Tag Archiv: Einsatz

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Bad Staffelstein: Kollision im Kreuzungsbereich fordert Schwerverletzte

Zu einem Zusammenstoß zweier Pkw kam es am Montagvormittag (25. Januar) im Kreuzungsbereich in Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels). Zwei Personen wurden verletzt und mussten aus dem Wrack befreit werden. Der entstandene Schaden liegt im fünfstelligen Bereich. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Landkreis Kulmbach: Wintereinbruch hält Einsatzkräfte auf Trab

Nach erneutem Schneefall am vergangenen Wochenende kam es im Landkreis Kulmbach zu mehreren Einsätzen der Feuerwehr und Polizei. Neben diversen Verkehrsunfällen, blockierten Straßen hielt auch unter anderem eine Überschwemmung auf dem Gelände einer Firma die Einsatzkräfte auf Trab. Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Kirchehrenbach: Ausgebüxtes Rind löst Einsatz mit Polizeihubschrauber aus

Ein entlaufenes Rind löste am Freitagnachmittag (22. Januar) in Kirchehrenbach (Landkreis Forchheim) einen Einsatz mit Polizeihubschrauber aus. Nachdem das Tier aggressiver wurde und nicht eingefangen werden konnte, wurde das Rind von einem geschulten Schützen erschossen, so die Polizei am heutigen Samstag. Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Oberkotzau: Sechsjähriger gerät mit dem Bein in Schneefräse

Ein Sechsjähriger rutschte beim Spielen im Schnee in Oberkotzau (Landkreis Hof) aus und geriet mit dem Bein in eine Schneefräse. Der Junge blieb in der Maschine stecken. Das Kind erlitt Verletzungen, so die Polizei am Mittwoch (20. Januar). Weiterlesen

© Polizei / Symbolbild / Archiv

Großeinsatz in Pegnitz: Polizei sucht nach flüchtigem Autodieb!

Seit Donnerstagnachmittag (14. Januar) sucht die Polizei mit mehreren Streifen, Hubschrauber und Polizeisuchhunden nach einem flüchtigen Autodieb im Bereich Pegnitz (Landkreis Bayreuth). Die Fahndung verlief bislang ohne Erfolg. Die Kripo Bayreuth nahm hierzu die Ermittlungen auf und sucht mithilfe einer Täterbeschreibung. Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Über 5 Promille: 42-Jähriger bedroht Lebensgefährtin in Oberkotzau

Eine 56 Jahre alte Frau verständigte am Mittwochnachmittag (13. Januar) in Oberkotzau (Landkreis Hof) die Polizei, weil ihr Lebensgefährte sie schon über längere Zeit bedrohte, beleidigte und sich weigerte die Wohnung zu verlassen. Ein Atemalkoholtest beim 42-Jährigen ergab einen unglaublichen Wert von über 5 Promille. Weiterlesen

A9 / Trockau: Auto gerät in Vollbrand – Niemand hilft

Ein Ehepaar aus dem Kreis München kam mit einem Schrecken davon, als ihr Auto auf der A9 in Richtung München, in Höhe Trockau (Landkreis Bayreuth), das Brennen anfing. Während der Wagen lichterloh brannte, fuhren alle nachfolgenden Fahrzeuge einfach vorbei, so die Polizei am Montag (11. Januar). Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

So schöne Schuhe…: Nachbarin will in Hof ein Paket nicht herausgeben!

Nachdem ein Postbote ein Paket mit Schuhen bei einer Nachbarin (29) in Hof abgab, da die Empfängerin zum Lieferzeitpunkt nicht zu Hause war, wollte die Frau das Päckchen später der Besitzerin nicht mehr herausgeben. Der Grund: Sie würde die bestellten Schuhe viel lieber selber behalten. Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Heinersreuth: Wollten Unbekannte Schuppen in Brand setzen?

