Tag Archiv: Einbrüche

© Polizeiinspektion Bamberg-Land

Über 50 Mal im Landkreis Bamberg zugeschlagen: Polizei schnappt Serieneinbrecher!

Am Mittwochmorgen (16. Dezember) gelang der Polizeiinspektion Bamberg-Land in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bamberg ein Schlag gegen eine örtlich agierende Einbrecherbande, die für mehr als 50 Straftaten im nördlichen Landkreis in Frage kommt. Bei einer koordinierten Durchsuchungsaktion wurden mehrere Tatverdächtige aus dem Landkreis Bamberg festgenommen. Gegen sechs Personen wurden Haftbefehle erlassen, zwei Tatverdächtige befinden sich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg in Untersuchungshaft, weitere vier Haftbefehle wurden gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Einbruchsserie startete im Oktober

Den sechs Tatverdächtigen wird vorgeworfen, seit Oktober diesen Jahres in 17 Bierkeller und 16 Sportheime eingebrochen zu sein, sowie weitere Eigentumsdelikte begangen zu haben. Mit teils roher Gewalt sollen sie Türen und Fenster von Sportheimen und Bierkeller aufgebrochen und daraus vorwiegend Bargeld, Spirituosen, Zigaretten, Fernseher und Werkzeuge entwendet haben. In weniger als drei Monaten hatten die Einbrecher Waren im Wert von mehr als 10.000 Euro erbeutet und einen Sachschaden in Höhe von 40.000 Euro hinterlassen.

Intensive Ermittlungen führten zum Durchbruch

Die Vielzahl der Taten und das teils professionelle Vorgehen der Täter erforderte einen intensiven Ermittlungsaufwand der Ermittlungsgruppe der Landkreispolizei in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bamberg. Dieser führte am frühen Mittwochmorgen zum Erfolg.

Großteil der Beute sichergestellt

Im Rahmen der Durchsuchung der Wohnungen der Tatverdächtigen und eines angemieteten Lagers konnte neben dem Tatwerkzeug auch umfangreiches Beweismaterial und ein Großteil der Beute sichergestellt werden. Zudem wurden diverse Schreckschuss- bzw. Gasdruck-Waffen, Messer sowie ein Baseballschläger aufgefunden.

Großaufgebot von Polizei im Einsatz

An dem Einsatz beteiligten sich neben der Staatsanwaltschaft Bamberg auch Unterstützungskräfte der Bereitschaftspolizei, der Kriminalpolizei Bamberg, der Operativen Ergänzungsdienste Bamberg, sowie Spezialisten für Computertechnik der Kriminalpolizei Bayreuth. Die sechs Tatverdächtigen wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg dem Ermittlungsrichter am Amtsgericht Bamberg vorgeführt. Gegen fünf Männer und eine Frau wurde Haftbefehl erlassen. Vier Haftbefehle wurden gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt. Ein 19-Jähriger und ein 21-Jähriger kamen in Untersuchungshaft.

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof / Wunsiedel: Kripo nimmt Serieneinbrecher fest

Nach monatelangen, intensiven Ermittlungen gelang es nun der Polizei, einen tatverdächtigen Serieneinbrecher (44) aus Magdeburg vorläufig festzunehmen. Dieser ist für eine Reihe von Diebstählen im Landkreis Hof und Wunsiedel verantwortlich. Nachdem es in der Nacht zum Dienstag (17. November) erneut zu Diebstählen in Hof kam, wurde der Täter in Bernburg im Salzlandkreis gefasst. Das teilte nun das Polizeipräsidium Oberfranken mit. Weiterlesen
© Pixabay

Serieneinbrecher in Weismain unterwegs?: Unbekannter wird gesucht!

In der Nacht zum Donnerstag (29. Oktober) kam es zu mehreren Einbrüchen und Einbruchsversuchen in Weismain im Landkreis Lichtenfels. Die Polizei Lichtenfels nahm hierzu die Ermittlungen auf und sucht den Unbekannten mit einer Täterbeschreibung. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Landkreis Bamberg: Unbekannte brechen in Rathäuser ein

In der Nacht von Freitag (22. Mai) auf Samstag (23. Mai) wurde jeweils über ein Fenster in die Rathäuser von Rattelsdorf und Altendorf im Landkreis Bamberg eingebrochen. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen.

Weiterlesen
© Polizeiliche Kriminalprävention

Bayreuth: Zwei Einbrüche in einem Wohnhaus am Samstagabend

Die Abwesenheit der Bewohner nutzten derzeit noch Unbekannte am Samstagabend (7. März) um in zwei Wohnungen eines Hauses im Ortsteil Meyernberg einzubrechen. Den Tätern gelang unbehelligt die Flucht. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe. Erster Einbruch im Erdgeschoss In der Zeit von etwa 18:15 Uhr bis 22:30 Uhr verschafften sich die Einbrecher Zutritt zu den Wohnungen. Den Tätern gelang es über eine gewaltsam, geöffnete Hauseingangstüre und einer aufgehebelten Wohnungstüre in die Räume im Erdgeschoss zu gelangen. Auf der Suche nach Wertgegenständen durchwühlten sie das Mobiliar und entwendeten Schmuck und Bargeld im Wert eines unteren, vierstelligen Eurobetrages. Zweiter Einbruch im Obergeschoss In die Räume im Obergeschoss gelangten die Einbrecher über eine eingetretene Türe. Was die Unbekannten hier konkret entwendet haben, steht bislang noch nicht fest. Die Täter flüchteten unerkannt und hinterließen einen Gesamtsachschaden von zirka 1.000 Euro.

