Tag Archiv: Ebensfeld

© Freiwillige Feuerwehr Stadt Lichtenfels

A73 / Zapfendorf: Erneute Vollsperrung der Autobahn nach schwerem Unfall

Nach der langen Vollsperrung der Autobahn A73 bei Breitengüßbach (Landkreis Bamberg) aufgrund der Massenkarambolage (Wir berichteten!) am Dienstag (23. Januar), kam es zwischen den Anschlussstellen Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels) und Zapfendorf (Landkreis Bamberg) am heutigen Donnerstagmorgen (25. Januar) zu einer erneuten mehrstündigen Sperrung in Richtung Nürnberg.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Ebensfeld: Holzschuppen brennt nieder

Rund 25.000 Euro Sachschaden verursachte am frühen Samstagmorgen (23. September) der Brand eines Holzschuppens im Eebensfelder Ortsteil Unterneuses (Landkreis Lichtenfels). Der Kriminaldauerdienst der Kripo Coburg hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Weiterlesen

© Freiwillige Feuerwehr Lichtenfels

A73 / Ebensfeld: Sekundenschlaf hinterm Steuer

Am Montag (10. Juli) ereignete sich ein spektakulärer Verkehrsunfall auf der A73 bei Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels). Ein Lkw-Fahrer krachte zuerst gegen einen Warnleitanhänger und durchbrach kurz drauf die Schutzplanke. Der Fahrer war laut eigener Aussage kurz eingeschlafen.

Weiterlesen

Immer der Nase nach: Kirchen-Schreck von Ebensfeld gefasst!

Der Kirchen-Schreck von Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels) wurde nun nach mehreren Monaten Ermittlungen endlich gefasst werden. Der 60 Jahre alte Mann verrichtet seine Notdurft mehrmals in verschiedenen katholischen Kirchen.

Weiterlesen

© Freiwillige Feuerwehr Lichtenfels

A73 / Ebensfeld: Mutter rettet Sohn aus brennendem Wagen

Großes Glück hatte am späten Montagnachmittag (12. Juni) eine Mutter mit ihrem Sohn auf der Autobahn A73 bei Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels), als ihr Pkw plötzlich in Flammen aufging. Vermutlich ein technischer Defekt löste den Brand aus. Die Schadenshöhe ist immens.

 

Mutter rettet Sohn aus brennendem Auto

Die 70-jährige Fahrerin aus dem Landkreis Bamberg vernahm während der Fahrt in Richtung Nürnberg Brandgeruch aus dem Motorraum und stoppte daraufhin ihren Fiat unverzüglich auf dem Seitenstreifen der Autobahn. Geistesgegenwärtig zog die Fahrerin Ihren behinderten Sohn aus dem Fahrzeug. Ein nachfolgender Verkehrsteilnehmer half der Seniorin, Gepäckstücke aus dem brennenden Fahrzeug zu retten, bevor das Fahrzeug vollständig in Flammen stand. Alle Beteiligten blieben glücklicherweise unverletzt.

Fiat völlig ausgebrannt

Die Beamten der Verkehrspolizei Coburg sperrten die A73 in Fahrtrichtung Süden für die Dauer der Rettungsarbeiten. Zudem waren mehrere Feuerwehren im Einsatz. Ein beauftragtes Abschleppunternehmen barg den vollständig ausgebrannten Pkw. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 10.000 Euro.

© Freiwillige Feuerwehr Lichtenfels© Freiwillige Feuerwehr Lichtenfels
© TVO / Symbolbild

Ebensfeld: Blutige Auseinandersetzung zwischen Syrern und Afghanen

Zu einer handfesten Auseinandersetzung unter jungen Männern, bei der auch ein Messer im Spiel war, kam es am Freitagnachmittag (31. März) in Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels). Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Coburg ermitteln wegen versuchten Totschlags. Gegen einen 16-jährigen Hauptverdächtigen erging am Samstag Untersuchungshaftbefehl.

Weiterlesen

© Wahlkreisbüro Emmi Zeulner, MdB

Ebensfeld / Heiligenstadt: Bund fördert Breitbandausbau

Die Förderbescheide überreichte Bundesminister Alexander Dobrindt am Dienstagmittag (21. März) im Beisein der Abgeordneten im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin an Ersten Bürgermeister Bernhard Storath, Ebensfeld, und Ersten Bürgermeister Helmut Krämer, Heiligenstadt.  

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / TVO / Collage

Ebensfeld: Pkw-Fahrer (63) bügelt durch Fußgängerunterführung

Ein Schaden von rund 5.000 Euro entstand bei einem kuriosen Unfall, der sich am Dienstagabend (7. Februar) in Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels) ereignete. Ein zunächst unbekannter Pkw-Fahrer befuhr die Fußgängerunterführung in der Bahnhofstraße. Da diese nicht unbedingt für Fahrzeuge ausgelegt ist, blieb der Fahrer mit seinem Auto am Geländer hängen und beschädigte seinen Pkw. Dennoch setzte er seine Fahrt fort.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Heilige Scheiße!: Unbekannter besudelt Kirche in Ebensfeld

Am vergangenen Freitag (03. Februar) verrichtete ein bislang Unbekannter seine große Notdurft in der katholischen Pfarrkirche „Maria Verkündigung“ in Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels). Der Pfarrer erstattete Strafanzeige wegen Störung der Religionsausübung und Hausfriedensbruch.

