Tag Archiv: Drogendealer

© TVO / Symbolbild

Kulmbach: Drogendealer überführt und festgenommen

Eine Verkehrskontrolle im März 2020 führte Beamte der Stadtsteinacher Polizei in der Folge zu einem Rauschgifthändler aus Kulmbach. Gegen den 30-Jährigen wird nun strafrechtlich wegen des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln ermittelt. Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Lichtenfels / Coburg: Polizei zerschlägt Drogendealerring

Eine Ende Mai in Lichtenfels durchgeführte Verkehrskontrolle brachte für Drogenfahnder der Coburger Kriminalpolizei nun den Durchbruch in einem Rauschgiftfall und führte zur Aushebung eines Drogenrings. Insgesamt wurde Crystal Speed im dreistelligen Grammbereich sowie eine größere Menge Marihuana und über zehntausend Euro Drogengeld beschlagnahmt. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg sitzen vier Männer und eine Frau in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

Bamberg: Ermittler fassen neun Drogenhändler- und konsumenten

Neun mutmaßliche Drogenhändler und Drogenkonsumenten im Alter von 18 bis 27 Jahren zogen Rauschgiftfahnder der Kriminalpolizei in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bamberg aus dem Verkehr. Bei der damit verbundenen Durchsuchung von zehn Wohnungen in Stadt und Landkreis Bamberg gelang den Ermittlern am Mittwoch (17. Juni) ein weiterer Schlag gegen die örtliche Drogenszene. Weiterlesen

© Bundespolizei / Archiv / Symbolfoto

Bamberg: Drogendealer bei Wohnungsdurchsuchung festgenommen

Bereits in der letzten Woche wurde ein 22-jähriger Bamberger bei einer Wohnungsdurchsuchung durch die Polizei festgenommen. Ihm wird ein illegaler Rauschgifthandel vorgeworfen. Gegen den mutmaßlichn Drogendealer erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg ein Untersuchungshaftbefehl.

Weiterlesen

© Polizei

Steinwiesen: Drogendealer auf der B173 festgenommen!

Umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei Coburg führten am Mittwochabend (22. Januar) auf der Bundesstraße B173 im Landkreis Kronach zur Festnahme eines Drogendealers und der Sicherstellung von rund 200 Gramm der Todesdroge Crystal. Gegen den 44-Jährigen erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft ein Haftbefehl.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Kronach / Saalfeld: Coburger Polizei sprengt Drogendeal in Thüringen!

Drei Männer wurden am Dienstagnachmittag (10. Dezember) während eins Rauschgiftgeschäfts in Saalfeld (Thüringen) festgenommen. Der Festnahme ging eine mehrmonatige Ermittlungsarbeit mehrerer Coburger Polizeidienststellen voraus. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sitzen die mutmaßlichen Drogendealer seit Mittwochmittag (11. Dezember) in Haft.

Weiterlesen

© Bundespolizei / Archiv / Symbolfoto

Bamberg: Polizei nimmt Drogendealer fest

Vor kurzem geriet ein 40-jähriger Mann aus dem Landkreis Bamberg in das Visier der Drogenfahnder. Am Freitag (22. November) klickten bei ihm nun die Handschellen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg sitzt der mutmaßliche Rauschgifthändler seit Samstag (23. November) in einem Gefängnis.

Weiterlesen

© Bundespolizei / Archiv / Symbolfoto

Landkreis Coburg / Saafeld: Kripo nimmt zwei Drogendealer fest

Ausführliche Ermittlungen der Kriminalpolizei Coburg resultierten in der letzten Woche zur Festnahme von drei tatverdächtigen Drogendealern. Zudem stellten die Kripobeamten rund 60 Gramm Betäubungsmittel, Bargeld und Waffen sicher. Gegen die Männer erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg der Haftbefehl.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bamberg: Polizei nimmt vier Drogendealer fest

Umfangreiche Ermittlungen der Staatsanwaltschaft und der Kripo Bamberg führten bereits am Donnerstag (06. Juni) zur Festnahme von vier Drogendealern und der Sicherstellung von einem Kilogramm Marihuana. Gegen drei Tatverdächtige ergingen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Untersuchungshaftbefehle.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Landkreis Kronach: Crystal-Dealer festgenommen

Wie die Polizei am Freitagnachmittag (18. Januar) mitteilte, nahmen Beamte am gestrigen Tag (17. Januar) einen 29 Jahre alten, mutmaßlichen Drogendealer aus dem Landkreis Kronach fest. Nach umfassenden Ermittlungen stellten sie bei ihm eine größere Menge Rauchgift sicher. Der Mann sitzt jetzt in Untersuchungshaft.

