Tag Archiv: Cortendorf

© Polizei

Coburg: Mit 2,52 Promille Brötchen geholt

Eine 66-Jährige Coburgerin sorgte am Dienstagmorgen (10. September) vor einer Bäckerfiliale in Cortendorf (Landkreis Coburg) für Aufsehen. Die Frau wurde, aufgrund ihrer deutlich wahrnehmbaren Alkoholgeruch, zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle aufgefordert, woraufhin ihr die Beamten den Führerschein abnahmen.

Weiterlesen

© Polizei

Coburg: Zwei Mal volltrunken auf dem Drahtesel verletzt

Zwei Radfahrer verletzten sich am Sonntag (03. März) bei einer Fahrt mit ihrem Drahtesel. Der Grund für die Unfälle war schnell gefunden. Beide jungen Männer hatten vor ihrer Fahrt reichlich Alkohol getankt.

Unfall mit einer Hauswand

Am Sonntagnachmittag um 17:00 Uhr war ein 17-Jähriger in der Spitalgasse unterwegs. Aufgrund seines hohen Alkoholpegels fuhr der Coburger gegen eine Hauswand. Der junge Mann verletzte sich beim Sturz von seinem Drahtesel am Kopf und musste vom Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden. Dort wurde er stationär aufgenommen. Der Alkomat zeigte einen Wert von 1,3 Promille.

Unfall mit geparktem Wagen

Um kurz vor Mitternacht fuhr ein 19-Jähriger mit seinem Fahrrad im Stadtteil Cortendorf gegen ein geparktes Auto. Grund für die unsichere Fahrweise des jungen Mannes war auch hier der übermäßige Alkoholkonsum. Der Mann musste sich einer Blutentnahme im Klinikum unterziehen. Ein kurz vorher durchgeführter Alkotest brachte einen Wert von 1,4 Promille. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen die Radfahrer wegen Trunkenheit im Verkehr und Straßenverkehrsgefährdung.

© TVO / Symbolbild

Coburg: 19-Jähriger prallt gegen Baum!

Ein 19-Jähriger verursachte am Dienstagmittag (11. Dezember) einen schweren Verkehrsunfall, nachdem dieser auf der Verbindungsstraße zwischen Cortendorf und Rögen am Bausenberg (Landkreis Coburg) die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der junge Mann landete zunächst im Straßengraben bevor er gegen einen Baum prallte. Hierbei entstand ein Gesamtschaden im niedrigen vierstelligen Bereich. Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Coburg-Cortendorf: Polizei sprengt Drogenparty!

Am Montagabend (03. April) wurde der Rettungsdienst in einem Mehrfamilienhaus im Coburger Stadteil Cortendorf gerufen. Eine Person wies eine Drogen- und Alkoholvergiftung auf. Daraufhin wurde auch die Polizei eingeschaltet. Die Anwesenheit der hinzugerufenen Beamten spornte den Notfall-Patienten dann zu sportlichen Höchstleistungen an.

Weiterlesen

Coburg: Drei Tote bei Flugzeugabsturz

Beim Absturz eines zweimotorigen Kleinflugzeugs bei Coburg sind heute drei Menschen gestorben. Gegen 11.45 Uhr stürzte das Flugzeug, das aus Hamburg kam, aus bislang ungeklärter Ursache in ein Waldstück am Bausenberg bei Coburg kurz hinter der Landebahn des Flugplatzes auf der Brandensteinsebene. Dabei kamen eine 31-jährige Frau aus dem Landkreis Coburg, ein 46-jähriger Mann aus Coburg und ein 58-Jähriger aus dem Landkreis Fürth ums Leben. Wer das Flugzeug gesteuert hat, ist bislang unklar. Hartnäckigen Gerüchten vor Ort zufolge soll der Pilot wegen schlechter Sicht beim Landeanflug auf die Brandensteinsebene durchgestartet sein und dann die Kontrolle verloren haben.   

Ein Großaufgebot von Feuerwehr, Rettungsdienst, Technischem Hilfswerk und Polizei eilten sofort an die Absturzstelle. Eine Vertreterin der Staatsanwaltschaft Coburg hat mit Beamten des Fachkommissariats der Kripo Coburg die Ermittlungen zur Absturzursache vor Ort aufgenommen. Ebenso kam ein Sachverständiger des Bundesamtes für Flugunfalluntersuchung an die Unglücksstelle.

Unsere TVO-Reporterin Katharina Haßfurther war vor Ort. Mehr Bilder zu dem tragischen Unglück später auf tvo.de und morgen in unserer Sendung Oberfranken Aktuell.