Tag Archiv: Eggolsheim

© TVO / Symbolbild

A73 / Eggolsheim: Verkehrsrowdy gesucht!

Mit seinem äußerst aggressiven Fahrstil gefährdete am Freitag (12. Mai) ein bislang unbekannter Skoda-Fahrer eine 39-Jährige Autofahrerin auf der A73 bei Eggolsheim (Landkreis Forchheim). Die Polizei sucht nach Zeugen.

Weiterlesen

© Polizei

Landkreise Bayreuth & Forchheim: Dieb schlägt mehrmals zu

In den vergangenen Tagen drang ein Unbekannter auf der Suche nach Bargeld in eine Wohnung, eine Firma sowie in eine Brauerei in den Landkreisen Bayreuth und Forchheim ein. Die Vorfälle ereigneten sich in Betzenstein, Eggolsheim und Gräfenberg. Die Polizei geht davon aus, der der Unbekannte auch weiterhin versucht, Gelddiebstähle zu begehen.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Eggolsheim: Dreiste Diebe stehlen Audi S6 bei Probefahrt

In Eggolsheim im Landkreis Forchheim haben dreiste Diebe am Freitagabend (10. Februar 2017) eine angebliche Probefahrt genutzt, um im Ortsteil Drosendorf einen Audi S6 zu stehlen.

Täter vereinbaren Probefahrt

Der Besitzer des Fahrzeugs im Wert von etwa 17.000 Euro hatte mit den Tätern, zwei Männer und eine Frau, am Freitagabend eine Probefahrt vereinbart. Einer der vermeintlichen Kaufinteressenten wartete dann in einem grünen Audi A8, nach bisherigen Ermittlungen mit Hannoveraner Kennzeichen, während seine beiden Kumpanen gemeinsam mit dem S6-Verkäufer die Probefahrt durchführten.

Probefahrt beendet, Auto gestohlen

Gegen 20 Uhr wurde die Testfahrt dann in der Bachgasse beendet und der Verkäufer verließ für einen kurzen Moment sein Fahrzeug. Diesen Moment nutzten der Mann und die Frau sofort und fuhren mit dem etwa 10 Jahre alten Sportwagen davon. Der dritte Täter folgte ihnen mit dem grünen Audi A8. Die von der alarmierten Polizei sofort ausgelöste Großfahndung nach den Fahrzeugen blieb ohne Erfolg.

 

Die drei Täter werden wie folgt beschrieben:

 

  • beide männliche Täter zirka 25 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß und schlank
  • die weibliche Täterin etwa 20 bis 25 Jahre alt, zirka 165 cm groß und schlank, bekleidet mit einem dunklen Schal

 

Die Fragen der Kriminalpolizei:

 

  • Wem ist der entwendete blaue Audi S6 Kombi mit den angebrachten Kennzeichen „BT-04190“ am Freitag nach 20 Uhr noch aufgefallen?
  • Wer hat den grünen Audi A8 mit Kennzeichen aus dem Zulassungsbezirk Hannover und/oder die drei beschriebenen Personen am Freitagabend gesehen?
  • Wer kann gegebenenfalls genauere Angaben zum Kennzeichen des grünen Audi A8 und/oder den Insassen machen?
  • Wer hat sonst verdächtige Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit dem Diebstahl stehen könnten?

 

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Bamberg unter 0951/9129-491.

© Hans-Joachim Kirsche / Deutsche Bahn AG (Symbolbild)

Eggolsheim: Staatliche Förderung für neuen Weg über ICE-Strecke

Die Regierung von Oberfranken hat dem Markt Eggolsheim (Landkreis Forchheim) eine finanzielle Unterstützung von 200.000 Euro zukommen lassen. Die bewilligte Förderung dient der Beseitigung eines Bahnüberganges und den dadurch erforderlichen Ersatzmaßnahmen in Eggolsheim.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Schutzengel an Bord: Pkw landet bei Drügendorf zwischen Felswand & Zaun

Am späten Dienstagabend (31. Januar) verhinderten zwei mitreisende Schutzengel bei einem spektakulären Unfall auf der Staatsstraße 2260 auf Höhe Eschlipp (Landkreis Forchheim) Schlimmeres. Hier landete ein Audi nach einem Abflug von der Fahrbahn zwischen einer Felswand und einem Steinfangzaun. Laut Polizei wurden die beiden Fahrzeuginsassen wie durch ein Wunder nicht verletzt.

