Tag Archiv: Corona-Ampel

© Pixabay / Symbolbild

Corona-Pandemie: Bamberg meldet bislang jüngsten Covid-19-Toten!

Am Mittwoch (02. Dezember) wurde dem Gesundheitsamt beim Landratsamt Bamberg die bislang jüngste Verstorbene mit einer Corona-Infektion seit Beginn der Pandemie gemeldet. Eine 52-jährige Bewohnerin eines Pflegeheimes verstarb in einer Klinik. Dies teilte die Behörde am heutigen Nachmittag mit.

Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Bamberg / Coburg: Regelungen für eine erweiterte Maskenpflicht

Die Behörden in Bamberg und Coburg teilten aufgrund der neuen 9. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung neue beziehungsweise weitergreifende Reglungen zur Maskenpflicht im Rahmen der Corona-Pandemie mit.

Weiterlesen

© Barmer GEK

München: Freistaat Bayern bereitet Corona-Impfungen vor!

Die Bayerische Staatsregierung bereitet sich intensiv auf den Beginn der Schutzimpfungen im Zuge der Corona-Pandemie vor. Dies berichtete unter anderem die bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) nach der Sitzung des Kabinetts am heutigen Dienstagvormittag (01. Dezember).

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Neue Corona-Regelungen: Weitere Einschränkungen in Coburg!

Die Stadtverwaltung Coburg informiere am Montag, dass aufgrund der Corona-Regelungen gelten ab 1. Dezember in Coburg weitere Einschränkungen gelten: So werden die Stadtbücherei und das Stadtarchiv geschlossen. Auch die Erwachsenenbildung muss eingestellt werden, außer Maßnahmen der beruflichen Aus- und Fortbildung.

Weiterlesen

© Pixabay

Corona-Pandemie: Drei weitere Todesfälle im Landkreis Wunsiedel

Der Landkreis Wunsiedel meldete am Montag (30. November) 14 neue Covid-19-Fälle. Damit gibt es laut der Behörde aktuell 232 positive Fälle im Landkreis. 1.075 Personen gelten als genesen. Seit Beginn der Pandemie wurden 1.362 positiv auf das Virus getestet.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayerische Staatsregierung mahnt: „Kontaktbeschränkungen gelten auch für den Nikolaus“

Die bayerische Familienministerin Carolina Trautner und Gesundheitsministerin Melanie Huml mahnen zur Vorsicht bei den kommenden Nikolausfeiern. Dies teilten die bayerischen Ministerien am Montag (30. November) mit.

Weiterlesen

© Barmer GEK

Corona-Pandemie: Hof wird Standort für das örtliche Impfzentrum!

Stadt und Landkreis Hof haben die Weichen für das erste gemeinsame Impfzentrum von Stadt und Landkreis Hof gestellt. Ab 15. Dezember soll im ehemaligen Gebäude der Firma MAN Robert Tröger KG in der Ernst-Reuter-Straße 62 in Hof das Impfzentrum einsatzbereit sein. Dies teilte das Landratsamt am späten Freitagnachmittag (27. November) mit.

Weiterlesen

© Landkreis Coburg

Corona-Pandemie: Impfzentrum für Stadt & Landkreis Coburg entsteht in Witzmannsberg

Das für Stadt und Landkreis Coburg gemeinsame Impfzentrum entsteht im Freizeitzentrum von Witzmannsberg, einem Ortsteil von Ahorn. Das Impfzentrum soll zum 15. Dezember betriebsbereit sein. Dies teilte das Landratsamt am Freitag (27. November) mit.

Weiterlesen

© TVO / Screenshot

Bayern: Verlängerung der geltenden Corona-Maßnahmen bis mindestens 20. Dezember

Auf einer Pressekonferenz am Donnerstagnachmittag (26. November) informierten Ministerpräsident Markus Söder, Wirtschaftsminister Aiwanger, Gesundheitsministerin Huml und Kultusminister Piazolo über die weiteren Maßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie. Das Kabinett einigte sich am heutigen Tag darauf, dass die aktuell geltenden Maßnahmen bis zum 20. Dezember verlängert werden. Zudem gibt es Hotspot-Strategien für Regionen mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 200, über 300 beziehungsweise unter 50.

 

 

Weiterlesen

© Bundespolizei

Wunsiedel: Weiterhin kostenfreie Tests für Grenzgänger im Landkreis

Der Landkreis Wunsiedel hält auch nach dem Beschluss des Bayerischen Verwaltungshofs an seiner Mobilen Teststelle in Schirnding fest. Dies teilte das Landratsamt am Mittwochabend mit. Die Teststelle wird auch weiterhin tschechischen Grenzgängern sowie allen Bürgerinnen und Bürgern aus dem Landkreis, die sich testen lassen möchten, neben Marktleuthen als zweite zentrale Teststelle zur Verfügung stehen, so die Behörde. Die Tests sind kostenlos!

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Corona-Pandemie im Hofer Land: Neue Fälle an Schulen & in Seniorenheimen

Das Landratsamt Hof meldete am Mittwochabend (25. November) weitere Corona-Fälle in vier Bildungseinrichtungen sowie zwei Pflegeheimen im Hofer Land. Positiv getestet wurden insgesamt sieben Personen. Dutzende Kontaktpersonen müssen jetzt in Quarantäne. (Aktuelle weitere Corona-Zahlen aus ganz Oberfranken gibt es HIER!)

Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Corona Super-Hotspot Hof: Inzidenz-Wert steigt auf über 300!

