Tag Archiv: Erlangen

© Axel Hartmann / Deutsche Bahn

Bamberg / Forchheim: Harte Zeiten für Pendler

Auf der Bahnstrecke zwischen Bamberg und Erlangen geht bis zum 28. August erst einmal gar nichts mehr. In den kommenden Tagen werden in dem Bereich unter anderem Gleisbauarbeiten für den viergleisigen Ausbau der ICE- Strecke Nürnberg- Berlin durchgeführt und dafür muss die Strecke gesperrt werden.

Weiterlesen

© ADAC / Symbolbild

Kletterunfall bei Ebermannstadt: 23-Jähriger wird schwer verletzt

Zu einem schweren Kletterunfall kam es am Sonntagnachmittag (02. Juli) im Bereich Wolkenstein bei Ebermannstadt (Landkreis Forchheim). Weil ein 20-Jähriger Kletterer stürzte, wurde sein 23-Jähriger Sicherer in die Luft geschleudert und schwer verletzt. 

Kletterer stürzt sieben Meter

Am Sonntag war ein 20-jähriger Kletterer am Röthefels klettern. Plötzlich rutschte er ab und stürzte sieben Meter ins Tal. Durch die Wucht des Sturzes riss es den 23-jährigen Mann, der ihn sicherte nach oben, wo er noch gegen eine weitere Kletterin (36) prallte.

Sicherer schwer verletzt

Letztendlich fielen beide Personen zu Boden, wobei sich lediglich der Sicherer schwere Verletzungen zu zog. Dieser wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Erlangen geflogen. Die anderen Kletterer blieben unverletzt.

© Dieter Chlouba / Deutsche Bahn / Symbolbild

Reisepaar strandet in Lichtenfels: Die Polizei – Dein Freund & Gastwirt

Die unfreiwillige Odyssee eines Pärchens aus Neustadt an der Orla (Thüringen) endete Samstagnacht  (3. Dezember) bei der Polizei in Lichtenfels. Der 60-jährige Mann und seine Ehefrau (56) traten am Samstag ihre Rückreise vom Urlaub mit dem Intercity vom Bahnhof in München an, um nach Saalfeld (Thüringen) zu fahren. Dort kamen sie aber nicht an.

Weiterlesen

Sonneberg / Oberfranken: 15-Jährige spurlos verschwunden

Die Kriminalpolizei Saalfeld (Thüringen) bittet um Zeugenhinweise zu einem Vermisstenfall aus Sonneberg. Gesucht wird die 15-jährige Eileen Kießling, die bereits am 01. Juli 2016 eine Kinder- und  Jugendeinrichtung in Sonneberg verließ und seitdem verschwunden ist.

Mädchen schon mehrmals aus Einrichtungen abgehauen

Die 15-Jährige war in der Vergangenheit bereits in verschiedenen Einrichtungen in Thüringen sowie Bayern untergebracht und entfernte sich auch von dort. Zuletzt hatte sie im Juni diesen Jahres die Sonneberger Einrichtung unangemeldet verlassen und war im selben Monat durch die Polizei in Erlangen aufgegriffen worden. Nur zwei Tage später verließ sie erneut die Einrichtung in Sonneberg.

15-Jährige wird im Raum Franken / Thüringen vermutet

Die Bemühungen der Polizei, die aus der Region Lichtenfels stammende 15-Jährige erneut ausfindig zu machen, waren bisher nicht von Erfolg geprägt. Die Polizei vermutet weiterhin, dass sich die gesuchte Jugendliche unter Umständen bei Freunden im Raum Franken oder in Thüringen aufhält.

Beschreibung von Eileen Kießling

Deshalb werden nun dringend Zeugen gesucht, die Angaben zum derzeitigen Aufenthalt von Eileen Kießling liefern können. Zur Personenbeschreibung der Gesuchten liegen folgende Informationen vor:

  • Scheinbares Alter 17 Jahre
  • ca. 160cm groß
  • Schlanke Figur mit Kräftigen Oberschenkeln
  • circa 60 Kilo Köpergewicht
  • lange rotblonde Haare
  • Bekleidung unbekannt

(Foto aus dem Jahr 2014 / Polizei Bayern)

 

Hinweise zum genannten Vermisstenfall nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Saalfeld unter der Telefonnummer 03672/417-1464 entgegen.

Coburg: Handball Live bei tvo.de am Sonntag!

