Tag Archiv: Brose Baskets Bamberg

© TVO

Basketball: Brose Baskets Bamberg holen sich den 8. Titel

Die Brose Baskets Bamberg haben sich am Sonntagnachmittag (12. Juni) zum alten und neuen deutschen Basketballmeister gekrönt. In der heimischen Arena siegten die Bamberger im dritten Spiel der Finalserie gegen ratiopharm Ulm mit 92:65 (38:37). Damit verloren die Bamberger keines ihrer PlayOff-Spiele. Jeweils mit 3:0 setzten sich die Oberfranken gegen Würzburg (Viertelfinale), München (Halbfinale) und jetzt gegen Ulm im Finale durch. Der Bamberger Darius Miller wurde zum wertvollsten Spieler (MVP) der Finalserie gewählt.

PlayOff-Serie Brose Baskets Bamberg 2015/2016

Siege in den PlayOffs 2015/2016

  • Bamberg vs. Würzburg 95:54
  • Würzburg vs. Bamberg 71:108
  • Bamberg vs. Würzburg 93:58
  • Bamberg vs. München 88:73
  • München vs. Bamberg 76:90
  • Bamberg vs. München 96:65
  • Bamberg vs. Ulm 101:82
  • Ulm vs. Bamberg 90:92 OT
  • Bamberg vs. Ulm 92:65

 

Deutscher Meister:

2005, 2007, 2010, 2011, 2012, 2013, 2015, 2016

 

ALLER BILDER AUCH AUF UNSERER FACEBOOK-SEITE!

© TVO© TVO© TVO© TVO© TVO© TVO© TVO© TVO© TVO© TVO© TVO© TVO© TVO© TVO© TVO© TVO© TVO© TVO© TVO
Videos zur 8. Meisterschaft der Brose Baskets
Brose Baskets: Darius Miller zum Titelgewinn
Brose Baskets: Janis Strelnieks zum Titelgewinn
Brose Baskets: Patrick Heckmann zum Titelgewinn
Brose Baskets: Rolf Beyer zum Titelgewinn
Brose Baskets: Die Fans sind begeistert vom Titelgewinn
Bamberg: Brose Baskets zum 8. Mal Meister
TVO-Zusammenfassung vom Sonntag
Social Media Zone zum 8. Bamberger Titel

Bamberg: Betrunkener Basketballfan schlägt mit Megaphon zu

Nach dem Sieg der Brose Baskets Bamberg am Sonntagabend (14. Juni) mit 91:79 gegen Bayern München gerieten in der Arena zwei Fans der Brose Baskets und von den Münchener Bayern in Streit. Der 29-jährige Bayern-Fan griff mit 1,7 Promille Alkohol im Blut mit einem Megaphon den Bamberg-Fan an und schlug es diesem auf den Kopf.

Weiterlesen

Basketball: medi bayreuth & Brose Baskets Bamberg im Einsatz

In der Basketball-Bundesliga stehen an diesem Wochenende entscheidende Spiele für die beiden oberfränkischen Mannschaften an. medi bayreuth ist bereits am Freitagabend (2. Januar) in Göttingen gefordert. Die Niedersachsen sind unmittelbarer Tabellennachbar der Wagnerstädter. Ein Sieg der Bayreuther könnte bei entsprechenden Ergebnissen der Konkurrenz den Sprung auf einen Playoff-Platz bedeuten. Weiterlesen

Brose Baskets Bamberg: Spieler-Gerüchteküche brodelt

Bei den Brose Baskets in Bamberg brodelt derzeit die Gerüchteküche in Sachen Spieler-Transfers. Entgegen einer Meldung der Süddeutschen Zeitung vom Wochenende ist der Wechsel von Anton Gavel von den Baskets zu Bayern München noch nicht fix. Von Bamberger Seite liegt dem Point Guard zwar ein Vertragsangebot vor, allerdings verhandelt der Berater Gavels derzeit mit mehreren Vereinen unter anderem auch Bayern München. Weiterlesen

Bamberg: Fandemo pro Fleming und Heyder

Rund 50 Bamberger Basketballfans versammeln sich am Mittag – zur symbolträchtigen Uhrzeit fünf vor zwölf – vor der Arena, um für Chris Fleming und Wolfgang Heyder zu demonstrieren. Ob beide nach der wenig erfolgreichen Saison bei den Brose Baskets bleiben ist im Moment nämlich mehr als fraglich. Die Fans jedenfalls können nicht verstehen, daß Fleming und Heyder nach nur einer schlecht verlaufenen Saison schon zur Debatte stehen. Was sie konkret von der Vereinsführung fordern gibts am Montag ab 18 Uhr in Oberfranken aktuell.

