Tag Archiv: Diebstahl

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Mehr als 30 Räder in Selb gestohlen: Fingerabdrücke überführen 37-Jährigen

Zahlreiche hochwertige Fahrräder wurden Ende Oktober 2019 aus einem Fachgeschäft in Selb (Landkreis Wunsiedel) gestohlen. Die Kripo Hof konnte nun einen 37-jährigen Verdächtigen ermitteln. Der mutmaßliche Täter ist polizeibekannt und wohnsitzlos.

Weiterlesen

© Bundespolizei / Archiv / Symbolfoto

Hof: Polizei nimmt Apothekeneinbrecher fest

Mehr als 12.000 Euro Sachschaden richtete ein Dieb am frühen Neujahrstag (01. Januar) bei Einbrüchen in eine Apotheke und eine Baustelle in der Innenstadt von Hof an. Die Kripo Hof konnte nun einen 33-jährigen aus Sachsen als Tatverdächtigen identifizieren.   Weiterlesen

© PI Stadtsteinach

Stadtsteinach: Polizei überführt Ehepaar wegen zahlreicher Diebstähle

Der Polizei Stadtsteinach gelang es jetzt, in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bayreuth, ein Ehepaar aus dem Landkreis Kulmbach wegen zahlreicher Diebstähle zu überführen. Über mehrere Jahre hinweg hatte das Paar ihren Lebensunterhalt mit diesen Diebstählen aufgebessert. Zudem fanden die Beamten heraus, dass der 39-Jährige bei seinem Arbeitgeber Waren aus dem Lager entwendete und diese zum Verkauf anbot.

Beamte finden in der Wohnung des Mannes über 300 verpackte Gegenstände

Nach einem Ladendiebstahl in einem Kaufhaus im November 2019 gelang es den Mitarbeitern den 39-Jährigen festzuhalten und an die Polizei zu überstellen. Die Polizei Stadtsteinach durchsuchte daraufhin die Wohnung des Mannes. Dort fanden die Beamten über 300, teilweise original verpackte Gegenstände, vor. Auf Nachfrage konnte der 39-Jährige keine konkreten Nachweise zur Herkunft der Pakete geben.

Unterstützung für den Abtransport des Diebesgutes

Aufgrund der Masse des Diebesgutes wurde von der Polizei für den Abtransport und für die Sicherstellung der Waren personelle und logistische Unterstützung aus Bayreuth angefordert.

© PI Stadtsteinach

40.000 Euro Schaden entstanden

Die Polizei ermittelte, dass der Großteil des sichergestellten Diebesguts einem Internetversandunternehmen gehörte, bei dem der 39-Jährige als Lagerist arbeitete. Seit mindestens zweieinhalb Jahren entwendete er aus dem Lager seines Arbeitgebers die Waren und bot diese auf im Internet zum Verkauf an. Nach aktuellem Stand der Ermittler beträgt der Schaden über 40.000 Euro. Kriminalbeamte überprüfen derzeit, inwieweit Vermögenswerte der Beschuldigten durch diese Diebstähle finanziert wurden, um diese Werte später einzuziehen.

38-Jährige stand für die Tathandlungen Schmiere

Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass die Frau (38) des mutmaßlichen Täters von diesen Machenschaften wusste. Auf das Paar wartet nun ein Verfahren wegen eines besonderen schweren Fall des Diebstahls.

© Bundespolizei / Symbolfoto

Marktredwitz / Waldsassen: Polizei nimmt mutmaßlichen Serieneinbrecher fest

Zum Ende des Jahres 2019 machte sich mindestens ein Täter an mehr als 50 Häusern in Waldsassen (Oberpfalz) und an mehr als 60 Mehrfamilienhäusern im Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) zu schaffen. Eine Ermittlungsgruppe der Polizei mit Beamten aus der Oberpfalz und aus Oberfranken nahm die Spur in diesen Fällen auf. Am Sonntag (12. Januar) konnte ein Tatverdächtiger auf frischer Tat in der Breslauer Straße von Marktredwitz festgenommen werden. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bindlach: Einbrecher steigen in Reisemobilhandel ein

Einen Reisemobilhandel in Bindlach (Landkreis Bayreuth) nahmen Einbrecher in der Nacht zum Montag (13. Januar) in ihr Visier. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat dazu die Ermittlungen aufgenommen und hofft auf Zeugenhinweise. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Obertrubach: Unbekannte entwenden Auto im Wert von 40.000 Euro

Bislang Unbekannte entwendeten am Dienstagmorgen (07. Januar)  in Obertrubach (Landkreis Forchheim) ein Fahrzeug im Wert von mehreren Zehntausend Euro. Die Kripo Bamberg nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Diebstahl in Bamberg misslingt: 32-Jähriger in Kirche gefangen!

