Tag Archiv: Fahrerflucht

Kulmbach: 84-Jährige begeht Unfallflucht

Nicht von Erfolg gekrönt war der Versuch einer 84-jährigen Kulmbacherin, die sich nach einem Unfall am Dienstagmorgen (4. Oktober) aus dem Staub machte, um sich der Schadensregulierung zu entziehen. Die Kulmbacher Polizei konnten die Dame noch am gleichen Tag ausfindig machen und der Tat überführen.

Weiterlesen

© Polizei

A73 / Bad Staffelstein: Unfallflüchtiger versteckt sich in einer Hecke

Im Krankenhaus und mit dem Verlust des Führerscheins endete die Fahrt eines 47-Jährigen aus dem Lichtenfelser Landkreis. Am Dienstagabend (04. Oktober) ereignete sich eine Kollision zwischen einem Audi und einem Mercedes. Der Mercedesfahrer versteckte sich anschließend vor der Polizei. Der Audifahrer musste schwer verletzt ins Krankenhaus eingliefert werden.

Mercedes fährt auf Audi auf

Am Dienstag (04. Oktober) gegen 17:30 Uhr, fuhr ein Audifahrer (24) an der Auffahrt Bad Staffelstein-Kurzentrum auf die Autobahn A73 in Fahrtrichtung Suhl auf. Hierbei übersah er einen  auf der rechten Fahrspur ankommenden Mercedes, welcher dann dem Audi hinten auf fuhr. Durch die Kollision schleuderte der Audi in die dortige Mittelleitplanke und der C-Klasse Mercedes kam auf dem Standstreifen zum Stehen. An beiden Pkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Mercedesfahrer flüchtet

Kurz vor Eintreffen einer Streife der Verkehrspolizei flüchtete allerdings der 47-jährige Mercedesfahrer zu Fuß über den dortigen Wildschutzzaun. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte dieser schließlich in einer Hecke, in welcher er sich versteckt hatte, aufgefunden werden.

Alkoholtest ergibt 2,26 Promille

Ein Alkoholtest erbrachte den Grund für seine Flucht. Dieser ergab einen Wert von 2,26 Promille. Die Beamten ordneten bei dem Flüchtigen eine Blutentnahme an und stellten seinen Führerschein sicher. Der Fahrer des Audi erlitt durch den Unfall schwere Verletzungen an seinem Bein und der Rettungsdienst lieferte diesen ins Klinikum Lichtenfels ein.

A73 teilweise gesperrt

Für rund zwei Stunden musste die A73 zur Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge teilweise gesperrt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von 30.000 Euro.

© Privat via WhatsApp

Coburg: Fahrerflucht nach Unfall – Zeugen gesucht!

Kerstin aus dem Landkreis Lichtenfels hat uns am heutigen Donnerstag eine WhatsApp-Nachricht zukommen lassen, in der sie uns um Hilfe bittet. Ihr ist am gestrigen Mittwoch (31. August) ein Unbekannter in das Auto gefahren. Der Unfallverursacher begann anschließend Fahrerflucht.

Vorfall in Coburg / Lauterer Höhe

Der Unfall samt Fahrerflucht ereignete sich am Mittwoch (31. August) um 15:55 Uhr in Coburg - Lauterer Höhe - auf dem Parkplatz OBI/Rossmann. Kerstin hatte ihren grauen BMW 320d Touring neben einem blauen Ford Mondeo (Kennzeichen unbekannt) geparkt. Dieser stand rechts neben dem BMW. Als sie nach dem Einkauf zurück zum Auto kam, war der Ford verschwunden und ein weißer Seat parkte neben ihr. Die rechte hintere Seite des BMW war beschädigt und mit blauen Lackrückständen versehen.

Schaden von rund 3.000 Euro

Die Polizei wurde informiert und eine Anzeige gestellt. Der Schaden beläuft sich auf rund 3.000 Euro.

© Privat via WhatsApp© Privat via WhatsApp© Privat via WhatsApp© Privat via WhatsApp

Hinweise zu der Fahrerflucht könnt Ihr uns gern via Facebook-Nachricht zukommen lassen oder per Kommentar unter dem Facebook-Posting.

Kerstin bedankt sich im Vorfeld bei Euch für die Mithilfe!

Bayreuth: Mädchen (7) angefahren und geflüchtet

In Bayreuth wurde am späten Mittwochnachmittag (24. August) ein siebenjähriges Mädchen von einem Pkw angefahren. Nach dem Unfall flüchtete der Fahrer, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern. Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls.

Unfall im Bereich der Sparkasse am Wittelsbacherring

Gegen 17:00 Uhr befand sich das Kind mit seiner Mutter im Bereich der Sparkasse am Wittelsbacherring / Friedrichstraße. Während die Siebenjährige mit ihrem Fahrrad vor dem Geldhaus wartete, hob die Mutter am Automaten Geld ab.

Pkw-Fahrer übersieht Mädchen

Zu diesem Zeitpunkt fuhr ein Autofahrer wahrscheinlich rückwärts aus einer der dortigen Parklücken, übersah das Mädchen und stieß mit dem Pkw gegen das Kind. Dieses stürzte daraufhin und zog sich leichte Verletzungen zu. Der Fahrer des Pkw fuhr ohne sich um das Mädchen zu kümmern davon.

Unfallauto soll ein schwarzer VW Golf sein

Mutter und Kind konnten lediglich erkennen, dass es sich bei dem flüchtigen Fahrzeug um einen schwarzen VW Golf handelte. Zum Fahrer konnten keine näheren Angaben gemacht werden. Die Polizei sucht Zeugen zu diesem Unfall. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt unter der Rufnummer 0921 / 506 - 2130 entgegen.

