Tag Archiv: Domstadt

© Universität Bamberg

Bamberg: Sanierung der Innenstadt-Mensa genehmigt

Grund zur Freude hat die Stadt Bamberg und die heimische Otto-Firedrich-Universität. Für die Generalsanierung und Teilerneuerung der Mensa in der Innenstadt, gab es jetzt die Genehmigung der Regierung aus München. Als Zuschuss stellt Bayern 8 Millionen Euro in Aussicht.

Weiterlesen

Bamberg: ICE-Trasse – Drei Möglichkeiten bleiben übrig

In Bamberg wird nach wie vor mit der Bevölkerung über die neue ICE-Trasse diskutiert. Mittlerweile sind nur noch 3 Möglichkeiten übrig geblieben. Jetzt gilt es bei der Trassensuche, möglichst viele Interessen zu vereinen: Lärmschutz ebenso wie die Anforderungen des Weltkulturerbes und nicht zuletzt die der Bahn. Eine endgültige Entscheidung steht noch aus. Mehr dazu ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Bamberg: „Circles“ – Ausstellung zeitgenössischer Kunst

„Circles – Kreise“ ist der Titel einer Ausstellung internationaler zeitgenössischer Kunst, die in und vor der Kulisse der über tausend Jahre alten fränkischen Stadt Bamberg spielt. Mehr als zwei Dutzend Künstlerinnen und Künstler ziehen mit ihren Arbeiten „einen Kreis durch die Stadt“. In Form oft kleinster künstlerischer Interventionen realisieren sie Begegnungen mit historischen Bamberger Persönlichkeiten. Mehr dazu ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Bamberg: Domstadt feiert Welterbetag

Zweimal trägt Oberfranken den Titel Weltkulturerbe – in Bamberg und in Bayreuth. Während das Bayreuther Markgräfliche Opernhaus erst seit vergangenem Jahr auf der Unesco-Liste steht, ist die historische Bamberger Altstadt dort schon seit 20 Jahren zu finden. Deshalb wurde der Unesco-Welterbetag in diesem Jahr auch in der Domstadt gefeiert. Am Wochenende gab es zahlreiche Veranstaltungen. Die Unesco lud zum großen Festakt in die Bamberger Konzert- und Kongresshalle. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

Zu viel Party in Bamberg?: Umfrage beweist das Gegenteil

In Bamberg, so scheint es, ist ständig was los. Immer wieder locken Veranstaltungen tausende Menschen in die Innenstadt. Zu viele, sagen manche Stadträte – aber sie werden eines besseren belehrt. Denn jetzt gibt es eine Umfrage, die repräsentativ ist. Und hier spiegelt sich das wider, was eigentlich schon vermutet wurde: Die große Mehrheit stört sich nicht im Geringsten an den Veranstaltungen in der Domstadt. Mehr in „Oberfranken Aktuell“ ab 18.00 Uhr.

 


 

 

IG Metall: Zuspitzung im Tarifstreit – Warnstreik in Bamberg

So langsam spitzt er sich zu, der Tarifstreit in der bayerischen Metall- und Elektroindustrie. Seit Anfang Mai befinden sich Arbeitgeber und Gewerkschaft in Verhandlungen. Bislang ohne große Bewegung. Die Arbeitgeber bieten in der aktuellen Tarifrunde 2,3 Prozent mehr Lohn. Viel zu wenig, meint die IG Metall. Die Gewerkschaft fordert 5,5 Prozent mehr Lohn plus 60 Euro mehr im Monat für die Auszubildenden. Allein in Bamberg treten heute über 2.000 Metaller in den Ausstand. Der Großteil kommt in der Wunderburg zusammen. Die Arbeiter machen ihrem Ärger über die bislang schleppenden Verhandlungen Luft. Mehr in „Oberfranken Aktuell“ ab 18.00 Uhr.

