Tag Archiv: Durchsuchungsbeschluss

© Polizeipräsidium Oberfranken

Drogenrazzia in Coburg, Bamberg und Erfurt!

Am Dienstag (05. November) gelang es Kriminalbeamten mithilfe der operativen Ergänzungsdienste und unter Beteiligung kommunaler Behörden in den Städten Coburg, Bamberg und Erfurt Durchsuchungen gegen die Rauschgiftkriminalität durchzuführen. Gegen fünf Männer im Alter zwischen 23 und 53 Jahren wurden bereits entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Verkauf von Marihuana sowohl im Geschäft, als auch im Onlineshop

Die Betreiber von Läden für Hanfprodukte in Coburg, Bamberg und Erfurt waren im Rahmen kriminalpolizeilicher Ermittlungen näher ins Visier der Beamten gerückt. Coburger Drogenfahnder erlangten Hinweise darauf, dass in den Geschäftsräumen und Onlineshops der Männer unter anderem Marihuana zum Verkauf angeboten wurde. Die Staatsanwaltschaft Coburg erwirkte aufgrund dessen richterliche Durchsuchungsbeschlüsse für die drei Geschäfte und die Privatwohnungen der fünf verantwortlichen Männer.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Beamte stellen viele Beweismittel sicher

Am Dienstagvormittag führten die Ermittler die mehrstündige Durchsuchungsaktion durch und es gelang ihnen zahlreiche Beweismittel sicherzustellen. Unter den Fundstücken waren vor allem Hanfprodukte die nun im Rahmen von Laboruntersuchungen hinsichtlich ihrer Legalität eingestuft werden müssen. Unter anderem beschlagnahmten die Beamten ebenfalls im Shop angebotene Cannabisblüten, die aus Sicht der ermittelnden Behörde nicht unter die Ausnahmeregelung des Betäubungsmittelgesetzes fielen. Darüber hinaus prüfen Verantwortliche für Lebensmittelsicherheit, ob die Ladenbetreiber mit dem Handel der CBD-Produkte auch gegen das Arzneimittelgesetz verstoßen.

© TVO / Symbolbild / Archiv

Razzia gegen „Blood & Honour Division Deutschland“: Durchsuchung auch im Landkreis Bamberg

Am gestrigen Mittwoch (12. Dezember) wurden in den frühen Morgenstunden bundesweit Durchsuchungsbeschlüsse an insgesamt 15 Objekten gegen Verantwortliche der verbotenen rechtsextremistischen Vereinigung „Blood & Honour Division Deutschland“ vollzogen. Im Rahmen der Durchsuchungsmaßnahmen wurden vier Haftbefehle vollstreckt. Auch im Landkreis Bamberg kam es zu Durchsuchungsaktionen. Weiterlesen

Bayreuth: Graffitisprayer verursacht 25.000 Euro Schaden

50 Tatorte und 25 000 Euro Sachschaden an Mauern, Fassaden, abgestellten Eisenbahnzügen und Autobahnbrücken im Stadtgebiet Bayreuth, Mistelbach und Kulbach. All das geht auf das Konto eines 20-jährigen Graffitisprayers, der seine „Kunstwerke“ immer wieder mit dem Tag „DNS“ zierte. Die Ermittlungen der Verkehrspolizei und der beteiligten Bundespolizei gingen sehr zäh voran bis für die Beamten ein Durchsuchungsbeschluss vom Amtsgericht Bayreuth erlassen wurde. Beim Vollzug fand die Polizei Spraydosen, Graffitiskizzen und Datenträger  des jungen Mannes. Aufgrund der eindeutigen Beweismittel kommen auf den Graffitisprayer zahlreiche Anzeigen wegen Sachbeschädigung und vielfach zivilrechtliche Schaden- und Ersatzforderung zu.