Tag Archiv: Drogen

© News5 / Merzbach

Unfall nach Verfolgungsjagd bei Bayreuth: Zwei Haftbefehle erlassen

Nach der Verfolgungsjagd am Dienstag (01. Oktober) über die Autobahn A9 bei Himmelkron (Landkreis Kulmbach), die mit einem Unfall und der vorläufigen Verhaftung dreier Pkw-Insassen bei Bayreuth-Nord endete, erließ das Amtsgericht Bayreuth auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth am Mittwochmittag (02. Oktober) Haftbefehle gegen zwei Männer.

Unfall im Kreisel bei Bayreuth-Nord

Wie berichtet, wollte eine Polizeistreife den Audi, der mit gestohlenen Kennzeichen in Richtung Süden unterwegs war, kontrollieren. Anstatt den Anweisungen der Polizisten zu folgen, gab der 23-jährige Fahrer allerdings Vollgas und verließ die A9 an der Anschlussstelle Bayreuth-Nord. Dort fuhr er in den Kreisverkehr ein, kam von der Fahrbahn ab und blieb in einer Böschung liegen.

Crystal Meth aus dem Auto geworfen

Bevor der Wagen zum Stehen kam, konnten die Beamten beobachten, wie die Insassen etwas aus den Fenstern warfen. Wie sich später herausstellte, handelte es sich dabei um die Droge Crystal Meth. Daraufhin kam ein Drogenspürhund zum Einsatz. Auf der Straße und um das Fahrzeug wurde die Todesdroge im niedrigen dreistelligen Gramm-Bereich gefunden.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Wohnungsdurchsuchungen in Leipzig

Der 23-jährige Fahrer und seine zwei Mitfahrer, ein Mann (21) und eine 17-jährige Frau, wurden vorläufig festgenommen. Beamte aus Sachsen durchsuchten daraufhin die drei Wohnungen der Insassen in Leipzig. Dabei fanden die Beamten bei den beiden Männern weitere Drogen sowie in einer Wohnung eine Schreckschusswaffe, einen Schlagstock und Pfefferspray. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das Amtsgericht Bayreuth gegen die Männer jeweils einen Haftbefehl.

Strafverfahren gegen die drei Insassen

Alle drei Personen müssen sich nun wegen des illegalen Besitzes und Handels von Betäubungsmitteln, die Männer zusätzlich wegen Handel von Betäubungsmitteln mit Waffen verantworten. Zusätzlich wird gegen den Fahrer wegen verschiedener Verkehrsverstöße ermittelt.  Die Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bayreuth dauern an.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
Statement von Christian Raithel, Pressesprecher am Polizeipräsidium Oberfranken
Bayreuth: Flucht über die A9 endet mit Unfall & Festnahme!

A9 / Bayreuth: Polizei zieht gestohlenen Wagen aus dem Verkehr!

Wie die Polizei am heutigen Montagmittag (23. September) berichtete, zog die Bayreuther Polizei am Freitagabend (20. September) auf der Autobahn A9 an der Anschlussstelle Bayreuth-Süd in Zusammenarbeit mit mehreren Streifenbesatzungen einen gestohlenen Wagen aus dem Verkehr. Das Auto war Mittwochnacht (18. September) in Pfaffenhausen (Landkreis Landshut) als gestohlen gemeldet worden. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Hof: 36-Jähriger verletzt Frau & führt Drogen mit sich

Bei einem Streit zwischen einer 55-Jährigen und einem 36-Jährigen in der Hans-Böckler-Straße in Hof wurde am Dienstagabend (10. September) eine Polizeistreife hinzugezogen. Nachdem die Polizei den Mann am Bahnhofsplatz aufgriff fanden sie noch Drogen. Weiterlesen
© Bundespolizei

B303 / Schirnding: Schleierfahnder beenden Drogenfahrt

Den richtigen Riecher bewiesen Schleierfahnder der Grenzpolizei aus Selb bei der Pkw-Kontrolle auf der Bundesstraße B303 am Sonntagmittag (08. September) bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel). Die Beamten stellten Drogen und Medikamente sicher. Zwei Staatsangehörige aus der Schweiz müssen sich nun strafrechtlich verantworten.

Weiterlesen
© Bundespolizei

Autohof Münchberg: Polizei stellt Marihuana sicher

Mit dem Fund von Marihuana und Ermittlungen der Kriminalpolizei Hof endete eine Pkw-Kontrolle am Autohof von Münchberg (Landkreis Hof) in der Nacht zum Montag (09. September). Die beiden tatverdächtigen Autoinsassen müssen sich nun strafrechtlich verantworten. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

„Hobby-Gärtner“ in Bayreuth: Wohnung reinste Marihuana-Plantage!

Ein 54-Jähriger aus Bayreuth fiel der Polizei aufgrund seines „grünen Daumens“ auf. Der Mann zog auf seinem Balkon etliche Marihuana-Pflanzen groß. Eine anschließende Wohnungsdurchsuchung ließ die Beamten nicht schlecht staunen. Weiterlesen

A9 / Leupoldsgrün: Vater unter Drogen & Tochter auf dem Beifahrersitz!

