Tag Archiv: Fichtelberg

© Polizeipräsidium Oberfranken

Fichtelberg: 84 Jahre alter Mann tötet Schwiegersohn (65)

UPDATE (29. August) 

Nachdem ein 84 Jahre alter Mann am Freitagabend (28. August) in Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) seinen Schwiegersohn (65) mit einem Messerstich tödlich verletzte, erging nach Ermittlungen der Kripo Bayreuth und der Staatsanwaltschaft Bayreuth am Samstagmittag (29. August) Unterbringungsbefehl gegen den Beschuldigten.

65-Jähriger bekommt Messerstich in die Brust und stirbt

Gegen 20:45 Uhr gerieten die Familienmitglieder in einem Wohnhaus in Fichtelberg in einen verbalen Streit. In dessen Verlauf stach der 84 Jahre alte Mann mit einem Messer in die Brust seines Schwiegersohnes und verletzte ihn lebensgefährlich. Für den 65-Jährigen kam jede Hilfe zu spät.

84-Jähriger kommt in ein Bezirkskrankenhaus

Polizisten nahmen den 84-Jährigen vorläufig fest. Die Kripo führte vor Ort Spurensicherungsmaßnahmen durch. Auf Anordnung der Oberstaatsanwaltschaft wurde ein Rechtsmediziner hinzugezogen. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich um die Familienangehörigen. Nach ärztlicher Begutachtung des 84-Jährigen wurde der Mann in ein Bezirkskrankenhaus gebracht.

Ein Familienstreit eskalierte am Freitagabend (28. August) in Fichtelberg (Landkreis Bayreuth), in dessen Verlauf ein 84 Jahre alter Mann den Schwiegersohn mit einem Messer lebensgefährlich verletzte. Der Tatverdächtige (84) wurde vorläufig festgenommen.

Notarzt kann 55-Jährigen nicht mehr helfen

Gegen 20:45 Uhr kam es in einem Mehrfamilienhaus zunächst zu einem verbalen Streit. Im Verlauf der Auseinandersetzung verletzte der 84-Jährige seinen 55 Jahre alten Schwiegersohn tödlich mit einem Messer. Trotz aller Bemühungen konnte der verständigte Notarzt dem 55-Jährigen nicht mehr helfen. Der 84-Jährige wurde von der Polizei vorläufig festgenommen. Die Kripo Bayreuth übernahm die Ermittlungen.

© News5 / Holzheimer

Oberwarmensteinach: Pkw touchiert Baum und landet im Graben

ERSTMELDUNG (08. August, 18:15 Uhr)

Aus bislang unklarer Ursache kam ein Autofahrer am Samstagvormittag (08. August) auf der Staatsstraße 2181 zwischen Oberwarmensteinach und Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) von der Fahrbahn ab. Ersten Informationen zufolge kam das Auto im Graben zum Stehen. Eine Person musste in ein Krankenhaus.

Autofahrer touchiert Baum

Der Autofahrer war in Richtung Fichtelberg unterwegs, als er nach rechts von der Straße abkam. Er touchierte mit der rechten Fahrzeugseite zunächst ein Baum und kam im Straßengraben zum Stehen. Laut News5 musste der Fahrer per Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Wie schwer seine Verletzungen sind, ist bislang nicht bekannt. Weitere Informationen sind derzeit nicht gegeben.

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht noch aus
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
© News5 / Bauernfeind

Fichtelberg: Vermeintlich Vermisste wieder aufgetaucht!

