Tag Archiv: Eisfeld

A73: Geisterfahrer rast von Coburg in Richtung Thüringen

Am Montagabend (13. Juli) verrichteten gleich mehrere Schutzengel Sonderschichten auf der Autobahn A73 bei Coburg. Gegen 22:10 Uhr wurde die Polizei durch mehrere Notrufe alarmiert, dass ein Geisterfahrer von Coburg aus in Richtung Suhl auf der falschen Fahrspur fahren würde. Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Neustadt bei Coburg: Mit 200 Gramm Drogen & 7.000 Euro Bargeld – Crystaldealer festgenommen

Am Montagnachmittag (17. Februar) stoppte die Kripo gemeinsam mit den Beamten der Zivilen Einsatzgruppe Coburg einen 34-Jährigen bei Eisfeld in Thüringen, da dieser zuvor wegen Drogenhandel im Bereich Coburg und Neustadt bei Coburg ins Visier der Beamten geraten war. Im Auto des Tatverdächtigen fand die Polizei neben mehreren Tausend Euro Bargeld, auch Drogen im dreistelligen Grammbereich. Der mutmaßliche Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen.

34-Jährige versteckte zudem in seiner Unterhose weitere Crystal-Mengen

Die Polizisten kontrollierten den Wagen des 34-Jährigen aus Sonneberg und entdeckten zwei Päckchen mit 200 Gramm Crystal. Zusätzlich versteckte er in seiner Unterhose weitere kleine Mengen an Crystal. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnte die Polizei noch 60 Gramm Marihuana sicherstellen. Die Beamten beschlagnahmten die Drogen und Bargeld in Höhe von 7.000 Euro.

34-Jährige seit Dienstag in Haft

Am Dienstag (18. Februar9 erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg Haftbefehl gegen den 34-Jährigen. Er kam im Anschluss in eine Justizvollzugsanstalt.

© Polizeipräsidium Oberfranken
© Continental Truck Tires

A73 / Coburg: Lkw durchbricht Leitplanke nach Reifenplatzer

Massive Verkehrsbehinderungen verursachte ein Lkw-Unfall am Freitagvormittag (25. September) auf der Autobahn A73 zwischen Coburg in Eisfeld-Süd im Bereich von Meeder (Landkreis Coburg). Hier durchbrach ein Sattelzug die Leitplanke und verursachte ein Schaden von 60.000 Euro.

Weiterlesen

Winterliche Straßenverhältnisse sorgen für zwei Unfälle zwischen Eisfeld und Coburg

Ein Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der A73 zwischen Coburg und Eisfeld. Ein 49-Jähriger war mit seinem Daimler-Benz in Richtung Suhl unterwegs, als er auf der schneebedeckten Fahrbahn  aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ins Schleudern geriet. Der Pkw prallte zunächst zweimal gegen die rechte Schutzplanke, wurde von dort zurückgeschleudert und krachte schließlich frontal in die Mittelschutzplanke. Der Fahrzeugführer blieb glücklicherweise unverletzt. Die  totalbeschädigte C-Klasse musste abgeschleppt werden.

 

Glimpflich verlief ein Verkehrsunfall am Montagnachmittag kurz nach  17.00 Uhr in der Gegenrichtung der A 73 zwischen Eisfeld-Süd und Coburg. Bei winterlichen Straßenverhältnissen wollte ein 34-Jähriger mit seinem Pkw Jaguar einen vorausfahrenden Sattelzug überholen. Dabei geriet der Pkw ins Schleudern, touchierte  zuerst  die  Mittelschutzplanke und prallte schließlich gegen die Zugmaschine des Sattelzuges. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 13.500 Euro.