Tag Archiv: Buttenheim

A73 / Buttenheim: Unfall mit hohem Sachschaden im Baustellenbereich

Im Rückstau vor einer Tagesbaustelle kam es am Mittwochmorgen (21. März) auf der Autobahn A73 – im Bereich von Buttenheim (Landkreis Bamberg) – zu einem folgenschweren Unfall. Zwei Personen wurden verletzt. Es entstand ein hoher Schaden.

Weiterlesen

© Polizei

Buttenheim: Im Alkoholrausch über eine Verkehrsinsel „geflogen“

Betrunken auf der Staatsstraße 2960 fuhr am Montagnachmittag (29. Januar) ein 53-jähriger Autofahrer mit seinem Ford. In Richtung Ebermannstadt fahrend, überfuhr er auf Höhe Buttenheim (Landkreis Bamberg) eine Verkehrsinsel und beschädigte dabei mehrere Verkehrsschilder.

Weiterlesen

© Polizei

Buttenheim: Mit fast drei Promille über die A73 geschlängelt

Einer Polizeistreife fiel am Dienstagvormittag (24. Oktober) ein BMW-Fahrer auf, der am Parkplatz Regnitztal ohne den Blinker zu setzen auf die Autobahn A73 fuhr.  In Richtung Bamberg fahrend, kam der Fahrzeuglenker mehrmals über die Fahrbahnbegrenzung hinaus und fuhr auf dem Seitenstreifen weiter. Dies führte zu einer Kontrolle des Fahrens.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Einbrüche in Buttenheim: Auf 600 Metern dreimal zugeschlagen

Offenbar auf Bargeld hatten es bislang Unbekannte bei gleich drei Firmeneinbrüchen in der Nacht zum Donnerstag (26./27. April) in Buttenheim (Landkreis Bamberg) abgesehen. Mit Beute in noch unbekannter Höhe gelang den Tätern die Flucht. Insgesamt richteten die Einbrecher einen Sachschaden von rund 16.000 Euro an. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Buttenheim: Lkw kippt um – 14 Tonnen Joghurt liegen auf der Fahrbahn

UPDATE (17:14 Uhr):

Die Polizei fasste am Nachmittag das Unfallgeschehen vom Morgen auf der Autobahn A73 zwischen Bamberg-Süd und Buttenheim zusammen, als ein Lkw in diesem Bereich umkippte und die komplette Fahrbahn blockierte. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 300.000 Euro. Der Trucker erlitt zum Glück nur leichte Verletzungen. Andere Verkehrsteilnehmer kamen nicht zu Schaden.

Der 34-jährige Lkw-Fahrer kam laut Polizeiangaben gegen 5:00 Uhr mit seinem Gespann aus bislang unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, lenkte anschließend wieder in die Gegenrichtung und kippte dabei mit seinem Gefährt um. Der mit 14 Tonnen Lebensmitteln beladene Sattelzug blieb anschließend quer über beiden Fahrspuren liegen.

Zur Bergung des Fahrzeugs und zur Beseitigung von Trümmerteilen sowie ausgelaufenem Diesel musste die Autobahn in Richtung Nürnberg bis circa 14:30 Uhr komplett sperrt werden.

ERSTMELDUNG (12:05 Uhr):

Seit den Morgenstunden des Mittwochs (8. März) ist die Autobahn A73 zwischen Bamberg-Süd und Buttenheim (Landkreis Bamberg) voll gesperrt. Der Grund ist ein umgekippter Lkw, der die Fahrspuren in Richtung Nürnberg komplett blockiert. Seit den Vormittagsstunden liefen die umfangreichen Bergungsmaßnahmen. Die Komplettsperre dauerte bis in den Nachmittag!

Unfall im morgendlichen Berufsverkehr

Gegen 5:30 Uhr verlor der Trucker, der mit seinem Gefährt in Richtung Süden unterwegs war, 200 Meter vor der Anschlussstelle Buttenheim die Kontrolle über seinen Lkw. Das Fahrzeug schleuderte über die Fahrbahnen, geriet in Schräglage und kippte schließlich um. Ersthelfer zogen den leicht verletzten Fahrer aus seinem Führerhaus. Ihnen gegenüber gab er laut einem News5-Bericht an, dass ihm während der Fahrt die Augen zugefallen seien und so das Unglück seinen Lauf nahm.

Feuerwehr bindet Treibstoff ab

Alle zwei Fahrspuren inklusive Standstreifen wurden durch den Lkw, der mit 14 Tonnen Joghurt beladen war, blockiert. Bei dem Unfall riss einer der Dieseltanks auf und der Treibstoff trat in großen Mengen aus. Die Feuerwehr Hirschaid rückte an, um einen größeren Umweltschaden zu verhindern. Circa 500 Liter Diesel wurden abgebunden.

