Tag Archiv: Crystal

© Bundeszollverwaltung

Selb: Drogenschmuggler verraten sich selbst

Bei der Kontrolle eines Fahrzeuges Anfang November in der Nähe von Selb (Landkreis Wunsiedel), wurden Zollfahnder durch das merkwürdige Verhalten der beiden Insassen hellhörig. Sie durchsuchten das Auto bis ins kleinste Detail und wurden letztendlich fündig. Die beiden Männer hatten 73 Gramm Crystal bei sich, wie die Polizei jetzt berichtete.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

A70/Harsdorf: Polizei schnappt Schmuggler

Eine Streife der Bayreuther Verkehrspolizei stoppte am Freitagnachmittag (30.09.) zwei 21 und 26 Jahre alte Autoinsassen, die knapp 7 Gramm Crystal aus Tschechien eingeschmuggelt hatten. Zudem stand die Fahrerin des Wagens unter dem Einfluss der Drogen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Selb: Pärchen wegen Drogenschmuggel verhaftet

Knapp 30 Gramm Crystal entdeckten Schleierfahnder einer gemischten Streife der Polizei Marktredwitz und der Bundespolizei Selb am Samstagnachmittag (17.09.) bei der Kontrolle eines Daewoos am Grenzübergang Asch. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof sitzen die 28-jährige Fahrerin und ihr 27 Jahre alter Beifahrer nun in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bamberg: Todesdroge Crystal – Körperschmuggel endete tödlich!

Der Körperschmuggel mit der Todesdroge Crystal endete für einen 37-jährigen Mann aus Bamberg am letzten Sonntag (4. September) tödlich. Wie die Polizei am heutigen Freitag (9. September) mitteilte, starb der Mann, als sich einige Verpackungen um die Drogen lösten. Gegen seinen Komplizen erging ein Haftbefehl wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Drogenfahrt mit dem Zug nach Tschechien am letzten Samstag

Das spätere Opfer fuhr mit zwei Bekannten und einer großen Summe Bargeld am Samstag (3. September) mit dem Zug in die Tschechische Republik. Ziel war es, eine größere Menge Crystal zum Weitererwerb zu kaufen. Um weniger aufzufallen, nahmen sie einen weiteren Mann mit seiner Tochter (13) mit.

37-Jähriger schluckt Bodypacks im Hotelzimmer

Nachdem der 37-Jährige und sein Bekannter (35) rund 80 Gramm Crystal gekauft hatten, mieteten sie sich in ein Hotelzimmer ein. Hier teilte man die Drogen in zahlreiche kleine Mengen auf und verpackte sie in sogenannte Bodypacks, die der 37-jährige Bamberger dann schluckte. Sein Komplize schmuggelte ebenfalls eine kleine Menge auf die gleiche Weise.

Bamberger stirbt durch beschädigte Bodypacks

Am Abend trafen sich die Tatverdächtigen mit Bekannten in einer Bamberger Wohnung im Inselgebiet. Im Verlauf der folgenden Stunden ging es dem 37-Jährigen gesundheitlich immer schlechter. Offenbar waren die Bodypacks undicht und das Rauschgift geriet in seinen Körper. Erst als der 37-Jährige kollabierte, wählte eine der Anwesenden den Notruf. Allerdings informierten die Bekannten des Mannes die Rettungskräfte nicht über den gefährlichen Inhalt in ihm. Trotz sämtlicher Bemühungen der Ärzte starb der Mann wenig später im Krankenhaus.

Ermittlungen der Bamberger Polizei

Beamte der Polizei Bamberg nahmen die Ermittlungen in der Wohnung auf. Vor Ort wurde eine Restmenge Crystal sowie Rauschgiftutensilien sichergestellt. Auch Kripo und Staatsanwaltschaft begannen daraufhin mit ihrer Arbeit. Gegen den Komplizen des Verstorbenen wurde Haftbefehl wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz erlassen. Er wurde am Donnerstag (8. September) in Bamberg festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fand man Drogen sowie einen Elektroschocker. Er muss sich zudem wegen fahrlässiger Tötung strafrechtlich verantworten. Die Behörden prüfen zudem eine Strafbarkeit wegen unterlassener Hilfeleistung durch die anwesenden Bekannten des 37-Jährigen.

Ermittlungen der Bamberger Polizei

Beamte der Polizei Bamberg nahmen die Ermittlungen in der Wohnung auf. Vor Ort wurde eine Restmenge Crystal sowie Rauschgiftutensilien sichergestellt. Auch Kripo und Staatsanwaltschaft begannen daraufhin mit ihrer Arbeit. Gegen den Komplizen des Verstorbenen wurde Haftbefehl wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz erlassen. Er wurde am Donnerstag (8. September) in Bamberg festgenommen. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fand man Drogen sowie einen Elektroschocker. Er muss sich zudem wegen fahrlässiger Tötung strafrechtlich verantworten. Die Behörden prüfen zudem eine Strafbarkeit wegen unterlassener Hilfeleistung durch die anwesenden Bekannten des 37-Jährigen.

Todesdroge Crystal: Drogenschmuggel endete für einen Bamberger tödlich
(Über diesen Fall sprach TVO-Reporterin Susan Morgner mit Anne Höfer vom Polizeipräsidium Oberfranken.)
© Bundesfinanzverwaltung

Schirnding: Zöllner stellen über 100 Gramm Crystal sicher

Bei der Kontrolle eines 34-jährigen Mannes fanden Zollbeamte aus Selb vor kurzem mehr als 100 Gramm der Todesdroge Crystal auf. Der Mann aus dem Raum Plattling reiste als Taxigast von Tschechien nach Deutschland ein.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bamberg: Rentner (65) entpuppt sich als Drogendealer

Zahlreiche Betäubungsmittel beschlagnahmten Kripobeamte aus Bamberg bei einem 65-jährigen Mann aus der Domstadt. Seit vergangener Woche sitzt der Drogendealer auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg in Untersuchungshaft.

