Tag Archiv: Club

Bamberg: Frau behauptet gewürgt worden zu sein

Eine 49-jährige Frau hielt in Bamberg eine Streifenbesatzung am Samstagmorgen um 04.30 Uhr an und berichtete, dass sie gleich zweimal Opfer von Straftaten wurde. Vor 30 Minuten sei sie auf der oberen Brücke von einem „afrikanischen Mann“ geschlagen und gewürgt worden. Erst auf ihre Hilferufe hin kam ein Mann, um ihr zu helfen und der Täter flüchtete. Vor dieser Tat habe sie in einem Club in der Sandstraße getanzt und ihr sei während sie getanzt hatte die Handtasche von einem unbekannten Täter geklaut worden. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu beiden Fällen.

SpVgg Bayern Hof: Maximilian Krauß wechselt zum Club

Maximilian Krauß (19) wechselt nach Nürnberg! Nach intensiven Verhandlungen einigten sich die SpVgg Bayern Hof und der Zweitligist auf einen Transfer des Nachwuchstalentes. Krauß wird seine Fußballschuhe ab dem 1. Juli für den Club schnüren.

Weiterlesen

VER Selb: Verein setzt auf den Nachwuchs

Der VER selb lässt sich Sachen Nachwuchs- und Talentförderung Taten folgen. Der Verein gibt sechs Jungspielern aus der eigenen Talentschmiede die Chance, ihr Können im Kreise der 1. Mannschaft über den Sommer zu beweisen. Die Glücklichen heißen Ben Böhringer, Florian Heinz, Jonas Wich, Lukas Klughardt und Mauriz Silbermann. Alle sechs werden über den Sommer fest in das Training der 1. Mannschaft integriert, sind aber weiterhin im Kreise des Nachwuchses aktiv. 

Weiterlesen

Lichtenfels: Club-Fan feiert Auswärtssieg zu ausgelassen

Den Auswärtssieg seines 1. FC Nürnberg am Sonntag (3. April) in Frankfurt (0:3) feierte ein 25-Jähriger aus Lichtenfels zu ausgiebig. Der Mann wurde nicht nur von seiner Frau aus der Wohnung geschmissen, sondern im Anschluss auch von der Polizei aufgrund seines hohen Alkoholpegels in das Krankenhaus eingeliefert.

Weiterlesen

Bamberg: FCN trainiert für Zweitligastart

Der FC Augsburg spielt dort, der FC Bayern München sowieso, der 1. FC Nürnberg will wieder dorthin: In die 1. Fußball Bundesliga. Damit das klappt, bereitet sich die Mannschaft von Trainer René Weiler aktuell in Bamberg gewissenhaft auf die neue Zweitliga-Saison vor. Weiterlesen

Himmelkron: Vermummte erbeuten Kleidung von Club-Fans

Mit lautstarken Drohungen forderten mehrere Unbekannte am Samstagabend (14. März) im Himmelkroner Ortsteil Lanzendorf, Fans des 1. FC Nürnberg auf, ihre Fankleidung herauszugeben. Ein Club-Anhänger erlitt durch einen Faustschlag leichte Verletzungen. Die Kripo Bayreuth ermittelt wegen schweren Landfriedensbruchs und sucht Zeugen.

Weiterlesen

Hilferuf aus Bamberg: Wanderpokal des Bert-Peßler-Turniers verschwunden

Der Basketball-Wanderpokal des traditionellen Bert-Peßler-Turniers der Ehemaligen des Clavius-Gymnasiums ist verschwunden! Dem aktuellen Siegerteam „MEIKAHAMU“ ist der 25 Jahre alte, massive Wanderpokal aus Zinn am Samstag (25. Oktober) auf “rätselhafte Weise” abhanden gekommen. Die Trophäe wurde zuletzt in der Nacht vom Samstag auf Sonntag gegen 3:00 Uhr im Mojow-Club in der Bamberger Innenstadt gesehen.