Autobahn in Richtung Süden gesperrt

Durch den Unfall und die Bergung ist die Autobahn zwischen Bamberg-Süd und Buttenheim auch am Mittag noch voll gesperrt. Die Sperre wurde um 14:40 Uhr wieder aufgehoben. Eine Umleitung erfolgte zuvor über die Bundesstraße B505. Ein Verkehrschaos im Berufsverkehr ließ sich aber nicht vermeiden.

  • Weitere Informationen folgen!
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach

Massenkarambolage mit 19 Fahrzeugen auf der A73 bei Buttenheim

INSGESAMT SECHS UNFÄLLE (17:30 Uhr):

Ein Schwerverletzter, sechs Leichtverletzte und über 100.000 Euro Schachschaden waren die Bilanz einer Folge von mehreren Verkehrsunfällen, in die am Donnerstagvormittag (5. Januar) auf der Autobahn A73 bei Buttenheim (Landkreis Bamberg) insgesamt 19 Fahrzeuge verwickelt waren.

Unfallursache war die tiefstehende Sonne

Von der tiefstehenden Sonne geblendet, bemerkte eine Pkw-Fahrerin (50) aus dem Landkreis Bamberg den vor ihr abbremsenden Verkehr zu spät und fuhr aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit auf das vor ihr fahrende Fahrzeug auf. Dabei wurden beide Insassen des unfallverursachenden Fahrzeugs leicht verletzt.

Vier weitere Auffahrunfälle im folgenden Stau

In dem sich bildenden Stau ereigneten sich ebenfalls auf Grund der nicht angepassten Geschwindigkeit insgesamt vier Auffahrunfälle. Zwei Fahrzeugführer wollten dem Stauende ausweichen und schleuderten von der Fahrbahn. Hierbei wurden eine Person schwer- und eine Person leichtverletzt in das Krankenhaus eingeliefert.

Neun Fahrzeuge bei weiterem Unfall beteiligt

Den Abschluss der Unfallserie bildete schließlich ein Auffahrunfall, an dem neun Fahrzeuge beteiligt waren. Ein Opel-Fahrer bremste noch rechtzeitig am Stauende. Einem dahinter fahrenden BMW-Fahrer wäre dies laut Polizeiangaben wahrscheinlich auch noch gelungen. Jedoch sah er im Rückspiegel einen sich schnell nähernden Audi. Um ein Auffahren des Audis zu verhindern, wich der auf den rechten Fahrstreifen aus. Dabei stieß er gegen das Heck eines dort fahrenden, mit drei Klosterschwestern besetzten VW Polo. Der Audi, der ebenfalls nach rechts auswich, schrammte an dem Polo entlang und kam zwischen diesem und dem Opel zum Stehen. Ein dahinter fahrender Autofahrer stieß dann abschließend mit seinem Wagen gegen den Opel und den Audi. Ein Peugeot-Fahrer sah das Unheil kommen und konnte rechtzeitig anzuhalten. Jedoch fuhr diesem ein weiterer Audi auf Abschließend stießen noch ein VW Passat und ein VW Caddy in die bereits verunfallten Fahrzeuge.

Autobahn mehrere Stunden gesperrt

Bei dieser Unfallserie waren fünf Rettungswagen, zwei Notärzte und ein Löschzug der Feuerwehr Hirschaid eingesetzt. Insgesamt mussten 16 Fahrzeuge abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme und der anschließenden Bergung der Fahrzeuge war die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Hirschaid und Forchheim-Nord in Richtung Nürnberg für 2,5 Stunden gesperrt.

UPDATE (12:40 Uhr):
Wie News5 berichtet, ereigneten sich in diesem Bereich am späten Vormittag insgesamt drei Unfälle. Beteiligt waren demnach 22 Fahrzeuge. Sieben Personen wurden hierbei verletzt. Die Polizei sprach gegenüber TVO in einer ersten Stellungnahme von mehr als zehn Fahrzeugen sowie mehreren leichtverletzten Personen. Als Erstes stießen kurz nach der Anschlussstelle Buttenheim - in Fahrtrichtung Nürnberg - mehrere Fahrzeuge ineinander. Im entstandenen Rückstau stießen direkt an der Anschlussstelle Buttenheim und kurz vor der Ausfahrt noch einmal mehrere Fahrzeuge zusammen. Die Autobahn A73 ist in diesem Bereich aktuell gesperrt. Laut Polizei soll in kürze eine Spur wieder für den Verkehr in Richtung Süden freigegeben werden. Zahlreiche Abschleppwagen kamen zum Einsatz. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

ERSTMELDUNG (11:10 Uhr):
Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich auf der Autobahn A73 bei Buttenheim (Landkreis Bamberg) ein schwerer Unfall. Mehrere Fahrzeuge sind daran beteiligt. Die Autobahn ist derzeit zwischen Hirschaid und Buttenheim in Richtung Nürnberg gesperrt. Es hat sich bereits ein Stau gebildet. Eine Umleitung erfolgt über die U2 ab Hirschaid.

