Tag Archiv: Burg Feuerstein

© Erzbistum Bamberg / Burg Feuerstein

Ebermannstadt: Sanierung von Burg Feuerstein schreitet voran

Es geht vorwärts mit den Renovierungsarbeiten auf der Burg Feuerstein bei Ebermannstadt (Landkreis Forchheim). Nach der ersten Bauphase konnte nun auch die zweite Bauphase der Sanierung erfolgreich abgeschlossen werden.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Heiligenstadt in Oberfranken: Segelflugzeug stürzt ab!

An einem Waldrand bei Kalteneggolsfeld (Landkreis Bamberg), einem Ortsteil von Heiligenstadt in Oberfranken, stürzte am Sonntagmittag (27. Mai) ein Segelflieger ab. Wie die Polizei mitteilte, war der Pilot (57) auf der Suche nach einer Landemöglichkeit. Dabei verlor er die Kontrolle über den Flieger.

Kontrolle über Segelflieger verloren

Der Flugschüler, der in der Nähe des Bodensees lebt, hob in der Nähe der Burg Feuerstein (Landkreis Forchheim) mit seinem Segelflugzeug gegen 12:00 Uhr zu einem Übungsflug ab. Im Bereich von Kalteneggolsfeld verlor er dann an Flughöhe. Da dadurch eine Rückkehr zum Flugplatz nicht mehr möglich war, entschloss sich der Pilot zu einer Landung auf einem Feld. Möglicherweise irritiert durch eine Stromleitung setzte er zu einer scharfen Rechtskurve an, wodurch beim Flugzeug ein Strömungsabriss erfolgte und es mit hoher Geschwindigkeit auf das Feld aufschlug. Anschließend schleuderte der Segelflieger in den angrenzenden Wald.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Pilot erleidet schwere Verletzungen 

Durch den Absturz zog sich der 57-jährige Pilot schwere Verletzungen zu. Nach der Erstversorgung vor Ort kam er in ein Krankenhaus. Am Flugzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft erfolgte die Sicherstellung des Segelflugzeuges. Ein Sachverständiger der Bundesstelle für Fluguntersuchung war an die Unglücksstelle im Einsatz, um den Hergang des Absturzes zu klären. Ein Polizeihubschrauber war ebenso vor Ort, um Luftaufnahmen von der Unfallstelle anzufertigen. Zur Bergung und zum Transport des Flugzeuges wurde das THW Forchheim alarmiert.

Aktuell-Bericht vom Montag (28. Mai 2018)
Kalteneggolsfeld: Segelflugschüler stürzt ab

Ebermannstadt (Lkr. Forchheim): Tödlicher Verkehrsunfall am Vormittag

Update (14:30 Uhr):
Am Mittwochvormittag erlitt ein 27-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Forchheim tödliche Verletzungen nach einem Unfall. Der Mann prallte bei Burg Feuerstein mit seinem Wagen gegen einen Baum. Gegen 10.30 Uhr war der Fahrer mit seinem Ford Fiesta auf der Kreisstraße FO 41 von Ebermannstadt kommend in Richtung Flugplatz unterwegs. Aus bislang ungeklärten Gründen kam der Wagen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte in der Folge frontal gegen einen großen Baum. Durch den Aufprall erlitt der allein im Fahrzeug befindliche Fahrer schwerste Verletzungen. Ein eiligst herbeigeeilter Notarzt konnte allerdings nicht mehr helfen. Der 27-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle und das Unfallfahrzeug musste sichergestellt werden. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die Kreisstraße gesperrt. Die örtlichen Feuerwehren unterstützten die Polizei Ebermannstadt. Am Ford Fiesta entstand Totalschaden in Höhe von 5.000 Euro.

 

 

11:30 Uhr:

Ein tragischer Unfall ereignet sich gegen 10.30h bei Ebermannstadt – eine Person kommt dabei ums Leben. Aus bislang ungeklärter Ursache kommt ein PKW auf der Kreisstraße zwischen der Burg Feuerstein und dem Flugplatz von der Fahrbahn ab und prallt gegen einen Baum. Der Fahrer wird dadurch schwerst verletzt – er erliegt noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Ein weiteres Fahrzeug war unmittelbar nach ersten Erkenntnissen nicht beteiligt. Die Ermittlungen der Polizei stehen aber noch am Anfang, näheres ist bis jetzt noch nicht bekannt.