Tag Archiv: Decke

© News5 / Herse

Wieder Brände in Memmelsdorf: Geht hier ein Feuerteufel um?

Nur zwei Tage nach dem Kellerbrand eines sechsstöckigen Mehrfamilienhauses im Memmelsdorfer Ortseil Lichteneiche (Landkreis Bamberg) musste nun schon wieder die Feuerwehr dort anrücken. Donnerstagabend (14. Februar) gegen 21:30 Uhr brannten mehrere Mülltonnen in der gleichen Straße.

Mehrere Müllcontainer brennen im Freien

Die Papiermüllcontainer standen in Gitterboxen vor einem Hochhau in der Schlesienstraße. Die Feuerwehr löschte den Brand rasch ab. Trotzdem entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Eine Decke brennt in einem Keller

In einem benachbarten Anwesen brannte in einem Trockenraum im Keller eine Decke, die ebenfalls schnell von der Feuerwehr abgelöscht werden konnte. Die Flammen versengten lediglich zum Trocknen aufgehängte Wäsche. Gebäudeschaden im Keller entstand nicht. Bei dem Gebäude handelt es sich wie schon am Dienstag um ein Mehrfamilienhaus. Hier geht die Kripo Bamberg von Brandstiftung aus. Verletzungen erlitt glücklicherweise niemand.

© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse

Ermittlungen in alle Richtungen

Der Kriminaldauerdienst hat die Ermittlungen übernommen. Auf Nachfrage von TVO hieß es, dass momentan in alle Richtungen ermittelt werde. An Spekulationen, dass es sich um Brandstiftung handeln könnte, wie es der Memmelsdorfer Bürgermeister bereits am Dienstag nach dem Kellerbrand äußerte, wolle man sich nicht beteiligen. Es wurde eine Ermittlungskommission gegründet, die die Schlesienstraße verstärkt überwacht.

Bereits im Januar Brände in der gleichen Straße

Schon Anfang des Jahres gab es zwei Mal ein Feuer in der Schlesienstraße. Damals brannten wie gestern Mülltonnen und Papiercontainer.

Memmelsdorf: Fünf Brände in sechs Wochen - war es Brandstiftung?

Zeugen werden gebeten sich bei der Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491 oder bei der Einsatzzentrale Oberfranken und der Telefonnummer 0921/506-0 zu melden.

 

 

Videos vom Brandort
Neue Brände in Memmelsdorf: Anwohner sind in Angst und Schrecken
Neue Brände in Memmelsdorf: "Es geht gerade natürlich die Panik um!"
Videos vom Großeinsatz am Dienstag
Memmelsdorf: Hausbewohner mit der Drehleiter von Balkon gerettet
Brand in Memmelsdorf: "Muss man Angst haben, dass weitere Brände gelegt werden?"
Brand in Memmelsdorf: Aufnahmen der Lösch- und Rettungsmaßnahmen aus der Nacht
© Feuerwehr Heroldsbach / Symbolfoto / Archiv

Meeder: Rohrbruch verursachte 30.000 Euro Schaden

Ein Rohrbruch in einem Mehrfamilienhaus in der Lindenstraße im Meederer Ortsteil Wiesenfeld (Landkreis Coburg) sorgte in der Nacht auf Sonntag (07./08. Januar) für mehrere unbewohnbare Wohnungen sowie einen hohen Sachschaden.

Weiterlesen

© Privat

Hauptbahnhof Coburg: Teil einer Decke eingestürzt

Ein defekter Durchlauferhitzer richtete in der Nacht vom Sonntag auf den Montag (9. Januar) einen hohen Schaden im Gebäude des Hauptbahnhofes Coburg an. Laut Polizei ist die Rede von mindestens 80.000 Euro. Die genaue Schadenshöhe muss durch einen Gutachter erhoben und beziffert werden.

Wasser stand knöcheltief in einem Nebenraum der Bahnhofsbuchhandlung

Gegen 4:00 Uhr am Montagmorgen bemerkte eine Mitarbeiterin der der Bahnhofsbuchhandlung beim Betreten der Räumlichkeiten den Wassereinbruch. In einem Nebenraum tropfte das Wasser durch die Decke und stand knöchelhoch in dem Raum. Ein Teil der abgehängten Decke des Gebäudes stürzte aufgrund der Havarie ein.

Feuerwehr Coburg stoppt die Havarie

Mit Hilfe der Coburger Feuerwehr wurden die über der Bahnhofsbuchhandlung liegenden Wohnungen geöffnet. In einer Wohnung im 2. Obergeschoss wurde ein defekter Durchlauferhitzer festgestellt. Aus diesem lief das Wasser ungehindert durch die Gebäudedecken vom 2. Obergeschoss bis in die Räume im Erdgeschoss. Der weitere Wasseraustritt wurde durch die Feuerwehr Coburg unterbunden.