Weiterlesen

© Polizei

Bad Staffelstein: Mit 1,44 Promille ab durch die Mitte

Am frühen Mittwochmorgen (16. November) bemerkte ein Lkw-Fahrer in einem Feld am Straßenrand der Staatsstraße 2197 bei Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) einen Pkw mit Frontschaden und alarmierte die Polizei. Die Fahrerin des Unfallwagens konnte in Ebensfeld angetroffen werden. Bei der 35-Jährigen wurde ein Alkoholwert von 1,44 Promille festgestellt.

Weiterlesen

© Deutsche Bahn

Deutsche Bahn: Erster Zug fährt durch den neuen Burgbergtunnel

Am Montagmorgen (15. August) ging der 307 Meter lange "Neue Burgbergtunnel" bei Erlangen in Betrieb. Gegen 4:40 Uhr fuhr der erste planmäßige Zug – eine S-Bahn der Linie S1 von Bamberg nach Hartmannshof – durch die neue zweigleisige Röhre. Damit endete eine weitere Etappe beim viergleisigen Ausbau der Bahnstrecke zwischen Ebensfeld (Landkreis Lichtenfels) und Nürnberg im Rahmen des Verkehrsprojektes Deutsche Einheit Nr. 8 (VDE 8).

Der Neue Burgbergtunnel entstand parallel zu Bayerns ältestem Bahntunnel. Die zwei Gleise in der 1844 eingeweihten Röhre werden nun ab dem heutigen Montag (15. August) erneuert. Damit stehen künftig vier Gleise zur Verfügung. Zwei in Nord-Süd-Richtung durch den alten und zwei in Süd-Nord-Richtung durch den neuen Tunnel.

Zwei neue Bahnanlagen gehen in Betrieb

Neben dem neuen Tunnel gingen nach einer mehrtägigen Streckensperrung in dem rund 16 Kilometer langen Bauabschnitt rund um Erlangen neue Bahnanlagen in Betrieb. Dazu gehörten unter anderem zwei zusätzliche Streckengleise auf den 3,5 Kilometern zwischen Eltersdorf und Erlangen, neue Brücken über die Autobahn A3, die Martinsbühler Straße und die Schwabach sowie neue Stationen und Bahntechnik.

(Video 4-gleisiger Ausbau der Strecke Hallstadt–Ebensfeld / Überflug Breitengüßbach – Tunnel Eierberge (21. Juli 2016) / Quelle: youtube / DB Netze)



500 Kilometer langes Verkehrsprojekt

Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 umfasst die 500 Kilometer lange Aus- und Neubaustrecke zwischen Nürnberg–Erfurt–Leipzig/Halle und Berlin. Bund, Europäische Union und Bahn investieren hierfür etwa 10 Milliarden Euro. Mit Fertigstellung der 230 Kilometer Neubaustrecken Ende 2017 wird die Reisezeit von München nach Berlin nur noch etwa vier Stunden betragen. Zudem steht dann eine neue, umweltfreundliche Trasse für den Güterverkehr zur Verfügung.

© News5 / Herse

A73 / Ebensfeld: Motorradfahrer stirbt bei Unfall

Einen Toten und einen verletzten Motorradfahrer forderte am Sonntagnachmittag (17. Juli) ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A73 zwischen den Anschlussstellen Ebensfeld und Bad Staffelstein.

Vordermann verliert die Kontrolle

Die beiden 43 und 32 Jahre alten Motorradfahrer aus dem Landkreis Sonneberg waren gegen 15:45 Uhr mit ihren Maschinen auf der Autobahn in Fahrtrichtung Suhl unterwegs. Aus bislang nicht geklärten Gründen geriet der vorausfahrende 43-Jährige mit seiner Kawasaki ins Schlingern.

Hintermann fährt auf

Der unmittelbar nachfolgende 32-Jährige konnte nicht mehr ausweichen und fuhr auf das Motorrad seines Vordermannes auf. Nachdem beide Männer gestürzt waren, schliderten sie mit ihren Maschinen mehrere Meter über die Fahrbahn.

© News5 / Herse
© News5 / Herse
© News5 / Herse
© News5 / Herse

43-Jähriger stirbt an der Unfallstelle

Dabei erlitt der 43-Jährige schwerste Verletzungen, denen er noch an der Unfallstelle erlag. Alle Reanimationsmaßnahmen eines Notarztes, der mit einem Rettungshubschrauber vor Ort war, blieben ohne Erfolg. Der 32-jährige Motorradfahrer kam schwer verletzt mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Sachverständiger wird gerufen

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle, der die Beamten der Verkehrspolizei Coburg bei der Unfallaufnahme unterstützte. An beiden Motorrädern entstand ein Gesamtschaden von geschätzten 10.000 Euro.

© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse© News5 / Herse
Einen Toten und einen verletzten Motorradfahrer forderte am Sonntagnachmittag (17. Juli) ein schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A73 zwischen den Anschlussstellen Ebensfeld und Bad Staffelstein.
12345