Tag Archiv: Festung Rosenberg

Kronach: Traditionelle Salut- und Böllerschüsse am Neujahrstag

Auch in diesem Jahr begrüßen die Kronacher das neue Jahr mit den traditionellen Salut- oder Böllerschüssen aus den Kanonen auf der Festung Rosenberg. Hierbei wird auch die Flagge mit dem Stadtwappen auf dem Burgfried gehisst. Am ersten Tag des neuen Jahres wohnten zahlreiche Gäste dem lautstarken Spektakel in Kronach bei. Mehr ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Kronach: Auszüge aus dem Exklusiv-Interview mit Horst Seehoder (CSU)

Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) hat sich in einem exklusiven Interview den Fragen von TVO-Redaktionsleiter Frank Ebert gestellt. In dem Gespräch auf der Festung Rosenberg in Kronach ging es um entscheidende Zukunftsthemen. Unter anderem um den Ausbau des schnellen Internets in Oberfranken, die Einführung einer Maut für ausländische PKW, das Bildungssystem und um die große Frage, wann Oberfranken in München endlich wieder einen Minister bekommt. Das komplette Interview wird am morgigen Donnerstag ab 18 .30 Uhr ausgestrahlt. Auszüge bereits am Mittwochabend in „Oberfranken Aktuell“ ab 18.00 Uhr.

 


 

 

Faust-Festspiele: Premiere von „Der Rubin“

Hoch über den Dächern von Kronach gab es gestern wieder eine Premiere auf der Festung Rosenberg. Zum 200. Geburtstag von Friedrich Hebbel zeigen die Festspiele dessen bezaubernde Märchenkomödie „Der Rubin“, ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht. Ein böser Zauberer hat die Tochter des Kalifen entführt und in einen Rubin eingeschlossen. Der brave Assad macht sich auf, sie zu retten und erlebt viele Abenteuer, Kämpfe, aber auch lustige Situationen. „Der Rubin“ ist gleichzeitig witzig, spannend und romantisch. Das Stück spielt in einer orientalischen Märchenwelt und wird als prächtiges und pralles Kostüm-Abenteuer auf die Bühne gebracht.

 


 

 

Gesicherte Sanierung: 4,2 Millionen Euro für Festung Rosenberg

Die Festung Rosenberg in Kronach wird weiter saniert. Die Stadt hat von der Regierung von Oberfranken grünes Licht für einen vorzeitigen Maßnahmenbeginn erhalten. Das heißt, dass die Regierung die Arbeiten in den kommenden drei Jahren mit rund 4,2 Millionen Euro unterstützt. Unter anderem sollen das alte Zeughaus zu einem Veranstaltungsraum umgebaut und die Festungsherberge saniert werden. Mehr dazu sehen Sie ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.