Wie wir bereits berichteten, meldete die Wasserwacht am Fichtelsee bei Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) am Samstagabend (31. August) einen vermissten Schwimmer. Die groß angelegte Rettungsaktion mit rund 130 Einsatzkräften endete erfolglos. Am Montagabend (02. September) meldete sich eine 20-Jährige aus Bayreuth bei der Polizei. Sie gab an, die vermeintlich vermisste Schwimmerin zu sein. Aus den Medien erfuhr sie von der Suchaktion. Weiterlesen
© News5 / Bauernfeind

Fichtelberg: Erfolglose Suche nach Schwimmer

Nachdem Mitglieder der Wasserwacht am Samstagabend (31. August) zunächst drei Männer im Wasser des Fichtelsees bei Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) sahen und kurz darauf einer davon verschwunden war, lief eine große Suchaktion an. Jedoch konnte bislang weder eine Person geborgen werden, noch gab es Hinweise auf einen Vermissten. Weiterlesen
© News5/Holzheimer

Motorrad-Crash bei Fichtelberg: Mann (34) erliegt Verletzungen an Unfallstelle

UPDATE (14:03 Uhr)

Noch an der Unfallstelle erlag am späten Freitagvormittag (31. Mai) ein 34 Jahre alter Motorradfahrer auf der Staatsstraße ST2981 bei Fichtelberg seinen schweren Verletzungen. Kurz vor 11:15 Uhr war der Man aus Brandenburg mit seiner Honda in einer Gruppe von Motorrad-Fahrern von Fichtelberg kommend in Richtung der Abzweigung zur Bundesstraße B303 unterwegs. In einer Rechtskurve geriet der Zweirad-Fahrer laut Angaben der Polizei aus bislang nicht geklärten Gründen nach links auf die Gegenspur und prallte dort in die Front eines entgegenkommenden Renault Kastenwagens. Der Motorrad-Fahrer erlitt tödliche Verletzungen. Die beiden Insassen des Lieferwagens kamen mit dem Schrecken davon. Insgesamt 30 Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren, des Rettungsdienstes und der Polizeiinspektion Bayreuth-Land waren an die Unfallstelle geeilt. Die Staatsanwaltschaft Bayreuth zog zur Klärung des genauen Unfallhergangs einen Sachverständigen hinzu. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro. Während der Unfallaufnahme ist die Staatsstraße derzeit (14:03 Uhr) noch komplett gesperrt.

© News5/Holzheimer
© News5/Holzheimer
© News5/Holzheimer

ERSTMELDUNG (12:04 Uhr)

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich bei Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) ein Unfall. Auf der Staatsstraße ST2981 zwischen der Abzweigung der Bundesstraße B303 und der Gemeinde Fichtelberg prallten ein Motorrad und ein Lieferwagen zusammen. Eine Angabe über mögliche Verletzte gibt es derzeit noch nicht.

B303 / Fichtelberg: 87-Jähriger verursacht schweren Unfall

Drei verletzte Menschen, rund 33.000 Euro Schaden und eine zeitweise Sperrung der B303 zwischen Bischofsgrün und Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) sind die Bilanz eines schweren Verkehrsunfalls am Sonntagmittag (24. Februar). Ein 87 Jahre alter Mann missachtete die Vorfahrt eines 64-jährigen Autofahrers und verursachte so die Kollision. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

Fichtelberg: Crystal-Schmuggler landet in Untersuchungshaft

Bei der Kontrolle dreier Insassen in einem Pkw am Mittwochnachmittag (9. Januar) bewiesene Polizisten den richtigen Riecher. Die Beamten der Operativen Ergänzungsdienste Bayreuth fanden bei der Kontrolle auf der Bundesstraße B303 bei Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) rund 20 Gramm Crystal. Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei und auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft Bayreuth sitzt ein 40-Jähriger nun in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Fichtelberg: Unfall zwischen Motorrad und Lkw

Zu einem Zusammenstoß zwischen einem Motorrad und einem Lkw kam es am Sonntagnachmittag (6. Mai) in Fichtelberg (Landkreis Bayreuth). Ein Motorradfahrer fuhr in dem Moment vom Fahrbahnrand auf die Staatsstraße 2981 auf, als sich ein Lkw näherte. Eine Person wurde verletzt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Fichtelberg: Kurioser Winter-Unfall auf der B303

Ein nicht alltäglicher Unfall ereignete sich in der Nacht von Sonntag auf Montag (13. November) auf der Bundesstraße B303 im Bereich von Fichtelberg (Landkreis Bayreuth). Ein 60-Jähriger aus Kaiserslautern befuhr mit seinem PKW die schneebedeckte Bundesstraße, von Marktredwitz kommend, in Richtung Bayreuth.

