Tag Archiv: Brose Baskets Bamberg

Brose Baskets Bamberg: Eurocup-Spiele LIVE bei TVO!

Der TVO-Vorbericht zum Spiel BCM Gravelines Dunkerque (FRA) vs. Brose Baskets Bamberg:

 

 

Die Brose Baskets Bamberg spielen in der kommenden Woche ihre erste Partie im Eurocup. Das Duell gegen BCM Gravelines Dunkerque (FRA) überträgt TV Oberfranken LIVE. Uns ist es gelungen, die TV-Rechte an den Eurocup-Spielen der Brose Baskets Bamberg in der Runde der letzten 32 zu sichern. Mehr zu dem exklusiven Deal im Studiotalk von Frank Ebert mit Thorsten Vogt (TVO-Basketball-Experte)!

 

 

Kommende Spiele der Brose Basekts Bamberg im Eurocup (Gruppe J):

Mittwoch, 08. Januar 2014, 20:00 Uhr: BCM Gravelines Dunkerque (FRA) vs.  Bamberg
Mittwoch, 15. Januar 2014, 20:00 Uhr: Bamberg  vs.  Dinamo Banco di Sardegna Sassari (ITA)
Mittwoch, 22. Januar 2014, 18:00 Uhr: Aykon TED Ankara Kolejliler (TUR)  vs.  Bamberg
Mittwoch, 29. Januar 2014, 20:00 Uhr: Bamberg  vs.  Aykon TED Ankara Kolejliler (TUR)
Dienstag, 11. Februar 2014, 20:00 Uhr: Bamberg  vs.  BCM Gravelines Dunkerque (FRA)
Mittwoch, 19. Februar 2014, 20:00 Uhr: Dinamo Banco di Sardegna Sassari  (ITA) vs.  Bamberg

(Zeiten vorläufig)

Weitere Infos unter www.eurocupbasketball.com  und www.brosebaskets.de!

 

Wer TVO noch nicht empfangen kann: HIER SIND DIE MÖGLICHKEITEN, WIE MAN UNS EMPFÄNGT…

 

Der TVO-Teaser zum Spiel BCM Gravelines Dunkerque (FRA) vs.  Brose Baskets Bamberg am 08. Januar 2014 um 20:00 Uhr:

 

 


 

 

Brose Baskets Bamberg: Sponsoren-Ärger unterm Freak City-Dach

Offener Brief von Michael Ehlers (Präsident, Brose Baskets Business Club)

Der Bamberger Basketball ist das sportliche Aushängeschild Oberfrankens, jetzt erst legten die Baskets das erfolgreichste Wochenende der Saison hin. Am Freitag gewannen sie in der Euroleague gegen Istanbul und am Sonntag (8. Dezember) im Topspiel gegen Alba Berlin. Das eine Mannschaft in dieser Klasse auf Sponsoren angewiesen ist, ist klar. Mit der Firma Brose haben die Baskets einen finanzkräftigen und professionellen Partner, aber jetzt liegt Ärger in der Luft. In einem offenen Brief dankt der Präsident des Brose Baskets Business Clubs Michael Ehlers dem Brose-Inhaber Michael Stoschek mehrfach und ausgiebig für dessen Engagement, aber er kritisiert auch, nämlich die mangelnde Transparenz und die Alleingänge Stoscheks. Mehr ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

Stellungnahme von Wolfgang Heyder (Geschäftsführer, Bamberger Basketball GmbH)

Von Wolfgang Heyder, Geschäftsführer der Bamberger Basketball GmbH, gibt es am Montagnachmittag (9. Dezember 2013) folgendes Statement zu dem offenen Brief von Michael Ehlers:

„Ich bin erstaunt, dass Herr Ehlers den Weg einer bezahlten Anzeige gewählt hat, um seine Meinung zu verbreiten und mit Herrn Stoschek über das Sponsoring der Brose Baskets zu diskutieren. Ich werde unsere Sponsoren möglichst noch in diesem Jahr zu einem Informationsabend einladen, an dem auch Herr Stoschek als Vertreter unseres Hauptsponsors Brose teilnehmen wird. Im Rahmen dieser internen Veranstaltung werde ich die offensichtlichen Missverständnisse aufklären und danach werden wir die Medien informieren.“

 


 

 

Brose Baskets Bamberg: Steuerfahndung im Haus – Ja oder Nein?

Aufregung um die Brose Baskets Bamberg. Laut „Bayerischem Rundfunk“ klopfte die Steuerfahndung an die Tür. Baskets-Manager Wolfgang Heyer dementierte dies allerdings. Bei den Ermittlungen soll nicht der Verein Brose Baskets Bamberg im Fokus der Ermittler stehen, sondern die Bamberger Firma Franken 1st GmbH. Diese besitzt die Bundesliga-Lizenz für den Verein. Zudem soll es sich laut weiterer Heyder-Aussage bei der Maßnahme um eine „übliche Bundesprüfung“ handeln. Bei den Ermittlungen soll es nach „BR“-Informationen um die veräußerten VIP-Tickets des Vereins gehen. Diese müssen laut Heyder von den Abnehmern versteuert werden. Wir bringen Licht ins Dunkle ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Basketball: Brose Baskets Bamberg gewinnen gegen medi bayreuth

Ein ultra-spannendes Oberfranken-Derby in der Beko BBL erlebten die Zuschauer am Sonntagabend in Bamberg. Nach 40 Minuten siegten die Brose Baskets mit 99:81 gegen medi bayreuth. Lange sah es nach einer Überraschung durch die Gäste aus der Wagnerstadt aus. Der Meister drehte aber im Schlußviertel auf und machte den Derbysieg in den letzten Spielminuten der Partie perfekt. Den Spielbericht gibt es am Montag ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ und ausführlich in der Sportsendung „Treffer“ im Anschluss!

