Tag Archiv: Fahrbahn

© TVO

B303 / A73 – Ebersdorf bei CO: Verschiebung der Deckenerneuerung in die Pfingstferien

Die Erneuerung der Fahrbahn-Deckschichten auf der Bundesstraße B303 - zwischen der Zeickhorner Kreuzung und der Einmündung  zur A73-Anschlussstelle Ebersdorf-West sowie auf den Anschlussstellenrampen wird aufgrund der widrigen Wetterverhältnisse erst in den Pfingstferien durchgeführt. Einschließlich der Erneuerung der gesamten Markierung wird dies bis zu vier Wochen in Anspruch nehmen. Darüber informierte am Freitag (23. März) das Staatliche Bauamt Bamberg.

Weitere Arbeiten dauern bis Ende Juni 2018

Die restlichen örtlichen Arbeiten werden zwischen Anfang April und Ende Juni 2018 durchgeführt. Dazu zählen der Umbau der bestehenden A73-Einfahrt in Richtung Suhl, die Verbesserung der Situation für Rechtseinbieger am Knoten West sowie die Herstellung einer Betriebsausfahrt an der A73 zum effizienten Betrieb einschließlich für den Winterdienst.

Erste Verkehrsfreigaben bereist Ende 2017

Im September 2017 begannen die Arbeiten zum Umbau der A73-Anschlussstelle Ebersdorf bei Coburg. Die drei wichtigsten Teilmaßnahmen wurden bereits kurz vor dem Jahreswechsel für den Verkehr freigegeben werden.

Die Baumaßnahme, getragen von der Autobahndirektion Nordbayern, des Staatlichen Bauamtes Bamberg und des Landkreises Coburg, weißt Gesamtkosten von 2,5 Millionen Euro aus. Damit wird sowohl die Leistungsfähigkeit der hochbelasteten A73-Anschlussstelle entscheidend verbessert als auch den durch die Kreisstraße CO13 neu “Ortsumgehung Ebersdorf“ veränderten Verkehrsströmen Rechnung getragen.

Weiterführende Informationen
Ebersdorf b. Coburg: Nicht nach Navi fahren!
(Aktuell-Bericht vom 02.03.2018)
A73 / Ebersdorf bei Coburg: Geänderte Streckenführung macht Probleme
(Aktuell-Bericht vom 02.01.2018)
© Reporter24

Himmelkron – Bad Berneck: Start der Fahrbahn-Sanierung der B303

Am heutigen Montag (25. September) begann die Sanierung der Fahrbahn auf der Bundesstraße B303 zwischen dem Ortsende von Bad Berneck (Landkreis Bayreuth) und Himmelkron (Landkreis Kulmbach). Der Bauabschnitt hat eine Länge von 4,6 Kilometern. Ein befürchtetes Chaos blieb am ersten Tag der Sperre aus.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Scheßlitz: Wer streut Nägel & Scherben auf die Straße?

Seit Monaten hält ein Unbekannter die Autofahrer in Scheßlitz (Landkreis Bamberg) in Atem. Immer wieder verteilt der Unbekannte spitze Gegenstände auf der Fahrbahn und riskiert somit leichtsinnig Verkehrsunfälle.

Weiterlesen

A70 / Neudrossenfeld: 400 Bierkästen landen auf der Fahrbahn

UPDATE

Ein Lkw-Fahrer richtete am Montag (31. Juli) auf der A70 bei Neudrossenfeld (Landkreis Kulmbach) ein ziemliches Chaos an. Der Sattelzug verlor bei der Auffahrt auf die Autobahn rund 400 Bierkästen welches sich quer über die Fahrbahn verteilten.

Weiterlesen

© Stadt Marktredwitz

Marktredwitz: Riesiges Loch klafft in der Wunsiedler Straße!

In Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) brach am Mittwoch (21. Juni) plötzlich die Fahrbahn in der Wunsiedler Straße ein. Ein mehrere Meter großes klaffendes Loch entstand in der Teerdecke. Die Straße wurde daraufhin erst einmal komplett gesperrt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Marktleugast: Blitzeis am Morgen – Unfälle im Minutentakt

Viel zu tun hatte die  Polizeiinspektion Stadtsteinach (Landkreis Kulmbach) am Montagmorgen (21. November) aufgrund plötzlich auftretender Glätte auf der Bundesstraße B289 bei Marktleugast (Landkreis Kulmbach. Einem Rollerfahrer und zwei Autofahrern wurde die glatte Fahrbahn innerhalb von weniger Minuten, nur wenige Meter voneinander entfernt, zum Verhängnis.