Weiterlesen

Fichtelberg: Zwei junge Frauen sterben bei Horror-Crash

Am Mittwochabend (02. August) ereignete sich ein schrecklicher Unfall auf der Staatsstraße 2981 bei Fichtelberg (Landkreis Bayreuth). Zwei junge Frauen kamen bei dem Horror-Crash ums Leben. Eine 16-jährige weitere Insassen des Pkw wurde schwer verletzt.  

Pkw kommt von der Fahrbahn ab

Gegen 20:00 Uhr waren drei junge Frauen in einem Ford Fiesta auf der Staatsstraße2981 von Fichtelberg in Richtung der B303 unterwegs. Am Steuer saß eine 18 Jahre alte Frau. Zudem befanden sich in dem Pkw ihre 28-jährige Beifahrerin sowie eine 16-Jährige auf der Rücksitzbank. In einer Linkskurve kam das Auto plötzlich aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet in den Straßengraben und überschlug sich, bevor es gleich darauf gegen einen Baum prallte. Trotz des schnellen Eintreffens der Rettungskräfte erlagen die junge Fahrerin und Beifahrerin in dem Autowrack ihren erheblichen Verletzungen. Die 16-Jährige, welche hinten in dem Auto saß, wurde vom Rettungsdienst schwerverletzt in eine Klinik gebracht.

Großeinsatz zahlreicher Rettungskräfte

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle und unterstütze die Beamten der Polizeiinspektion Bayreuth-Land bei der Klärung der genauen Unfallursache. Auch ein Staatsanwalt machte sich vor Ort ein Bild von dem schrecklichen Unglück. Insgesamt waren eine große Anzahl Einsatzkräfte des Rettungsdienstes mit Kriseninterventionsteam, des Technischen Hilfswerks sowie rund 50 Feuerwehrkräfte der umliegenden Wehren an der Unfallstelle. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung war die St2981 zwischen Fichtelberg und der B303 bis gegen 23:30 Uhr komplett gesperrt.

Aktuell-Bericht vom 3. August 2017
B303 / Fichtelberg: Zwei junge Frauen sterben bei Horrorunfall
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Einbruch in Mainleus: Täter steigen in Supermarkt ein

Mit Zigaretten im Wert von mehreren tausend Euro entkamen bislang Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch (27./28. Juni) aus einem Supermarkt in Mainleus (Landkreis Kulmbach). Vor einigen Tagen ereignete sich ein ähnlich gelagerter Einbruch im Landkreis Bayreuth. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Fichtelberg: Spektakulärer Einbruch in einen Verbrauchermarkt

Spektakulärer Einbruch in einen Verbrauchermarkt in Fichtelberg (Landkreis Bayreuth): Mindestens drei Täter drangen im Zeitraum vom Samstag (17. Juni / 19:00 Uhr) bis Montag (19. Juni / 07:00 Uhr), ein und machten dabei fette Beute. Die Kripo ermittelt und sucht Zeugen.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Warmensteinach / Fichtelberg: BMW im Fokus – Autoknacker am Werk

Auf zwei Fahrzeuge der Marke BMW hatten es in der Nacht zum Sonntag (21. August) unbekannte Langfinger bei Autoaufbrüchen in Warmensteinach und Fichtelberg (Landkreis Bayreuth) abgesehen. Die Kripo Bayreuth ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Weiterlesen

Fichtelberg: Günther Beckstein neuer Aufsichtsratschef der Kristall Bäder AG

Günther Beckstein, ehemaliger Ministerpräsident von Bayern, ist neuer Aufsichtsratschef der Kristall Bäder AG. Er tritt damit die Nachfolge des vor kurzem verstorbenen Heinz Steinhart an, der als Geschäftsführer der 2012 abgebrannten Radon-Sole-Therme in Fichtelberg eingetragen ist. Nach dessen Tod sei man nun dabei, alles neu zu sortieren. Dies könnte Wochen dauern, so Beckstein.

Weiterlesen

123