Brose Baskets Bamberg: Play-Off – Start gegen Artland Dragons

In der Beko BBL wird es jetzt heiß: Der Deutsche Basketballmeister aus Bamberg startet am Samstag in die Play-Offs. Die Brose Baskets Bamberg empfangen am Samstagnachmittag ab 14:15 Uhr die Artland Dragons zum ersten Duell. Die Bamberger – Zweiter der Hauptrunde – gehen als Favorit in die Runde gegen die Niedersachsen, die nach 34. Spieltagen den 7. Platz belegten. Unser Play-Off – Fieber gibt es ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.  


 

medi bayreuth: Deutliche Niederlage in Ulm

Am Ostermontag gewannen die Brose Baskets Bamberg mit 88:78 zu Haus ihr Spiel in der Beko BBL gegen Schlusslicht Rasta Vechta. Die Bamberger rangieren nach 31. Spieltagen weiterhin auf dem zweiten Tabellenplatz. Ohne Chance blieb dagegen am gestrigen Feiertag (21. April) medi bayreuth in Ulm. Für die Wagnerstädter gab es eine deutliche 74:92-Niederlage. Die Spielberichte gibt es ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Brose Baskets: Jared Jordan ab Donnerstag ein Bamberger?

Seit Tagen kursiert ein ganz heißes Gerücht in der deutschen Basketball-Welt. Demnach wechselt Jared Jordan, bester Pointguard der Beko BBL, von den Telekom Baskets Bonn nach Bamberg. Die Brose Baskets sollen Jordan demnach aus seinem laufenden Vertrag in Bonn herauskaufen. Von beiden Vereinen gab es zu diesbezüglich am Mittwoch kein offizielles Statement. Am 28. Februar endet die Wechselfrist in der Liga. Bis dahin müssen neue Verträge unter Dach und Fach gebracht werden. Laut Insidern sind die Verhandlungen um Jordan aber weit fortgeschritten. Es soll nur noch um die Ablösesumme gefeilscht werden.

sportando.net vermeldet Wechsel

Die Internetplattform sportando.net vermeldete am Mittwochmittag (26. Februar), dass der Deal bereits perfekt ist! Demnach spielt Jordan am heutigen Mittwoch sein letztes Spiel für Bonn (auswärts in Vechta) und tritt am Donnerstag beim amtierenden Deutschen Meister in Bamberg seinen Dienst an.

 


 

 

Brose Baskets Bamberg: 2. Sieg im Eurocup

Der Deutsche Basketballmeister aus Bamberg gewann am Mittwochabend (15. Januar) sein zweites Gruppenspiel in der Runde der „Last 32“ im Eurocup. Gegen den italienischen Vertreter von Dinamo Banco di Sardegna Sassari gab es ein 83:72 nach 40 Minuten. Anfänglich sah es nach einer Kopie des Spiels gegen Dunkerque aus. Die Baskets gingen schnell in Führung und verteidigten diese souverän. Nach dem ersten Viertel führten die Bamberger mit 20:12, zur Halbzeit mit 47:34 Punkten. Die Gäste kamen allerdings hoch motiviert aus der Kabine und setzten dies auch auf dem Parkett um. Dies gipfelte im letzten Viertel in einen nur noch 2-Punkte-Vorsprung der Bamberger. Der Deutsche Meister zeigte sich allerdings in den letzten Spielminuten abgezockter und erfahrener als das Gästeteam. So überstanden die Bamberger diese brenzlige Phase und siegten am Ende mit elf Punkten Vorsprung. Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel führen die Oberfranken nun die Tabelle in der Eurocup-Gruppe J an.

 


 

 

Brose Baskets Bamberg: Sieg im Eurocup gegen Dunkerque

Die Brose Baskets Bamberg sind erfolgreich in die Runde der „Last 32“ im Eurocup gestartet. In Frankreich kam es am Abend zu einem ungefährdeten Sieg bei BCM Gravelines Dunkerque. Die Bamberger Basketballer siegten mit 86:67 und verbuchten damit den ersten Sieg in der Gruppe J.

Bereits früh im Spiel setze sich Bamberg in Führung. Nach dem ersten Viertel lagen die Baskets mit fünf Punkten vorn. Zur Halbzeit stand ein 21:16 auf dem Scoreboard. Im dritten Viertel wurden die Zügel nochmals angezogen und das Ergebnis auf 67:50 aus Bamberger Sicht ausgebaut. Nach den 40 Spielminuten entführte der Deutsche Basketball-Meister die Punkte mit einem 19 Zähler Vorsprung aus der Halle.

Gefeiert wurde zudem auch in Bamberg am Mittwochabend. Gleichzeitig zum Spiel in Dunkerque fand der Neujahresempfang der Brose Baskets in der Domstadt statt.

Mehr dazu am Donnerstagabend ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

1 2