Tag Archiv: drei Verletzte

© News5 / Holzheimer

B22 / Speichersdorf: Drei Verletzte nach schwerer Kollision

UPDATE (11:11 Uhr)

Am Sonntagmittag (24. März) kam es auf der B22 im Speichersdorfer Ortsteil Kirchenlaibach (Landkreis Bayreuth) zu einer schweren Kollision wegen eines missglückten Wendemanövers. Ein 73-jähriger Speichersdorfer wollte von der Ortsmitte kommend bei Zeulenreuth in Richtung Kemnath auf die Bundesstraße einfahren. Da er jedoch an der Einfahrt vorbeigefahren war, wollte er an der Auffahrt Richtung Bayreuth wenden um so in Richtung Kemnath zu fahren.

Kollision trotz Vollbremsung

Dabei übersah er jedoch einen 20-Jährigen aus dem westlichen Landkreis, der in Richtung Bayreuth unterwegs war. Trotz einer Vollbremsung prallte er mit seiner Front gegen die Fahrerseite des Unfallverursachers. Dieser wurde durch den starken Aufprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit schweren Verletzungen kam der 73-Jährige ins Krankenhaus. Auch der 20-Jährige und dessen 21-jähriger Beifahrer verletzten sich und kamen mit Rettungsfahrzeugen in Krankenhäuser.

20.000 Euro Sachschaden

Die Bundesstraße war für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt. Die total beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Die Feuerwehren aus Speichersdorf, Kirchenlaibach und Zeulenreuth waren mit etwa 50 Personen vor Ort um den Verkehr umzuleiten.

ERSTMELDUNG (9:15 UHR)

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagnachmittag (24. März) auf der B22 im Speichersdorfer Ortsteil Kirchenlaibach (Landkreis Bayreuth). Ein Citroen kam aus Zeulenreuth und nahm die Auffahrt auf die B22 in Richtung Bayreuth, bog laut Angaben von News5 dann jedoch verkehrswidrig nach links in Richtung Kemnath ab. Ein BMW, der in Richtung Bayreuth auf der Bundesstraße fuhr, konnte nicht mehr bremsen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Drei Personen wurden bei dem Unfall verletzt. Der Citroen-Fahrer erlitt News5 zufolge sogar schwere Verletzungen. Die B22 war für die Zeit der Aufräumarbeiten in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
© News5 / Fricke

B173 / Schwarzenbach am Wald: Drei Schwerverletzte nach Frontalcrash

UPDATE (14:00) Uhr:

Gegen 10:20 Uhr am Donnerstagvormittag (28. Februar) ereignete sich auf der Bundesstraße B173 - zwischen Schübelhammer und der Abzweigung nach Thiemitz - ein schwerer Verkehrsunfall. Wie die Polizei eine Erstmeldung bestätigte, wurden hierbei drei Personen schwer verletzt. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von 35.000 Euro.

Schwarzenbach am Wald: B173 nach schwerem Unfall gesperrt!

Autofahrer übersieht beim Überholen den Gegenverkehr

Ein 56-jähriger BMW-Lenker war in Richtung Kronach unterwegs und wollte einen Lkw überholen. Hierbei übersah er einen entgegenkommenden Kleinbus mit zwei Insassen. Dadurch kam es zum Frontalzusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 56-jährige Autofahrer und der Beifahrer im Kleinbus wurden schwerverletzt und kamen mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus. Der 32-jährige Fahrer des Kleinbusses wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Bundesstraße für drei Stunden voll gesperrt

Die Staatsanwaltschaft Hof beorderte zur Klärung der Ursache einen Verkehrssachverständigen an die Unfallstelle. Die B173 war zur Unfallaufnahme und für die Bergungsmaßnahmen drei Stunden gesperrt.


Aufnahmen von der Unfallstelle / Newsflash vom Donnerstag (28. Februar)
Schwarzenbach am Wald: Drei Schwerverletzte nach Frontalcrash auf B173
Schwarzenbach am Wald: Frontal-Crash auf der B173 fordert drei Schwerverletzte

UPDATE (11:25 Uhr):

Bei dem schweren Unfall auf der B173 bei Schwarzenbach am Wald sind laut Angaben von News5 zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. Dort endete ein Überholvorgang auf Höhe des Ortsteils Schübelhammer (Landkreis Hof) in einem Frontalcrash. Ein Pkw und ein Kleinbus sind verunglückt. Die Polizei meldet bislang drei Verletzte.

 

ERSTMELDUNG (10:54 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich auf der Bundesstraße B173 zwischen Schwarzenbach am Wald und Kleinthiemitz auf Höhe Schübelhammer ein schwerer Unfall. Ersten Angaben zufolge sind zwei Wagen frontal zusammengestoßen. Drei Personen sollen verletzt sein. Die B173 ist derzeit zwischen Schwarzenbach am Wald und Wallenfels-Nord komplett gesperrt.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Issigau: Crossmaschine gegen Auto – drei Schwerverletzte

Drei Personen sind bei einem Unfall in der Nacht zum Mittwoch in Issigau im Landkreis Hof schwer verletzt worden.

Mitten in stockdunkler Nacht fuhr ein Crossmotorrad ohne Straßenzulassung und ohne Scheinwerfer durch Issigau. Die Straßenbeleuchtungen waren bereits ausgeschaltet. Das Fahrzeug war mit drei Personen besetzt und nur der Fahrer trug einen Crosshelm. Kurz nach 2 Uhr übersah der Fahrer offenbar ein in der Reitzensteiner Straße parkenden Pkw und rammte mit großer Wucht dessen Heck. Der 17jährige Fahrer brach sich das ein Bein. Der direkt hinter ihm sitzende 15jährige Beifahrer erlitt schwere Kopfverletzungen. Der ganz hinten auf dem Sitz mitfahrende 15jährige kam mit Prellungen und Schürfwunden etwas glimpflicher davon. Alle drei stammen aus dem Gemeindebereich Issigau. Sie wurden stationär in verschiedene Kliniken eingeliefert. Die Justiz Hof ordnete beim Fahrer eine Blutentnahme an und ließ das Motorrad sicherstellen.