Tag Archiv: Ebersdorf bei Coburg

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Ebersdorf bei Coburg: Senior verursacht schadensreichen Unfall

Zu einem Unfall mit einem Leichtverletzten und mit einem fünfstelligen Sachschaden kam es am Donnerstagnachmittag (19. März) in der Zeickhorner Straße von Ebersdorf bei Coburg. Unfallverursacher war ein 79-jähriger Autofahrer, gegen den die Polizei jetzt ermittelt.

Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Lösungsmittel über die Toilette entsorgt: Sechs Verletzte in Ebersdorf bei Coburg

Anwohner klagten am Dienstagabend (19. November) im Ebersdorfer Ortsteil Oberfüllbach (Landkreis Coburg) über einen vermeintlichen Gasgeruch in ihrem Wohnhaus. Wie sich später herausstellte, waren auch weitere Wohnhäuser von dem Gestank betroffen. Hierbei wurden mehrere Personen verletzt. Weiterlesen

© Feuerwehr Neustadt b. Coburg, UG ÖEL

Ebersdorf bei Coburg: Ein Portion Pommes für 15.000 Euro

Bei einem Küchenbrand in einem Wohnhaus in Ebersdorf bei Coburg entstand am Dienstagnachmittag (05. November) ein Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. Die beiden Bewohner kamen mit dem Schrecken davon und wurden nicht verletzt.

Öl fängt Feuer

Wie die Polizei am Mittwochmorgen  mitteilte, erhitzte eine Frau am gestrigen Nachmittag Öl in einem Topf, um darin Pommes Frites zu frittieren. Als sie den Deckel des Topfes anhob, fing das Öl plötzlich Feuer. Die Folge war ein Küchenbrand. Diese führte zu dem hohen Schaden von 15.000 Euro. Die Frau konnte mit ihrem Sohn rechtzeitig die Wohnung verlassen. Die Einsatzkräfte  konnten den Brand zügig unter Kontrolle bringen und löschen.

Zahlreiche Rettungskräfte vor Ort

Vor Ort waren folgende Rettungskräfte: Feuerwehren Ebersdorf bei Coburg, Zeickhorn, Grub am Forst, Oberfüllbach, Kreisbrandinspektion Coburg vertreten durch KBM Mann, UG ÖEL Landkreis Coburg, THW Fachberater, BRK Bereitschaft Ebersdorf, Rettungsdienst und Polizei.

© Feuerwehr Neustadt b. Coburg, UG ÖEL© Feuerwehr Neustadt b. Coburg, UG ÖEL

Motorradunfall bei Ebersdorf: 21-Jährige prallt auf A73 in Leitplanke

Beim Einfahren in die Autobahn ist am Sonntagmorgen (06. Oktober) eine junge Motorradfahrerin in die Leitplanke geprallt und hat sich dabei schwer verletzt. Bikerin verliert die Kontrolle über Maschine Die 21-jährige Coburgerin wollte gegen 9:45 Uhr mit ihrer Maschine von Ebersdorf kommend auf die Autobahn A73 in Richtung Suhl auffahren. In der Rechtskurve rutschte sie aus noch unbekannter Ursache von der Fahrbahn und prallte in die Schutzplanke. 21-Jährige erleidet Verletzungen am Bein Bei ihrem Sturz zog sich die Frau aus Coburg Beinverletzungen zu und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.  Weitere Verkehrsteilnehmer waren nicht beteiligt. Der Sachschaden beträgt etwa 3.000 Euro. Ermittlungen zur genauen Unfallursache laufen Die Spezialisten der Coburger Verkehrspolizei haben die Ermittlungen zur Ursache des Unglücks aufgenommen. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es im Bereich der Anschlussstelle Ebersdorf zu Verkehrsbehinderungen.
© News5 / Paso

B303 / Ebersdorf bei Coburg: Schwerer Unfall mit vier Fahrzeugen

UPDATE (16:20 Uhr):

Mindestens 50.000 Euro Sachschaden, drei verletzte Fahrer und vier demolierte Autos, das sind die Bilanz des Unfall auf der B303 bei Ebersdorf bei Coburg (Landkreis Coburg) am Mittwochvormittag (10. Juli), wie die Polizei am Nachmittag offiziell mitteilte. Eine 25-jährige Autofahrerin übersah links von der Bundesstraße in die Coburger Straße abbiegend, einen entgegenkommenden Pkw. Im Eimündungsbereich stießen die beiden Fahrzeuge frontal zusammen. Das vorfahrtsberechtigte Auto wurde gegen ein weiteres Fahrzeug geschleudert, das von der Coburger Straße auf die B303 auffahren wollte. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin wurde durch den Zusammenstoß nach hinten geschoben und stieß dort gegen einen weiteren Pkw. Die 25-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt, zwei weitere Fahrer glücklicherweise nur leicht. Alle vier Fahrzeuge wurden derart stark beschädigt, dass sie von einem Abschleppdienst weggebracht werden mussten. Der Sachschaden liegt nach ersten Schätzungen mindestens bei 50.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Bundesstraße 303 auf Höhe Ebersdorf West zwischen 11:45 Uhr und 13:10 Uhr komplett gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen die Unfallverursacherin wegen fahrlässiger Körperverletzung, sowie Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung.

