Tag Archiv: Design

© SpVgg Bayreuth

SpVgg Bayreuth: Einzigartiges Design für den Mannschaftsbus der Altstadt

Das Team des Fußball-Regionalligisten SpVgg Bayreuth wird künftig mit einem einzigartig designten Mannschaftsbus durch Bayern touren. Für das Projekt wurde Künstlerin Annabel Adler beauftragt, die das Äußere des Busses mit einem emotionalen Aquarell mit Bezug zur neuen SpVgg-Kampagne „Spielkunst" versah.

Großes Aquarell im Rahmen der "Spielkunst"-Kampagne

Der komplett neue Mannschaftsbus der Firma Rabenstein ist Teil der großen „Spielkunst"-Kampagne des Teams. Hierbei werden die Themen Fußball und Kultur miteinander verknüpft.

 

Wir möchten eine Brücke schlagen von vom Fußball zur Kunst, die nicht nur wegen der Festspiele zu Bayreuth genauso gehört wie die Altstadt. ... Beim Mannschaftsbus ist das der Künstlerin Annabel Adler hervorragend gelungen.

(Marcel Rozgonyi, Sportlicher und Technischer Direktor bei der SpVgg Bayreuth)

 

Die Fassade des Busses ziert ein riesiges Aquarell. Neben der Stadtsilhouette, bei der natürlich das Hans-Walter-Wild-Stadion zu sehen ist, zeichnete die Künstlerin einen Fußballspieler und einen Gepard, die auf ein großes SpVgg-Logo zurennen.

Ich habe den Gepard als schnellstes Tier der Welt dazugenommen, weil er mit seinen Farben Gelb und Schwarz und seinen Attributen wie Dynamik und Schnelligkeit sehr gut zur Altstadt passt, wie ich finde.

(Künstlerin Annabel Adler)

 

Einzigartiges Kunstwerk auf der Straße

Auch das Dach, die Vorder- und Rückseite wurde von der Künstlerin gestaltet. Die Arbeiten für das einzigartige Bus-Design dauerte mehrere Wochen. Mit diesem Bus wird das Team um Trainer Timo Rost künftig zu den Auswärtsfahrten aufbrechen. Das erste Pflichtspiel in der Fremde steht am 17. Oktober in Rosenheim an.

© SpVgg Bayreuth
© Polizeiinspektion Hof

Hof: Kriminelle erleben jetzt ihr blaues Wunder!

In diesem Jahr werden die Beamtinnen und Beamten der bayerischen Polizei mit der neuen Dienstkleidung in blau ausgestattet. Mit der Auslieferung der neuen Uniformen wurde bereits 2016 begonnen. Zug um Zug werden auch die Fahrzeuge von grün auf das neue Design umgestellt. In Hof erleben Kriminelle jetzt ihr blaues Wunder, denn im Fuhrpark der Polizeiinspektion hat sich etwas getan.

Mit neuem Gran Tourer auf Verbrecherjagd

Bei der Hofer Polizeiinspektion Hof ist das erste Streifenfahrzeug in den „neuen Farben“ eingetroffen. Die Beamten dürfen sich über einen funkelniegelnagelneuen 2er BMW Gran Tourer freuen. Künftig werden die grün/silbernen Streifenwagen aus dem Hofer Stadtbild langsam aber sicher verschwinden und durch die neuen blau-silber-signalgelben Fahrzeuge ersetzt.

Dienstfahrzeuge im neuen Design

Neben der blau-silbernen Lackierung besitzen die Streifenwagen zudem eine neongelbe Warnbeklebung mit einem auffälligen Muster. Dieses Design soll für eine bessere Erkennbarkeit sorgen und damit die Sicherheit im Einsatz erhöhen. Die Fahrzeuge sind dann bereits von weiter Entfernung deutlich sichtbar.

  • So stimmte die TVO-Facebook-Community im Live-Voting am Donnerstagnachmittag ab... (siehe rechts)
© Bamberger Symphoniker

Bamberger Symphoniker: Neues Design stellt sich dem Wettbewerb

Mit der seit einiger Zeit vorliegenden neuen Saisonbroschüre haben sich die Bamberger Symphoniker ein neues Erscheinungsbild gegeben. Diese neue Corporate Identity wurde nun in den sogenannten „Creative Showcase“ des wichtigsten britischen Medien- und Marketing-Magazin „The Drum“ aufgenommen. Weiterlesen

Handwerksmesse: Oberfranken in München gut vertreten

Noch bis zu morgigen Dienstag (12. März) präsentieren sich in München rund 60 Gewerke  auf der Internationalen Handwerksmesse. Ihre Leistungen und Lösungen in diesem Bereich zeigen auch zahlreiche Unternehmen aus Oberfranken. Einen Oberfrankentag gab es bereits am letzten Freitag. 15 Handwerksbetriebe aus der Region wurden hier mit dem Design- und Erfinderpreis des oberfränkischen Handwerks 2013 ausgezeichnet. Wir waren mit unseren Kamera auf der Messe vertreten und geben ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ einen Einblick ins Handwerk.