 


 

 

Bamberg: Tourenwagen-Star Monteiro zu Gast bei Brose

Der Portugiese Tiago Monteiro geht in der diesjährigen Tourenwagen-Weltmeisterschaft mit einem Honda Civic S2000 TC auf Punktejagd. Nach vier Veranstaltungen hat der Ex-Formel 1-Pilot 48 Punkte auf seinem Konto und belegt den 11. Platz in der WM. Wer genau auf den schnellen Portugiesen schaut, der sieht, dass das Unternehmen Brose aus Bamberg ihn unterstützt. Grund genug für Monteiro, einmal in der Domstadt bei seinem Sponsor vorbeizuschauen. Mehr dazu ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

(Foto: WTCC)

 


 

 

Bamberg: Großes Jubiläum – 125 Jahre Stadtgärtnerei

Am Wochenende feierte man in der Domstadt das 125-jährige Bestehen der Stadtgärtnerei. Am 1. März 1888 übernahm der gemeindebevollmächtigte Gärtnermeister Adam Gunzelmann die Oberleitung der Arbeiten in den Grünanlagen der Stadt Bamberg. Dies war die Geburtsstunde des heutigen Garten- und Friedhofsamtes. Im Rahmen eines Tags der offenen Tür würde nun gefeiert. Wir waren dabei und zeigen unseren Bericht ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

Bamberg: Weltkulturerbelauf am Sonntag

Die Domstadt lädt am Sonntag zum sechsten „Weltkulturerbelauf“. Aller zwei Jahre steht das Läufer-Großereignis auf dem Plan. Fünf Läufe werden über den Tag hinweg gestartet, vom Bambini-Lauf bis zum Halbmarathon. Fast 4.000 Läufer haben sich allein für die 21,1 Kilometer lange Strecke durch die Weltkulturerbestadt angemeldet. Wir berichten ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“ über die letzten Vorbereitungen.

 


 

 

Bamberg: Bauarbeiten für Brose-Neuansiedlung

In Bamberg ist jetzt der Spatenstich für das Großbauprojekt zu Neuansiedlung an der Breitenau gesetzt worden. Als Erstes wird die dort verlaufene Hochspannungsleitung unter die Erde gelegt. Anschließend soll der Park&Ride Breitenau abgerissen und verlegt werden. Damit entsteht Platz für ein neues Brose-Verwaltungsgebäude. Das Projekt ist die größte Industrieansiedlung der letzten Jahrzehnte in der Domstadt. Bis 2017 soll den Schätzungen nach 1.000 neue Arbeitsplätze entstehen. Mehr in „Oberfranken Aktuell“ ab 18.00 Uhr.

Altstadt Bamberg: 20 Jahre Welterbe

Das „tausendjährige Gesamtkunstwerk“ der Bamberger Altstadt wurde 1993, vor genau 20 Jahren also, aufgrund seines einmaligen Stadtensembles in die Liste des UNESCO Welterbes der Menschheit aufgenommen. Aus diesem Grund hat das Zentrum Welterbe Bamberg in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Stadt Bamberg, den Museen der Stadt Bamberg und vielen weiteren Akteuren ein umfangreiches Jubiläumsprogramm zusammengestellt, um das Welterbe und den Welterbegedanken in allen Facetten zu beleuchten und zu feiern. Am 2. Juni findet zudem der bundesweit zentrale Welterbetag erstmals in Bamberg statt.

Mehr dazu auf den Internetseiten der Stadt Bamberg.

Franziskus: Stimmen zum neuen Papst

Mittwochabend, kurz nach 19.00 Uhr, stieg weißer Rauch aus dem Schornstein der Sixtinischen Kapelle in den römischen Nachthimmel empor.  Damit war klar: Es gibt einen neuen Papst. Rund eine Stunde später zeigte sich das neue Oberhaupt der katholischen Kirche den Gläubigen. Auf den Balkon des Petersdoms trat der Erzbischof von Buenos Aires, der Argentinier Jorge Mario Bergoglio (76). Franziskus, wie er sich nennt, ist Jesuit und der erste Papst aus Lateinamerika. Stimmen und Stimmungen zum neuen Papst gibt es ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

Bamberger Gespräche: Erstausstrahlung um 18.30 Uhr!

Am Dienstagabend fand zum ersten Mal die Podiumsdiskussion „Bamberger Gespräche“ statt. Im Spiegelsaal der Harmoniesäle der Domstadt hieß es „Bahn, Politik und Stadtentwicklung – gibt es einen Königsweg für Bamberg?“ Ein klares Bekenntnis zum regelmäßigen ICE-Halt in Bamberg und die Erkenntnis, dass der Vorentwurf der Bahn für Bamberg nicht durchsetzbar ist – das sind zwei relevante Punkte, die gestern der Bahn-Sprecher im Rahmen der Bamberger Gespräche formulierte. Demnach ist der ursprünglich angedachte meterhohe Lärmlimes durch die Weltkulturwerbestadt vom Tisch. Die komplette Debatte in der Erstausstrahlung gibt es heute ab 18:30 Uhr bei TVO über Kabel und Satellit sowie im Livestream.