Weiterlesen

A9/Pegnitz: Gleich fünf Unfälle auf glatter Fahrbahn

Nach einem heftigen Graupelschauer ereigneten sich am Mittwochabend (02. November) insgesamt fünf Unfälle auf der Autobahn A9 zwischen der Ausfahrt Trockau und der Rastanlage Fränkische Schweiz. Mindestens eine Person wurde leicht verletzt. Die beteiligten Fahrzeuge waren alle nicht mehr fahrbereit und es entstand ein Sachschaden von insgesamt 124.000 Euro.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Schwarzenbach am Wald: Alkoholisierter Autofahrer verursacht gleich zwei Unfälle

Alkohol am Steuer, dass wird teuer. Dies bewies auch ein 30-Jähriger am Montagnachmittag (24. Oktober) bei einem Verkehrsunfall bei Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof). Der Opel-Fahrer verlor mit überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete schlussendlich im Straßengraben. Die Polizei stellte fest, dass der Mann alkoholisiert unterwegs war. Ein Verkehrsschild, welches der Unfallfahrer überfuhr, wurde dann später noch einem Audi-Fahrer zum Verhängnis.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Selbitz: Verlorener Raps verwandelt Straßen zu Rutschbahnen

Am Dienstagmittag (16. August) verlor ein Traktorgespann mehrere Tonnen Raps und verunreinigte damit die Straßen zwischen Schwarzenbach am Wald und Selbitz (Landkreis Hof). Die ölige Ladung verwandelte die Fahrbahnen auf einer Länge von zehn Kilometern zu einer Rutschbahn.

Straßen für Reinigungsmaßnahmen gesperrt

Die betroffenen Straßen mussten laut News5-Angaben komplett gesperrt werden. Für die Feuerwehr wurde es eine aufwändige Reinigungsaktion. Um den Fahrbahnbelag von dem schmierigen Stoff zu reinigen, wurden Ölbinder und mehrere Kehrmaschinen benötigt. In diesem Bereich kann es noch bis in den späten Nachmittag zu Verkehrseinschränkungen kommen.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© TVO / Symbolbild

Forchheim: Glück im Unglück!!!

Am Morgen des Freitag fuhr ein 61-Jähriger mit seinem Fahrrad  die Äußere Nürnberger Straße stadtauswärts. Auf Höhe der Trubbachbrücke blieb er auf dem getrennten Rad- und Gehweg mit seinem Lenker an einem 13-jährigen Schüler, der mit der Schulklasse entgegengesetzt lief, hängen. Dabei verlor der Radfahrer die Kontrolle und stürzte auf die Fahrbahn. Ein vorbeifahrender Busfahrer musste noch ausweichen, um den am Boden liegenden Mann nicht zu überrollen. Mit leichten Verletzungen wurde der Radfahrer ins Klinikum Forchheim gefahren.

© TVO

A9: Fahrbahnerneuerung bei Plech in den kommenden Wochen

Auf der Autobahn A9 beginnen am Montag (06.  Juni) die Bauarbeiten für die Erneuerung des Fahrbahnbelags und der Schutzeinrichtungen zwischen den Anschlussstellen Weidensees (Landkreis Bayreuth) und Schnaittach in Fahrtrichtung München. Weiterhin wird der Fahrbahnbelag in den Anschlussstellen Plech und Hormersdorf erneuert. Die Gesamtmaßnahme soll bis Ende Juli 2016 abgeschlossen sein. Die Kosten der Maßnahmen belaufen sich auf rund 5,7 Millionen Euro.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Selb: Fahrbahnerneuerung auf der A93

Seit Montag (4. April) laufen auf der Autobahn A93 Bauarbeiten zwischen den Anschlussstellen Höchstädt und  Selb-West. Hier wird zum einen Asphaltdeckschicht saniert. Die Deckschicht ist 15 Jahre alt und zeigt erhebliche Mängel.

Weiterlesen

123