Tag Archiv: Buttenheim

Buttenheim (Lkr. Bamberg): Einbruch in Mehrfamilienhaus – Zeugen gesucht

Am helllichten Tag brachen Unbekannte am Donnerstagvormittag in ein Mehrfamilienhaus in der Pfarrer-Wirth-Straße in Buttenheim im Landkreis Bamberg ein. Sie entkamen mit Schmuck und Bargeld in Höhe eines niedrigen, vierstelligen Eurobetrages. Die Abwesenheit der Bewohner, in der Zeit von 9.45 Uhr bis kurz nach 11 Uhr, nutzten die Einbrecher, um sich über einen Hinterhof gewaltsam Zutritt zu dem Gebäude zu verschaffen. Hierbei richteten sie einen Schaden von zirka 600 Euro an. In der Wohnung im Erdgeschoss durchwühlten die Täter mehrere Schränke und flüchteten anschließend mit den erbeuteten Wertsachen unerkannt.

 Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Mithilfe:

  • Wer hat am Donnerstag, im Zeitraum von 9.45 Uhr bis 11.10 Uhr, Wahrnehmungen im Bereich der Pfarrer-Wirth-Straße gemacht?
  • Wem sind verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer kann sonst Hinweise geben, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten?

Zeugen setzen sich bitte mit der Kripo Bamberg, Tel.-Nr. 0951/9129-491, in Verbindung.

 


 

 

Buttenheim (Lkr. Bamberg): Kripo schnappt Serienbrandstifter

Erfolg für die Brandermittler der Kriminalpolizei Bamberg! Sie nahmen einen 54-Jährigen fest, der seit Ende Juli mehrfach Feuer in Gunzendorf legte. Der Mann befindet sich seit Donnerstag in Haft. Im August konnten bereits zwei andere Brandstifter in Bamberg verhaftet werden. Die Beamten des Fachkommissariats für Branddelikte beschäftigten sich in den letzten sechs Wochen mit einem weiteren, anfangs unbekannten Zündler in Gunzendorf. Seine Ziele waren in allen sechs Fällen Anwesen in der Jurastraße, wo er neben Abfalltonnen auch Gebäudeteile in Brand setzte. Glücklicherweise konnten alle Brände schnell bemerkt werden, so dass keine Verletzten zu beklagen waren. Der Brandstifter verursachte lediglich Sachschäden von insgesamt zirka 1200 Euro.

 

Auf frischer Tat ertappt

 

Als der Zündler am Dienstagabend wieder zuschlug und ein Feuer an einer Halle legte, sicherten Beamte der Bamberger Kripo die Spuren und stellten umfangreiche Recherchen an. Aufgrund der polizeilichen Ermittlungen und mehrerer Hinweise, erfolgte schließlich am Mittwoch die Festnahme eines 54-jährigen Ortsansässigen.

 

Haftbefehl gegen den Brandstifter

 

Auch der letzte Brand konnte schnell gelöscht und somit das Übergreifen auf ein angebautes Wohnhaus mit Scheune verhindert werden. Doch auch wenn in den vorliegenden Fällen glücklicherweise keine Menschen zu Schaden kamen, sieht das Strafgesetzbuch hierfür empfindliche Strafen vor. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg erließ am Donnerstagnachmittag ein Ermittlungsrichter Haftbefehl gegen den 54-Jährigen. Der geständige Mann wird sich demnächst wegen seiner Taten verantworten müssen.

 

 


 

 

Buttenheim (Lkr. Bamberg) Kettenreaktion löst Unfall aus

Aus unbekannten Gründen geriet am Montagabend eine 18-jährige Seat-Fahrerin auf die Gegenfahrbahn. Zu diesem Zeitpunkt war sie gerade auf der Staatsstraße 2210 unterwegs, eine entgegenkommende Pkw-Fahrerin konnte noch nach rechts ausweichen. Ein 61-jährige Fahrer, der dahinter fuhr wich ebenfalls nach rechts aus, wurde jedoch mit der Fahrzeugfront der Seat-Fahrerin am linken vorderen Kotflügel erfasst. Die beiden Fahrzeugführer zogen sich leichte Verletzungen zu und mussten ins Klinikum Bamberg eingeliefert werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Die freiwillige Feuerwehr Seigendorf war vor Ort und übernahm die Verkehrsregelung.

 


 

 

A73 / Buttenheim (Landkreis Bamberg): Zwei Schwerverletzte bei LKW-Unfall

Update: 11.00:

Der LKW-Fahrer aus den Niederlanden schlief laut Polizeiangaben heute, am Montagmorgen (12. August 2013) , hinter der Anschlussstelle Forchheim am Steuer seines 40-Tonners ein. Der Lkw, beladen mit Verpackungsmaterialien, fuhr mit unvermittelter Geschwindigkeit circa 100 Meter über den Grünstreifen, ehe er gegen einen Wasserdurchlass krachte. Dabei riss die Fahrerkabine komplett ab und kippte nach vorn. Durch die Wucht des Aufpralls wurde zudem der Dieseltank beschädigt, sodass Kraftstoff in den Boden sickerte. Die Autobahn musste während den Rettungs- und Bergungsarbeiten mehrfach voll gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen am Montagvormittag.