Livestream ab 17:00 Uhr
Franken-Derby Teaser

Vorbericht vom 18.03.2016

Vorbericht vom 17.03.2016

Vorbericht vom 16.03.2016


Social Media
© News5 / Fricke

Babyleichen von Wallenfels: Obduktionsergebnisse veröffentlicht

Die Rechtsmedizin in Erlangen hat die Obduktionsergebnisse der acht toten Säuglinge aus Wallenfels (Landkreis Kronach) veröffentlicht. Die Ermittler gaben bereits sechs Tage nach dem Fund erste Ergebnisse ihrer Untersuchungen bekannt. Demnach wären sechs der Kinder lebensfähig gewesen. Es blieb noch die Frage, wer Mutter und Vater der Kinder sind.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bamberg: Gestohlener Imbiss-Lieferwagen wieder aufgetaucht

Der in der Nacht zum Dienstag in Bamberg gestohlene Renault eines Schnellimbisses (Wir berichteten) wurde am späten Mittwochabend (26. Mittwoch) aufgrund der Öffentlichkeitsfahndung der Polizei in Erlangen entdeckt. Die Kripo sucht weiterhin Zeugen zum Diebstahl des Fahrzeugs.

Weiterlesen

Hallerndorf (Lkr. FO): Mehrere Kinder bei Unfall verletzt

Mehrere Personen sind bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2264 bei Hallerndorf im Landkreis Forchheim verletzt worden, darunter auch Kinder. Die 67-jährige Unfallverursacherin aus Erlangen fuhr von Adelsdorf in Richtung Hallerndorf. Hier geriet sie mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und erfasste einen entgegenkommenden Pkw, der dadurch in einen angrenzenden Acker geschleudert wurde. Beide Pkw waren mit jeweils vier Personen, darunter auch Kindern, besetzt. Sieben Personen wurden leicht verletzt und zur medizinischen Versorgung auf mehrere Krankenhäuser verteilt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. Ein Abschleppdienst entfernte die nicht mehr fahrbereiten Fahrzeuge von der Unfallstelle.

width=

Forchheim: Stadträte informieren sich über Medical Valley Center Erlangen

Im Zuge des bundesweiten Spitzenclusters Medical Valley soll auch in Forchhheim ein Medical Valley Center entstehen. Hierbei handelt es sich um einen Gebäudekomplex, der jungen Unternehmen begehrte Flächen in zentraler Lage bietet. In Erlangen existiert bereits ein solches Zentrum und an diesem haben sich die Forchheimer Stadträte nun über das Konzept informiert. „Das geplante Medical Valley Center in Forchheim soll Unternehmen, die sich auf die Digitalisierung im Gesundheitswesen konzentrieren, ideale Voraussetzungen bieten für die ersten Jahre nach der Firmengründung“, so die Zusammenfassung der Erkenntnisse von Oberbürgermeister Franz Stumpf.

Dabei soll mit dem bereits bestehenden Erlanger Zentrum strategisch kooperiert werden, dort seien bereits Erfahrungen im Cluster-Management gemacht worden, die man für Synergieeffekte nutzen möchte, sagte der Leiter des Referats für Wirtschaftsförderung der Stadt Forchheim, Viktor Naumann. Das Hauptaugenmerk des geplanten Forchheimer Zentrums soll dabei auf Healthcare-Unternehmen mit digitaler Ausrichtung liegen, in Erlangen bewirbt man eher Gesundheitsdienstleister.

 


 

 

Forchheim / Erlangen: Fahndung – Dieb benutzt fremde EC-Karte

Die Forchheimer Polizei sucht nach einem Diebstahl einer EC-Karte aus einem Büro in Erlangen eine unbekannte männliche Person. Der Unbekannte hob bei einer Bank in Forchheim mehrere Tausend Euro Bargeld ab.

Diebstahl im Februar 2013

Der Diebstahl fand bereits im Februar 2013 in einem Bürogebäude in der Schottkystraße in Erlangen statt. Am 14. Februar 2013 hob dann ein Mann mit dieser Karte in einer Bankfiliale in der Klosterstraße in Forchheim zwei Mal Bargeld ab. Bei den Abhebungen am Bankschalter um 15.18 Uhr sowie um 16.04 Uhr hatte der Täter jeweils sein Aussehen verändert, wie die Bilder einer Überwachungskamera zeigen. Insgesamt erschlich sich der Unbekannte auf diese Weise einen fünfstelligen Eurobetrag.

Die Polizei Forchheim bittet um Mithilfe bei der Fahndung

  • Wer kennt den Mann und / oder kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?
  • Wer hat am Donnerstag, 14. Februar 2013 gegen 15.18 Uhr und 16.04 Uhr, im Bereich der Bankfiliale oder darin, Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit den Geldabhebungen stehen könnten?

Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei Forchheim, Tel.-Nr. 09191/7090-0, in Verbindung.

 


 

 

Buttenheim: Schwer verletzt nach Abkommen von Fahrbahn

Dienstagnacht geriet ein 24-Jähriger mit seinem Pkw Seat auf der Staatsstraße 2260 nach rechts ins Bankett, fuhr über die Leitplanke und wurde circa 60 Meter mit dem Fahrzeug durch die Luft geschleudert. In einem angrenzenden Feld blieb der völlig demolierte Seat liegen. Mit schweren Verletzungen musste der junge Mann ins Klinikum Erlangen transportiert  werden. Ein durchgeführter Alkotest ergab 1,22 Promille. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 4.500 Euro. An den Leitplanken entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.500 Euro.