Tag Archiv: Ernst-Reuther-Straße

© Polizeiinspektion Hof

Verkehrsunfall in Hof: 30.000 Euro Schaden nach Kollision!

Zu einem schadensträchtigen Unfall kam es am Donnerstagnachmittag (17. Januar) auf der Ernst-Reuther-Straße in Fahrtrichtung Rehau in Hof. Hierbei kollidierten zwei Pkw und wurden anschließend auf zwei parkende Fahrzeuge geschleudert. Der Sachschaden lag im fünfstelligen Bereich.

Zusammenstoß mit insgesamt vier Fahrzeugen

Gegen 15:30 Uhr fuhr der 19-Jährige vom Parkstreifen in den fließenden Verkehr und übersah dabei den 31-Jährigen VW-Fahrer, welcher auf der Ernst-Reuther-Straße unterwegs war. Durch die Wucht des Zusammenstoßes schleuderten beide Fahrzeuge gegen zwei geparkte Autos.

Vollsperrung der Strecke in Richtung Rehau

Beide Unfallbeteiligte zogen sich leichte Verletzungen zu und wurden von den eintreffenden Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Drei Fahrzeuge mussten vor Ort abgeschleppt werden. Während den Bergungsarbeiten wurde die Unfallstelle kurzzeitig komplett gesperrt. Laut Polizei entstand ein Sachschaden von 30.000 Euro.

© Polizeiinspektion Hof© Polizeiinspektion Hof
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: Bewaffneter Täter überfällt Schnellrestaurant!

Zu einem Überfall kam es in den frühen Morgenstunden des Samstags (8. Dezember) in einem Schnellrestaurant in der Ernst-Reuther-Straße nahe der Blüchersstraße in Hof. Der maskierte Täter ergriff die Flucht, nachdem der Angestellte sich trotz Waffe nicht einschüchtern ließ. Erst am darauffolgenden Mittwoch (12. Dezember) meldete der Überfallene das Geschehen bei der Polizei. Die Kripo Hof bittet die Bevölkerung bei der Suche nach dem Unbekannten um Mithilfe. Weiterlesen
© Polizeiinspektion Hof

Hof: 20.000 Euro Schaden nach Zusammenstoß mit drei Pkw!

Zu einem schadensträchtigen Verkehrsunfall kam es am heutigen Montagvormittag (15. Oktober) am Berliner Platz in Hof. Ein Pkw-Fahrer übersah beim Abbiegen eine weitere Verkehrsteilnehmerin woraufhin es zu einem Zusammenstoß mit insgesamt drei Fahrzeugen kam. Der Sachschaden lag hierbei im fünfstelligen Bereich.

Auto-Fahrer verursacht beim Abbiegen Zusammenstoß mit zwei Pkw

Gegen 10:40 Uhr wollte der Fahrer des Nissan-Primera am Berliner Platz nach links in die Jahnstraße abbiegen. Dort übersah er die entgegenkommende Fahrerin des Mini-One, die auf der Ernst-Reuther-Straße in Fahrtrichtung Naila (Landkreis Hof) unterwegs war. Schließlich kam es zu einer Kollision beider Fahrzeuge. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Mini gegen einen geparkten Skoda, welcher am Fahrbahnrand stand, geschleudert.

Einsatzort wird während den Bergungsarbeiten komplett gesperrt

Durch die beiden Kollisionen zog sich die Fahrerin des Minis leichte Verletzungen zu und wurde von den Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Während den Bergungsarbeiten musste die Ernst-Reuther-Straße zeitweilig komplett gesperrt werden, da die Unfall-Autos die Fahrbahn blockierten. Gegen 11:00 Uhr wurde eine Fahrbahn wieder freigegeben. Durch den Unfall entstand ein Sachschaden von 20.000 Euro. 

© Polizeiinspektion Hof © Polizeiinspektion Hof
© Pixabay

Ungewöhnlicher Diebstahl in Hof: Unbekannte Täter entwenden Kuscheltiere!

Zu einem ungewöhnlichen Diebstahl kam es am vergangenen Wochenende (6. bis 7. Oktober) in einem Mehrfamilienhaus in der Ernst-Reuther-Straße von Hof. Die Täter verschafften sich hierbei Zutritt zu einem Kellerabteil und entwendeten Kinderspielsachen. Die Polizei Hof nahm die Ermittlungen auf und bittet um Hinweise. Weiterlesen

© Facebook / Privat

Hof: Schwäne an den Deininger Teichen nicht mehr füttern!

