Tag Archiv: Ermittlungen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Postbote wird vom Hausbewohner beleidigt & attackiert!

Ein Postbote wurde am Dienstagmittag (03. März) beim Zustellen eines Paketes in Hof von einem Nachbarn des Empfängers beleidigt und attackiert. Die Polizei nahm hierzu die Ermittlungen auf. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Autofahrer rast ohne Kennzeichen über die A9!

Ohne vorderes Kennzeichen und mit zu hoher Geschwindigkeit raste ein 36-Jähriger am Montagnachmittag (02. März) auf der Autobahn A9 in Richtung Berlin. Die Verkehrspolizei Bayreuth bemerkte den Raser im Bereich Plech (Landkreis Bayreuth) und nahm die Verfolgung auf. Bei der anschließenden Kontrolle fand die Polizei im Inneren des Wagens zwei Macheten und eine schwarze Sturmhaube. Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Naila: Setzte ein 19-Jähriger vorsätzlich ein Auto in Brand?

Wie die Polizei am Montagnachmittag (02. März) mitteilte, setze offenbar ein 19-Jähriger am vergangenen Freitag (28. Februar) in der Stengelstraße von Naila (HO) ein Auto in Brand. Hierbei brannte ein Fahrzeug auf dem Parkplatz der örtlichen Berufsschule komplett aus. Die Kripo Hof nahm hierzu die Ermittlungen auf. Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Unbekannte brechen in Mehrfamilienhaus ein & erbeuten Bargeld

Bislang Unbekannte drangen am Montagnachmittag (24. Februar) in ein Mehrfamilienhaus in der Franz-Klingler-Straße in Coburg ein und erbeuteten aus einer Einzimmerwohnung Bargeld. Die Kripo Coburg nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Hinweise. Weiterlesen

© News5 / Fricke

Röslau: Ursache zum Wohnhausbrand geklärt!

Die Ursache zum Wohnhausbrand in Röslau im Landkreis Wunsiedel, welches sich am 11. Februar 2020 ereignete, ist nun geklärt. Umherfliegende Glutfunken aus dem Kamin löste in der Wohnung das Feuer aus. Dies teilte am heutigen Dienstag (25. Februar) die Polizei mit. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Coburg: Lkw landet im Straßengraben!

Ein Lkw-Unfall ereignete sich am Montagmittag (24. Februar) in der Seidmannsdorfer Straße in Coburg. Ein 33-Jähriger kam zunächst mit seinem Fahrzeug ins rechte Bankett und verlor im Anschluss die Kontrolle über seinen Lkw. Der Schaden lag im hohen fünfstelligen Bereich. Weiterlesen

Oberhaid: Zwei Unbekannte wegen versuchten Tötungsdeliktes gesucht

Ein 26-Jähriger geriet am Samstagabend (22. Februar) nach einem Faschingsumzug am Dr.-Hau-Platz in Oberhaid im Landkreis Bamberg mit bislang zwei unbekannten Männern in Streit. Die Kripo Bamberg übernahm hierzu die Ermittlungen und sucht nach Zeugenhinweise. Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Strullendorf / Hirschaid / Baiersdorf: Tankstellen-Räuber (19) meldet sich bei der Polizei

Am Montagmorgen (24. Februar) gestand ein 19-Jähriger der Polizei, dass dieser verantwortlich für drei bewaffnete Tankstellen-Überfälle im Landkreis Bamberg und Erlangen-Höchstadt sei. Der jüngste Überfall fand am Samstagabend (22. Februar) in Strullendorf (Landkreis Bamberg ) statt. Wir berichteten. Zuvor soll der Täter Freitagnacht (14. Februar) eine Tankstelle in Hirschaid (Landkreis Bamberg) überfallen haben. Die Newsseite dazu finden Sie hier. Seit Montag sitzt der mutmaßliche Täter nun in Untersuchungshaft. Weiterlesen

© Stadt Kulmbach / TVO / Collage

Kulmbach: Ermittlungsverfahren gegen Henry Schramm eingestellt

Die Staatsanwaltschaft Bayreuth stellte am Montag (24. Februar) das Ermittlungsverfahren gegen den Kulmbacher Oberbürgermeister, Henry Schramm, ein. Die erhobenen Vorwürfe gegen Schramm hätten sich nicht bestätigt, beziehungweise, liegen zeitlich so weit zurück, sodass das sogenannte Verfahrenshindernis der Verfolgungsverjährung eingetreten sei und den Ermittlungen entgegenstehe. Weiterlesen

© News5 / Bauernfeind

Pegnitz: Holzunterstand fängt Feuer & setzt Einfamilienhaus in Brand!

Die Hausfassade eines Einfamilienhauses im Pegnitzer Ortsteil Nemschenreuth (Landkreis Bayreuth) geriet am Sonntagabend (23. Februar) in Brand. Ein Holzunterstand fing an zu brennen. Durch den starken Wind breitete sich das Feuer rasch aus. Die Kripo Bayreuth nahm zu dem Brand die Ermittlungen auf.

Hausfassade und Teile des Dachüberstandes stehen in Flammen

Gegen 19:45 Uhr geriet das Haus in Brand. In kürzester Zeit standen Hausfassade und Teile des Dachüberstandes in Flammen. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Verletzte gab es keine.

Fensterscheiben gehen durch die Hitze zu Bruch

Durch die starke Hitzeentwicklung gingen die Fensterscheiben zu Bruch. Die Scheiben des Nachbaranwesens wurden ebenso in Mitleidenschaft gezogen. Die Brandursache ist bislang noch unklar. Die Kripo nahm hierzu die Ermittlungen auf. Der Schaden beträgt laut Polizei 50.000 Euro.

© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind© News5 / Bauernfeind
TVO - Newsflash vom Montag (24. Febraur 2020)
Pegnitz: Brennender Holzunterstand setzt Hausfassade in Brand
© Screenshot  / Homepage: Tobias R.

Hanau: Der mutmaßliche Schütze lebte in Oberfranken

Der mutmaßliche Täter von Hanau, Tobias R., lebte einige Jahre in Oberfranken. Nach eigenen Angaben auf seiner Homepage studierte der 43-Jährige von 2000 bis 2007 an der Universität Bayreuth Betriebswirtschaftslehre. Auf Nachfrage von TVO, bestätigte dies die Uni. Schockiert sei man über die Gewalttat.

Bluttat in Hanau am Mittwochabend

Am Mittwochabend (19. Februar) erschoss der 43-Jährige in zwei Shisha-Bars in Hanau neun Menschen. Anschließend ergriff der mutmaßliche Täter die Flucht mit dem Auto. In seiner Wohnung tötete Tobias R. seine Mutter und sich selbst. Insgesamt ermordete der 43-Jährige zehn Menschen. Davon hatten neun der Opfer einen Migrationshintergrund. Mit ihm sind es elf Tote. Die Generalbundesanwaltschaft nahm die Ermittlungen auf.

Wollte der Täter aus Hanau nach Hof ziehen?

Wie die Frankenpost berichtet, soll Tobias R. vergangenen Herbst 2019 eine Wohnung am "Unteren Tor" in Hof gemietet und den Mietvertrag nach der Vertragszeichnung gekündigt haben. Zudem soll er wohl auch in Shisha-Bars in der Saalestadt gesehen worden sein.

Mehr zum Thema Bluttat in Hanau und die Reaktionen aus Oberfranken heute Abend (21. Februar) ab 18:00 Uhr in Oberfranken Aktuell!

 

Bluttat in Hanau: Reaktionen aus Oberfranken
Weiterführende Informationen:
Bluttat in Hanau: Reaktionen aus Oberfranken
© News5 / Holzheimer

Reiterhof in Weidenberg: Erste Erkenntnisse zur Brandursache liegen vor!

Wohlmöglich löste am vergangenen Samstag (15. Februar) ein technischer Defekt im Zusammenhang mit einer Arbeitsmaschine den Großbrand auf dem Reiterhof im Weidenberger Ortsteil Erdelberg im Landkreis Bayreuth aus. Dies berichtete am Mittwochmittag (19. Februar) die Kripo Bayreuth. Weiterlesen
© PI Coburg

Coburg: Hoverboard-Fahrer (28) prallt ins Auto!

Zu einem Zusammenstoß zwischen einer Auto-Fahrerin (41) und einem Hoverboardfahrer (28) kam es am Montagabend (17. Februar) in der Kreuzung Neustadter / Lauterer Straße in Coburg. Die Polizei nahm die Ermittlungen wegen mehreren Verstößen gegen den Hoverboardfahrer auf.

28-Jähriger fährt mit seinem Hoverboard vor das Auto der 41-Jährigen

Gegen 20:20 Uhr fuhr die 41-Jährige bei grünem Ampellicht an der Kreuzung geradeaus. Zeitgleich kam ihr vom Fußgängerüberweg der 28-jährige Coburger mit seinem Hoverboard entgegen und fuhr ihr direkt vor das Auto. Durch die Wucht des Zusammenpralls stürzte der 28-Jährige zu Boden, blieb jedoch unverletzt. Die Fußgängerampel zeigte für ihn rot. Laut Polizei war das Gefährt des 28-Jährigen nicht beleuchtet.

Hoverboard des 28-Jährigen für den Straßenverkehr nicht zugelassen

Während der Unfallaufnahme stellte die Polizei fest, dass das Hoverboard für den Verkehr nicht zugelassen war. Das Board würde in dieser Form keine Zulassung bekommen. Zudem konnte der 28-Jährige der Polizei keine gültige Fahrerlaubnis vorlegen und es lag für das Gefährt kein Versicherungsschutz vor.

28-Jähriger muss sich nun strafrechtlich verantworten

Die Polizei nahm gegen den 28-Jährigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, einem Verstoß nach dem sogenannten Pflichtversicherungsgesetzes sowie Verstößen nach der Fahrzeugzulassungsverordnung und der Straßenverkehrsordnung die Ermittlungen auf.

© PI Coburg
© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Erwachsenes Paar schlägt sich mit Jugendlichen & beklaut 17-Jährigen

Ein 17-Jähriger und sein Bekannter (16) gerieten am Montagabend (17. Januar) in der Innenstadt von Bayreuth mit einem bislang unbekannten Paar (36 und 25 Jahre) in Streit. Eine 25-Jährige entriss dabei dem Jugendlichen (17) den Geldbeutel. Das Paar ergriff mit einem Auto die Flucht. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Hof: 57-Jährige schlägt mit Gegenständen auf Ehemann & verletzt ihn

Ein Streit zwischen einem Ehepaar eskalierte am Freitagabend (14. Februar) in einer Wohnung im Stadtgebiet von Hof. Im Verlauf der Auseinandersetzung schlug die Frau mit Gegenständen auf ihren Ehemann ein. Dieser flüchtete schließlich aus der Wohnung. Das Ehepaar war zum Zeitpunkt der Auseinandersetzung deutlich alkoholisiert. Weiterlesen
1 2 3 4 5