Seinen Plan nicht bis zum Ende durchdacht hatte wohl ein 32-jähriger Bamberger am Neujahrstag. Wie die Polizei am heutigen Tag (07. Januar) mitteilte, ließ sich der Mann am Mittwochabend (01. Januar) in der Martinskirche in Bamberg einsperren, um dann sakrale Gegenstände zu erbeuten. Die massiven Türen der Kirche erschwerten allerdings das Vorhaben des Mannes. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Baunach: Einbrecher stehlen Schmuck und Bargeld

Bargeld und Schmuck im Wert eines niedrigen vierstelligen Eurobetrages erbeuteten Einbrecher am späten Mittwochnachmittag (25. Dezember) in Baunach (Landkreis Bamberg). Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen übernommen und bittet auch um Zeugenhinweise. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Burgwindheim: 70.000 Euro-Mercedes direkt vor Haustür gestohlen!

Einen grauen Mercedes entwendeten bislang unbekannte in der Nacht zum Donnerstag (19. Dezember) in Burgwindheim (Landkreis Bamberg). Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Täter flüchten unerkannt

Der Besitzer parkte seinen Mercedes mit dem Kennzeichen "BA-LK 1000" am Mittwochabend gegen 18:30 Uhr auf seinem Anwesen in der Abt-Leiterbach-Straße. Am nächsten Morgen, um 7:30 Uhr, musste er das Fehlen seines Fahrzeuges feststellen und verständigte die Polizei. Die Täter haben das versperrte, knapp zwei Jahre alte Auto ohne Fahrzeugschlüssel geöffnet und sind unerkannt entkommen. Der Mercedes hat einen Zeitwert von circa 70.000 Euro.

 

Zeugen, die in der Abt-Leiterbach-Straße verdächtige Personen/und oder Fahrzeuge beobachten konnten, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Parfümdieb schlägt drei Mal im selben Geschäft zu

In den vergangen Tagen trieb ein dreister Parfümdieb in der Bayreuther Fußgängerzone sein Unwesen. Drei Mal stahl er in demselben Geschäft Parfüm. Beim letzten Mal sogar vor den Polizisten, die gerade die Anzeige wegen des vorherigen Diebstahls aufnahmen. Nun ist der 36-Jährige geschnappt. Ladendetektiv erwischt Parfümdieb auf frischer Tat Am Montagabend (16. Dezember) beobachtete ein Ladendetektiv einen 36-jährigen, als dieser zwei Parfüms an sich nahm und anschließend das Geschäft verließ, ohne zu bezahlen. Der Detektiv nahm zu Fuß die Verfolgung auf und konnte beobachten, wie der Dieb in einen Pkw stieg und davon fuhr. Die Fahndung der Polizei nach dem Fahrzeug des Flüchtigen brachte erst einmal keinen Erfolg. Dieb schlägt kurze Zeit später vor den Beamten erneut zu Als die Polizeibeamten die Diebstahlsanzeige im Laden aufnahmen, sahen sie erneut einen Mann, der zwei Parfüms unter seiner Jacke verschwinden ließ. Es stellte sich heraus, dass es sich dabei um den gesuchten Ladendieb handelte. Als der 36-jährige die Polizei erblickte wurde ihm die Sache zu heiß und er versuchte noch das Diebesgut in das Regal zurückzustellen. Polizei verhaftet den Parfümdieb Die Beamten nahmen den 36-Jährigen fest. Ihre weiteren Ermittlungen ergaben, dass dies nicht die ersten Diebstähle des Mannes waren. Bereits am Samstagabend (14. Dezember) hatte er in dem gleichen Laden schon zugeschlagen und drei Parfüms entwendete. Das Diebesgut hatte einen Warenwert von etwa 650 Euro.
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Täter entwenden mehrere hochwertige Fahrräder & Bargeld!

Bislang Unbekannte brachen am Dienstagmorgen (10. Dezember) in ein Fahrradgeschäft im Rüdelweg in Bamberg ein und entwendeten dort mehrere hochpreisige Fahrräder. Die Täter ergriffen anschließend unerkannt die Flucht. Die Kripo Bamberg übernahm hierzu die Ermittlungen und sucht nach Zeugenhinweise. Weiterlesen
1 2 3 4 5