 


 

 

Basketball: Brose Baskets zu Gast in Bremerhaven, Bayreuth gegen Oldenburg

Kurz vor dem Euroleague-Kracher gegen Real Madrid am kommenden Donnerstag waren die Brose Baskets aus Bamberg an diesem Wochenende zu Gast in Bremerhaven. Die Eisbären aus dem Norden Deutschlands warten in dieser Saison noch auf ihren ersten Sieg und sind derzeitiges Schlusslicht der Basketball-Bundesliga. Dennoch gestaltete sich das Spiel eher zäh und war kein Selbstläufer für den amtierenden deutschen Meister aus Oberfranken.

Der zweite oberfränkische Basketball-Bundesligist medi bayreuth hatte am Wochenende ein schweres Heimspiel gegen die EWE Baskets aus Oldenburg vor sich, die derzeit hinter Bayern München den zweiten Tabellenplatz einnehmen. Bayreuth hielt in den ersten beiden Vierteln sehr gut mit und lag zur Hälfte der Spielzeit mit 34:33 in Führung – wie die beiden Spiele am Ende ausgingen, erfahren Sie heute Abend ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

Brose Baskets Bamberg: Der Meister zeigt sein Team

Am 2. Oktober wird es für den deutschen Basketball-Meister ernst. Mit dem Auftaktspiel in der heimischen Arena gegen den Mitteldeutschen BC eröffnen die Brose Baskets die neue Beko BBL-Saison. Gut sechs Wochen vor dem ersten Spiel präsentieren sich die Oberfranken der Öffentlichkeit. Einige Veränderungen im Team hat es gegeben. Wir blicken drauf ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Brose Baskets Bamberg: John Goldsberry verlängert

So langsam füllt sich der Kader der Brose Baskets. Weiterhin in Bamberg bleibt nun auch John Goldsberry. Der einen neuen ein Jahres Vertrag unterschrieben hat. Allerdings übernimmt er nicht die Rolle des Starting Point Guard in der neuen Saison, sondern den Platz des siebten Ausländers im Kader. Trainer Chris Fleming schätzt die Führungsqualitäten des 30-Jährigen, der vor allem die jungen Spieler unterstützen soll.


 

 

Brose Baskets Bamberg: DEUTSCHER BASKETBALL MEISTER!!!

 

 

Die Brose Baskets Bamberg sind erneut Deutscher Meister. Im dritten Spiel der Finalserie setzten sich die Oberfranken in einem erneut engen Spiel am Sonntagnachmittag mit 91:88 in der Overtime durch.

Nach dem ersten Viertel, wie auch zur Pause führten die Gäste aus Niedersachen mit vier bzw. fünf Punkten. Wie in den Spielen zuvor kamen die Brose Baskets besser aus der Kabine und drehten zwischenzeitlich das Halbzeitergebnis von 32:37 in eine eigene Führung. Diese wechselte wieder und Oldenburg ging mit einem Zwei-Punkte-Vorsprung in die letzten zehn Minuten!

Hier zeichnete sich erneut ein Thriller am Sonntagnachmittag ab. Oldenburg führte bis 0,9 Sekunden vor Schluss mit zwei Punkten. Die Oberfranken hatten aber wieder das bessere Ende in der regulären Spielzeit, setzten den Schlußpunkt und retteten sich in die Verlängerung.

In den fünf Minuten Verlängerung verschafften sich die Bamberger von Anfang an ein Polster und verteidigten dieses bis zum Ende. Damit gingen die Bamberger am Ende mit dem Glück und dem Können des Tüchtigen als Sieger vor einer jubelnden Traumkulisse in der heimischen Arena hervor. Auch in der Bamberger Innenstadt wurde mitgezittert.Ein Public Viewing gab es auf dem Maxplatz. Dort sah es so aus…

 

 

 

Trotz der drei engen Partien steht am Ende der Finalspielserie ein glattes 3:0 für Bamberg zu Buche. Die Oberfranken können damit zum vierten Mal nacheinander die Deutsche Meisterschaft bejubeln. TV OBERFRANKEN SAGT HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!!! Aber nicht nur TVO – ganz Oberfranken gratuliert dem alten und neuen Deutschen Basketball-Meister…

 

 

Besonders war natürlich der Jubel in der Domstadt groß. So durfte ein Eintrag in das Goldene Buch der Stadt – noch am Sonntagabend – nicht fehlen. Im Autokorso ging es dann in Richtung Innenstadt, wo mit den Fans gejubelt wurde. Nach einer sehr spannenden Saison und vor allem nach einer Thriller-Finalserie gegen die EWE Baskets Oldenburg brach es nach dem Ende emotional aus allen Beteiligten heraus…

 

 

 


 

 

BBC Bayreuth & Brose Baskets: Lizenz ohne Auflagen

Die oberfränkischen Basketball-Bundesligisten BBC Bayreuth und Brose Bakets Bamberg haben vom Gutachter- und Lizenzligaausschuss der Liga die Lizenz für die kommende Saison ohne Auflagen erhalten. Insgesamt waren die eingereichten Lizenzunterlagen der Erstligisten von einer „sehr hohen Güte“, wie der Vorsitzende des Lizenzligaausschusses, Alexander Reil, zu Protokoll gab. Die Unterlagen seien sehr professionell aufbereitet gewesen, sodass es deutlich weniger Nachfragen als in der Vergangenheit gegeben hätte.

12