Haftbefehl und Durchsuchungsbeschluss erlassen

Wie die Polizei am Montag (29. August) mitteilte, kam die Polizei durch umfangreiche Ermittlungen auf die Spur des 65-Jährigen. Hierbei geriet er unter Verdacht, in großem Stil mit Rauschgift zu handeln. Nachdem sich die Verdachtsmomente erhärteten, erwirkte die Bamberger Staatsanwaltschaft gegen ihn einen Haftbefehl und einen Durchsuchungsbeschluss.

Zahlreiche Drogen in der Wohnung sichergestellt

Letzten Dienstag (23. August) wurde dann die Wohnung des Mannes durchsucht. Dabei entdeckten die Polizisten rund 3,5 Kilo Haschisch, knapp 90 Gramm Crystal, 117 Ecstasy-Tabletten, über 800 LSD-Trips, rund acht Gramm Amphetamin und mehrere Rauschpilze. Außerdem hatte der Drogendealer mehrere tausend Euro Bargeld in der Wohnung, das vermutlich aus Drogengeschäften stammt.

65-Jährige sitzt in Haft

Der 65-Jährige wurde vor Ort festgenommen. Nach Sicherstellung der Beweise und Eröffnung des Haftbefehls wurde der Mann in eine Justizvollzugsanstalt ein. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolbild

Münchberg: Drogenschmuggel per Fahrrad ging in die Hose

Für zwei Männer aus Neustadt bei Coburg endete ein Tschechien-Ausflug am Freitag (5. August) im Gefängnis. Wie die Polizei jetzt mitteilte, schmuggelten sie die Todesdroge Crystal im hohen zweistelligen Grammbereich nach Deutschland. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg befinden sich beide in Untersuchungshaft.

Mehrere tausend Euro im Gepäck

Die beiden 32 und 33 Jahre alten Männer machten sich als Fahrradausflügler getarnt nach Eger auf, um dort Crystal zu kaufen. Hierfür hatten sie mehrere Tausend Euro im Gepäck. Das Rauschgift wollten die beiden Dealer dann im Bereich Neustadt und Rödental gewinnbringend weiterverkaufen.

Festnahme in Münchberg

Nach erfolgtem Einkauf radelten die Drogenschmuggler zurück über die Grenze, um dann mit dem Zug die weitere Heimreise anzutreten. Aufgrund schneller Ermittlungen war die Kripo Coburg ihnen aber bereits auf der Spur.  Als beide Männer am Freitagabend in Münchberg (Landkreis Hof) den Zug zur weiteren Heimreise besteigen wollten, klickten die Handschellen.

Mehrere Crystal-Verstecke

Bei der Durchsuchung entdeckten die Fahnder in der Hose eines Dealers ein großes Überraschungsei. Darin fanden die Beamten fast 70 Gramm Crystal. Die Fahrräder nutzten die Männer nicht nur als Fortbewegungsmittel, sondern auch als Versteck für weiteres Rauschgift. Die Polizisten entdeckten im Lenker ebenso mehrere Gramm der Droge.

Haftbefehl vollstreckt

Gegen beide Männer erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg Haftbefehl. In unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten warten sie nun auf ihren Prozess.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Coburg: Kripo nimmt drei Drogendealer fest

Wegen illegalen Handels mit mehreren hundert Gramm Crystal und Marihuana sitzen drei mutmaßliche Drogendealer in Haft. Nach umfassenden Ermittlungen erging bereits in der vergangenen Woche der Haftbefehl gegen die Männer im Alter von 22 bis 30 Jahren.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Münchberg: Polizei stellt Drogen-Potpourri sicher

Verschiedene Drogen stellten Fahnder der Hofer Verkehrspolizei am Donnerstagmittag (4. August) bei der Kontrolle eines Autos bei Münchberg (Landkreis Hof) sicher. Der Fahrer stand zudem unter Drogeneinfluss und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Schirnding: Drogenschmuggler im Zug festgenommen

Eine gemeinsame Streife der Fahndungsgruppe Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) und der Bundespolizei Selb wurde bei einer Zugkontrolle am Freitagnachmittag (22. Juli) auf zwei Männer im Alter von 24 und 28 Jahren sowie eine 20-jährige Frau aufmerksam. Bei deren Kontrolle fand man mehrere Gramm der Todesdroge Crystal vor.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolbild

Coburg: Zivilstreife schnappt Drogendealer

Eine Zivilstreife der Coburger Polizei beobachtete in der Nacht zum Dienstag ein mutmaßliches Rauschgiftgeschäft in der Innenstadt. Bei einer folgenden Durchsuchung wurde eine größere Menge der Todesdroge Crystal Meth sichergestellt. Ein 28-jähriger Coburger wurde festgenommen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Dörfles-Esbach: 28-Jährige unter Drogen am Steuer

Am frühen Donnerstagmorgen (7. April) endete für eine 28-Jährige ihre Autofahrt mit einer Blutentnahme. Die Frau saß unter dem Einfluss von Drogen am Steuer. Zudem entdeckte die Polizei in ihrem Auto geringe Mengen Crystal, Cannabis sowie Cannabissamen.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolbild

Schirnding: Polizei stoppt Drogenschmuggel

Schleierfahnder und Bundespolizisten stoppen bereits am Samstagnachmittag (2. April) einen Drogenschmuggel. Wir die Bundespolizei am heutigen Montag (4. April) mitteilte, wurden bei einem 19-jährigen Mittelfranken mehrere Gramm Crystal sichergestellt.

Weiterlesen

34567