Audi rutscht 20 Meter an Felswand entlang

Der 20-jährige Fahrer des A3 war mit seinem Beifahrer von Drügendorf kommend in Richtung Ebermannstadt unterwegs. In diesem Bereich wurde ihm die abschüssige und kurvenreiche Strecke zum Verhängnis. Im Auslauf einer Rechtskurve verlor der junge Fahrer die Kontrolle über seinen Pkw und kam nach links von der Fahrbahn ab. Anschließend überfuhr er einen Leitpfosten und krachte in die Leitplanke. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto über die Absperrung katapultiert und gegen eine Felswand geschleudert. An dieser rutschte der Audi noch circa 20 Meter entlang, bevor er zwischen dem Fels und einem Steinfangzaun zum Stillstand kam. 

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Polizei: "So einen Unfall sieht man nicht jeden Tag!"

Ein vorbeifahrender Autofahrer alarmierte die Einsatzkräfte und betätigte sich als Ersthelfer. Mit seiner Unterstützung konnten die beiden Verunfallten selbstständig das Wrack mit nur ein paar Schrammen und blauen Flecken verlassen. "So einen Unfall sieht man nicht jeden Tag. Beide hatten einen Schutzengel und Glück im Unglück“, bilanzierte Polizeihauptkommissar Andreas Müller (Polizeiinspektion Ebermannstadt) vor Ort das Unfallgeschehen. Hierbei entstand Gesamtsachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Das Unfallwrack wurde per Abschlepper geborgen. Zudem waren die Feuerwehren Drügendorf, Eschlipp und Ebermannstadt an dem Einsatz beteiligt.

© TVO / Symbolbild

Forchheim: Es krachte gleich siebenmal auf glatten Straßen

Insgesamt sieben Verkehrsunfälle wurden am Montag (02. Januar) der Polizei in Forchheim gemeldet. Vor allem waren mangelhafte Sicht und nicht angepasste Geschwindigkeit auf teilweise schneebedeckten Fahrbahnen der Grund für die Kollisionen.

Weiterlesen

© Facebook / Alexander

Warmensteinach: Scheune brennt auf die Grundmauern nieder

Bis auf die Grundmauern ist am Sonntagnachmittag (1. Januar) eine Scheune im Warmensteinacher Ortsteil Wagenthal (Landkreis Bayreuth) niedergebrannt. Ein darin abgestelltes Wohnmobil, ein Loipenspurgerät und weitere kleinere Gerätschaften wurden ein Raub der Flammen.

Kripo Bayreuth ermittelt

Kurz nach 14:00 wurden die Einsatzkräfte über das Feuer informiert. Das Großaufgebot an Feuerwehrkräften konnte ein Abbrennen der 20 mal 8 Meter großen landwirtschaftlichen Halle aber nicht mehr verhindern. Das Gebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 65.000 Euro. Die Brandfahnder der Kripo Bayreuth übernahmen noch am Sonntag die Ermittlungen zur Brandursache.

Update: Polizei geht von Brandstiftung aus

Wie die Polizei am Montagnachmittag (2. Januar) mitteilte, zündeten Unbekannte offenbar vorsätzlich die Scheune an. Die Kriminalpolizei bittet deshalb um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Ermittler fragen:

  • Wer hat am Sonntag, zwischen 13:00 und 14:00 Uhr, im Ortsteil Wagenthal verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge gesehen?
  • Wem sind im Vorfeld verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen, die im Zusammenhang mit dem Brand stehen könnten?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zur Brandursache geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0 entgegen.

 

Scheunenbrand im Litzendorfer Ortsteil Melkendorf

Im Litzendorfer Ortsteil Melkendorf (Landkreis Bamberg) brach kurz nach Mitternacht am Neujahrstag (1. Januar) ein Feuer in einer Scheune aus. Zwei Männer wurde leicht verletzt. Die Tiere konnten gerettet werden.

