittler können zum aktuellen Zeitpunkt eine Brandstiftung nicht ausschließen. Zeugen, mit sachdienlichen Hinweisen, werden daher gebeten, sich bei der Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/6450 zu melden.

© News5 / Holzheimer

Bayreuth / Aichig: Brandursache für Wohnhausbrand geklärt

Ein brennendes Einfamilienhaus forderte am gestrigen Tag (10. September) die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei bis in die frühen Abendstunden im Bayreuther Stadtteil Aichig. Wir berichteten! Die Ermittler der Kriminalpolizei Bayreuth konnten im Anschluss die Brandursache klären. Weiterlesen
© News5 / Holzheimer

Brand auf der Mülldeponie Blumenrod: Kripo ermittelt Ursache des Feuers

Nach dem Brand auf der Mülldeponie Blumenrod bei Rödental (CO) am Montag (07. September) konnten die Ermittler die Brandursache im Zuge ihrer kriminalpolizeilichen Maßnahmen klären. Vor Ort brannten 500 Tonnen Sperrmüll. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 100.000 Euro. Drei Feuerwehrkräfte wurden verletzt. Weiterlesen
© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Horb am Main: Brandursache des Wohnhausbrand steht fest

Nach einem Wohnhausbrand am Montagabend (07. September) im Marktzeulner Gemeindeteil Horb am Main (LIF) steht die Brandursache jetzt fest. Die Coburger Kriminalpolizei hatte noch in den Abendstunden die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Weiterlesen

Verletzter in Reckendorf: Scheune gerät in Vollbrand

Aus bislang unklarer Ursache geriet ein Geräteschuppen am Freitagmorgen (28. August) in der Straße „Am Anger“ in Reckendorf im Landkreis Bamberg in Vollbrand. Der Eigentümer versuchte selbstständig die Flammen zu löschen und wurde verletzt. Die Kripo Bamberg nahm die Ermittlungen zum Brand auf und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen
© News5 / Fricke

A9 / Berg: Schwertransporter fängt Feuer

Der Reifen eines Schwertransporters geriet am Montagabend (24. August) auf der A9 bei Berg (Landkreis Hof) in Brand. Spezialisten der Lkw-Kontrollgruppe übernahmen die Ermittlungen zur Ursache des Brandes auf. Insbesondere wird eine mögliche Überladung geprüft.

Fahrer stellt Fahrzeug vor Tankstelle ab

Im Bereich des Saaleabstieges bemerkte der 47-jährige Fahrer des litauischen Schwertransporters den Rauch an einer Achse seines Aufliegers. Daraufhin steuerte er seinen Siebenachser, das mit einer schweren Baumaschine beladen war, in die Rastanlage. Dort stellte er das Fahrzeug vor einer Tankstelle ab. Die Feuerwehr brachte den Reifenbrand schnell unter Kontrolle.

Weiterfahrt erst nach aufwendiger Reparatur möglich

Die Brandursache wird derzeit geprüft. Aktuell stehe fest, dass der 47-jährige Fahrer Auflagen zur vorgeschriebenen Fahrzeit missachtete. Eine Weiterfahrt wäre erst nach einer aufwendigen Reparatur möglich.

Bilder von der Einsatzstelle:
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Strullendorf: Fünf Verletzte durch Garagen-Brand!

Zu einem Brand einer Garage kam es am Freitagabend (24. April) im Strullendorfer Ortsteil Amlingstadt im Landkreis Bamberg. Wie die Polizei am Montag (27. April) bekannt gab, ist die Brandursache derzeit noch unklar. Fünf Personen wurden bei dem Feuer verletzt. Weiterlesen
© News5 / Bauernfeind

Pegnitz: Holzunterstand fängt Feuer & setzt Einfamilienhaus in Brand!

Die Hausfassade eines Einfamilienhauses im Pegnitzer Ortsteil Nemschenreuth (Landkreis Bayreuth) geriet am Sonntagabend (23. Februar) in Brand. Ein Holzunterstand fing an zu brennen. Durch den starken Wind breitete sich das Feuer rasch aus. Die Kripo Bayreuth nahm zu dem Brand die Ermittlungen auf.

Hausfassade und Teile des Dachüberstandes stehen in Flammen

Gegen 19:45 Uhr geriet das Haus in Brand. In kürzester Zeit standen Hausfassade und Teile des Dachüberstandes in Flammen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Verletzte gab es keine.

Fensterscheiben gehen durch die Hitze zu Bruch

Durch die starke Hitzeentwicklung gingen die Fensterscheiben zu Bruch. Die Scheiben des Nachbaranwesens wurden ebenso in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandursache ist bislang noch unklar. Die Kripo nahm hierzu die Ermittlungen auf. Der Schaden beträgt laut Polizei 50.000 Euro.

© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind
TVO - Newsflash vom Montag (24. Febraur 2020)
Pegnitz: Brennender Holzunterstand setzt Hausfassade in Brand
© News5 / Holzheimer

Reiterhof in Weidenberg: Erste Erkenntnisse zur Brandursache liegen vor!

Wohlmöglich löste am vergangenen Samstag (15. Februar) ein technischer Defekt im Zusammenhang mit einer Arbeitsmaschine den Großbrand auf dem Reiterhof im Weidenberger Ortsteil Erdelberg im Landkreis Bayreuth aus. Dies berichtete am Mittwochmittag (19. Februar) die Kripo Bayreuth. Weiterlesen
© News5 / Holzheimer

Toter nach Zimmerbrand in Speichersdorf: Erste Erkenntnisse der Brandursache liegen vor

Nachdem bei einem Zimmerbrand im Speichersdorfer Ortsteil Kirchenlaibach (Landkreis Bayreuth) am 06. Januar ein 35-jähriger Bewohner starb, liegen der Kripo Bayreuth erste Erkenntnisse der Brandursache in der Wohnung vor. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Breitengüßbach: 30.000 Euro Schaden nach Wohnungs-Brand!

Zu einem Wohnungs-Brand in einem Mehrfamilienhaus wurde die Feuerwehr am Donnerstagabend (10. Oktober) im Breitengüßbacher Ortsteil Unteroberndorf im Landkreis Bamberg alarmiert. Eine Person wurde hierbei verletzt. Die Kripo Bamberg nahm die Ermittlungen zu der bislang unbekannten Brandursache auf. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Selb: 55-Jährige kommt bei Zimmerbrand ums Leben

In Selb (Landkreis Wunsiedel) kam es am Dienstagvormittag (01. Oktober) im Ortsteil Spielberg zu einem Zimmerbrand. Eine 55-jährige Bewohnerin kam dabei ums Leben. Die Kripo Hof hat die Ermittlungen aufgenommen. Weiterlesen
© Lucas Drechsel / Symbolbild

53-Jährige bei Feuer in Kulmbach gestorben: Brandursache ermittelt

Brandfahnder der Kriminalpolizei Bayreuth haben jetzt die Brandursache zu dem Zimmerbrand am Sonntagmorgen (27. Januar) in einem Mehrfamilienhaus in Kulmbach klären können. Demnach entstand der Brand aufgrund eines technischen Defekts an einem Heizgerät. Weiterlesen
123