 

 

Nachricht von 9.50 Uhr:

Auf der A73 bei Buttenheim (Landkreis Bamberg) in Richtung Bamberg gab es am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr einen schweren Lkw-Unfall. Der Brummi durchbrach die Leitplanke der Autobahn und prallte gegen einen Brückenpfeiler. Es gab zwei Schwerverletzte. Später mehr…

 

 

 


 

 

Buttenheim (Lkr. Bamberg): Hauptstraße nach Starkregen überflutet

Viele oberfränkische Einsatzkräfte waren am gestrigen Abend aufgrund der über das Land gezogenen Gewitterfront im Einsatz. So wurde die Hauptstraße in Buttenheim (Landkreis Bamberg) am Mittwochabend gesperrt. Nach einem Gewitter mit Starkregen war die Hauptstraße überflutet. Die Kameraden der Feuerwehr Buttenheim pumpten den Kanal ab und sorgten damit zügig für Entspannung. Die Straßensperrung dauerte rund eine Stunde.

 

(Dank für das Foto an die Feuerwehr Buttenheim)

 


 

 

Brandstiftung in Buttenheim: Zeugen gesucht

In Buttenheim im Landkreis Bamberg sind am frühen Samstagmorgen eine Mülltonne und ein Scheunentor in Flammen aufgegangen. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus und suchen hierzu Zeugen. Gegen 1.20 Uhr löschten die Einsatzkräfte eine Mülltonne in der Jurastraße ab. Etwa um 4 Uhr ereignete sich in unmittelbarer Nähe zum ersten Brandort das zweite Feuer. In diesem Fall brannte das Holztor eine Scheune. Der schnellen Entdeckung des Brandes ist es zu verdanken, dass das Feuer nicht vom Tor auf den Rest der Scheune übergriff. Durch die zwei Brände entstand ein geschätzter Sachschaden von mehreren hundert Euro. Verletzte waren nicht zu beklagen.

Die Kripo Bamberg ermittelt und bittet um Hinweise zu folgenden Fragen:

  • Wer hat am frühen Morgen des 3. August 2013 Wahrnehmungen in der Jurastraße in Gunzendorf gemacht?
  • Wem sind hierbei verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefalle
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

 

Zeugen werden gebeten, sich unter  0951/91 29-491 bei der Kriminalpolizei Bamberg zu melden.

Bamberg: Johann Kalb ist CSU-Landratskandidat

Johann Kalb ist vom Bamberger CSU-Kreisvorstand einstimmig zum Kandidaten für die Landratswahl im kommenden Frühjahr nominiert worden. Der 53-jährige ist derzeit Bürgermeister der Gemeinde Buttenheim. Sein hoher Bekanntheitsgrad und die große politische Erfahrung sind für die Nominierung ausschlaggebend gewesen. Endgültig zustimmen muss aber noch die Wahlversammlung im September. Die Kommunalwahl findet im März 2014 statt.

 


 

 

Buttenheim: Schwer verletzt nach Abkommen von Fahrbahn

Dienstagnacht geriet ein 24-Jähriger mit seinem Pkw Seat auf der Staatsstraße 2260 nach rechts ins Bankett, fuhr über die Leitplanke und wurde circa 60 Meter mit dem Fahrzeug durch die Luft geschleudert. In einem angrenzenden Feld blieb der völlig demolierte Seat liegen. Mit schweren Verletzungen musste der junge Mann ins Klinikum Erlangen transportiert  werden. Ein durchgeführter Alkotest ergab 1,22 Promille. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 4.500 Euro. An den Leitplanken entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.500 Euro.

Buttenheim: Schweres Baugerät gestohlen

Unbekannte Täter hatten es am Wochenende auf große Baumaschinen am Kreisverkehr Buttenheim (Landkreis Bamberg) abgesehen und entkamen unerkennat mit Gerätschaften im Wert von 84.000 Euro. Bei der wieder eröffneten Baustelle in der Kellerstraße waren am Freitag von den Arbeitern ein orange-grauer Radlader der Marke Atlas und eine Rüttelplatte der Marke Wacker-Neuson abgestellt worden. Am Montagfrüh waren diese schweren Arbeitsmaschinen verschwunden. Zum Abtransport müssen die Täter ein entsprechend großes Fahrzeug verwendet haben.

 

Die Kripo Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise unter der Telefon-Nr.: 0951 / 9129-491.

 

  • Wer hat zwischen Freitagvormittag und Montagfrüh im Bereich der Kreisverkehrbaustelle verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge gesehen?
  • Wer kann Hinweise zum Verbleib dieser Arbeitsmaschinen und / oder deren derzeitigem Standort geben?
12345