Wie wir bereits berichteten, ließ sich eine Schwanenfamilie an den Deininger Teichen an der Ernst-Reuther-Straße von Hof nieder. Die Tiere begaben sich immer wieder auf die Straße und gefährdeten damit sowohl sich selbst, als auch die Verkehrsteilnehmer. Als Gegenmaßnahme rief die Stadt Hof die Bürger dazu auf, die Schwäne nicht mehr zu füttern. Ein 68-jähriger Hofer beobachtete nun am Donnerstag (13. September), wie ein anderer Mann die Tiere trotz des Verbotes fütterte und verständigte die Polizei.

Mehrere Maßnahmen gegen Schwan-Ausbruch unternommen

Um eine Gefährdung für Tier und Mensch auszuschließen, verlängerte die Stadt Hof den bereits existierenden Absperrzaun an den Deininger Teichen. Dabei wurde für die Bürger ein Durchgang geschaffen, der für die Schwäne nicht erkennbar ist und die Tiere vor dem Verkehr der angrenzenden Ernst-Reuther Straße schützt. Zudem forderte die Stadt Hof ihre Bürger auf, die Fütterung der Tiere zu unterlassen, da dies in der Vergangenheit dazu führte, dass die Schwäne in Richtung der Straße marschierten.

68-Jähriger erwischt Mann bei der Fütterung der Tiere

Am gestrigen Donnerstag (13. September) verständigte ein Zeuge (68) die Polizei, der einen anderen Mann bei der Fütterung der Schwäne beobachtete. Nachdem der 68-Jährige den Tierfreund aufforderte, die Fütterung zu unterlassen, wurde dieser von dem Ertappten verbal angegriffen.

Zufüttern schadet den Tieren

Die Polizei weist darauf hin, dass es sich bei Schwänen um Wildtiere handelt. Das Zufüttern schadet den Vögeln und der Umwelt, da diese sowohl im Wasser als auch am Uferbereich genügend Nahrung finden. Lebensmittel wie Brot können die Tiere zudem nur schwer verdauen. Dies führt am Ende dazu, dass die Vögel unnötig fett, träge und auch krank werden können. 

Weiterführende Informationen
Hof: Ernst-Reuter-Straße wird "schwanensicher" gemacht

Hof: Fahrräder im Wert von 50.000 Euro geklaut

In der Nacht zum Donnerstag (20. März) entwenden bislang Unbekannte hochwertige Fahrräder im Wert von etwa 50.000 Euro aus einem Geschäft in der Ernst-Reuther-Straße in Hof. Die Einbrecher verschaffen sich gewaltsam Zutritt zu dem Laden und entwenden unter anderem Fahrräder der Marken Cube, Ghost und Haibike. Das Fachkommissariat für Eigentumsdelikte hat die Ermittlungen vor Ort aufgenommen. Auf Grund der großen Anzahl der gestohlenen Räder gehen die Ermittler davon aus, dass die Täter ihre Beute mit einem Lastwagen oder einem ähnlichen Gefährt abtransportiert haben. Im Zuge der ersten Recherchen erhalten die Spezialisten den Hinweis, dass sie am Vorabend gegen 19:00 Uhr in einem Fahrradgeschäft in der Wunsiedler Straße zwei verdächtige Personen umgesehen haben. Die beiden Männer fuhren von dort mit einem Transporter weg. Eine mögliche Verbindung zu dem Einbruch in der Ernst-Reuter-Straße ist derzeit nicht auszuschließen.

Die Kriminalpolizei Hof bittet in diesem Zusammenhang um Hinweise:

  • Wer kann nähere Angaben zu den beiden Verdächtigen Personen und ihrem Fahrzeug in der Wunsiedler Straße machen
  • Wem sind in der Nacht in der Ernst-Reuter-Straße in der Nähe des Finanzamts verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge aufgefallen
  • Wer hat in diesem Bereich ungewöhnliche Geräusche wahrgenommen
  • Wer kann sonst Angaben zu dem Einbruch machen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Hof unter der Tel.-Nr. 09281/704-0 entgegen. 

Hier unser Bericht dazu …