Tag Archiv: Fahrrad

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolbild

Breitengüßbach: Unbekannte stehlen Fahrräder und Bargeld im Wert von mehreren Tausend Euro

Zwei Unbekannte brachen in Breitengüßbach (Landkreis Bamberg) in ein Fahrradgeschäft ein und entwendeten mehrere Pedelecs, ein Mountainbike, Bargeld sowie Wertgegenstände, so die Polizei am Mittwoch (28. April). Zum Zeitpunkt des Einbruchs befanden sich am vergangenen Freitag zwei Männer in der Nähe des Fahrradgeschäftes und werden von der Kripo als wichtige Zeugen gesucht. Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolbild

Lichtenfels: Drogen in See geworfen – 17-Jähriger ergreift Flucht

Nicht weit kam am Freitag (09. April) ein 17-jähriger Fahrradfahrer, den Lichtenfelser Polizeibeamte einer Kontrolle unterziehen wollten, dies teilte das Polizeipräsidium Oberfranken am heutigen Montag (12. April) mit. In seinem Rucksack entdeckten die Polizisten mehrere hundert Gramm Marihuana.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Hiltpoltstein: Verletzter Radfahrer (24) nach Kollision mit Auto

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und Radfahrer (24) kam es im Hiltpoltsteiner Ortsteil Schoßaritz im Landkreis Forchheim. Der Autofahrer (25) übersah beim Abbiegen den entgegenkommenden 24-Jährigen mit seinem Fahrrad, so die Polizei am Montag (29. März). Weiterlesen

© Polizeiliche Kriminalprävention

Kulmbach: Diebe stehlen rund 40 Fahrräder aus einem Geschäft

Einbrecher stiegen im Laufe des vergangenen Wochenendes (06. / 07. März) in ein Fahrradgeschäft in der Fritz-Hornschuch-Straße von Kulmbach ein. Hierbei stahlen sie mindestens 40 hochwertige Fahrräder. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Forchheim: Zusammenstoß zwischen Pkw und Fahrrad

UPDATE (15:15 Uhr):

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer und Pkw kam es im Kreuzungsbereich Adenauerallee/Bügstraße am Donnerstag (18. Februar) in Forchheim. Der Fahrradfahrer, ein 77 Jahre alter Senior, kam verletzt in ein Krankenhaus. Polizeiangaben zufolge trug dieser zum Unfallzeitpunkt keinen Helm.

77-Jähriger erleidet durch Kollision schwere Verletzungen

Der 31 Jahre alte Autofahrer befuhr die Bügstraße in südliche Richtung und bog nach links in die Adenauerallee ab. Nach bisherigen Ermittlungen war zeitgleich der 77 Jahre alte Fahrradfahrer auf der Bügstraße unterwegs und überquerte die Adenauerallee. Im Kreuzungsbereich kam es schließlich zur Kollision beider Fahrzeuge. Der Senior erlitt schwere Verletzungen und musste in eine Klinik gebracht werden.

Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter zur Unfallstelle hinzugezogen. Weiterhin wurden der Pkw, sowie das Fahrrad als Beweismittel sichergestellt. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern derzeit noch an.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
Statement der Polizeiinspektion Forchheim
Forchheim: Radfahrer lebensgefährlich nach Kollision mit SUV verletzt

UPDATE (12:40 Uhr):

Bei dem schweren Verkehrsunfall am Donnerstagmittag (18. Februar) in der Bügstraße in Forchheim kam ein SUV Angaben der Nachrichtenagentur News5 zufolge aus nördlicher Richtung die Bügstraße entlang und wollte in die Adenauerstraße nach links einbiegen. Dabei kam es zur Kollision mit einem Radfahrer, der die Adenauerstraße geradeaus überqueren wollte. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Zweiradfahrer lebensgefährliche Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Ein Sachverständiger kommt News5 zufolge an die Unfallstelle. 


EILMELDUNG (11:52 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich am Donnerstagmittag (18. Februar)auf der Bügstraße in Forchheim ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einem Fahrrad. Nach ersten Angaben der Polizei wurde der Radfahrer lebensgefährlich verletzt. Zahlreiche Rettungskräfte sind derzeit am Einsatzort. Bitte achten Sie hier auf den Verkehr und fahren Sie vorsichtig. Es kommt zu Behinderungen.