In Stadt und Landkreis Hof wurden binnen der letzten 24 Stunden weitere 58 weitere Personen positiv auf Covid-19 getestet. 37 davon kommen aus dem Landkreis, 21 Fälle aus der Stadt. Durch die neuen Fälle stieg der Inzidenz-Wert für die Stadt Hof aktuell auf über 300!

Weiterlesen

© TVO / Archiv

Corona-Pandemie im Landkreis Kronach: Patienten-Stopp an der Frankenwaldklinik!

Auf Anordnung des Landratsamts Kronach nimmt die Helios Frankenwaldklinik in Kronach derzeit keine Patienten mehr auf! Ausnahmen stellen Notfälle beziehungsweise Corona-Patienten dar. Die Regelung gilt vorerst bis zum 07. Dezember. Grund sind weitere Corona-Fälle in dem Krankenhaus.

38 Mitarbeiter aktuell betroffen

So wurden seit dem vergangenen Wochenende sieben weitere Klinik-Mitarbeitern positiv getestet. Laut Klinik-Pressesprecher Stefan Studtrucker fielen - Stand am Dienstag - 38 Mitarbeiter corona-bedingt aus. So gab es 27 positive Fälle unter den Mitarbeitern. Hinzukamen elf Mitarbeiter als Kontaktperson I. Laut Pressemeldung des Landratsamtes Kronach vom heutigen Mittwoch (25. November) wurden nun nahezu alle Beschäftigten als Kontaktperson 1 eingestuft. Um den Klinikbetrieb aufrechtzuerhalten, dürfen die Angestellten mit einer Ausnahmegenehmigung weiter in der Klinik arbeiten. Sie müssen sich jedoch außerhalb ihrer beruflichen Tätigkeit in häusliche Quarantäne begeben. Damit soll laut Landratsamt die Gefahr reduziert werden, neue Infektionsketten auszulösen.

Zweite Reihentestung durchgeführt

Klinikleitung und Gesundheitsamt verständigten sich darüber, regelmäßige Antigen-Schnelltests an der Klinik durchzuführen. Außerdem wurde eine zweite Reihentestung durchgeführt, um die Ergebnisse des ersten Massentests zu evaluieren und sich ein Bild von der Infektionslage zu verschaffen. Mit den Ergebnissen rechnet man laut Stefan Studtrucker am Freitag (27. November). Vor diesem Hintergrund einigte man sich auf einen vorübergehenden Aufnahmestopp für neue Patienten. Notfälle und Covid-19-Fälle werden aber weiter aufgenommen. Auch Geburten weiter weiter durchgeführt, teilte Studtrucker TVO per Telefon mit.

27 Infizierte auf der Normalstation

Laut dem Pressesprecher liegen derzeit 27 Infizierte auf der Normalstation der Frankenwaldklinik. Intensivbetten sind mit Covid-19-Fällen derzeit in Kronach nicht belegt. Nach eigener Wahrnehmung von Stefan Studtrucker gibt es in der Mitarbeiterschaft mehr Rückkehrer aus der Quarantäne als neue Fälle. Nach seiner Aussage befindet man sich hier auf einem Plateau mit eher absteigenden Fallzahlen beim Personal.

Landratsamt stockt Personal für Kontaktverfolgung auf

Aufgrund der sehr hohen 7-Tage-Inzidenz und der täglich neuen Fallzahlen wird der Landkreis Kronach zudem die personellen Kapazitäten für die Kontaktnachverfolgung von mit Covid-19 infizierten Personen erhöhen. Dies teilte das Landratsamt am Mittwoch (25. Dezember) mit. Wie die Behörde weiter veröffentlichte, wird zunächst Personal aus verschiedenen Bereichen des öffentlichen Lebens zusammengezogen, um das bereits bestehende Team aus rund 30 Personen zu verstärken.

 

Bereits am Mittwoch haben vier Kräfte ihre Arbeit aufgenommen. Sie werden uns eine wichtige Hilfe im Kampf gegen die Corona-Pandemie in unserem Landkreis sein. Sollten wir feststellen, dass weiterer personeller Bedarf erforderlich ist, werden wir über weitere Schritte nachdenken. Dabei könnte auch die Anforderung von Bundeswehrkräften eine Rolle spielen.

(Gerhard Wunder, stellvertretender Landrat)

 

Da sich nach Aussagen der Behörde das Infektionsgeschehen im Landkreis recht diffus darstellt, sollen  punktuell Maßnahmen ergriffen werden, wie sie bereits bei diversen Reihentestungen von Schulklassen oder in Pflegeeinrichtungen durchgeführt wurden.

Telefoninterview zur Corona-Lage
Patienten-Stopp an der Frankenwaldklinik im Landkreis Kronach: "Haben ein recht diffuses Infektionsgeschehen!"
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Keine Maskenpflicht auf Rad und Roller in der Innenstadt!

In Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt und der Verkehrspolizei müssen Fahrrad- und Rollerfahrer ab sofort keine Maske mehr in der Bamberger Innenstadt tragen. Dies teilte die Stadtverwaltung am Freitagnachmittag (20. November) mit. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Corona-Pandemie im Hofer Land: Grundschule Krötenbruck geschlossen!

Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Infektionsgeschehens wurde die Grundschule Hof-Krötenbruck am heutigen Freitag (20. November) von der Schulleitung geschlossen. Dies teilte das Landratsamt am späten Freitagnachmittag mit. (Aktuelle weitere Corona-Zahlen aus ganz Oberfranken gibt es HIER!)
Weiterlesen
1234