Tiere wurden gerettet

Neun Rinder und zwei Schweine befinden sich laut dem Besitzer auf einem Hof in Schammelsdorf. Die Scheune brannte vollständig nieder. Der Schaden wurde von der Polizei auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Stall brennt in Eggolsheim nieder

Auch in Eggolsheim (Landkreis Forchheim) brannte ein Stall. Gegen 1:00 Uhr musste die Feuerwehr am 1. Januar anrücken. Sie verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude. Der Stall brannte auch hier vollkommen ab.

Schaden von rund 65.000 Euro

Der Schaden belief sich auf circa 60.000 Euro. Die Kripo Bamberg ermittelt in beiden Fällen. Geprüft wird, ob Feuerwerkskörper die Brände verursacht haben können.

Aktuell-Beiträge vom Montag, 2. Januar 2017
Oberfranken: Drei Großbrände am Silvesterwochenende
Melkendorf: Scheune brannte in der Silvesternacht komplett nieder
© TVO / Symbolbild

Eggolsheim: 100.000 Euro Unfallschaden in der Früh

Ein erheblicher Sachschaden von über 100.000 Euro entstand bei einem Unfall am Mittwochmorgen (26. Oktober) auf der Kreisstraße FO17 bei Bammersdorf (Landkreis Forchheim), einem Ortsteil von Eggolsheim. Eine 19-jährige Autofahrerin geriet aufgrund von Nässe und Nebel ins Schleudern und stieß mit einem entgegenkommendem Mercedes zusammen. Die junge Frau wurde dabei leicht verletzt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Eggolsheim: Motorrad steht in Flammen

Ein durchreisender Motorradfahrer musste seine Fahrt in Eggolsheim im Landkreis Forchheim wegen eines technischen Defekts beenden und schob sein Krad zur nächsten Abzweigung. Dort abgestellt fing sein Motorrad plötzlich an zu brennen. Der Fahrer verständigte noch die Feuerwehr, musste aber trotzdem dabei zusehen, wie sein Motorrad komplett abbrannte. Nachdem keine weitere Brandgefahr mehr bestand, wurden die Reste abgeschleppt. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro.

Eggolsheim (Lkr. Forchheim): Einbrecher dringen in zwei Wohnhäuser ein

Binnen weniger Stunden brachen Unbekannte zwischen Samstagnachmittag und den frühen Abendstunden in zwei Wohnhäuser im Landkreis Forchheim ein. Bei ihren Taten erbeuteten die Täter vor allem Bargeld und ein Smartphone. Die Kripo Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

Weiterlesen

© Deutsche Bahn / Claus Weber

Forchheim: Bahn mit umfangreichen Oberleitungsarbeiten

Zwischen Baiersdorf und Forchhheim sowie im Bahnhof Forchheim beginnen am kommenden Montag (11. Januar) ab 23:00 Uhr umfangreiche Oberleitungsarbeiten an der Bahnstrecke. Sie dauern bis zum 30. Mai 2016. Auf etwa acht Kilometern Streckenlänge werden die alten Oberleitungsanlagen demontiert und durch neue ersetzt.

Weiterlesen

Eggolsheim: Zwei Verletzte & hoher Schaden bei A73-Unfall

Zwei Leichtverletzte und ein Schaden in sechsstelliger Höhe waren die Bilanz eines schweren Unfalls am Donnerstagmittag (26. November) auf der Autobahn A73 bei Eggolsheim (Landkreis Forchheim). Anschließend musste die A73 in Richtung Nürnberg für die Bergungsarbeiten für vier Stunden komplett gesperrt werden.

Weiterlesen

© Continental Truck Tires

A73 / Eggolsheim: 92.000 Euro Schaden nach Lkw-Reifenplatzer

Ein Reifenplatzer an einem Lkw zog am Mittwochabend (4. November) eine Sperrung der Autobahn A73 von rund acht Stunden im Bereich von Eggolsheim (Landkreis Forchheim) nach sich. Der Reifenplatzer löste einen schweren Unfall, bei dem insgesamt sieben Fahrzeuge beschädigt wurden.

Weiterlesen

12345