 

UPDATE (13:54 Uhr)

Am Mittwoch (10. Juli) ereignete sich auf der Bundesstraße B303 zwischen Ebersdorf bei Coburg (Landkreis Coburg) und der Autobahn A73 ein schwerer Verkehrsunfall mit vier Fahrzeugen. Eine Person wurde News5 zufolge schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht, eine weitere Person kam mit leichteren Verletzungen in die Klinik. Nach ersten Informationen von vor Ort kam es gegen 12:10 Uhr erst zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem VW Golf und einem entgegenkommenden BMW. Im weiteren Verlauf schleuderte der VW Golf dann gegen einen Mercedes. Der BMW prallte gegen einen VW Multivan. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 50.000 Euro.

© News5 / Paso© News5 / Paso© News5 / Paso© News5 / Paso© News5 / Paso

EILMELDUNG (12:10 Uhr)

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich auf der Bundesstraße B303 zwischen Ebersdorf bei Coburg und der Autobahn A73 ein schwerer Verkehrsunfall. Vier Fahrzeuge sollen darin verwickelt sein. Ersten Angaben der Beamten zufolge ist eine Person leicht verletzt. Es kommt momentan zu Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich.

© TVO

Falschfahrer-Problematik im Bereich A73 / B303: Umbau der Anschlussstelle Ebersdorf bei Coburg

Seit dem Umbau der A73-Anschlussstelle Ebersdorf bei Coburg wurden in diesem Bereich wiederholt Falschfahrer festgestellt, die an der Ostrampe (Autobahn-Ausfahrt) falsch auf die Autobahn auffuhren. Der letzte Vorfall dieser Art ereignete sich am 22. Juni. Das Staatliche Bauamt Bamberg reagiert nun auf diese Fälle. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

A73 / Untersiemau: 58-Jährige überschlägt sich auf der Autobahn

UPDATE (16:30 Uhr):

Beamte der Coburger Autobahnpolizei wurden am Montagmittag (01. Juli) Augenzeugen eines Unfalls, der sich auf der Autobahn A73 bei Untersiemau (Landkreis Coburg) ereignete. Eine 58-jährige Autofahrerin war zwischen den Anschlussstellen Untersiemau und Ebersdorf bei Coburg im Verlauf einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Sie fuhr mit ihrem Toyota die ansteigende Böschung hinauf, kippte um, überschlug sich und rutschte schließlich auf dem Dach zurück auf die Fahrbahn der A73.

A73 / Untersiemau: Frau bei schwerem Unfall in Pkw eingeklemmt!

Fahrerin wird im Auto eingeklemmt

Die Polizeibeamten und die Besatzung eines ebenfalls zufällig anwesenden Rettungswagens leisteten umgehend Erste Hilfe. Die 58-Jährige aus dem Raum Frankfurt am Main wurde bei dem Unfall in ihrem Wagen eingeklemmt und musste durch die verständigte Feuerwehr befreit werden. Sie erlitt schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen. Nach der Erstversorgung kam sie in ein Krankenhaus. Ein angeforderter Rettungshubschrauber kam nicht zum Einsatz. Unfallspezialisten der Coburger Verkehrspolizei nahmen die Ermittlungen zur Unfallursache auf. Für die Bergung und die Aufräumarbeiten wurde die A73 gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

A73 / Untersiemau: Autofahrerin wird bei Unfall schwer verletzt

EILMELDUNG (12:47 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, kam es auf der Autobahn A73 in Richtung Suhl zwischen Untersiemau und Ebersdorf (Landkreis Coburg) zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Wagen hat sich ersten Angaben zufolge überschlagen. Die Fahrerin ist eingeklemmt. Ein Rettungshubschrauber ist im Einsatz. Außerdem sind bereits zahlreiche Rettungskräfte vor Ort. Die Autobahn ist in diesem Bereich in beide Richtungen komplett gesperrt. Bitte denken Sie an die Rettungsgasse!