Zeugen, die am Samstag, in der Zeit von etwa 18:15 bis 22:30 Uhr, verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge in der Meyernberger Straße beobachtet haben, melden sich bitte bei der Kripo Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0.

© Bundespolizei

Bayreuth: Polizei schnappt mutmaßlichen Serieneinbrecher

Im Zeitraum von 15. Februar bis zum 21. Februar 2019 trieb ein Einbrecher im Stadtgebiet Bayreuth sein Unwesen. Ziel waren Firmen, Schulen, Gaststätten und Vereinsheime, sowie Wohnhäuser. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Bayreuth führten zu einem 18 Jahre alten Mann. Er soll für zehn Einbrüche verantwortlich sein. Der junge Mann befindet sich inzwischen in Haft. Weiterlesen
© Bundespolizei / Symbolfoto

Festnahmen in Coburg: Mutmaßliche Serieneinbrecher geschnappt

Von November 2018 bis Februar 2019 häuften sich die Einbrüche in Firmen, soziale Einrichtungen, Vereinsheimen und Gaststätten, insbesondere in Ebersdorf bei Coburg, Grub am Forst, Niederfüllbach und Coburg. Die Kripo Coburg hat umfangreiche Ermittlungen zu den Taten geführt und drei Männer ins Visier genommen. Die Tatverdächtigen sitzen inzwischen auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Coburg in Untersuchungshaft. Weiterlesen
© Bundespolizei / Archiv / Symbolfoto

A9 / Bayreuth: Mutmaßliche Serieneinbrecher gefasst

Beamte der Polizei Bayreuth haben am Donnerstag (24. November) zwei mutmaßliche Einbrecher auf der A9 kontrolliert und anschließend festgenommen. Die beiden Männer sollen bereits seit September 2016 in mehrere Wohnungen in Baden-Württemberg eingestiegen sein.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth/Weidenberg: Einbrüche in Einfamilienhäuser

Einfamilienhäuser im Stadtteil Aichig und in Weidenberg waren am Samstag (19.11.) das Ziel von bislang unbekannten Einbrechern. Während die Täter im Stadtgebiet offenbar ohne Beute flüchten mussten, erbeuteten sie im Landkreis Bargeld, Schmuck und Computer. Die Kripo Bayreuth hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Weiterlesen

Zwei Einbrüche in Eckersdorf und Kirchahorn

Die Kriminalpolizei Bayreuth befasst sich derzeit mit zwei Einbrüchen am Samstagabend in Eckersdorf und in Kirchahorn. Unbekannte stiegen jeweils gewaltsam in die Einfamilienhäuser ein und suchten nach Wertgegenständen.

Vermutlich zwischen 17.50 Uhr und 20.50 Uhr gelang es Unbekannten während der Abwesenheit der Bewohner über ein Kellerfenster in ein Anwesen im Theresienweg in Kirchahorn einzusteigen. Im Innern des Anwesens durchsuchten die Einbrecher sämtliche Räumlichkeiten. Die Eindringlinge konnten mit einer geringen Menge Bargeld und einer Münze fliehen. Sie hinterließen einen Sachschaden von etwa 500 Euro.

Auch im Eckersdorfer Ortsteil Forst nutzten bislang Unbekannte die Abwesenheit der Besitzer. Zwischen 18.30 Uhr und Mitternacht drangen sie über eine eingeschlagene Scheibe in ein Wohnhaus ein. In verschiedenen Räumen fielen ihnen Münzen, Schmuck und ein Mobiltelefon in die Hände. Sie flüchteten unerkannt mit ihrer Beute . Der angerichtete Sachschaden beträgt ebenfalls etwa 500 Euro.

In beiden Fällen ermittelt die Kriminalpolizei Bayreuth und bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 0921/5060 zu melden.

Forchheim / Kirchehrenbach: Drei Einbrüche gemeldet – Zeugen gesucht

Zwei Wohnanwesen in den Forchheimer Stadtteilen Reuth und Burk sowie ein Haus in Kirchehrenbach hatten bislang unbekannte Einbrecher am Wochenende im Visier. Während die Bewohner unterwegs waren, erbeuteten die Täter teils hohe Geldbeträge und zahlreiche Wertgegenstände. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

Weiterlesen

Marktredwitz (Lkr. Wunsiedel): Zwei Einbrüche am Wochenende

Gleich zweimal schlugen Unbekannte bei Einbrüchen in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) zu. In einem Fall entwendeten die Einbrecher einen Opel Astra mit den Kennzeichen WI-CM 4666. Die Kripo Hof ermittelt und bittet um Hinweise.

Weiterlesen

12