Tag Archiv: Fahnder

© Bundespolizei

Selb: Schreckschusspistole im Handschuhfach

Eine täuschend echte Schreckschusspistole führte am Donnerstagabend (5. Mai) ein Brandenburger im Handschuhfach seines Autos mit. Da es sich dabei um eine waffenscheinpflichtige Pistole ohne jegliches erforderliches Prüfzeichen handelte, wurde diese von Bundespolizisten aus Selb (Landkreis Wunsiedel) sichergestellt.

Weiterlesen

© Patrick Rüsing / TVO

Schirnding (Lkr. Wunsiedel): Mit Drogen am Steuer erwischt

Fahnder der Marktredwitzer Polizei überprüften am Montagabend (2. November) auf der Bundesstraße B303 bei Schirning (Landkreis Wunsiedel) das Auto einer 30-jährigen Frau aus Rheinland-Pfalz. Hier entdeckten die Beamten eine kleine Menge Rauschgift. Zudem hätte die Frau überhaupt nicht fahren dürfen.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Schirnding (Lkr. Wunsiedel): Drogenschmugglerin festgenommen

Am Samstagmittag (25. April) versuchte eine 39-jährige Polin Marihuana im Zug über die Grenze von Tschechien nach Deutschland zu bringen. Eine gemeinsame Streife der Schleierfahnder aus Marktredwitz und der Bundespolizei Selb beendeten die Schmuggelfahrt und nahmen die Frau vorläufig fest.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

A9 / Bayreuth: Schleusertransport im italiensichen Krankenwagen!

Am Sonntagmorgen (28. September) endete für vier Männer und eine schwangere Frau aus Syrien bei Bayreuth die Schleusung in einem Krankenwagen nach Dänemark. Auf der Autobahn A9 gingen zudem die beiden Schleuser, 29 und 61 Jahre alt, ins Netz der Beamten.

Weiterlesen

Selb (Lkr. Wunsiedel): Crystal aus dem Auto geworfen

 Fast 100 Gramm Marihuana und  knapp zehn Gramm Crystal stellte am Dienstagnachmittag eine Fahndungsstreife der Verkehrspolizei Hof sicher. Die Kripo Hof ermittelt nun gegen zwei Männer und eine Frau aus Thüringen. Am frühen Nachmittag fiel einer Streifenbesatzung der Bayerischen Bereitschaftspolizei im Rahmen eines Unterstützungseinsatzes ein mit drei Personen besetzter Wagen aus dem Zulassungsbereich Jena auf. Noch vor der Anhaltung flog weißes Pulver aus dem Wagen. Im Zuge der folgenden Kontrolle stellten die Fahnder zunächst Crystal im Fahrzeug fest. Eine 18-jährige Mitfahrerin hatte etwa 100 Gramm Marihuana bei sich. Die 18-Jährige, der 24-jährige Beifahrer und der 29-jährige Fahrer wurden vorläufig festgenommen. Das vor der Kontrolle aus dem Fenster geworfene Pulver konnte in Teilen gesichert werden. Auch hier handelt es sich um Crystal. Beim 29-jährigen Fahrer zeigten sich während der Kontrolle eindeutige Anzeichen auf Drogenkonsum, weshalb eine Blutentnahme notwendig war. Die weiteren Ermittlungen gegen die drei Thüringer führt das Rauschgiftkommissariat der Kripo Hof.

 


 

Selb: Softairpistolen, Softairgewehr & Wurfsterne sichergestellt

Drei Softairpistolen, ein Softairgewehr, zwei geschliffene Wurfsterne und 1,5 Kilogramm verbotene Böller stellten Selber Bundespolizisten am Freitagnachmittag (31. Januar) bei einer Kontrolle auf der Staatsstraße 2179 im Bereich Selb (Landkreis Wunsiedel) sicher. Gegen fünf Männer im Alter von 16 bis 21 Jahren und zwei Frauen von 16 und 25 Jahren aus Gifhorn (Niedersachsen) wird nun wegen Verstößen gegen das Sprengstoff- und Waffengesetz ermittelt.

