Tag Archiv: Faustschlag

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Annafest Forchheim: Polizist mittels Faustschlag im Gesicht verletzt

Seit Freitag (26. Juli) ist das Annafest in Forchheim in vollem Gang. Traurigerweise kommt es neben dem Festbetrieb auch zu einigen Einsätzen für Polizei und Rettungsdienst. So kam es unter anderem zu einem Streit zwischen Festbesuchern, der für einen 29-Jährigen in der Zelle endete.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bamberg: Streitschlichter bekommt voll auf die Zwölf

Eigentlich wollte ein couragierter Mann in Bamberg am Donnerstag (07. Juni) nur den Streit zwischen einem Pärchen schlichten und den beiden damit helfen. Doch stattdessen bekam er die Wut des bislang unbekannten Mannes per Faustschlag zu spüren. Die Polizei fahndet aktuell nach dem aggressiven Paar.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Streit um Styropor in Rödental: Beleidigungen & unfältige Gesten

UPDATE

Wie die Polizei Neustadt bei Coburg kürzlich mitteilte soll sich der Sachverhalt am Donnerstagnachmittag in Rödental nun doch ganz anders zugetragen haben. Nach der Aussage eines 31-Jährigen, weiteren Zeugenaussagen und der Sichtung eines Videos revidiert die Polzei ihre erste Schilderung des Falls. Offenbar hat nämlich der Müllmann Styroporteile aus einem Karton neben der Mülltonne auf die Straße geworfen. Nachdem der 33-jährige Hausbewohner ihn darauf ansprach, beleidigte der Müllmann den Hausbewohner mit unflätigen Ausdrücken und zeigte den „Hitler-Gruß“. Wenig später kehrte ein 31-jähriger Anwohner nach Hause zurück. Aufgrund der Schilderung seines 33-jährigen Bruders fuhr er zu dem Müllauto und stellte den 21-jährigen Müllmann zur Rede. Dabei kam es zu keinen weiteren Beleidigung und auch keinen Schlägen. Dies ist aus einem zufällig entstandenem Video eindeutig nachvollziehbar.

ERSTMELDUNG

Muss der Styropor nun in den Sondermüll oder darf er in die Mülltonne?  Diese Frage löste am Donnerstag (26. april) einen handfesten Strei zwischen einem Müllmann und zwei Hausbewohnern in Rödental (Landkreis Coburg) aus.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Marktredwitz: 32-Jähriger schlägt Ex mit Faust ins Gesicht

Traurige Szenen spielten sich am Donnerstag (31. August) in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) ab. Ein 32 Jahre alter Mann soll seiner ehemaligen Freundin vor den Augen ihrer beiden Kinder direkt ins Gesicht geschlagen haben.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Marktredwitz: 43-Jähriger prügelt auf eigene Mutter ein

Ein 43-Jähriger drehte am Montagabend (10. Juli) in einem Reihenhaus in der Breslauer Straße in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) völlig durch. Der Mann war äußerst aggressiv und voller Zerstörungswut. In seiner Rage verletzte der Mann einen Polizisten und wurde gegenüber seiner eigenen Mutter handgreiflich. 

Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Oberkotzau: Ruhestörer schlägt 65-Jährigem ins Gesicht

Mit einem Faustschlag ins Gesicht endete am Montagabend (01. Mai) eine Ruhestörung in der Baugenossenschaftsstraße in Oberkotzau (Landkreis Hof). Mit der Beschwerde eines Nachbarn war der 29-jährige Ruhestörer gar nicht einverstanden.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Coburg: Mann mit Absicht in Schaufesterscheibe gestoßen

Mit steigendem Alkoholpegel nahm wohl auch die Kraft eines Mannes zu, der am frühen Sonntagmorgen (10. April) mit einem 19-Jährigen im Steinweg in Streit geriet. Der 32-jährige Coburger stieß seinen Kontrahenten mit voller Absicht in die Schaufensterscheibe eines Reformhauses.

Weiterlesen

Marktredwitz: Zahn ausgeschlagen

Ein äußerst unangenehmes Ende hat am frühen Samstagmorgen eine Kneipentour für einen jungen Mann aus Marktredwitz im Landkreis Wunsiedel genommen.

Gegen drei Uhr morgens wollte er, gemeinsam mit Freunden, den Abend in einer Gasstätte in der Klingerstraße ausklingen lassen. Noch vor der Eingangstür wurden die Kneipengänger von einer etwa zehnköpfigen Gruppe junger Leute angepöbelt. Unversehens versetzte einer aus der Gruppe dem Marktredwitzer einen Faustschlag ins Gesicht. Diesem wurde dadurch ein Stück Zahn ausgeschlagen, außerdem platzte ihm die Lippe auf. Der Schläger und die anderen Angehörigen der Gruppe machten sich daraufhin aus dem Staub. Sie sollen etwa 18 bis 20 Jahre alt gewesen sein und nach Zeugenmeinung osteuropäischer oder türkischer Herkunft. Der Täter wird als dunkelhaarig beschrieben. Er soll etwa 1,80 m groß sein.

Hinweise nimmt die Polizei Marktredwitz unter 09231/ 96 760 entgegen.

 

 

Bamberg: mehrere Verletzte bei Auseinandersetzungen

Eine 28-jährige Frau ist am Samstagmorgen in Bamberg von einem Mann mit dem Messer leicht verletzt worden. Der Vorfall ereignete sich gegen 4:40 Uhr im Bereich des Geyerwörthplatzes.

Grundlos bedrohte ein 25-jähriger die Frau und verletzte sich dabei. Danach ergriff er die Flucht. Eine Polizeistreife konnte den Angreifer wenig später stellen und unter Einsatz von Pfefferspray festnehmen. Der Mann stand unter Alkohol. Er hatte einen 1,36 Promille.

Bereits am Freitagabend gegen 18:15 Uhr hat ein Unbekannter einen 18-jährigen auf dem Marktplatz.  Nach Angaben des Geschädigten wurde er ohne Grund mit einem Faustschlag attackiert, der Täter flüchtete.

Eine Anzeige bekommt ein 34-jähriger Tourist. Er geriet am Samstagfrüh gegen 4:15 Uhr mit drei Personen in Streit. Schließlich schlug der 34-jährige auf die drei Männer ein und verletzte sie leicht.

Eine weitere Körperverletzung ereignete sich in der Zollnerstraße. Dort wurde ein bisher unbekannter Radfahrer von zwei Personen angegriffen und verprügelt. Die beiden Täter wurde von der Polizei festgenommen, das Opfer flüchtete. Einer der Täter widersetzte sich seiner Festnahme, er musste überwältigt werden. Der Geschädigte wird gebeten, sich mit der Polizei Bamberg telefonisch unter 0951/91 29 210 in Verbindung zu setzen.