 

>>> HIER EIN FOTO DES POKALS <<<

 

Was mit dem Pokal passierte, ist nicht bekannt. Eine sofort eingeleitete Suchmaßnahme brachte keinen Erfolg. Der Pokal hat für die Ehemaligen des Clavius-Gymnasiums einen hohen individuellen Wert. Seit 23 Jahren wird der Pokal von Siegermannschaft zu Siegermannschaft weiter gereicht. Alle Namen der Turniersieger sind eingraviert.

 

Die “MEIKAHAMU”-Spieler bitten eindringlich um Hinweise, die zum Auffinden des Pokals beitragen könnten. Hinweise bitte an TVO unter redaktion@tvo.de oder an den verzweifelten Turniersieger an pokal@meikahamu.de.

 

Hier der Hilfeaufruf des Teams per Handyvideo, in Person von Benjamin Linsner.

 



 

SpVgg Oberfranken Bayreuth: „Spiel des Jahes“ gegen den Club

Die Spieler der SpVgg Oberfranken Bayreuth sind derzeit mächtig am Schwitzen. Die Saisonvorbereitung für alle im Kader ist hart. Das muss sie, haben die Verantwortlichen doch das Ziel Aufstieg fest im Blick. Aber es gibt auch die schönen Seiten in der Vorbereitung. Beim „Spiel des Jahres“ treffen die Bayreuther am kommenden Mittwoch auf den 1. FC Nürnberg. Für ein Spiel gegen den Club macht man dann auch gern ein paar Extra-Übungseinheiten. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

SpVgg Bayreuth: ebay-Auktion – Einmal gegen Bundesligisten spielen

Die SpVgg Oberfranken Bayreuth plant bei ihrem Vorbereitungsspiel gegen den 1. FC Nürnberg eine spezielle Aktion. Unter dem Titel „5 Minuten Kindheitstraum – Einmal gegen einen Fußballbundesligisten spielen“ kann man bei einer ebay-Auktion eine Teilnahme bei dem Freundschaftskick gegen den Bundesligisten ersteigern.

ebay-Auktion wird am Wochenende eingestellt

Der Meistbietende der Auktion macht sich am Spieltag mit der Spielvereinigung warm, nimmt an der Teambesprechung und Spielvorbereitung teil, läuft mit der Bayreuther Elf auf den Platz und sitzt während des Spiels im Mannschaftstrikot auf der Bank. Der Clou: Er oder auch sie wird spätestens fünf Minuten vor Schluss eingewechselt und kann dann versuchen, gegen den Club ein Tor zu erzielen. Die Aktion der SpVgg Oberfranken Bayreuth wird über das kommende Wochenende bei ebay eingestellt und läuft voraussichtlich bis zum 08. Juli. Das Spiel gegen den Bundesligisten findet am Mittwoch, 10.07.2013 um 19.00 Uhr im Waldstadion Weismain statt.

Auktionserlös wird gespendet

Den Auktionserlös wollen die Bayreuther Fußballer den Hinterbliebenen des schweren Verkehrsunfalls zwischen Bayreuth und Hollfeld spenden, bei dem drei junge Menschen aus der Hollfelder Gegend sowie ein bekannter und beliebter ehemaliger Fußballspieler aus dem Bayreuther Raum ums Leben kamen.

 


 

 

Neuer Name: Club spielt jetzt im „Grundig Stadion“

Die Heimstätte bleibt gleich, nur der Name ändert sich. Fussball-Bundesligist 1. FC Nürnberg spielt ab sofort im „Grundig Stadion“. Am Donnerstag (14.02.2013) wurde die Partnerschaft des Vereins mit dem heimischen Elektronikkonzern öffentlich gemacht. Damit bestätigten sich die Gerüchte, dass das Unternehmen Namens- und Geldgeber des Stadions in Nürnberg wird. Der Vertrag zwischen beiden Parteien tritt zur neuen Spielzeit ab dem 01. Juli 2013 in Kraft. Der Name „Grundig Stadion“ gilt allerdings ab sofort. Grundig zahlt für sein Engagement dem Vernehmen nach 800.000 Euro pro Jahr.