(Foto: Bundespolizei)

 


 

 

Schirnding (Lkr. Wunsiedel): Fahndern gelingt Schlag gegen Drogenschmuggel

Schleierfahnder aus Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) stellten am Sonntagnachmittag (5. Januar) bei zwei 23 Jahre alten Männern aus Mittelfranken mehrere Gramm Crystal und Marihuana sicher.  Die Polizisten kontrollierten die beiden Fürther, als sie sich kurz vor 16:30 Uhr mit einem Taxi auf der Bundesstraße B303 über die Grenze nach Deutschland fahren ließen. Bei der genaueren Überprüfung stellte sich heraus, dass die beiden Fahrgäste Drogen in ihren Körpern nach Deutschland geschmuggelt hatten. Mit Hilfe eines Arztes brachten die Polizisten über elf Gramm Marihuana und eine kleinere Menge an Crystal zum Vorschein. Bei Wohnungsdurchsuchungen entdeckten die Polizisten außerdem bei einem der Schmuggler weiteres Marihuana. Die Kriminalpolizei Hof ermittelt nun gegen die Männer wegen verschiedener Delikte nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

(Foto: Archiv)

 


 

 

A9/ Pegnitz (Lkr. Bayreuth): Schleuser erwischt

Der Samstag endete für einen Schleuser in Untersuchungshaft, als er mit einer fünfköpfigen Familie in eine Kontrolle auf der A 9 bei Weidensees geriet. Beamte der Verkehrspolizei Bayreuth nahmen den Mann fest. Die Familie aus Tschetschenien kam in eine zentrale Aufnahmeeinrichtung.

 

Mit falschem Kennzeichen unterwegs

 

Den Bayreuther Schleierfahndern fiel bereits am Freitagnachmittag der mit den sechs Personen besetzte Audi auf. Bei der Kontrolle stellten die Fahndungsspezialisten fest, dass die 45 und 32 Jahre alten Eheleute mit ihren zwei, drei und acht Jahre alten Kindern von Russland nach Deutschland eingeschleust worden sind. Ein 31-jähriger Russe war für die Durchführung der Schleusung verantwortlich. Noch vor Ort wurde dem Mann die Festnahme erklärt.  Weiter stellten die Fahnder fest, dass der benutzte Audi ohne Zulassung und mit falschen Kennzeichen versehen war. Die Familie wurde nach kurzem Aufenthalt bei der Autobahnpolizei Bayreuth in die zentrale Aufnahmeeinrichtung nach Zirndorf gebracht.

 

Haftbefehl gegen den Schleuser erlassen

 

Gegen den  31 Jahre alten Schleuser, der erst im Juli eine dreijährige Freiheitsstrafe wegen des gleichen Deliktes abgesessen hatte, erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth Haftbefehl. Er sitzt seit Samstag in einer Justizvollzugsanstalt.

Bamberg: Drogen im Straßenverkehr – Schleierfahnder informieren

Schleierfahnder bei der Arbeit – ihre Arbeit ist unverzichtbar um dem Drogenschmuggel in Oberfranken Einhalt zu gebieten. In erster Konsequenz deckt die Polizei die Verstöße auf. Das ruft in der Folge Staatsanwälte und Richter auf den Plan, um die begangenen Straftaten richtig zu ahnden. Aufklärungsarbeit der Juristen ist da zwingend, schließlich müssen sie genauestens über die Vielzahl der Drogen, deren Umgang und die Auswirkungen auf den Straßenverkehr Bescheid wissen. In Bamberg informierten Beamte bei einer Tagung für Staatsanwälte und Richter aus Ober- und Unterfragen über ihre Arbeit. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Schirnding: Unter Drogeneinfluss am Steuer

Schleierfahnder kontrollierten am Donnerstag Mittag auf der B 303 eine 33-jährige Pkw-Fahrerin aus der Oberpfalz. Dabei wurde festgestellt, dass die Frau unter dem Einfluss von Drogen stand. Nachdem ein entsprechender Drogentest positiv verlief wurde eine Blutentnahme angeordnet. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Die Frau muss nun mit einer Geldbuße in Höhe von 500 Euro und einem Fahrverbot rechnen.

 

Marktredwitz: Drogen im Körper geschmuggelt

Marktredwitzer Schleierfahnder nahmen am Dienstagabend ein Pärchen aus Sachsen, das mit dem Zug aus Eger kam, näher unter die Lupe. Bei der körperlichen Unteersuchung durch einen Arzt zeigte sich, dass die Fahnder den richtigen Riecher hatten. Die 22-jährige Frau hatte ein 1 Gramm Crystal und 8 Gramm Marihuana im Körper versteckt und mit sich transportiert. Nachdem die Drogen für die Schmugglerin und ihren 31-jährigen Freund bestimmt waren, wurden beide angezeigt und die Drogen sichergestellt.

 

 

12