Tag Archiv: Fahranfänger

© News5 / Holzheimer

B22 / Bayreuth: Zu schnell gefahren – 18-Jähriger kommt von der Fahrbahn ab

Ein Verkehrsunfall ereignete sich Mittwochnacht (19. Februar) auf der Bundesstraße B22 kurz vor Bayreuth. Ein 18-Jähriger kam, aufgrund überhöhter Geschwindigkeit, von der Fahrbahn ab und verlor die Kontrolle über seinen Wagen. Fahrer und Beifahrerin (17) wurden verletzt.

18-Jähriger kommt mit dem Pkw auf der Seite zum Liegen

Der 18-Jährige aus dem Landkreis Bayreuth befuhr die B22 von Eckersdorf kommend in Richtung Bayreuth. 200 Meter vor der Kreuzung Rheinstraße kam der 18-Jährige, wegen zu hoher Geschwindigkeit, nach links von der B22 ab. Der Fahranfänger schleuderte es auf die Straße zurück und kam mit seinem Ford auf der Seite zum Liegen.

Beide Insassen befreien sich verletzt aus dem Wrack

Mit im Auto war die 17-jährige Beifahrerin. Beide Insassen wurden leicht verletzt. Sie befreiten sich selbstständig aus dem Unfallwagen und kamen per Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

Vollsperrung der B22 an der Unfallstelle

Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstellte komplett ab. Am Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

© News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer © News5 / Holzheimer
Weiterführende Informationen zum Unfall:
Die TVO-Kurznachrichten vom 20. Februar 2020
© TVO / Symbolbild

Coburg: Fahranfänger verursacht Auffahrunfall mit drei Pkw!

Zu einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen kam es am späten Montagnachmittag (10. Februar) am Steintor in Coburg. Ein 18-Jähriger erkannte zwei bremsende Autos zu spät und verursachte einen Zusammenstoß. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Neustadt b. Coburg: Fahranfänger verursacht schweren Unfall

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochnachmittag (04. Dezember) mit zwei Fahrzeugen in Neustadt bei Coburg. Hierbei übersah ein Fahranfänger das Auto eines 29-Jährigen, woraufhin beide Verkehrsteilnehmer miteinander kollidierten. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Bischberg: 18-Jähriger verursacht 40.000 Euro Schaden

Ein 18-Jähriger übersah beim Überqueren einer Kreuzung im Bischberger Ortsteil Tütschengereuth (Landkreis Bamberg) am Mittwochabend (20. November) einen vorfahrtsberechtigten Pkw. Vergeblich versuchte die Frau (45) einen Zusammenstoß zu vermeiden. Weiterlesen
© Polizei

Oberkotzau: Unfälle verursacht & anschließend geflüchtet!

Ein 35-Jähriger aus dem Landkreis Hof steht im Verdacht, am späten Montagabend (18. November) in Oberkotzau (Landkreis Hof) mehrere Verkehrsunfälle verursacht und sich anschließend vom Unfallort entfernt zu haben. Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Helmbrechts: Fahranfängerin verursacht 28.000 Euro Schaden

In Helmbrechts (Landkreis Hof) verursachte eine 19-Jährige am Donnerstagabend (26. September) in der Gunterstraße in Fahrtrichtung Münchberger Straße einen Verkehrsunfall. Offenbar durch überhöhte Geschwindigkeit verlor die junge Frau in einer Kurve die Kontrolle über ihren Wagen und kam nahezu ungebremst nach rechts von der Fahrbahn ab. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Schmölz: Fahranfänger kracht unter Sattelauflieger

Ein 18-jähriger Fahranfänger ist am Samstagnachmittag (11. Mai 2019) im Küpser Ortsteil Schmölz im Landkreis Kronach unter einen Sattelauflieger gekracht. Der junge Mann musste schwer verletzt mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Vermutlich zu schnell unterwegs Gegen 13.30 Uhr geriet der 18-Jährige nach einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und krachte unter den am Fahrbahnrand abgestellten Anhänger. Warum er die Kontrolle über seinen BMW verlor, ist noch nicht endgültig ermittelt, vermutlich war der junge Mann mit überhöhter Geschwindigkeit unterwegs. Fahrer schwer, Beifahrer leicht verletzt Der Fahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeugwrack befreit werden. Anschließend wurde er schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Im Fahrzeug befand sich außerdem ein 17-jähriger Beifahrer, er wurde leicht verletzt und konnte sich aus eigener Kraft befreien.  
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Küps: Fahranfänger (18) prallt gegen einen Baum

In der Nähe von Schmölz, einem Gemeindeteil von Küps (Landkreis Kronach), prallte bereits am Samstag (4. Mai) ein junger Autofahrer gegen einen Baum. Er kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Am Wagen entstand ein Totalschaden. Weiterlesen
© Pixabay

Zu faul zum Eiskratzen in Coburg: 18-Jähriger fährt Rentner an

Verletzt wurde am Dienstagmorgen (19. Februar) im Heimatring in Coburg ein 79-jähriger Fußgänger, der mit seinem Rollator am Fahrbahnrand unterwegs war und von einem 18-Jährigen angefahren wurde. Die Ursache für den Unfall war die eingeschränkte Sicht des Fahranfängers. Weiterlesen

Stockheim: Fahranfänger schläft hinterm Steuer ein!

Am frühen Freitagmorgen (3. August) ereignete sich auf der Bundesstraße B85, im Stockenheimer Ortsteil Neukenroth (Landkreis Kronach), ein Verkehrsunfall. Der Grund: Der 18-jährige Fahranfänger schlief am Steuer ein. Durch den Unfall entstand ein hoher Sachschaden. Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Plankenfels: Fahranfänger (18) nach Crash gegen Baum schwer verletzt

Am späten Montagnachmittag (14. Mai) kam es auf der Staatsstraße 2186 bei Plankenfels (Landkreis Bayreuth) zu einem schweren Unfall. Ein 18-jähriger Fahranfänger aus dem Landkreis Bayreuth war in Richtung Breitenlesau unterwegs, als er aus bislang unbekannter Ursache auf einem geraden Streckenabschnitt nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum prallte.

Per Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus

Dabei erlitt der 18-Jährige schwerste Verletzungen. Nachdem er an der Unfallstelle durch die Einsatzkräfte erstversorgt wurde, kam er mit einem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus.  

Baum entwurzelt

Durch den schweren Aufprall wurde ein Baum komplett entwurzelt und kippte über die Fahrbahn. Die örtliche Feuerwehr sorgte für die Beseitigung des Baumes, die Bergung des Fahrzeugs und die Absperrung der Staatsstraße.

Gutachter hinzugezogen

Durch die Staatsanwaltschaft Bayreuth wurde ein Gutachter hinzugezogen, um zusammen mit der Polizei den Unfallhergang zu klären. An dem Auto entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Staatsstraße war für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
1 2 3