 

  • Weitere Details folgen!
© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Radfahrer wird in Bayreuth angefahren und verletzt: Autofahrer setzt Fahrt fort

Frontal wurde ein Radfahrer (32) von einem Auto am Dienstagabend (02. Februar) in Bayreuth angefahren und verletzt. Ohne sich um seine Pflichten zu kümmern, setzte der bislang unbekannte Pkw-Fahrer seine Fahrt fort. Die Polizei sucht derzeit nach Zeugenhinweise. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Memmelsdorf: Pedelecfahrer leblos auf dem Radweg gefunden

Trotz aller Reanimationsversuche starb am Freitagnachmittag (29. Januar) der 76-jährige Fahrer eines Pedelecs im Gemeindebereich Memmelsdorf (Landkreis Bamberg). Wie der Zweiradfahrer genau ums Leben gekommen ist, ist derzeit noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Hat es ein Unbekannter auf die Post eines Mehrfamilienhauses abgesehen?

Ein Unbekannter hat es offenbar auf die Postsendungen eines Mehrfamilienhauses in der Leupoldstraße in Coburg abgesehen. Seit Oktober letzten Jahres verschwindet aus den dortigen Briefkästen die Post, so die Polizei am Dienstag (12. Januar). Nachdem nun auch ein Damenrad entwendet wurde, ermitteln die Beamten aufgrund mehrerer Diebstähle. Weiterlesen
© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Versuchte Tötung in Lichtenfels: Mann stößt Radfahrerin vor fahrendes Auto

Offenbar aus Ärger, weil eine Fahrradfahrerin auf dem Gehsteig fuhr, stieß am Montagnachmittag (14. Dezember) ein derzeit noch unbekannter Mann die Frau auf die Straße. Daraufhin wurde sie frontal von einem Auto erfasst und verletzt. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Mit Rad auf dem Gehweg der Bamberger Straße unterwegs Die 34-Jährige war, um 16:25 Uhr, mit ihrem Rad auf dem Gehweg entlang der Bamberger Straße, nahe der Zweigstraße, in Richtung Innenstadt unterwegs. Auf dem Gehweg kam ihr der Unbekannte mit einer Frau und einem hellen Hund entgegen. Als die 34-Jährige darum bat, ihr kurz Platz zu machen, reagierte der Mann sehr aggressiv und als die Frau an ihm vorbeifahren wollte, gab er ihr einen Stoß. 34-Jährige landet auf Straße und wird frontal erfasst Dadurch stürzte sie auf die stark befahrene Straße, unmittelbar vor den Wagen einer Autofahrerin und wurde frontal erfasst. Während sich Zeugen um die Verletzte kümmerten, flüchtete das Paar mit dem Hund in Richtung Post. Eine Fahndung mit mehreren Polizeistreifen nach ihnen verlief ohne Ergebnis. Mit dem Rettungsdienst kam die 34-Jährige in ein Krankenhaus. An dem Mini entstand ein Sachschaden von zirka 1.500 Euro, das Fahrrad wurde ebenfalls beschädigt. Beschreibung des Tatverdächtigen Der Tatverdächtige ist zirka 60 Jahre alt und geschätzte 160 bis 165 Zentimeter groß. Er hat kurze graue Haare, eine kräftige Figur mit Bauchansatz und trug zur Tatzeit einen blauen, etwa knielangen Mantel. Seine Begleiterin ist zirka 160 Zentimeter groß, hatte die blonden Haare zu einem Zopf gebunden und war dunkel bekleidet. Das Paar hatte einen Hund mit hellem Fell dabei. Kripo hofft auf Zeugenhinweise Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen wegen eines versuchten Tötungsdeliktes aufgenommen und bittet um Mithilfe:
  • Wer hat am Montag, gegen 16:25 Uhr, den Vorfall in der Bamberger Straße, nahe der Zweigstraße, beobachtet?
  • Wer kann Hinweise auf die Identität des Mannes oder seiner Begleiterin geben?
  • Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 zu melden.

© Pixabay / Symbolbild

Nach Raubüberfall auf Taxi-Fahrer in Memmelsdorf: 23-Jähriger sitzt in Haft

Nachdem am vergangenen Sonntag ein Taxifahrer von einem 23-Jährigen im Memmelsdorfer Ortsteil Lichteneiche (Landkreis Bamberg) überfallen worden war, sitzt dieser nun in Untersuchungshaft. Das teilte das Polizeipräsidium Oberfranken am Dienstag (24. November) mit. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Keine Maskenpflicht auf Rad und Roller in der Innenstadt!

In Abstimmung mit dem örtlichen Gesundheitsamt und der Verkehrspolizei müssen Fahrrad- und Rollerfahrer ab sofort keine Maske mehr in der Bamberger Innenstadt tragen. Dies teilte die Stadtverwaltung am Freitagnachmittag (20. November) mit. Weiterlesen
12345678