 

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Aufnahmen vom Unfallort
A73 / Untersiemau: Autofahrerin überschlägt sich auf der Autobahn
© Polizei

Ebersdorf bei Coburg: 38-Jähriger fährt betrunken auf Vordermann auf

Zu einem Auffahrunfall kam es am späten Mittwochnachmittag (10. April) auf der Bundesstraße B303, auf Höhe der Autobahnanschlussstelle Ebersdorf bei Coburg. Ein Audi-Fahrer hielt hier an der roten Ampel. Dies bemerkte der hinter ihm fahrender 38-Jähriger nicht und fuhr auf. Beide Unfallbeteiligten blieben unverletzt. Der Sachschaden wurde auf 3.000 Euro geschätzt. Weiterlesen

Ebersdorf bei Coburg: Unbekannte fällen 100 Jahre alte Eiche

In einem Waldstück in der Nähe des Unteren Angers im Bereich von Ebersdorf bei Coburg wurde innerhalb der letzten vier Wochen eine stattliche Eiche von Unbekannten gefällt und abtransportiert. Dies berichtete heute die Polizei. Der Schaden umfasst eine vierstellige Summe. Weiterlesen

Ebersdorf bei Coburg: Alk-Fahrer macht sich „ab durch die Hecke“

Am Sonntagnachmittag (31. März) staunte eine Anwohnerin (41) in der Schlesierstraße von Ebersdorf bei Coburg nicht schlecht, als sie gemütlich auf ihrer Terrasse saß und plötzlich ein Auto durch die Hecke in ihren Garten fuhr. Die Irrfahrt stoppte in der Folge erst ein Stromkasten. Der Autofahrer stand selbst unter „Strom“! Weiterlesen

B303 / Ebersdorf bei Coburg: Zwei Verletzte nach Frontalzusammenstoß

UPDATE (Dienstag, 12:50 Uhr):

19-Jährige verliert Kontrolle über ihr Auto

Wie die Polizei am Dienstagvormittag bilanzierte, kam es am gestrigen Montagmorgen (01. April) zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf der Bundesstraße B303, auf Höhe von Ebersdorf bei Coburg. Eine 19-Jährige Polo-Fahrerin die Bundesstraße in Richtung Sonnefeld, als sie aus bislang ungeklärter Ursache nach rechts in das Bankett geriet und gegen ein dortiges Schild stieß. Hierbei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte auf die Gegenfahrbahn.

15.000 Euro Schaden

Dort kam es zum Frontalzusammenstoß mit einer entgegenkommenden Audi-Fahrerin (21). Beide Fahrerinnen konnten ihre Autos selbstständig verlassen und wurden vor Ort vom Rettungsdienst medizinisch versorgt. Glücklicherweise erlitten beide Frauen nur leichte Verletzungen. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 15.000 Euro. Die B303 war während der Unfallaufnahme zeitweise komplett gesperrt.

EILMELDUNG (Montag, 8:55 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, kam es am heutigen Montagmorgen (01. April) bei Ebersdorf bei Coburg auf der Bundesstraße B303 auf der Höhe der Solaranlage zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Autofahrer kam hierbei von der Fahrbahn ab und schleuderte im Anschluss in den Gegenverkehr. Laut ersten Angaben der Polizei sind bislang zwei Personen leicht verletzt. Aktuell sind keine weiteren Informationen bekannt (Stand: 8:55 Uhr). Zahlreiche Einsatzkräfte sind derzeit vor Ort. In diesem Bereich kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Ebersdorf bei Coburg / Weidhausen: Einbrecher steigen in mehrere Gebäude ein

Unbekannte Täter brachen am vergangenen Wochenende in mehrere Gebäude im Landkreis Coburg ein. Hierbei entwendeten die Diebe Bargeld. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt in diesen Fällen und sucht nach Zeugen. Weiterlesen

Ebersdorf bei Coburg: Heftiger Frontalcrash fordert zwei Verletzte

50.000 Euro Sachschaden und zwei verletzte Personen sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Freitag (15. Februar) auf der B303 bei Ebersdorf bei Coburg. Peugeot schleudert in den Straßengraben

Beim Einfahren auf die Bundesstraße 303 in Richtung Kronach übersieht am Freitagmittag ein Peugeot-Fahrer einen auf der Bundesstraße in Richtung Coburg fahrenden Opel.  Durch den Aufprall schleudert der Peugeot nach rechts in den Straßengraben. Der Opel dreht sich um 180 Grad auf der Fahrbahn. Beide Fahrzeugführer kommen mit Verletzungen ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von über 50.000 Euro.

© Polizeiinspektion Coburg

Ebersdorf bei Coburg: Zugverkehr wegen defekter Bahnschranke gestoppt

Beim Überfahren des Bahnübergangs in der Canterstraße riss am Donnerstagmorgen (24. Januar) um 06:00 Uhr ein Lkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug die sich absenkende Bahnschranke um. Der Zugverkehr musste daraufhin zum Teil erst einmal eingestellt werden. Weiterlesen
1 2 3 4