Verdächtiger wird observiert

Bereits Ende November 2018 geriet der 29-Jährige in den Fokus der Kriminalpolizei. In der Folgezeit gelang es, die kriminellen Machenschaften des Oberfranken aufzudecken. Die Polizisten observierten den Verdächtigen. So entging ihnen auch nicht, dass er in Tschechien die Todesdroge Crystal kaufte und dann nach Oberfranken schmuggelte.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bei Wohnungsdurchsuchung zahlreiche Drogen sichergestellt

Daraufhin erwirkten die Beamten einen Durchsuchungsbeschluss gegen ihn. Im Anschluss wurden seine Wohnräume, das Auto und weitere Gebäude unter die Lupe genommen. Teilweise geschickt versteckt, entdeckten die Einsatzkräfte rund 21 Gramm Crystal und annähernd 120 Gramm Marihuana. In einer Werkstatt betrieb der Dealer außerdem zwei professionelle Aufzuchtanlagen mit mehreren Hanfpflanzen. Die Beamten stellten alle Beweise sowie mehrere hundert Euro Bargeld.

29-Jähriger in Haft

Aufgrund der vorliegenden Beweismittel erging am Freitagvormittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg der Haftbefehl gegen den 29-Jährigen wegen Einfuhr und Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge. Anschließend wurde er in ein Gefängnis eingeliefert. Die Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft in diesem Fall dauern an.

© Bundespolizei

Bayreuth: Polizei nimmt mutmaßlichen Drogendealer fest

Seit dem gestrigen Donnerstagnachmittag (09. August) sitzt ein 35-Jähriger aus Berlin in Untersuchungshaft. Bei einer Kontrolle auf der Autobahn A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) fand die Polizei zuvor verschiedene Drogen bei dem Mann auf.

Weiterlesen

© Polizei

Wallenfels: Mutmaßliche Drogendealer festgenommen

Im größeren Stil schmuggelten zwei Männer im Alter von 31 und 21 Jahren die Droge Crystal aus Tschechien nach Oberfranken ein. Rauschgiftfahnder der Kriminalpolizei Coburg und des Bayerischen Landeskriminalamtes nahmen das Duo vorläufig fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg befinden sie sich seit Donnerstag (19. Juli) vorheriger Woche in Untersuchungshaft. Am heutigen Freitag (27. Juli) wurde ein möglicher Abnehmer festgenommen.

Weiterlesen

© Bundespolizei / Symbolbild

Eckersdorf: Mutmaßliche Drogendealer auf Musikfestival festgenommen

Wegen des Verdachts des Handels mit unterschiedlichen Betäubungsmitteln nahmen Zivilbeamte der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth und der Polizei Bayreuth-Land am Sonntagabend (23. Juli) zwei 35 und 30 Jahre alte Männer vorläufig fest, die sich auf einem Musikfestival bei Eckersdorf aufhielten. Das Fachkommissariat für Rauschgiftdelikte der Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt.

Weiterlesen

© Polizei / Symbolbild / Archiv

Bayreuth: Drogenhandel auf Rezept!

Auf einen 24-jährigen Bayreuther kommen jetzt Ermittlungen des Rauschgiftkommissariats der Kripo Bayreuth zu. Der Mann soll in den vergangenen Monaten mehrfach Teile seines medizinisch verordneten Cannabis verkauft haben.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Großer Coup in Bayreuth: Drogendealer hinter Gittern

Mit der Festnahme eines 26-Jährigen gelang Rauschgiftermittlern der Kriminalpolizei Bayreuth ein empfindlicher Schlag gegen die Szene im Raum Bayreuth. Zudem handelt es sich bei dem beschlagnahmten Heroin um eine der größten je aufgefundenen Mengen. Der Festgenommene sitzt auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth seit einiger Zeit in Untersuchungshaft, wie die Polizei am heutigen Dienstag (14. November) mitteilte.

Erster Verdacht bereits im Sommer

Nach einem Hinweis im Sommer nahm das Kommissariat für Rauschgiftdelikte bei der Kripo Bayreuth umgehend die Ermittlungen gegen den bereits polizeibekannten Mann auf. Schnell erhärtete sich der Verdacht, dass der 26-Jährige mit unterschiedlichsten Betäubungsmitteln Handel im großen Stil betreibt.

Umfangreiche Beweismittel beschlagnahmt

Kurzfristig gelang es den Ermittlern auch, eine Postsendung an den Beschuldigten abzufangen. Hier beschlagnahmten die Fahnder über 200 Gramm Heroin und Kokain sowie weitere Betäubungsmittel. Nur wenige Tage später erging Haftbefehl gegen den Bayreuther und er wurde in seiner Wohnung festgenommen. Dort wurden auch umfangreiche Durchsuchungsmaßnahmen vorgenommen. Neben rund 500 Gramm Marihuana entdeckten die Ermittler auch Bargeld im fünfstelligen Bereich sowie eine Liste von mutmaßlichen Abnehmern der Drogen, was bislang zusätzlich über 40 Ermittlungsverfahren gegen Personen aus dem Raum Bayreuth nach sich zog.

Ermittlungen dauern an

Nach derzeitigem Ermittlungsstand hat der 26-Jährige über einen längeren Zeitraum die verschiedensten Betäubungsmittel aus den Niederlanden bezogen und im Großraum Bayreuth an seine Abnehmer verkauft. Hierbei wechselten Rauschgift und Bargeld im hohen fünfstelligen Bereich den Besitzer. Die Ermittlungen gegen den in einer Justizvollzugsanstalt befindlichen Mann und einer Vielzahl seiner Abnehmer dauern noch an.

12