© News5 / Merzbach

BMW brennt ab: Flammendes Inferno auf der A73 bei Buttenheim

Auf der Autobahn A73 kam es am Montagabend (21. November) zu dem Brand eines Pkw. Zwischen den Anschlussstellen Forchheim-Nord und Buttenheim (Landkreis Bamberg) brannte ein BMW X3 vollständig aus. Der 76-jährige Fahrer konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Es entstand ein hoher Sachschaden.

Fahrer stellt Pkw auf den Standstreifen ab

Kurz nach 23:00 Uhr bemerkte der Pkw-Lenker auf seiner Fahrt in Richtung Bamberg, dass sein BMW urplötzlich an Leistung verlor und sich das Motorengeräusch stark veränderte. Kurz vor Buttenheim fuhr der Mann auf den Standstreifen der Autobahn, um sich dieses Problem näher anzusehen. Beim Verlassen des Fahrzeugs stellte er bereits fest, dass Rauch aus der Motorhaube drang.

Feuerwehr kann Flammen bändigen

Der Fahrer alarmierte die Feuerwehr und rettete seine persönlichen Gegenstände aus seinem Auto. Kurze Zeit später stand der BMW vollständig in Flammen. Erst die eintreffende Feuerwehr konnte den Brand ablöschen, hatte aber auch mit immer wieder auflodernden Flammen zu kämpfen.

40.000 Euro Schaden

Laut News5 hatte sich der 76-Jährige Fahrer die Nacht zu seinem Geburtstag sicherlich anders vorgestellt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Insgesamt entstand durch den Fahrzeugbrand ein Sachschaden in Höhe von rund 40.000 Euro. Beschädigt wurden durch das Feuer auch die Fahrbahndecke und die äußere Schutzplanke. Durch die Löscharbeiten war die A73 in Richtung Bamberg für eine halbe Stunde gesperrt.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© TVO / Symbolbild

Buttenheim (Lkr. Bamberg): Sex-Attacke in Disco

Wie die Polizei am heutigen Dienstag (19. Januar) mitteilte, kam es in einer Diskothek in der Jurastraße im Buttenheimer Ortsteil Gunzendorf am letzten Sonntag (17. Januar) zu einem sexuellen Übergriff. Die Polizei Bamberg-Land hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen

© News5 / Herse

Horrorunfall auf der A73: 42-Jähriger stirbt bei Buttenheim

Bei einem schweren Unfall am Freitagmorgen (4. Dezember) auf der Autobahn A73 bei Buttenheim (Landkreis Bamberg) starb ein 42-Jähriger Autofahrer aus Baiersdorf. Eine 21-Jährige aus Forchheim wurde zudem schwer verletzt.

Weiterlesen

© Freiwillige Feuerwehr Buttenheim

Buttenheim: 81-Jährige Autofahrerin schwer verletzt

Am frühen Donnerstagabend (26. November) ereignete sich am Ortsrand von Buttenheim (Landkreis Bamberg) ein folgenschwerer Verkehrsunfall, bei dem eine 81-jährige Autofahrerin schwer verletzt wurde. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 5.000 Euro.

Weiterlesen

© Pixabay / Public Domain

Buttenheim (Lkr. Bamberg): Zwei Wohnhauseinbrüche am Montag

Gleich zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser verübten Unbekannte am Montag (9. November) im Laufe des Tages. Die Täter hatten es bei ihren Raubzügen auf Bargeld und Schmuck abgesehen. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und bittet um Hinweise.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild / Archiv

A73 / Buttenheim: Sattelzug prallt an Pannen-Lkw und kippt um

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Dienstagvormittag (15. September) auf der Autobahn A73 bei Buttenheim (Landkreis Bamberg). Daran beteiligt waren zwei Lkw. Ein Truck kippte um und blockierte über Stunden die rechte Spur in Richtung Bamberg. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Weiterlesen

1 2 3 4