Tag Archiv: Fäuste

Ohne Sprit & Handy auf A72 liegengeblieben: 19-Jähriger rastet aus & demoliert eigenes Auto

Benzinmangel und ein vergessenes Handy ließen einen 19-Jährigen am Sonntag (14. März) auf der Autobahn A72 bei Trogen im Landkreis Hof ausrasten. Der Führerscheinneuling war so sauer, dass er seinen Wagen mit Fäusten bearbeitete und zerbeulte.

Zeugen alarmierten die Polizei

Verkehrsteilnehmer hatten der Einsatzzentrale um 10:55 Uhr gemeldet, dass ein junger Mann sein Auto auf dem Standstreifen mit den Fäusten traktierte und herumtobte. Drei Streifen der Hofer Autobahnpolizei nahmen sich des zunächst ungeklärten Sachverhalts an und stellten vor Ort fest, dass der junge Mann aus dem Haßfurter Land sich hinter seinem Auto stehend befand und eigentlich ganz vernünftig wirkte.

19-Jähriger hatte blutige Hände

Auf Nachfrage wegen seinen blutigen Händen sorgte der 19-Jährige selbst für Aufklärung. Aufgrund eines leeren Tanks sei er auf dem Standstreifen zum Stehen gekommen und als er dann noch feststellen musste, dass er kein Handy dabei hatte, überkam ihn die Wut. Mehrfach schlug er der Polizei zufolge mit den Fäusten auf seinen Opel ein und sorgte dadurch auch noch für leichte Dellen im Auto.

Polizei ruft Abschlepper

Die Beamten verständigten im Auftrag des jungen Mannes einen Abschleppdienst. Für seine blutigen Hände lehnte er jedoch medizinische Versorgung ab. Auf den Kosten der Aktion wird der Azubi nun wohl sitzen bleiben. Die Beamten hegten außerdem Zweifel an der „charakterlichen Geeignetheit“ des unbeherrschten Führerscheinneulings…

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Mann schlägt mit Fäusten um sich

In der Nacht von Samstag auf Sonntag (22. Januar) schlug gegen 2:50 Uhr aus bisher unbekanntem Grund in einer Diskothek in der Langen Straße in Bamberg ein unbekannter, vollbärtiger Mann mit der Faust mehreren Personen ins Gesicht. Diese flüchteten und informierten die Polizei.

Weiterlesen

© TVO

Hallstadt: Mehrere Schlägereien in Diskothek

Gleich viermal musste die Polizei mit mehreren Streifen und einem Diensthundeführer zu Streitigkeiten in der Diskothek in der Michelinstraße in Hallstadt anrücken. Die Vorfälle ereigneten sich allesamt in den frühen Morgenstunden des Sonntags. Gegen 4.15 Uhr war es zunächst zu Meinungsverschiedenheiten zwischen einer 22-Jährigen einem 20-jährigen Besucher gekommen. Der 20-Jährige ging dann mit seinen beiden Bekannten auf die Frau los und schlugen auf der Tanzfläche mit Fäusten auf sie ein. Die junge Frau erlitt hierbei Schürfwunden und Prellungen und wurde zur Behandlung ins Klinikum Bamberg gebracht. Gegen die drei Schläger, die alkoholisiert waren, wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Wenig später war es zu einem weiteren Vorfall gekommen. Hier war ein 26-jähriger Diskobesucher aus einer Gruppe heraus ins Gesicht geschlagen worden. Ermittlungen nach Tatmotiv und den Tätern sind im Gange. Ähnlich gelagert ist ein Zwischenfall, der sich kurz nach 4.30 Uhr zutrug. Auch hier kam es zu Tätlichkeiten, bei denen ein 28-jähriger Diskobesucher eine Platzwunde am Auge erlitt. Der Täter hatte auch hier aus einer Gruppe heraus zugeschlagen und entkam unerkannt. Kurz vor 5 Uhr wurde dann noch eine 24-Jährige Diskobesucherin angegriffen und von einer bisher unbekannten Tatverdächtigen am Hals gepackt. Der genaue Tatablauf bedarf auch hier noch der weiteren Abklärung.