Tag Archiv: Bundesstraße

© TVO

Falschfahrer-Problematik im Bereich A73 / B303: Umbau der Anschlussstelle Ebersdorf bei Coburg

Seit dem Umbau der A73-Anschlussstelle Ebersdorf bei Coburg wurden in diesem Bereich wiederholt Falschfahrer festgestellt, die an der Ostrampe (Autobahn-Ausfahrt) falsch auf die Autobahn auffuhren. Der letzte Vorfall dieser Art ereignete sich am 22. Juni. Das Staatliche Bauamt Bamberg reagiert nun auf diese Fälle.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

49-Jähriger volltrunken am Steuer: Schwerer Unfall auf der B15 in Hof

Zu einem schweren Unfall kam es am späten Samstagnachmittag (06. Juli) auf der Bundesstraße B15, im Bereich des Ortseinganges von Hof. Ein aus Richtung Leupoldsgrün (Landkreis Hof) kommender Pkw-Fahrer (49) aus Hof überholte mit seinem Renault auf Höhe der Stadtgrenze ein anderes Auto. Beim Einscheren kam er nach rechts ins Bankett und verlor die Kontrolle über seinen Wagen.

© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

Unfallverursacher bleibt unverletzt

Nun fuhr der 49-jährige Ukrainer zu weit nach links über die Mittellinie und stieß mit einem entgegenkommenden BMW zusammen. Dieser drehte sich durch den heftigen Aufprall, schleuderte von der Bundesstraße und kam auf einer angrenzenden Wiese zum Stehen. Der 49-Jährige Unfallverursacher hatte Glück und wurde nicht verletzt. An seinem Renault entstand ein Totalschaden von rund 10.000 Euro. 

BMW-Insassen werden schwer verletzt

In dem BMW befanden sich zwei Personen. Der 72-jährige Fahrer aus Naila und seine Beifahrerin (71) wurden mit Prellungen und Rippenbrüchen schwer verletzt. Sie kamen nach der Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus. Der Senior wurde durch die Kollision in dem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. An dem BMW entstand ein Schaden von 15.000 Euro.

© News5 / Fricke
© News5 / Fricke

Unfallverursacher mit über zwei Promille Alkohol im Blut hinter dem Lenkrad

Durch die Polizeibeamten wurde vor Ort der Unfallgrund festgestellt. Ein Alkoholtest bei dem 49-Jährigen erbrachte einen Wert von rund 2,1 Promille. Eine Blutentnahme wurde noch vor Ort im Rettungswagen durchgeführt. Weitere Behandlungen lehnte der Unfallverursacher ab. Der Führerschein des 49-Jährigen wurde noch vor Ort durch die Polizei sichergestellt. Der Mann wird nun wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt.   

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Schwarzenbach am Wald / Straßdorf: Vollsperrung der B173!

Wie das Staatliche Bauamt Bayreuth mitteilte, wird die Bundesstraße B173 ab dem kommenden Montag (08. Juli) im Bereich der Anschlussstelle Schwarzenbach am Wald / Straßdorf (Landkreis Hof) voll gesperrt. Grund sind Asphaltierungsarbeiten. Die Vollsperrung dauert voraussichtlich bis zum Samstag (13. Juli).

Weiterlesen

Bayreuth – Nürnberg: Raser verwechseln die B2 mit dem Norisring

Die Verkehrspolizei führte am Mittwochabend (26. Juni) eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Bundesstraße B2 in Bereich Pegnitz (Landkreis Bayreuth) durch. Die Beamten hatten hierbei den Eindruck, dass manche Pkw-Fahrer die Bundesstraße von Bayreuth nach Nürnberg mit einer Rennstrecke verwechselten. Weiterlesen

Sonnenfeld: Frontalcrash auf der B303 fordert zwei Verletzte

Am frühen Dienstagabend (11. Juni) kam es zu einer Frontalkollision zweier Pkw auf der Bundesstraße B303 im Bereich von Sonnefeld (Landkreis Coburg). Hierbei wurden die beiden Autofahrerinnen verletzt. Es entstand ein Schaden in vierstelliger Höhe. Weiterlesen
© PI Coburg

B303 / Seßlach: Pkw samt Anhänger stranden auf der Leitplanke!

Zu einem Unfall mit einem hohen Sachschaden von 15.000 Euro kam es am Montagnachmittag (10. Juni) auf der Bundesstraße B303 im Bereich des Seßlacher Ortsteils Dietersdorf (Landkreis Coburg). Der 62-jährige Fahrer eines Pkw-Gespanns kam nach rechts von der Straße ab und fuhr auf die neben der Fahrbahn verbaute Leitplanke. Das Gespann schlitterte rund 20 Meter auf der Leitplanke entlang und landete abschließend neben der Fahrbahn im Straßengraben.

Ausgelaufenes Motoröl wird abgebunden

Der Anhänger verkeilte sich dabei in der Leitplanke. Zudem wurde der Unterboden des Fahrzeugs durch die Schutzplanke aufgerissen. Aus der beschädigten Ölwanne des Mercedes lief das gesamte Motoröl aus. Das Gespann musste durch einen Abschleppdienst geborgen werden. Die Straßenmeisterei kümmerte sich nach der Unfallaufnahme um die beschädigten Verkehrszeichen und die Schutzplanke. Weiterhin wurde das ausgelaufene Öl abgebunden. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