Am Donnerstagnachmittag (22. August) kontrollierte die Polizei auf dem A9-Parkplatz Lipperts-West im Landkreis Hof das Auto eines 45-jährigen Mannes aus Mannheim. Dabei stellten die Beamten bei dem Fahrer drogentypische Anzeichen fest. Bei der Drogenfahrt saß seine 13-jährige Tochter auf dem Beifahrersitz. Weiterlesen
© Bundesfinanzverwaltung

Crystal-Schmuggel: Zöllner aus Selb stellen über 100 Gramm Crystal sicher

Nahe dem Grenzübergang zur Tschechischen Republik unterzogen Selber Zöllner in Waldsassen (Landkreis Tirschenreuth) ein Taxi einer Verkehrskontrolle. Während der Kontrolle gaben die beiden Fahrgäste an, Kleidung und Getränke gekauft zu haben. Nachdem die Zollbeamten bei beiden Fahrgästen einen positiven Drogenschnelltest durchführten, nahmen sie das Taxi genauer unter die Lupe.  Weiterlesen
© Bundespolizei

A9 / Berg: Drogenfahrt mit 7-jähriger Tochter im Auto

Am Mittwochvormittag (14. August) kontrollierte die Hofer Grenzpolizei einen Mann an der Rastanlage Frankenwald West der Autobahn A9. Es stellte sich heraus, dass der Mann unter Drogeneinfluss hinter dem Lenkrad saß. Zu allem Übel war auch noch seine 7-jährige Tochter mit im Auto.

Weiterlesen
© Bundespolizei

Marktredwitz: Briten „high“ auf der B303 unterwegs

Schleierfahnder aus Selb fanden bei einer Pkw-Kontrolle am Dienstagmittag (13. August) auf der Bundestraße B303 bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) bei zwei Briten mehrere Ecstasy-Tabletten und Marihuana. Der Fall ist nun eine Angelegenheit für die Kripo in Hof. Weiterlesen
© Bundespolizei

A72 / Feilitzsch: 44-Jähriger mit Drogen, Dopingmitteln und einer Waffe unterwegs

Umfangreiche Ermittlungen wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittel-, Antidoping- und Waffengesetz kommen auf einen 44-Jährigen zu, den Schleierfahnder aus Selb am Montagmittag (12. August) an der Autobahn A72 im Bereich von Feilitzsch (Landkreis Hof) kontrollierten. Zudem stand der Mann aus Sachsen unter dem Einfluss von Crystal Meth. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

Bayreuth: Polizei hebt Drogenlabor aus!

Polizisten nahmen am Mittwochnachmittag (31. Juli) einen 31-jährigen Mann in Bayreuth fest. In seiner Wohnung betrieb er ein Labor zur Herstellung von Drogen. Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Bayreuth haben die Ermittlungen wegen illegaler Herstellung von Amphetamin und Methamphetamin aufgenommen.

© Polizei

Polizisten stellen zahlreiche Drogen-Utensilien sicher

Durch umfangreiche Ermittlungen kamen die Kripobeamten dem 31-Jährigen auf die Spur, der eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Bismarckstraße hat. Als die Polizisten mit einem Durchsuchungsbeschluss die Wohnung betraten, fanden sie zahlreiche Utensilien, Gefäße, Chemikalien und Kochgeräte vor, die offenbar zur Herstellung der benannten Drogen benutzt wurden.

LKA-Ermittler durchsuchen Wohnung

Die Ermittler vermuten zudem, dass der 31-Jährige mit den Drogen einen Handel betrieb. Der Tatverdächtige wurde kurze Zeit später im Bayreuther Stadtgebiet festgenommen. Für die Untersuchung und Sicherstellung der Chemikalien waren zusätzlich Spezialisten der Technischen Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamtes aus München in der Bismarckstraße eingesetzt. Wir berichteten darüber bereits am gestrigen Tag.

© Polizei

Untersuchungshaftbefehl erlassen

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth erging am Donnerstagnachmittag (01. August) gegen den 31-Jährigen ein Untersuchungshaftbefehl wegen des Drogenbesitzes. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft dauern an.

© Polizeiinspektion Ludwigsstadt

Hobbygärtner in Ludwigsstadt: 24-Jähriger züchtet Cannabis im Keller

Wie die Polizei am heutigen Donnerstagmittag (1. August) mitteilte, stießen Beamte der Polizeiinspektion Ludwigsstadt am vergangenen Freitag (26. Juli) auf eine Cannabis-Plantage im Keller eines Wohnhauses.

24-Jähriger gibt kleine Menge Drogen freiwillig heraus

Wegen des Verdachts Marihuana anzubauen, durchsuchten Beamte das Wohnhaus eines 24-Jährigen aus Ludwigsstadt (Landkreis Kronach). Gleich zu Beginn gab der junge Mann mehrere Cannabispflanzen heraus, die er in der Küche und auf der Terrasse stehen hatte. Die Polizisten ließen sich davon jedoch nicht beirren und durchleuchteten das Haus weiter.

Aufzuchtanlage im Keller entdeckt

Im Keller, versteckt in einem ehemaligen Aufzugsschacht, betrieb der 24-jährige eine professionelle Aufzuchtanlage für Cannabis. Die dort aufgefundenen acht  Pflanzen hatten eine Wuchshöhe von bis zu einem Meter und standen kurz vor der Ernte. Eine selbst gebaute Beleuchtungsanlage, sowie zahlreiche Aufzuchtmittel und weitere Cannabissamen komplettierten den Fund. Die gesamte Plantage mit sämtlichen Utensilien wurde durch die Beamten sichergestellt. Auf den Mann kommt nun ein Strafverfahren wegen illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln zu.

Weitere Durchsuchung in Steinbach am Wald

Eine in diesem Zusammenhang folgende Durchsuchung in einem anderen Wohnanwesen in Steinbach am Wald verlief ebenfalls positiv. Dort wurden diverse Kräutermischungen, zwei Tüten mit Pflanzenteilen und weiteren Betäubungsmittel-Utensilien aufgefunden und sichergestellt.

© Polizeiinspektion Ludwigsstadt
1 2 3 4 5