Aus bislang unklarer Ursache geriet ein Teppich in einem Schuppen im Heinersreuther Ortsteil Altenplos (Landkreis Bayreuth) am Neujahrstag in Brand. Wie die Polizei am Montag (04. Januar) mitteilte, wird derzeit eine Brandstiftung nicht ausgeschlossen. Die Kripo Bayreuth bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Oberfränkische Polizei zieht Bilanz: 178 Einsätze in der Silvesternacht

Auch in der Silvesternacht hielt sich die Bevölkerung zum Großteil an die zwischen 21:00 Uhr und 05:00 Uhr geltende Ausgangssperre und die Infektionsschutzbestimmungen. Die Einsatzzentrale Oberfranken steuerte zwischen Silvesterabend, 19:00 Uhr, und Neujahrsmorgen, 07:00 Uhr, 178 Einsätze. Im vergangenen Jahr vermeldete die Polizei 260 Einsätze zum Jahreswechsel. Darunter waren mehrere Brände, elf Körperverletzungsdelikte, 32 Ruhestörungen und ein Verstoß wegen Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Insgesamt feierten die Bürger friedlich ins neue Jahr.

Weiterlesen

© PI Stadtsteinach

Ködnitz: Schwerverletzte (27) befreit sich nach Unfall selbstständig aus Wrack

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstagvormittag (29. Dezember) bei Ködnitz im Landkreis Kulmbach. Eine 27 Jahre alte Frau verlor die Kontrolle über ihr Auto und überschlug sich am Anschluss, so die Polizei am Mittwoch. Sie kam verletzt in eine Klinik.

27-Jährige wird in ihrem Wagen eingeklemmt

Gegen 9:45 Uhr war die 27-Jährige aus dem Kulmbacher Landkreis von Fölschnitz kommend in Richtung Ködnitz unterwegs. Aus bislang unklarer Ursache, kam sie vor einer Linkskurve nach rechts von der Straße ab und überschlug sich. Sie wurde in ihrem Wagen eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen. Noch vor Eintreffen der Rettungskräfte befreite sie sich selbstständig aus dem total beschädigten Pkw.

Vollsperrung der Staatstraße für Bergungsarbeiten

Für die Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle komplett ab. Die Feuerwehren leiteten den Verkehr weiträumig um. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Schaden von 10.000 Euro.

© PI Stadtsteinach
© PI Marktredwitz

Polizei passt auf sechs Kinder in Schönwald auf: weil Familienvater fürchtet seine Stelle zu verlieren

Einen ziemlich ungewöhnlichen Einsatz hatte die Polizei in der Nacht zum Dienstag (29. Dezember) in Schönwald im Landkreis Wunsiedel. Die Einsatzzentrale in Bayreuth bekam telefonisch die Mitteilung, dass eine 37 Jahre alte Mutter von sechs Kindern akut ins Krankenhaus eingeliefert werden muss. Der Familienvater befand sich jedoch noch auf Arbeit und konnte diese nicht verlassen. Grund: Er fürchtete seine Stelle zu verlieren. Die Polizei einigte sich daraufhin auf eine nicht alltägliche Lösung. 

Polizei bringt die Kinder zu Bett und passt bis zum Eintreffen des Vaters auf sie auf

Die Polizei half der Familie in dieser schwierigen Situation und fand hierfür eine schnellen und unbürokratischen Weg. Sie fuhr zur Wohnung des 40 Jahre alten Familienvaters und wurden von den erstaunt wirkenden sechs Kindern in Empfang genommen. Eine junge Polizeibeamtin las den Kindern eine "Gute Nacht Geschichte" zum Einschlafen vor, um den Kindern die Aufregung bezüglich ihrer kranken Mutter zu nehmen. Nachdem die Sprösslinge eingeschlafen waren, passten die Beamten noch bis zum Eintreffen des Vaters, gegen 5:45 Uhr, auf die Kinder auf.

© PI Marktredwitz
12345