Tag Archiv: fc eintracht bamberg

Fußball: SpVgg Bayern Hof und FC Eintracht Bamberg müssen ran

Englische Wochen – gleich zu Beginn der neuen Saison in der Fußball-Regionalliga-Bayern. Heute müssen die beiden oberfränkischen Vertreter auswärts ran. Die SpVgg Bayern Hof ist ab 18 Uhr 30 beim Aufsteiger SV Schalding-Heining zu Gast. Auf den FC Eintracht Bamberg wartet dagegen im Frankenderby ein anderes Kaliber. Um 19 Uhr startet die Partie gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg. Über beide Begegnungen berichten wir morgen Abend in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

SpVgg Bayern Hof schafft Klassenerhalt

Die SpVgg Bayern Hof wird auch in der kommenden Saison inder Regionalliga Bayern spielen.

Nach dem 6:1-Hinspielerfolg beim TSV Großbardorf reicht den Hofern ein 2:3 zuhause auf der Grünen Au, um den Klassenerhalt perfekt zu machen.

Für die Bayern trafen dabei Sebastian Lindner und Daniel Felgenhauer.

Am Rande des Spiels wurden auch die Spieler offiziell verabschiedet, die den Verein verlassen werden. Unter anderem die beiden Urgesteine Florian Ascherl (zum Bayernligisten SpVgg Bayreuth) und Daniel Schäffler. Das Hofer Eigengewächs werden die Fans der Bayern auch in der kommenden Saison sehen, der 24-Jährige wechselt für zwei JAhre zum FC Eintracht Bamberg.

Bamberg und Frohnlach siegen, Hof verschenkt Punkte

In der Regionalliga Bayern hat an diesem Wochenende kein oberfränkisches Team verloren – soweit die guten Neuigkeiten.

Der FC Eintracht Bamberg gewinnt bei der SpVgg Greuther Fürth mit 3:1. Zwei Mal Florian Pickel und Alexander Deptalla sichern den Violetten ganz wichtige drei Punkte im Abstiegskampf. In der Tabelle ziehen die Bamberger damit an Viktoria Aschaffenburg vorbei und sind jetzt an Position 14.

Schützenhilfe gab es dabei vom VfL Frohnlach. Der schafft die nächste Überraschung und gewinnt in Aschaffenburg mit 2:0, die Tore besorgen Tayfun Özdemir und Dominik Schmitt. Damit hat Frohnlach nun 27 Punkte auf dem Konto, der Rückstand auf den Tabellenvorletzten SpVgg Bayern Hof beträgt aber immer noch 5 Punkte …

… denn die Hofer Bayern verpassen es, gegen den FC Memmingen einen Dreier einzufahren, obwohl die Voraussetzungen besser nicht hätten sein können:

Bereits nach 19 Minuten sieht Matthias Bader die Rote Karte wegen Schiedsrichter-Beleidigung. Allerdings stehen die Gäste danach sehr kompakt, Hof kann sich kaum Torchancen erarbeiten.

Durch einen Abwehrfehler kassieren die Bayern sogar den 0:1-Rückstand. Den gleicht Daniel Felgenhauer in Durchgang zwei wieder aus. In der Folge rennen die Hofer gegen das Memminger Tor an und haben durch Schäffler teils 100-prozentige Tormöglichkeiten.

Trotz großem Kampf gelingt Hof am Ende kein Siegtreffer mehr. Damit bleiben die Bayern mit 32 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz.

FC Eintracht Bamberg siegt im Derby gegen Frohnlach mit 2:1

Es war wohl das schlechteste Spiel des FC Eintracht Bamberg in dieser Saison – und trotzdem setzen sich die Violetten im Oberfrankenderby gegen den VfL Frohnlach mit 2:1 durch.

Dabei gibt’s auch eine Premiere: Zum ersten Mal seit genau einem Jahr haben die Bamberger wieder ein Spiel nach Rückstand gedreht.

Mit 1:0 brachte Sinan Bulat die Frohnlacher nämlich nach fünf Minuten in Front. Das war der Auftakt zu einer ganzen Serie von Großchancen der Gäste. Zur Halbzeitpause hätte der VfL gut und gerne 3,4 Tore schießen können, ja müssen. Stattdessen schafften die nervösen Bamberger den Ausgleich: Alexander Deptalla, lang geschickt, stürmte in der Stratraum hinein und schob den Ball flach ins lange Eck. Ein Tor aus dem Nichts, und von verdient kann auch keine Rede sein.

Nach dem Seitenwechsel kam der FC Eintracht mit zwei Umstellungen aus der Kabine, und sofortr war mehr Schwung in der Partie.

Die Fehlerquote blieb zwar bei beiden Mannschaften hoch, allerdings hatten die Frohnlacher scheinbar noch die vergebenen Tormöglichkeiten im Hinterkopf, denn Bamberg  erspielte sich jetzt optische Vorteile. Richtig gefährlich waren die Angriffe aber meistens nicht.

Matchwinner wurder dann wieder Neuzugang Abou Khalil:

Sieben Minuten vor Schluss sprintete er in einen Freistoß aus dem Halbfeld und schob den Ball unhaltbar für Hausner zum 2:1-Endstand über die Linie. Es war das dritte Tor im dritten Spiel für Abou Khalil.

Insgesamt ein mehr als glücklicher Erfolg für die Bamberger, aber einer mit Symbolcharakter. Für die Frohnlacher steht am Dienstag das nächste Oberfrankenderby in Hof an – der Regionalligazug ist für den VfL aber wohl schon abgefahren.

Neuzugang Aleksander Hurec vorgestellt

Am Rande der Partie stellte der FC Eintracht Bamberg übrigens auch einen Neuzugang vor:

Der Top-Torjäger der Landesliga Nordost, Aleksander Hurec, wecshelt vom SV Friesen an die Regnitz. Der 23-Jährige hat einen Zweijahres-Vertrag unterschrieben.

Bayern Hof siegt in Unterzahl – Bamberg kassiert Klatsche

Die SpVgg Bayern Hof steht nach langer langer Zeit nicht mehr ganz unten in der Tabelle der Regionalliga Bayern.

Gegen den FC Augsburg II erkämpften sich die Hofer einen 3:2-Sieg. Dabei musstensie ab der 39. Minute auf Daniel Felgenhauer verzichten, der beim Stand von 1:1 Gelb-rot sah.

Mann des Tages war Daniel Schäffler, der mit einem Hattrick den vierten Saisonsieg unter Dach und Fach brachte.

Rückschlag für den FC Eintracht Bamberg

Die Bamberger kassieren beim TSV Buchbach eine bittere 1:4-Klatsche. Dabei ging der FC Eintracht noch in der 23. Minute durch Neuzugang Abou Khalil mit 1:0 in Führung. Doch schon zwei Minuten später stellte Buchbach durch den Ausgleichstreffer die Weichen auf Sieg.

FC Eintracht Bamberg holt U23-Nationalspieler

Regionalligist FC Eintracht Bamberg hat sich kurz vor dem Ende der Wechselfrist verstärkt.

Ab sofort verstärkt der Deutsch-Libanese Abdel Moneem Abou Khalil die Offensive der Bamberger. Der 21-Jährige wurde in Deutschland geboren, besitzt beide Staatsangehörigkeiten, ist aktueller libanesischer U23-Nationalspieler und wechselt vom Viertligisten Victoria Hamburg nach Franken. Khalil ist 1,77 Meter groß, beidfüßig und hat für Hamburg in dieser Saison in elf Spielen zwei Tore erzielt.

1 2