Tag Archiv: Enchenreuth

© Bezirk Oberfranken

Oberfranken: Bezirksmedaille für Monsignore Prof. Dr. Dr. Rüdiger Feulner

„Die Herkunft hat Rüdiger Feulner ohne Frage geprägt: Er ist Franke durch und durch, er ist weit in der Welt herumgekommen, er war lange Jahre vatikanischer Diplomat und hat zahlreiche hohe Ehrungen empfangen und doch ist er der kernige Frankenwäldler geblieben.“ Diese Feststellung traf Bezirkstagspräsident Henry Schramm (CSU) am Sonntag (28. Juni) bei der Verleihung der Ehrenmedaille in Silber des Bezirks Oberfranken an Monsignore Prof. Dr. Dr. Rüdiger Feulner im Rahmen seines 25-jährigen Priesterjubiläums in seiner Heimatkirche St. Jakobus der Ältere in Enchenreuth (Landkreis Hof). Mit seinem Wirken hat er nicht nur den Heiligen Stuhl, sondern auch seine oberfränkische Heimat immer auch in der ganzen Welt vertreten.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Enkeltrickbetrug in Helmbrechts: Seniorin übergibt hohe Geldsumme

Wie die Polizei am Mittwoch vermeldete, waren Betrüger am Montag (02. Dezember) mit dem sogenannten „Enkeltrick“ bei einer Seniorin im Helmbrechtser Ortsteil Enchenreuth (Landkreis Hof) erfolgreich. Die Frau übergab einen niedrigen fünfstelligen Eurobetrag an eine unbekannte Frau. Die Kripo Hof ermittelt.

Weiterlesen

© Feuerwehr Seßlach / Symbolbild

Helmbrechts: Unbekannte zünden Strohballen an

Diese gefährliche Zündelei hätte auch ganz anders ausgehen können. Aktuell herrscht in Oberfranken akute Waldbrandgefahr, trotzdem haben bislang unbekannte Täter am späten Dienstagabend (31. Juli) mutwillig einen Strohballen bei Helmbrechts (Landkreis Hof) in Brand gesetzt. Die Polizei ermittelt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Helmbrechts / Grafengehaig: Autodiebe schlagen wieder zu

Bislang unbekannte Autodiebe schlugen in der Nacht zum Donnerstag (08. Juni) im Helmbrechtser Ortsteil Enchenreuth (Landkreis Hof) zu und entwendeten einen 1er BMW mit den angebrachten Kennzeichen „HO-BP 2014“. Auch in Grafengehaig (Landkreis Kulmbach) versuchten Unbekannte einen BMW zu stehlen.

Autodiebstahl bei Helmbrechts

Gegen 19:00 Uhr stellte die Eigentümerin am Mittwochabend ihr Auto in der Grundstückszufahrt vor dem Wohnhaus in der Frankenwaldstraße in Enchenreuth versperrt ab. Am heutigen Donnerstagmorgen stellte sie dann fest, dass der BMW verschwunden war. Der neun Jahre alte, graue BMW 118D hat einen Zeitwert von etwa 6.000 Euro.

Versuchter Diebstahl bei Grafenhaig

Nur rund vier Kilometer entfernt versuchten Diebe einen sechs Jahre alten, grünen 1er BMW aus der Hohenreuther Siedlung in Grafengehaig (Landkreis Kulmbach) zu entwenden.

Ermittlungen laufen auf Hochtouren

Die Kripobeamten aus Hof und Bayreuth ermitteln und prüfen mögliche Zusammenhänge, auch mit den Autodiebstählen der vergangenen Tage. Wir berichteten!

Polizei bittet um Hinweise:

  • Wer hat in der Nacht zum Donnerstag bei den genannten Örtlichkeiten in Enchenreuth oder in Grafengehaig verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge beobachtet?
  • Wem sind dort im Vorfeld verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen, die im Zusammenhang mit dem Autodiebstahl stehen könnten?
  • Wer hat den grauen BMW mit den angebrachten Kennzeichen „HO-BP 2014“ nach 7:15 Uhr noch gesehen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hof unter der Telefonnummer 09281/704-0 entgegen.

Weiterer Auto-Diebstahl in Helmbrechts

Auf einen Opel Zafira hatten es zwischen Freitag und Dienstag (6. Juni) Diebe abgesehen, den sie vom Gelände eines Autohändlers in der Helmbrechtser Ottostraße entwendeten. Vermutlich brachten die Täter an dem Auto die ebenfalls entwendeten Kennzeichen „HO-RN 470“ an. Die Kripo Hof hat dazu die Ermittlungen übernommen und prüft Zusammenhänge mit dem Diebstahl eines Opel Insignia, der ebenfalls in den vergangenen Tagen in Helmbrechts gestohlen wurde. Wir berichteten!