Tag Archiv: Dörfleins

© Polizei

Raubüberfall in Hallstadt: Zwei Männer niedergeschlagen & bestohlen

Auf Bargeld hatten es zwei Unbekannte abgesehen, die zwei Männer am Samstagmorgen (11. Mai) im Hallstadter Stadtteil Dörfleins (Landkreis Bamberg) beraubten. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hallstadt: Trinkwasser muss abgekocht werden!

Nach Angaben der Stadt Hallstadt (Landkreis Bamberg) wurde bei einer regelmäßigen Überprüfung des Trinkwassers eine Überschreitung des Normwertes für bakterielle Verunreinigungen festgestellt. Das Gesundheitsamt hat nun Abkochgebot für das gesamte Stadtgebiet (Hallstadt und Dörfleins) angeordnet. Ab sofort wird dem Trinkwasser pro Liter 0,25 mg Chlor als Zusatzstoff zur Desinfektion zugesetzt.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Dörfleins: Fußballer klaut die Schuhe eines Gegenspielers!

Aus der vor der Umkleidekabine im Sportheim von Dörfleins (Landkreis Bamberg) abgestellten Sporttasche eines Fußballers stahl am Sonntagnachmittag (13. Mai) ein zunächst unbekannter Dieb ein paar Adidas Fußballschuhe im Wert von 300 Euro. Der Täter konnte allerdings recht schnell vor Ort ermittelt werden.

Weiterlesen

Verdächtiges Wurststück gefunden: Hundehasser bei Oberhaid unterwegs?

Ein Hundehalter fand am Samstag (28. April) auf dem Flurbereinigungsweg zwischen Oberhaid und Dörfleins (Landkreis Bamberg) ein verdächtiges Wurststück. Sein Hund hatte das Stück beim Gassi gehen plötzlich im Maul, aber davon noch nichts gefressen. Er nahm es dem Tier ab und stellte bei näherer Betrachtung fest, dass es sich um ein Stück Bockwurst handelt.

Weiterlesen

© TVO

Hallstadt: Abkochgebot von Trinkwasser wieder aufgehoben

Das Trinkwasser in Hallstadt und Dörfleins (Landkreis Bamberg) kann wieder uneingeschränkt genutzt werden. Dies teilte die Stadtverwaltung Hallstadt am Mittwochnachmittag (6. Dezember) mit.

Weiterlesen

© Polizeiliche Kriminalprävention

Dörfleins: Diebe brechen in Einfamilienhaus ein

Unbekannte Diebe brachen in der Nacht zum Donnerstag (09. Februar) in ein Einfamilienhaus in Dörfleins (Landkreis Bamberg) ein. Sie entkamen unerkannt mit einem Mobiltelefon und Kleidungsstücken. Die Kripo Bamberg ermittelt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hallstadt: Von Zug erfasst – 28-Jähriger erlitt tödliche Verletzungen

Am frühen Freitagmorgen (30. Dezember) entdeckte eine Spaziergängerin am Mainufer zwischen Hallstadt und Dörfleins (Landkreis Bamberg) einen leblosen Körper. Der Mann dürfte am späten Donnerstagabend (29. Dezember) von einem Zug zwischen Bamberg und Hallstadt erfasst worden sein. Der Schwerverletzte schleppte sich dann offenbar noch bis zum späteren Fundort. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt.

Zugführer bemerkte Anstoß

Gegen 22:45 Uhr vernahm am Donnerstagabend ein Zugführer kurz vor dem Bahnhof in Hallstadt einen Anstoß mit einer Person, leitete einen Nothalt ein und kam im Bahnhof zum Stehen. Am Zug wurden im Anschluss Spuren gesichert, die auf eine Kollision hindeuteten.

Umfangreiche Suchmaßnahmen am Abend und in der Nacht

Daraufhin begannen umfangreiche Suchmaßnamen im Bereich der Bahnstrecke und dem weiteren Umfeld des Bahnhofes. Hierbei waren bis zum frühen Freitagmorgen neben Personensuchhunden der Polizei, einem Polizeihubschrauber, zahlreichen Streifenbesatzungen der Bamberger Polizei und der Bundespolizei auch Flächensuchhunde des Bayerischen Roten Kreuzes im Einsatz. Die Bahnstrecke war bis gegen 4:00 Uhr morgens teilweise komplett gesperrt. Die Suchmaßnahmen blieben allerdings ohne Ergebnis.

Notarzt kann nur noch den Tod feststellen

Kurz vor 8:00 Uhr entdeckte dann eine Spaziergängerin auf einer Freifläche am Mainufer am nördlichen Stadtrand von Hallstadt eine leblose Person. Ein alarmierter Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Bei dem Getöteten handelt es sich um einen 28-jährigen Mann mit syrischer Staatsangehörigkeit.

Ermittlungen der Kripo dauern an

Die von den Ermittlern äußerlich festgestellten Verletzungen deuten laut Polizei derzeit darauf hin, dass es sich bei dem Mann um die vom Zug angefahrene Person handelte. Nach dem Anstoß muss der Schwerverletzte noch über einen Kilometer bis zum späteren Fundort gelaufen sein. Zur Klärung der Todesursache hat die Staatsanwaltschaft Bamberg eine Obduktion beantragt. Der Ermittlungen der Kripo Bamberg dauern an.

Bamberg: Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut

Zwischen den Ortschaften Oberhaid und Dörfleins (Lkr. Bamberg) wurde bei Bienen der Ausbruch der Amerikanischen Faulbrut amtlich festgestellt. Infolgedessen wurde gemäß Bienenseuchen-Verordnung ein Sperrbezirk erklärt, der das Gebiet zwischen diesen beiden Ortschaften sowie nahezu die gesamte Ortschaft Dörfleins umfasst. Weiterlesen