© PI Coburg
© TVO

B303 / Schirnding: Sportwagen rast mit 170 km/h durch die Radarkontrolle

Am Nachmittag des Pfingstsonntages (09. Juni) führte die Polizei auf der Bundesstraße B303 bei Schirnding im Landkreis Wunsiedel Geschwindigkeitskontrollen durch. In diesem Bereich ist eine Geschwindigkeit von 100 km/h erlaubt. Daran hielten sich auch die meisten Verkehrsteilnehmer. Lediglich 14 von 223 überprüften Kraftfahrzeugen waren zu schnell unterwegs. Sportwagenfahrer aus Selb schießt den Vogel ab Ein Mann aus Selb schoss dabei allerdings mit seinem Sportwagen sprichwörtlich den Vogel ab: Er raste mit 170 km/h durch die Messstelle. Die nächsten drei Monate wird er nun höchstens noch Beifahrer sein, denn damit wird dem Raser die zweifelhafte Ehre zuteil, in die höchste Kategorie des deutschen Bußgeldkataloges für Geschwindigkeitsübertretung (70 km/h oder mehr zu schnell) vorgedrungen zu sein. Dafür gibt es zusätzlich zwei Punkte in Flensburg, drei Monate Fahrverbot und mindestens 600 Euro Bußgeld. In diesem Fall werden es sogar 880 Euro sein.
© Pixabay

B303 / Weitramsdorf: Wildunfall am Tambacher Berg

Einen Sachschaden von mindestens 3.000 Euro verursachte ein kreuzendes Reh am Tambacher Berg am Freitagmorgen (07. Juni). Ein Coburger, der mit seinem Fahrzeug auf der Bundesstraße B303 in Richtung Schweinfurt unterwegs war, erfasste das Tier frontal.

Weiterlesen
© Polizei

Bad Berneck: Betrunkener Autofahrer schlängelt sich über die B303

Ein aufmerksamer Zeuge informierte am gestrigen Donnerstagabend (05. Juni) die Polizei über einen in Schlangenlinien fahrenden Pkw auf der Bundesstraße B303 bei Bad Berneck (Landkreis Bayreuth). Die Polizei konnte den mutmaßlichen Promille-Sünder kurze Zeit später im Bereich des Ortsteils Röhrenhof anhalten.

Weiterlesen

Ludwigschorgast: Unfall-Pkw rutscht auf dem Dach fast 200 Meter über die B303

Glück im Unglück hatten am Mittwochabend (05. Juni) ein Pkw-Fahrer (26) und seine Beifahrerin (33) auf der Bundesstraße B303 bei Ludwigschorgast (Landkreis Kulmbach). Vermutlich aufgrund der zu hohen Geschwindigkeit kam der Fahrer in einer Linkskurve ins Schleudern. Hierbei kam er zuerst nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr den danebenliegenden Radweg. Weiterlesen
© TVO

B15 / Hof-West: US-Tourist missachtet rote Ampel und darf zahlen!

Einem 51-jährigen Touristen aus den USA dauerte am Dienstagnachmittag (04. Juni) die Ampelschaltung an der A9-Autobahnausfahrt Hof/West auf die Bundesstraße B15 offensichtlich deutlich zu lange. Zunächst hielt der Fahrer vorschriftsmäßig mit seinem Wagen an der roten Ampel an. Dann sah er aber buchstäblich ROT. Weiterlesen

Himmelkron: Zwei Schwerletzte nach Verkehrsunfall

Am Sonntagvormittag (02. Juni) kam es auf der Bundesstraße B303 zwischen Himmelkron und Rosengarten (Landkreis Kulmbach) zu einem Verkehrsunfall mit zwei Schwerverletzten. Aufgrund eines anderen Unfalls bei Rosengarten kam es zu einem Stau in Fahrtrichtung Bad Berneck (Landkreis Bayreuth). Weiterlesen

Töpen: Drei Verletzte nach Unfall auf der B2

Drei Verletzte und ein Sachschaden von circa 20.000 Euro waren die Folgen einen Unfalls auf der Bundesstraße B2 bei Töpen (Landkreis Hof) am Dienstag (21. Mai). Die 51-jährige Fahrerin eines Skoda befuhr gegen 16:10 Uhr die B2 in Richtung Hof. Im Bereich der „Hohendorfer Kreuzung“ bog sie nach links auf die Kreisstraße HO2 ab und übersah dabei den vorfahrtsberechtigten Audi eines 23-Jährigen, der ihr entgegenkam.  Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Erdrutsch unweit von Kulmbach: Schlammmassen blockieren die B289

ERSTMELDUNG (17:10 Uhr):

Das nasse Wetter mit anhaltenden Regenfällen sorgte am Dienstagnachmittag (21. Mai) für einen Erdrutsch bei Kulmbach. Betroffen war die Bundesstraße B289 zwischen Kauerndorf und Kulmbach-Ost. Auf rund 500 Metern blockierten Schlamm, Erde und ganze Felsbrocken, die vom nahegelegenen Hang rutschten, die Bundesstraße. Laut ersten Meldungen von vor Ort ist teilweise eine große Schneise am Berghang sichtbar.

Helfer mit schwerem Gerät im Einsatz

Bauern und Feuerwehrkräfte waren umgehend im Einsatz, um die Bundesstraße möglichst schnell wieder für den Verkehr passierbar zu machen. Die Helfer waren mit Schaufeln und schwerem Gerät im Einsatz. Es kam dennoch zu Verkehrsproblemen. So musste die B289 in diesem Bereich bis in den Abend komplett gesperrt werden!

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Verkehrsbehinderungen auf den Straßen

Dies sorgte auch auf den umliegenden Straßen bis in die Nachtstunden für große Behinderungen. Die Feuerwehren aus Kauerndorf, Untersteinach und Kulmbach unterstützten die Straßenmeisterei bei der Beseitigung des Gerölls und Reinigung der B289-Fahrbahn.

Video: Schlammlawine blockiert Bundesstraße B289
Schlammlawine bei Kulmbach: B289 auf rund 500 Meter Länge blockiert
1 2 3 4 5