Münchberg: Kind (12) angefahren und geflüchtet

Am Mittwochnachmittag (3. August) wurde in der Reichenberger Straße von Münchberg (Landkreis Hof) ein 12-jähriger Junge von einem Pkw angefahren und verletzt. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht um das am Boden liegende Kind und fuhr weiter. Die Polizei ermittelt.

Kind erfasst und zu Boden geschleudert

Der Junge war dabei, gegen 15:00 Uhr die Reichenberger Straße an der Einmündung in die Gartenstraße zu überqueren. Dabei wurde er von einem schwarzen KIA Sportage angefahren, der in der Reichenbacher Straße unterwegs war. Der Schüler wurde von dem Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Der circa 35-jährige Autofahrer setzte kurz zurück, fuhr um das halb auf der Straße liegende Kind herum und flüchtete.

Junge erlitt Prellungen am Oberkörper

Die Großmutter des Kindes brachte ihren Enkel nach dem Unfall in das Krankenhaus Münchberg. Dort wurde eine Prellung des Oberkörpers festgestellt. Der Junge konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen.

Polizei sucht Zeugen

Im Anschluss meldeten sie den Unfall bei der Polizei. Von dem schwarzen KIA Sportage ist nur das Teilkennzeichen BT- LS bekannt. Zeugen des Unfalles werden gebeten sich bei der Polizei Münchberg, unter der Telefonnummer 09251/87004-0, zu melden.

© Polizeiinspektion Bamberg-Stadt

Bamberg: Unfallflüchtiger zahlt anonym den Schaden!

Mitte April zeigte eine Bambergerin (25) eine Unfallflucht an ihrem Renault an. Der Verursacher machte sich nach dem Vorfall aus dem Staub. Nun meldete sich offenbar dieser bei der Polizei. Einem anonymen Schreiben lagen 1.000 Euro mit der Bitte um Weitergabe an die Geschädigte bei. Die Summe wurde der 25-Jährigen ausgehändigt.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

Münchberg: Fahrerflucht nach Unfall auf der A9

Am Dienstagabend (3. Mai) befuhr ein 21-jähriger Pkw-Fahrer im Bereich von Münchberg (Landkreis Hof) die Autobahn A9. Auf der mittleren Spur - in Richtung München fahrend - scherte unmittelbar vor ihm ein Lkw zum Überholen aus.

Zwei Personen erleiden Verletzungen

Bei der Vollbremsung geriet das Auto des 21-Jährigen ins Schleudern, prallte gegen die rechte Schutzplanke und überfuhr eine Notrufsäule. Der total zerstörte Pkw kam auf dem Standstreifen entgegen der Fahrtrichtung zum Stehen. Zwei Personen wurden im Auto nach News5-Angaben leicht verletzt. Die Feuerwehr Münchberg war zur Absicherung und Reinigung der Autobahn eingesetzt. Es entstand insgesamt ein Sachschaden von 10.000 Euro.

Polizei sucht Unfallzeugen

Der Lkw-Fahrer entfernte sich vom Unfallort. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 09281/704-803 bei der Verkehrspolizei Hof zu melden.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

Forchheim: Schülerin (12) angefahren und geflüchtet

Eine 12-jährige Radfahrerin wurde am Montagnachmittag (18. April) an der Forchheimer Kreuzung Ruhalmstraße  / Nürnberger Straße von einem bislang unbekannten Pkw-Fahrer angefahren und dabei verletzt. Wie die Polizei mitteilte, war das Mädchen war in der Nürnberger Straße – aus dem Stadtzentrum kommend – unterwegs.

Weiterlesen

Tschirn: 34-Jährige bei Unfall schwer verletzt

Nach einem schweren Unfall mit Fahrerflucht bittet die Polizei Ludwigsstadt (Landkreis Kronach) um Hinweise aus der Bevölkerung. Am Dienstagnachmittag (5. April) wurde eine 34-jährige Frau auf der Kreisstraße KC16 schwer verletzt, nachdem sie einem anderen Verkehrsteilnehmer ausweichen musste, welcher auf ihre Spur geriet.

Weiterlesen

Coburg: 8-jähriges Kind angefahren und geflüchtet

Leicht verletzt wurde am Donnerstagabend (4. Februar) um 17:00 Uhr ein 8-jähriger Schüler aus der Vestestadt bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw in der Goethestraße. Der Junge zog sich durch den Anstoß Prellungen an beiden Knien zu. Die unbekannte Fahrzeugführerin fuhr anschließend einfach weiter!

Weiterlesen

Bamberg: Audi-Fahrer türmt nach Unfall

Dienstagnacht fuhr ein Audi-Fahrer in der Memmelsdorfer Straße/Hallstadter Straße auf einen bei Rotlicht an der Ampel wartenden Pkw-Fahrer auf. Nachdem beide Fahrer ausgestiegen waren, sich kurz unterhielten, und ihre Fahrzeuge zur Seite fuhren, flüchtete der Audi-Fahrer mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Hallstadter Straße.

Weiterlesen

© Polizeiinspektion Ebermannstadt

Muggendorf (Lkr. Forchheim) Porschefahrer flüchtet nach Überschlag

Am Dienstagnachmittag (27. Oktober) kam es zu einem Unfall auf der Bundestrasse B470 zwischen Muggendorf und Streitberg (Landkreis Forchheim). Ein bislang unbekannter Porsche-Fahrer überschlug sich mit seinem Sportwagen und landete im Straßengraben. Anschließend flüchtete der Mann.

Weiterlesen

12345678